Informationen über Land der Gewinnversteuerung hier auf MyDealz

Hallo,

ich habe mir Gedanken zur Versteuerung der Gewinne von Onlineshops gemacht.

Es ist ja bekannt, dass viele großen Shops im Ausland versteuern, bzw in Ländern die Gewinne deklarieren wo sie gar keine Steuern zahlen müssen! (http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2013-07/amazon-steuern-deutschland)

Daher würde ich es cool finden, wenn bei Dealz und Preisvergleichen das mit angegeben wird.
Ein generell informierender Artikel wäre dazu auch interessant.

Ich wäre bereit ein paar Prozent mehr auszugeben, wenn ich dafür weiss, dass das Unternehmen in Deutschland (oder einem EU Land mit ähnlichen Steuergesetzen) versteuert. Und nicht versucht möglichst viel von unserem hart verdienten Geld am Fiskus vorbei ins Ausland zu schaffen.

Was haltet ihr davon?

Danke

Beliebteste Kommentare

nichts

18 Kommentare

nichts

Naja das hier ist Mydealz, den Meisten ist es egal ob chinesische Kinder die Handys zusammenschrauben oder indische Kinder die Pullis häkeln.

Ich denke mal da wirst (ziemlich) alleine sein auf weiter Flur



Ist's dir auch egal?

Den Leuten ist wohl nicht bewusst, dass die Allgemeinheit ja auch was davon hat, wenn Steuern im Land bleiben...

Kann ja der Onlineshop mit werben. Zumindest sollte es (leider) keine Werbung mit Selbstverständlichkeiten sein :-)

Die Menschen selbst haben was von ihren gezahlten Steuern





Eigentlich nicht, jedoch würde ich mich bei einem Schnäppchen sicher nicht zurückhalten.

Finde die Idee eines generell informierenden Artikels gut (zumindest für die großen Shops wie amazon / Zalando / Alternate etc), jedoch muss ich Freak1 Recht geben:
Den meisten hier wird es egal sein oder denken erst gar nicht so weit.

Auf jeden Fall +1 für deine Idee!

Zu aufwaendig. Aber an sich ne Gute Idee ich zahl gerne ein wenig mehr wenn es im land oder besser noch der region bleibt

Admin

Die Liste ist relativ einfach erstellt

Amazon

Ebay

Die komplette TheHut Gruppe

Im Prinzip jeder ausländische Händler


Wie es bei der Metro Gruppe (Media Markt / Saturn) aussieht weiß ich nicht, aber die werden wahrscheinlich deutlich mehr Steuern zahlen als Amazon in Deutschland.

Oh ja, diese bösen Großkonzerne. Es wird doch nur die europäische Freiheit und das europäische Steuergefälle genutzt. Jeder kluge Mensch würde es so machen...

Sorry, für mich ist die Steuerfrage nicht relevant in der Kaufentscheidung.
Bei gleichem Preis und gleicher Leistung, würde ich immer den deutschen Kleinunternehmer unterstützen, aber da das - in jedem Fall beim Service - fast nie der Fall ist, gewinnen die bösen Großkonzerne.

Wenn du unbedingt warnen möchtest, schreibstes halt unter jeden Deal drunter.



Ich werfe den Unternehmen nicht vor, Gesetzesmöglichkeiten oder -lücken auszunutzen. Die Gesetze sind Aufgabe der Politik. Es gibt aber zum Glück immer mehr mündige Konsumenten, die bewusste Kaufentscheidungen treffen. So kaufen diese vielleicht Bioprodukte, lokale Erzeugnisse, fair gehandelte Artikel usw. Also Konsumenten, die bewusst neben den Gesetzen auch noch ihre eigenen moralischen Aspekte mit einbringen.

Klar liegt das auf einem Schnäppchenportal nicht nahe, aber auch hier fließen neben dem Preis schon andere Kriterien wie Lieferdauer, Supportverhalten und subjektive Empfindungen anderer User mit in die Kaufentscheidung ein.


Ja aber auch bei den von Dir genannten Punkten tut dies doch jeder für sich selber. Ich zahle z.B. lieber mal ein paar € mehr und bestelle bei Amazon, als bei einem reltiv unbekanntem Unternehmen, bei dem ich im Zweifel nur Stress mit habe, wenn mal etwas nicht klappt. Danach bewerte ich für mich halt den Deal (hat mit der hot oder cold Wertung erstmal gar nichts zu tun), ob ich ihn wahrnehme oder lieber nicht. So wird eben auch jeder dem Deine genannten Kriterien wichtig sind, den Deal anderes gewichten.


Solche Nutzer sind hier aber eben falsch.
Zu fair gehandelter Schokolade, dem Biofleisch, Kleidung die nicht von Kinderhänden genäht wurde oder Elektroartikel die nicht unter widrigen Bedingungen zusammengelötet wurden wirste hier nunmal keine Deals finden. Weil es wahrscheinlich auch keine gibt...
Einer muss die Zeche nunmal zahlen. Entweder der Konsument der bereit ist mehr auszugeben oder die Natur/der Angestellte der ausgebeutet wird.

An für sich eine gute Idee, aber wie will man das umsetzen?

z.b. ist auch ikea ganz vorne mit dabei...
attac-netzwerk.de/was…il/?tx_ttnews[year]=2014&tx_ttnews[month]=02&tx_ttnews[day]=06&cHash=c3e54f912d266833351db9e29f0e0d93

-Deutsche Bank
-Commerzbank
-HypoVereinsbank/Unicredit."



"Damit nicht genug: Wie eine Untersuchung der Gewerkschaft Verdi zeigt, haben Volksbanken und Sparkassen in Deutschland seit 2000 weit mehr Steuern gezahlt als die privaten Großbanken.

Die Steuerbehörden stehen diesen Verschachtelungen hilflos gegenüber. Als Soforthilfe empfiehlt Attac den Bürger_innen, denjenigen Banken den Rücken zu kehren, die so massiv Geschäfte mit Steueroasen machen. Das sind neben der Deutschen Bank vor allem die Commerzbank und die HypoVereinsbank/Unicredit."

attac-netzwerk.de/was…er/?tx_ttnews[year]=2013&tx_ttnews[month]=11&tx_ttnews[day]=18&cHash=cec6e29ab84636c0dcace39d4e8c967b

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung1733
    2. [oepfi] Game-Keys werden verschenkt ;)93821
    3. DPD - Pakete "verloren" (Gearbest)3369
    4. Seid wann müssen Kommentare freigeschaltet werden?1725

    Weitere Diskussionen