[INFO] Neue Regelung für "China-Deals" mit Gutscheincode - Mithilfe erbeten

Admin 158
eingestellt am 12. Mai 2016
Heute geht es mal um ein Problem, dass einigen - besonders den aktiveren mydealzern - ja schon aufgefallen sein dürfte. Im Laufe der Zeit haben Deals chinesischer Händler über den Amazon Marketplace stark zugenommen. Das allein wäre natürlich nicht schlimm und auch ich hab schon das ein oder andere mal zugegriffen, da es teilweise ja nicht nur billige, sondern auch günstige Angebote sind.

Das Problem ist, dass wir inzwischen sehr regelmäßig von aufmerksamen Mitgliedern Nachrichten bekommen, dass sie von chinesischen Händlern angeschrieben wurden, ob sie nicht Deals von ihnen posten könnten. Natürlich immer mit dem Angebot, dafür auch eine Gegenleistung zu bekommen. Das entspricht dann dem "Tatbestand" der Eigenwerbung, der bei uns auf mydealz seit jeher verboten ist. Es geht dabei nicht darum, dass wir den entsprechenden Usern das monatliche China-Smartphone als Entschädigung nicht gönnen würden, allerdings widerspricht es nunmal unseren Regeln und oftmals - Ausnahmen bestätigen die Regel - handelt es sich dabei auch um User, die sonst nicht allzu viel zur Community beitragen und eben auch nicht nur gute Deals posten, was dann eben als Nebenwirkung auch zu viel Spam führt.

Da wir uns gezwungen sehen, irgendwas etwas dagegen zu tun und wir als ultima ratio nur den Schritt sehen würden, entsprechende Deals komplett zu verbieten, haben wir uns die folgende Regel für China-Deals mit Gutscheincode über den Amazon-Marketplace überlegt:

- China-Deals mit Gutscheincode über den Amazon-Marketplace dürfen nur noch gepostet werden, wenn der Gutscheincode öffentlich sichtbar ist, also beispielsweise direkt bei Amazon erwähnt wird. Sollte er z.B. aus einem Newsletter stammen, so muss im Kommentar ein Screenshot des Newsletters eingefügt werden.

Sollte ein Dealersteller dieser Regel nicht folgen und uns auf Nachfrage auch nicht belegen können, woher der Gutschein stammt, werden wir die entsprechenden Deals in Zukunft löschen.

Freebies sind hiervon ausgenommen, da wohl niemand was gegen Freebies haben kann und da sogar die China-Händler ja drauf zahlen müssen.

Uns ist klar, dass wir damit das Problem natürlich nicht ansatzweise gelöst bekommen, aber wir denken, dass ein guter erster Schritt ist.

Habt ihr weitere Vorschläge, wie wir das Ganze ein bisschen unter Kontrolle bringen können? Dann sagt in den Kommentaren Bescheid, wir sind da sehr offen für Ideen.

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Falls hier einer der Chinesen mitliest, ich hätte gerne auch mal ein kostenloses Smartphone

Um ehrlich zu sein, ist es aber jedoch auch so, dass ich mich, gerade auf der Hauptseite, immer wieder wundere, welche "Deals" von mydealz selbst immer wieder sehr gepusht werden. Vielleicht ist es eine Unterstellung, aber bei manchen Seiten, die Ihr bewerbt mutet es auch an, dass die Provision dafür entsprechend hoch sein wird...;)
Das ist ja auch Euer gutes Recht als Seitenbetreiber. Es ist jedoch so, dass Ihr uns, den Usern ja durchaus die "Freiheit" lasst, zu entscheiden, ob der Deal, den Ihr uns verkaufen wollt, auch einer ist, oder eben nur eine durch Euch gepushte Eigenwerbung des Händlers.
Wenn Ihr das durch die Chinashops unterbinden wollt, weil Ihr ja daran vermutlich gar nichts verdient, dann macht das doch so auch offen und holt Euch Personal, welches dies unterbindet und die Angebote durchsucht. Weshalb sollen die User dazu Ideen liefern und möglichst noch mitsuchen nach den Usern, die solche Angebote einstellen? Ich fand manche Deals durchaus gut und für mich als User macht es keinen Unterschied, ob der Shop an Euch Provision zahlt, oder an einen User für die Werbung...:D
Als User müssen wir ja immer selbst vergleichen und abwägen, ob ein Deal für uns gut und lohnenswert ist.

Hauptsache, die lustigen E-Mails nach den Freebie-Bestellungen bleiben erhalten! 9662549-nsCJB

Gott segne Sie und Ihre Familie! Wir haben einen riesigen Fehler gemacht … Gott segne Sie und Ihre Familie! Wir haben einen riesigen Fehler gemacht und jetzt können wir unseren Mitarbeiter des Monats nicht mehr bezahlen. Würden Sie vielleicht die Ware stornieren und auf unsere Kosten zurücksenden? Wir möchten Ihr Einkaufserleben nicht trüben, aber könnten Sie vielleicht wenigstens die Hälfte zahlen? Geben Sie uns eine gute Bewertung?Gott segne Sie, guter Deutscher!



Muss echt krass sein, was Amazon mit Händlern macht, die Fehler machen und von sich aus stornieren.

Und den X-Mas Papa möchte ich auch nicht mehr missen.

wasistlos

Wenn ich sehe, wie viele doppelte, ungültige und falsche Deals hier nicht gelöscht werden, würde ich die Redaktion nicht schon wieder mit einer neuen Aufgabe überfordern...


Darf ich die Antwort von Mydealz vorweggreifen? Mit der neuen Version wird alles besser, anders, mehr WOW, mehr 3D und alles wird gut!
158 Kommentare

Für die Dealersteller gibt es tatsächlich ein China-Phone? Oder war das nur beispielhaft genannt? Hätte nicht gedacht, dass die so viel springen lassen.

Ich würde das schade finden, denn dann würde diese Deals mit den Gutscheincodes wegfallen. Und gerade da kann man das eine oder andere tolle Schnäppchen machen... Geht eh zu lasten der Chinesen...

Verfasser Admin

gatnom

Für die Dealersteller gibt es tatsächlich ein China-Phone? Oder war das nur beispielhaft genannt? Hätte nicht gedacht, dass die so viel springen lassen.


dafür muss man natürlich schon recht fleißig sein (bzw. so fleißig, dass es normalerweise relativ schnell auffliegt), aber ja, das wird den Leuten stellenweise durchaus angeboten.

Könnt ihr nicht für euch einen Filter erstellen, der häufige Amazon Deals eines Users bei euch meldet und ihr das dann genauer überprüft?

China Deals von neuen Usern würde ich auch generell einfach löschen aber so strikt vorzugehen ist mMn eventuell etwas "überzogen".

VitoVendetta

Könnt ihr nicht für euch einen Filter erstellen, der häufige Amazon Deals eines Users bei euch meldet und ihr das dann genauer überprüft?China Deals von neuen Usern würde ich auch generell einfach löschen aber so strikt vorzugehen ist mMn eventuell etwas "überzogen".



hmm... etwas eigentümliche Logik

Also verstehe ich das richtig? Diese Gutscheincodes sind da um den Deal-Ersteller mit den Verkaufszahlen zu verknüpfen?

Einfach mal den Usern eine Auszeit geben, die in der Vergangenheit durch Amazon Marketplace / China-Deals aufgefallen sind und sich nie gerechtfertigt haben. Da gibt es so einige. Die Nachfrage, woher der Code stammt, bleibt ja in der Regel immer unbeantwortet.

VitoVendetta

Könnt ihr nicht für euch einen Filter erstellen, der häufige Amazon Deals eines Users bei euch meldet und ihr das dann genauer überprüft?China Deals von neuen Usern würde ich auch generell einfach löschen aber so strikt vorzugehen ist mMn eventuell etwas "überzogen".




Unglücklich ausgedrückt, das stimmt.

Also wenn jemand einen neuen Account erstellt, um einen China Deal zu erstellen, ist es schon sehr auffällig. Daher finde ich eine Löschung durchaus verkraftbar. Aber Deals von "alteingesessenen" Usern zu löschen empfinde ich als überzogen

Verfasser Admin

housebreaker

Also verstehe ich das richtig? Diese Gutscheincodes sind da um den Deal-Ersteller mit den Verkaufszahlen zu verknüpfen?


Kommt auch vor, muss aber nicht sein. Oftmals sind es auch generelle Gutscheincodes und die Deal-Ersteller schreiben schicken dann dem entsprechenden Händler einfach den Link zu ihrem Deal hier bei mydealz. Wie gesagt löst die Regelung mit Sicherheit nicht alle Probleme, aber es ist zumindest ein erster Schritt.

housebreaker

Also verstehe ich das richtig? Diese Gutscheincodes sind da um den Deal-Ersteller mit den Verkaufszahlen zu verknüpfen?


Habe nämlich bislang gedacht, dass diese Codes von den ganzen Amazon-Bewertungs-Portalen kommen.

Falls hier einer der Chinesen mitliest, ich hätte gerne auch mal ein kostenloses Smartphone

Wäre sehr schäde. Da sind teilweise echt nette Dinger dabei.
Das Problem gibt es aber nicht nur beim China-Mann. Wenn man sich mal überlegt, was in der Vergangenheit so an Shops gesperrt wurde...

Ich finde es erstmal kein Drama. Ist der Preis und das Produkt gut, gibt es einen Deal. Ob er vom Verkäufer selbst erstellt wurde oder nicht, sei doch dann zweitrangig.

Ihr bekommt entsprechende Händler doch bereits schon gemeldet. Über die Schiene lässt sich doch bestimmt was machen. Wie eben bisher auch. Und stellt ein neuer User 3 China-Deals ein, ist das Thema doch auch klar.

Verfasser Admin

VitoVendetta

Also wenn jemand einen neuen Account erstellt, um einen China Deal zu erstellen, ist es schon sehr auffällig. Daher finde ich eine Löschung durchaus verkraftbar. Aber Deals von "alteingesessenen" Usern zu löschen empfinde ich als überzogen



Es bleibt ja so oder so eine Einzelfallentscheidung. Aber irgendwelche Regeln braucht man ja und es bei neuen Nutzern generell zu verbieten ist ja auch alles andere als fair. Gab ja in der Vergangenheit auch genug Fälle, wo sich Mitglieder eine ganze Zeit lang normal verhalten haben und dann immer mal wieder einen "bezahlten" China-Deal gepostet haben. Auf neue Nutzer haben wir natürlich ein besonderes Auge und die werden auch nicht 10x verwarnt bevor sie gesperrt werden. ^^

Verfasser Admin

JulsG

Ich finde es erstmal kein Drama. Ist der Preis und das Produkt gut, gibt es einen Deal. Ob er vom Verkäufer selbst erstellt wurde oder nicht, sei doch dann zweitrangig.



Das Thema müssen wir jetzt nicht erneut diskutieren. Eigenwerbung führt in 99% der Fälle leider dazu, dass nicht nur gute Deals gepostet werden, sondern eben auch die, an denen der Händler gut verdient, was meistens im Widerspruch zur Definition eines guten Deals steht.

Ihr bekommt entsprechende Händler doch bereits schon gemeldet. Über die Schiene lässt sich doch bestimmt was machen. Wie eben bisher auch. Und stellt ein neuer User 3 China-Deals ein, ist das Thema doch auch klar.



Leider nicht. Erstens ist es technisch einfach praktisch unmöglich, Marketplace-Händler automatisch als gesperrt zu kennzeichnen und zweitens heißen die Firmen dann einfach am nächsten Tag anders.

Bin eigentlich kein Freund davon, erstmal alle unter Generalverdacht zu stellen bis das Gegenteil "bewiesen" werden kann. Und solche Beweise sind doch auch eher einfach zu fälschen.

Da muss es doch eine elegantere Lösung geben

Ich weiß, dieser Kommentar hilft jetzt noch nicht viel weiter, aber ich überlege mal mit

Verfasser Admin

mazyx

Ich weiß, dieser Kommentar hilft jetzt noch nicht viel weiter, aber ich überlege mal mit



Danke! Wir zerbrechen uns da ja auch schon seit ner ganzen Weile den Kopf und wären für Mithilfe wirklich dankbar. ^^

Hauptsache, die lustigen E-Mails nach den Freebie-Bestellungen bleiben erhalten! 9662549-nsCJB

Gott segne Sie und Ihre Familie! Wir haben einen riesigen Fehler gemacht … Gott segne Sie und Ihre Familie! Wir haben einen riesigen Fehler gemacht und jetzt können wir unseren Mitarbeiter des Monats nicht mehr bezahlen. Würden Sie vielleicht die Ware stornieren und auf unsere Kosten zurücksenden? Wir möchten Ihr Einkaufserleben nicht trüben, aber könnten Sie vielleicht wenigstens die Hälfte zahlen? Geben Sie uns eine gute Bewertung?Gott segne Sie, guter Deutscher!



Muss echt krass sein, was Amazon mit Händlern macht, die Fehler machen und von sich aus stornieren.

Und den X-Mas Papa möchte ich auch nicht mehr missen.

doneone

Muss echt krass sein, was Amazon mit Händlern macht, die Fehler machen und von sich aus stornieren.

Ich glaube eher, dass die die Funktion zum Stornieren teilweise gar nicht kennen
Die deutschen Händler haben doch bei Amazon in der Regel keine Skrupel, irgendwas bei Preisfehlern zu stornieren.

Wenn ich sehe, wie viele doppelte, ungültige und falsche Deals hier nicht gelöscht werden, würde ich die Redaktion nicht schon wieder mit einer neuen Aufgabe überfordern...

Beispiel: Doppelt und schon lange bekannt und seit 8 Stunden nicht gelöscht, obwohl bestimmt schon von einigen als Spam markiert: mydealz.de/fre…921

wasistlos

Wenn ich sehe, wie viele doppelte, ungültige und falsche Deals hier nicht gelöscht werden, würde ich die Redaktion nicht schon wieder mit einer neuen Aufgabe überfordern...



wenn genügend Leute auf Spam drücken würden anstatt immer nur zu jammern dass nix gelöscht wird, hätten wir das Problem nicht

wasistlos

Wenn ich sehe, wie viele doppelte, ungültige und falsche Deals hier nicht gelöscht werden, würde ich die Redaktion nicht schon wieder mit einer neuen Aufgabe überfordern...


Darf ich die Antwort von Mydealz vorweggreifen? Mit der neuen Version wird alles besser, anders, mehr WOW, mehr 3D und alles wird gut!

Eine nachvollziehbare Entscheidung; irgendeine Aktion in der Hinsicht wird nötig.

wasistlos

Wenn ich sehe, wie viele doppelte, ungültige und falsche Deals hier nicht gelöscht werden, würde ich die Redaktion nicht schon wieder mit einer neuen Aufgabe überfordern...


Wenn ich mir dadurch keine Freunde mache, aber ich finde die Idee gut.

Es ist in der Tat nur durch die Moderatoren eigentlich nicht zu schaffen alle Deals zu kontrollieren und zu überwachen. Es gibt ja schon den Meldebutton für Spam, evtl könnte man einen etwas offensichtlicheren Button in erwägung ziehen.

Ich möchte mal ein Beispiel nennen, ohne konkrete Beweise zu haben, das er Belohnungen bekommt:
https://www.mydealz.de/deals/amazon-damen-corsage-taillenmieder-13-49-726251

Der Nutzer beteuert natürlich nichts damit zu tun zu haben, aber schaut man alle sich seine bisherigen "Deals" an, stammen ALLE von diesem oder verknüpfte Händlern. Alles Chinesen die per Prime versenden.

Sofern ein User auch andere Dinge beiträgt, finde ich sollte man ihm erstmal auf die Finger hauen und nicht gleich sperren. Auffällige Deals gehören natürlich gelöscht.



Ich kann nur DRINGEND jedem empfehlen unabhängig davon wie "hot" oder "cold" ein Deal gevotet wird die Preise zu vergleichen.
Selsbtverständlich sind nicht nur Gutscheincodes ein Indiz für Werbung!
Chinesen haben auch kein Problem damit ein Produkt einfach günstiger zu stellen.
Lasst euch auch nicht durch andere Shops wie beispielsweise eBay blenden!

Chinesen haben mehrere Marken + mehrere Shops!



Unterm Strich gibt es durchaus auch sehr gute Preise!!
Garkeine Frage! Die sind dann wohl auch gerechtfertigt mit einem Gutscheincode etc.

Tharis

Es ist in der Tat nur durch die Moderatoren eigentlich nicht zu schaffen … Es ist in der Tat nur durch die Moderatoren eigentlich nicht zu schaffen alle Deals zu kontrollieren und zu überwachen. Es gibt ja schon den Meldebutton für Spam, evtl könnte man einen etwas offensichtlicheren Button in erwägung ziehen.Ich möchte mal ein Beispiel nennen, ohne konkrete Beweise zu haben, das er Belohnungen bekommt:http://www.mydealz.de/deals/amazon-damen-corsage-taillenmieder-13-49-726251Der Nutzer beteuert natürlich nichts damit zu tun zu haben, aber schaut man alle sich seine bisherigen "Deals" an, stammen ALLE von diesem oder verknüpfte Händlern. Alles Chinesen die per Prime versenden.Sofern ein User auch andere Dinge beiträgt, finde ich sollte man ihm erstmal auf die Finger hauen und nicht gleich sperren. Auffällige Deals gehören natürlich gelöscht.Ich kann nur DRINGEND jedem empfehlen unabhängig davon wie "hot" oder "cold" ein Deal gevotet wird die Preise zu vergleichen.Selsbtverständlich sind nicht nur Gutscheincodes ein Indiz für Werbung!Chinesen haben auch kein Problem damit ein Produkt einfach günstiger zu stellen.Lasst euch auch nicht durch andere Shops wie beispielsweise eBay blenden!Chinesen haben mehrere Marken + mehrere Shops!Unterm Strich gibt es durchaus auch sehr gute Preise!!Garkeine Frage! Die sind dann wohl auch gerechtfertigt mit einem Gutscheincode etc.


9663215-2ntzj

Sorry bin neu hier und weiß nicht, ob das schonmal angedacht wurde. Aber was haltet ihr von folgender Idee:
Wie wäre es wenn man direkt beim Deal erstellen einen PVG bei Idealo o.ä. mit einstellen müsste? Zumindest mit vergleichbarem Produkt...
Ist natürlich bei Kategorien wie "Urlaub"/"Verträge" o.ä. schwierig, aber zB. bei Technik/Hardware, Kleidung oder Lebensmitteln müsste das doch gut machbar sein oder?

Es heißt wenn dann TL;DR

Aber immer schön FullQuote, damit der Zusammenhang erhalten bleibt

9663263-rvtON

Naja, wie soll denn geprüft werden ob es den Newsletter überhaupt gibt? Das würde wahrscheinlich zu viel Aufwand sein zu prüfen woher der Code kommt. Die Accounts der Händler zu sperren oder sie irgendwie zu identifizieren wird auch ehr unmöglich sein, da wird sich alles inklusive Firmennamen schnell ändern. Und nur weil der Code auf Amazon steht verhindert das ja keine Eigenwerbung bzw. das jemand darauf "hingewiesen" wurde. Ich denke da seid ihr auf die Community angewiesen weil mir kein "handfester" beweis einfällt, welcher Eigenwerbung offensichtlich macht. Am Ende wird es eine individuelle Entscheidung sein, aber um den Verwaltungsaufwand klein zu halten sollte man eine Sonderbehandlung für Neuanmeldungen finden. Vielleicht sogar für so Deals sperren, weil aktive Nutzer ja kaum ihren "Account" dafür sperren lassen wollen.

edit: hat sich erledigt, der GS steht im Angebot

pmller

Und nur weil der Code auf Amazon steht verhindert das ja keine Eigenwerbung bzw. das jemand darauf "hingewiesen" wurde. Ich denke da seid ihr auf die Community angewiesen weil mir kein "handfester" beweis einfällt, welcher Eigenwerbung offensichtlich macht.



Wenn von jemandem mehr als 1,2 Deals bei Amazon mit nem Code kommt der von CHinesen Betrieben wird ist das schon offensichtlich oder ?
Es wird ja niemandem ans Bein gestrullert wegen einem Gutschein. Aber wenn er dann zigfach den Gleichen (Amazon Chine Marketplace) Händler nennt ist das schon merkwürdig!


Ich denke man kann sich sogar fast ausschließlich auf den Amazon Marketplace mit Chinamänndern beschränken. Bislang habe ich noch nichts anderes gesehen.

Meiner bescheidenen Meinung nach sollte man viele China-Deals an sich mal überdenken.
Gutes Beispiel wären die Xiaomi Piston Kopfhörer. Die alle 12h gepostet werden, weil sie 1 oder 2 cent (und das ist hier ja gerade keine Übertreibung, sondern Realität...) günstiger sind.
Normal gelten die "15% Ersparnis müssen sein", aber bei Chinadeals (die eigentlich 90% der Zeit zu dem Preis erhältlich sind) schalten dann alle das Gehirn aus oder wie?
Da ist es dann einen Deal wert wenn die 7,62€ statt 7,65€ wie die letzten 3 Wochen kosten? Hä?

Und selbiges gilt ja für viele andere Sachen...
Lange Rede kurzer Sinn: Würde mich auch nicht wunder, wenn da die Chinahändler selbst beteiligt sind dass diese Deals wie Pilze aus dem Boden schiessen




pmller

Und nur weil der Code auf Amazon steht verhindert das ja keine Eigenwerbung bzw. das jemand darauf "hingewiesen" wurde. Ich denke da seid ihr auf die Community angewiesen weil mir kein "handfester" beweis einfällt, welcher Eigenwerbung offensichtlich macht.

fabian9

Meiner bescheidenen Meinung nach sollte man viele China-Deals an sich mal überdenken.Gutes Beispiel wären die Xiaomi Piston Kopfhörer. Die alle 12h gepostet werden, weil sie 1 oder 2 cent (und das ist hier ja gerade keine Übertreibung, sondern Realität...) günstiger sind. Normal gelten die "15% Ersparnis müssen sein", aber bei Chinadeals (die eigentlich 90% der Zeit zu dem Preis erhältlich sind) schalten dann alle das Gehirn aus oder wie?Da ist es da.n einen Deal wert wenn die 7,62€ statt 7,65€ wie die letzten 3 Woche kosten? Hä?Und selbiges gilt ja für viele andere Sachen...



Ich glaub ich hab das etwas falsch ausgedrückt. Ich meinte es ist nahezu unmöglich das automatisiert zu filtern. Manuell (Wie du bereits sagst mehrere China Deals) ist das natürlich kein Problem. Aber das setzt eben Moderationsaufwand vorraus der ja so nicht geleistet werden kann, da Namen und Shop`s der Händler zu schnell wechseln bzw. verschiedene beteiligt sind.




Sehe ich auch so...

Um ehrlich zu sein, ist es aber jedoch auch so, dass ich mich, gerade auf der Hauptseite, immer wieder wundere, welche "Deals" von mydealz selbst immer wieder sehr gepusht werden. Vielleicht ist es eine Unterstellung, aber bei manchen Seiten, die Ihr bewerbt mutet es auch an, dass die Provision dafür entsprechend hoch sein wird...;)
Das ist ja auch Euer gutes Recht als Seitenbetreiber. Es ist jedoch so, dass Ihr uns, den Usern ja durchaus die "Freiheit" lasst, zu entscheiden, ob der Deal, den Ihr uns verkaufen wollt, auch einer ist, oder eben nur eine durch Euch gepushte Eigenwerbung des Händlers.
Wenn Ihr das durch die Chinashops unterbinden wollt, weil Ihr ja daran vermutlich gar nichts verdient, dann macht das doch so auch offen und holt Euch Personal, welches dies unterbindet und die Angebote durchsucht. Weshalb sollen die User dazu Ideen liefern und möglichst noch mitsuchen nach den Usern, die solche Angebote einstellen? Ich fand manche Deals durchaus gut und für mich als User macht es keinen Unterschied, ob der Shop an Euch Provision zahlt, oder an einen User für die Werbung...:D
Als User müssen wir ja immer selbst vergleichen und abwägen, ob ein Deal für uns gut und lohnenswert ist.

fabian9

Meiner bescheidenen Meinung nach sollte man viele China-Deals an sich mal überdenken.Gutes Beispiel wären die Xiaomi Piston Kopfhörer. Die alle 12h gepostet werden, weil sie 1 oder 2 cent (und das ist hier ja gerade keine Übertreibung, sondern Realität...) günstiger sind. Normal gelten die "15% Ersparnis müssen sein", aber bei Chinadeals (die eigentlich 90% der Zeit zu dem Preis erhältlich sind) schalten dann alle das Gehirn aus oder wie?Da ist es dann einen Deal wert wenn die 7,62€ statt 7,65€ wie die letzten 3 Wochen kosten? Hä?Und selbiges gilt ja für viele andere Sachen...Lange Rede kurzer Sinn: Würde mich auch nicht wunder, wenn da die Chinahändler selbst beteiligt sind dass diese Deals wie Pilze aus dem Boden schiessen

Das mag in Teilen stimmen, aber: Xiaomi Produkte sind nun mal oft im Sale bei mehreren Händlern. Wenn Banggood ein Angebot macht und das dann bei Gearbest auch auftaucht, dann ist das für mich das gleiche wie: Amazon zieht bei Media Markt mit. Bestes Beispiel: Letztes Jahr gab es die 10.000er Powerbank über Wochen immer mal sau günstig, teilweise unter 10€. Seit Jahresanfang gibt es die kaum noch reduziert. Heute träumen wir von Preisen nahe 10€. Hatten die ganzen Deals zum Jahresende dann nicht irgendwo eine Berechtigung? Auch wenn die Ersparnis eigentlich 0€ war, weil alle Händler Angebote gemacht haben?

Zu deinem anderen Punkt: Gerade bei Xiaomi Produkten bin ich zu 99% überzeugt, dass die User die Angebote selbst finden. Da muss niemand was pushen. Gepusht wird von Chinesen nämlich nur Schrott, igendwelche MicroUSB-Kabel und so ein Quatsch.

Moderator

birnengesicht

Wenn Ihr das durch die Chinashops unterbinden wollt, weil Ihr ja daran vermutlich gar nichts verdient, dann macht das doch so auch offen und holt Euch Personal, welches dies unterbindet und die Angebote durchsucht.

Falsch vermutet, darum geht es hier auch gar nicht. Das machen wir unter anderem, weil sich viele User über den zugenommenen Spam beschwert haben. Es ist ja nicht so, dass wir den Spam, die Spammer nicht selbst auf dem Bildschirm hätten, es bringt aber nichts, wenn wir sonst nichts weiteres als "nur"eine Vermutung in der Hand haben.
birnengesicht

Weshalb sollen die User dazu Ideen liefern und möglichst noch mitsuchen nach den Usern, die solche Angebote einstellen?


So was nennt man Mitspracherecht, du kannst deine Ideen (falls du welche hast) mit einbringen, oder es auch einfach lassen. Bei 1000 Denkern, ist die Wahrscheinlichkeit eine vernünftige Lösung zu finden nun mal größer, als wenn sich nur 5 Leute Gedanken darüber machen. oO

Hui, kritische Töne konterst Du aber ziemlich getroffen...Ihr wolltet doch Meinungen und Ideen. Ich hatte geschrieben, dass ich finde, dass es an Euch liegt, dem mit Personal entgegen zu wirken...warum klingt Deine Nachricht oben so angesickt? Ich wollte hier Niemanden persönlich angreifen...;)

Moderator

birnengesicht

Hui, kritische Töne konterst Du aber ziemlich getroffen...Ihr wolltet doch Meinungen und Ideen. Ich hatte geschrieben, dass ich finde, dass es an Euch liegt, dem mit Personal entgegen zu wirken...warum klingt Deine Nachricht oben so angesickt? Ich wollte hier Niemanden persönlich angreifen...;)


Weil das mit mehr Personal nicht zu lösen ist, was nützt es uns denn, wenn wir mehr Personal haben und es immer noch nicht nachweisen können. Du hast mich auch nicht persönlich angegriffen, ich habe doch nur ganz normal geantwortet. oO

Verfasser Admin



Welche Deals auf die Hauptseite kommen entscheidet allein die Redaktion oder in letzter Instanz dann ich und das unabhängig davon, ob oder wieviel Provision wir dafür bekommen. Es sind auch oft welche, für die wir keinen einzigen Cent bekommen. Natürlich sind es nicht immer die heißesten Deals, aber das wäre auch ziemlicher Quatsch, dafür kann jeder ja einfach in die Seitenleiste schauen und dort die heißesten Deals des Tages abchecken. Auf die Startseite kommt, was wir als Redaktion am besten finden. Es ist eine rein subjektive Auswahl.




Im Gegenteil, wir werden täglich von mehreren Chinashops angeschrieben, die uns Geld dafür bieten, dass wir Sachen von ihnen posten. Das Problem ist nur, dass die sich nach den ganzen Erfahrunge, die wir gesammelt haben, wohl kaum damit zufrieden geben würden, wenn wir ihre Deals nicht posten, weil wir sie nicht gut finden.



Wie ich oben geschrieben habe, hab ich ja selber auch ein paar davon bestellt, weil ich sie selber gut fand. Uns ist es erstmal egal, ob ein Shop uns Geld zahlt oder nicht. Die Deals müssen halt gut sein. Wo es hinführt, wenn auf einmal nur noch das Geld entscheidet, was gepostet wird oder nicht, kann man inzwischen ja ganz gut an einigen ehemaligen "Konkurrenten" sehen. Kurzfristig ist das natürlich schön, es ist nur keine wirklich langfristige Lösung.

So einfach werdet ihr das denke ich auch mal nicht nachweisen können. Und bei den Deals jedes Mal der Quelle hinterher zu rennen, wäre mir persönlich zu viel Arbeit und Aufwand.
Einfacher wäre direkt beim Deal erstellen darauf hinzuweisen. Der chinadeal_checker überprüft diese Art von Deals dann und löscht diese bei Zweifel oder wenn nicht ersichtlich ist woher der Gutschein stammt. Ohne viel hin und her.

David

Uns ist es erstmal egal, ob ein Shop uns Geld zahlt oder nicht. Die Deals müssen halt gut sein. Wo es hinführt, wenn auf einmal nur noch das Geld entscheidet, was gepostet wird oder nicht, kann man inzwischen ja ganz gut an einigen ehemaligen "Konkurrenten" sehen. Kurzfristig ist das natürlich schön, es ist nur keine wirklich langfristige Lösung.

Klär uns mal auf, wer gemeint ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text