Info: WhatsApp ab sofort verschlüsselt

Moderator

Ab sofort ist der WhatsApp Messenger vollständig verschlüsselt. Das ganze funktioniert mit der neuen WhatsApp Version und der ChatPartner muss auch die neueste Version besitzen damit es funktioniert. Übertragene Nachrichten werden durch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung verschlüsselt.

Beliebteste Kommentare

beneschuetz

Längst überfällig. Ich wundere mich schon, warum ich die Bilder meiner Ex-Freundin, die auf Whatsapp waren, im Internet finde.... autsch. mist. Jetzt fällt mir ein, dass die Bilder aus der Internet waren und dann auf dem Handy gelandet sind...aber das mit der Ex hielt nicht lange. Einen Tag

Dafuq did i just read

19 Kommentare

Die neuste muss es nicht sein. Nur all zu alt darf sie nicht sein. Gilt neben Nachrichten auch für Sprachanrufe.

Hier ist auch eine Quelle.

Edit:
Die Verschlüsslung ist natürlich sehr löblich, aber längst überfällig. Abgesehen davon sollte man sich im Zweifel nicht auf das Programm verlassen, da der Quellcode nicht öffentlich ist und man somit nicht genau weiß was genau mit den Schlüsseln passiert.


Edit2:
Noch mehr Infos.

OS übergreifend ?

goldencircle

OS übergreifend ?


Ja. So wurde es mir (Android) und dem Apple-User zumindest angezeigt. Spricht ja auch nichts dagegen. Bei Whatsapp-Web steht es auch, das ist schon spannender

doubleK

Abgesehen davon sollte man sich im Zweifel nicht auf das Programm verlassen, da der Quellcode nicht öffentlich ist und man somit nicht genau weiß was genau mit den Schlüsseln passiert.


Natürlich vollkommen richtig, aber die Software ist ja eh in den seltensten Fällen das Problem... solange der 0815-User weiterhin blind auf alle noch so schlecht gemachten Kettennachrichten klickt bei denen er einen 500€ Ikea Gutschein gewonnen hat ;-)

Trügerische Sicherheit, da kein OpenSource. Aber immerhin.

s9etgjhu_jpg.htm

http://www.directupload.net/file/d/4315/s9etgjhu_jpg.htm

Das sah die ct ein wenig anders.

Längst überfällig. Ich wundere mich schon, warum ich die Bilder meiner Ex-Freundin, die auf Whatsapp waren, im Internet finde....


autsch. mist. Jetzt fällt mir ein, dass die Bilder aus der Internet waren und dann auf dem Handy gelandet sind...aber das mit der Ex hielt nicht lange. Einen Tag

beneschuetz

Längst überfällig. Ich wundere mich schon, warum ich die Bilder meiner Ex-Freundin, die auf Whatsapp waren, im Internet finde.... autsch. mist. Jetzt fällt mir ein, dass die Bilder aus der Internet waren und dann auf dem Handy gelandet sind...aber das mit der Ex hielt nicht lange. Einen Tag

Dafuq did i just read

bartmz

Trügerische Sicherheit, da kein OpenSource. Aber immerhin.


OpenSource ist auch nicht das "Wundermittel",...

OpenSSL ist auch OpenSource und da gab es Lücken die jahrelang drin waren. Nur mal um dem "ist Open Source damit sicher und ohne Fehler umgesetzt" Mantra entgegenzuhalten. http://www.heise.de/forum/p-28443741/



Es klingt erst einmal zu gut, um wahr zu sein. Bisher habe ich auf Whatsapp verzichtet, um meine Daten neben Google (durch Android) nicht noch Facebook auf dem Silbertablett zu servieren. Hangouts ist einfach keine echte Alternative, obwohl es alle Nutzer von Android bereits auf dem Telefon haben.

https://blog.whatsapp.com/10000618/Ende-zu-Ende-Verschl%C3%BCsselung?

Die Idee ist einfach: wenn du eine Nachricht sendest, kann diese nur von der Person oder dem Gruppen-Chat, an den du sie sendest, gelesen werden. Niemand kann in diese Nachricht schauen. Keine Hacker. Keine unterdrückenden Regimes. Nicht einmal wir. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung hilft dabei, die Kommunikation über WhatsApp privat zu machen - wie eine Unterhaltung von Angesicht zu Angesicht.

firing

Das sah die ct ein wenig anders.



Metadaten werden gespeichert, also wer wem wann.
CfTVecIUkAEnfTO.jpg:large


"Keine unterdrückenden Regimes". Okay, auf jeden Fall jedoch die USA, dafür sind die National Security Letter ja da. Auch wenn jetzt erstmal neue Zugänge gefordert werden müssen.

Die werden sich mit absoluter Sicherheit eine Hintertür offen halten!

Ich gerate echt in Versuchung...

Sicherlich werden die Metadaten weiterhin ausgewertet aber ich kann zumindest auf meinem Gerät der App die unnötigen Rechte entziehen und Whatsapp ist aufgrund seiner Reichweite so attraktiv.

der oben verlinkte CT beitrag dürfte veraltet sein, denn die p2p verschlüsselung gabs vorher auch schon unter android geräten. nur leider ohne hinweis

Habe ich seit 2 Wochen in meinem eigenen Chat, bei anderen Personen habe ich da noch keine Nachricht gesehen. Vielleicht haben die auch noch alle nicht die neuste Version installiert.

Aus dem Play Store habe ich mir eben die Version 2.12 installiert, bei apkmirror findet man aber bereits die 2.16.
Vielleicht macht das ja bereits den Unterschied aus, um die Verschlüsselung zu nutzen?

Telegram und man hat woanders die trügerisce Sicherheit

Whatsapp ist Crap. Einfach Signal benutzen und fertig.

WA und Telegram habe ich (leider) auch drauf, weil halt nicht alle wechseln wollen. Aber immerhin kann man dann schonmal mit den vernünftigen Menschen sicher kommunizieren.

Anergie

Die werden sich mit absoluter Sicherheit eine Hintertür offen halten!


Fürs Gästeklo.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Achtung....Am 13.12 und 14.12 ist wieder Ibood Hunt. Alles Versandkostenfr…77
    2. Krokojagd 201665129
    3. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1628
    4. TV Kaufempfehlung45

    Weitere Diskussionen