Inkasso Brief Simyo

Es ist den meisten von euch bekannt was Simyo mit der 2 Monate gratis Aktion angestellt hat.Nun ist es soweit dass Sie mir einen Brief durch eine Inkasso Firma gesendet haben. Nach mehreren Mails, die selbstverständlich meinerseits immer beantwortet wurden, habe ich keine vernunftige Antwort von dem Support bekommen. Komisch ist dass nur einige von den Emails beantwortet wurden und nicht alle.
Ich brauche eure Hilfe und zwar wie soll ich reagieren und zu wem schreibe ich meinen Anspruch? Soll er ganz ausführlich sein oder kurz und knapp.
Wenn es auch fachanwälte gibt die den Post mitlesen wäre ich dankbar über eine kurze Antwort.

BRIEF:
i1084.photobucket.com/alb…jpg


WEnn der Link nicht funzt, poste ich den nochmal in den Komentaren

22 Kommentare

nimm mal den link raus, du hast nicht alles personenbezogene geschwärzt

wenn du der meinung bist, das es ungerechtfertigt ist und du bei simyo widersprochen hast is doch gut.
wenn ein mahnbescheid kommt, dann brauchst du erst nen anwalt.
wenn du zuviel zeit hast dem inkasso kurz mitteilen das du den vorderungen bereits widersprochen hast.

Redaktion

Das ist ja echt der Oberhammer.
Ich konnte mich auch nur mit Müh und Not aus den Fängen der Simyo Aktion aus dem Mai retten.

Ich konnte es nur über die Facebook Emailadresse von Simyo klären:
facebook.service@simyo.de

Du solltest denen auf jeden Fall eine Email schreiben, denn soweit ich gehört habe, ging das nicht nur mir so, dass diese Adresse die einzige war, bei der das Anliegen wirklich bearbeitet worden ist. Die normale Simyo Email und die Telefonhotline ist defintiv reine Abzocke, da wird Dir 100 % nicht geholfen.

Soweit ich weiß muss man nicht auf ein Inkassoschreiben reagieren.

..

Inkasso kann ignoriert werden. Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, musst du innerhalb einer Frist reagieren und widersprechen. Steht alles auf dem Schreiben. Nach erfolgtem Widerspruch muss Simyo klagen und erst dann brauchst du einen Anwalt. Erfolgt der Widerspruch nicht, erhält Simyo einen Titel und ein Gerichtsvollzieher kann den Betrag pfänden, ob rechtmäßig oder nicht spielt an der Stelle keine Rolle.

Werde wechseln, simyo ist mir nicht mehr geheuer

Was hat denn Simyo genau mit der gratis Aktion angestellt?

Antics

Inkasso kann ignoriert werden. Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, musst du innerhalb einer Frist reagieren und widersprechen. Steht alles auf dem Schreiben. Nach erfolgtem Widerspruch muss Simyo klagen und erst dann brauchst du einen Anwalt. Erfolgt der Widerspruch nicht, erhält Simyo einen Titel und ein Gerichtsvollzieher kann den Betrag pfänden, ob rechtmäßig oder nicht spielt an der Stelle keine Rolle.



Ja, und wenn widersprochen, aber die Forderung ist berechtigt? Wer zahlt dann?

Widerspruch ist eine Anerkennung. du musst zurückweisen

DETLEV23

Werde wechseln, simyo ist mir nicht mehr geheuer



Gute Idee! Simyo ist echt unverschämt in vieler Hinsicht. Man merkt das grade, wenn man wechseln will und seine Rufnummer mitnehmen möchte, aber in einem SIM-Team ist. Dann zocken die einen zum Schluss nochmal richtig ab.

RodR

Ja, und wenn widersprochen, aber die Forderung ist berechtigt? Wer zahlt dann?



Dann kann in einem Verfahren diese Berechtigung festgestellt werden und der Beklagte muss zahlen, inkl. Verfahrenskosten.

Man sollte auch nicht einer berechtigten Forderung widersprechen...


feelsmaker

Widerspruch ist eine Anerkennung. du musst zurückweisen



Quatsch.

Antics

Inkasso kann ignoriert werden. Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, musst du innerhalb einer Frist reagieren und widersprechen. Steht alles auf dem Schreiben. Nach erfolgtem Widerspruch muss Simyo klagen und erst dann brauchst du einen Anwalt. Erfolgt der Widerspruch nicht, erhält Simyo einen Titel und ein Gerichtsvollzieher kann den Betrag pfänden, ob rechtmäßig oder nicht spielt an der Stelle keine Rolle.



Eigentlich alles richtig, bis auf den Anwalt.
Den brauchst du im Prinzip auch nicht, wenn der gerichtliche Mahnbescheid kommt, die 2 Kreuze bei "Ich widerspreche die Klage im vollen Umfang" usw. kann man sicherlich alleine machen.
Danach muss der Kläger die Klage begründen, erst dann würde ich einen Anwalt einschalten, wenn er überhaupt nötig ist.

feelsmaker

Widerspruch ist eine Anerkennung. du musst zurückweisen


Ja genau, ein "Widerspruch ist eine Anerkennung" -> das ist schon ein Widerspruch in sich. Lange nicht mehr so ein Müll gelesen.

Redaktion

markus0815

Was hat denn Simyo genau mit der gratis Aktion angestellt?



Bei der Aktion gab es zwei Monate eine Allnet Flat, die monatlich kündbar war, zum Preis von 1 €. Im Nachhinein hatte Simyo aber behauptet es wäre nur 1 Monat gewesen und hat den zweiten Monat per Lastschrift mit 24,90 € eingezogen. Man hatte (natürlich) auch nie eine Bestätigung darüber bekommen, in der explizit stand, dass man zwei Monate bekommen würde.

Tausende Leute hat Simyo auf diese Art und Weise abgezockt und mir z.B. haben sie bis letzten Monat regelmäßig Rechnungen zugeschickt, obwohl ich den Vertrag bereits im Mai gekündigt hatte und darüber auch schriftlich eine Bestätigung bekommen hatte. Wie gesagt konnte ich alles nur über den Facebook-Simyo Service regeln, alle anderen Kommunikationswege scheiterten (mMn war dies auch von Simyo so gewollt, dass man auf dem normalen Wege scheitern sollte).

Also einmal und nie wieder Simyo! Ich wollte mit der Karte nur mal das E-Plus Netz bei mir testen.
Solche Probleme sind auch kein Einzelfall bei Simyo, es wird systematisch Kundenverarsche betrieben, ähnliche Fälle gibt es bei denen auch bei Verträgen. Ich kann jedem nur empfehlen einen ganz weiten Bogen um dieses Unternehmen zu machen, sollten sie auch noch so atrraktive Lockvogelangebote in Zukunft starten.

Phallus69

Eigentlich alles richtig, bis auf den Anwalt.Den brauchst du im Prinzip auch nicht, wenn der gerichtliche Mahnbescheid kommt, die 2 Kreuze bei "Ich widerspreche die Klage im vollen Umfang" usw. kann man sicherlich alleine machen.Danach muss der Kläger die Klage begründen, erst dann würde ich einen Anwalt einschalten, wenn er überhaupt nötig ist.



Auch das mit dem Anwalt war richtig

Antics

Auch das mit dem Anwalt war richtig



Wie erwähnt, man brauch keinen Anwalt, um seine Pflichtangaben zu machen und bei "Ich widerspreche dem Anspruch insgesamt" einKreuz zu setzen.
Das kann jeder, auch ohne Anwalt.

Entwirrung:

Antics

Auch das mit dem Anwalt war richtig

Antics

[...] Nach erfolgtem Widerspruch muss Simyo klagen und erst dann brauchst du einen Anwalt. [...]



Irgendwie beziehst du dich da jetzt auf was, das Antics gar nicht geschrieben hat.
--->‌

Ich habe folgende EMail zu dem Facebook support von den gesendet. Meinst du es reicht erstmal?

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe bei der Simyo Aktion "2 Monate Testen nur 1EUR bezahlen" mitgemacht. Leider wurde im nachhinein versucht, die monatliche Grundgebühr aus meinem Konto zu entziehen (24.90EUR). Nach mehreren Emails hin und her mit verschiedene Erklärungen warum es so sei, habe ich plötzlich keine Rückmeldung bekommen, gleich zwei mal. Somit dachte ich dass mein Fall in Bearbeitung wäre. Leider ist jetzt ein Inkasso Brief gekommen und ich möchte Sie bieten sich um den Fall zu kümmern. Es ist auch nämlich so dass ich wie noch viele andere Kunden das gleiche Problem hatten. Ich habe selbstverständlich alle Dokumente von Simyo aufbewahrt sowie Screenshots von der Aktion und den kompleten Email Verkehr.
Hier noch der Link mit dem Brief, bitte entnehmen Sie daraus meine Daten.

Ich hoffe auf eine Rückmeldung, diesmal.
Mit freundlichen Grüßen

Antics

Inkasso kann ignoriert werden. Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, musst du innerhalb einer Frist reagieren und widersprechen. Steht alles auf dem Schreiben. Nach erfolgtem Widerspruch muss Simyo klagen und erst dann brauchst du einen Anwalt. Erfolgt der Widerspruch nicht, erhält Simyo einen Titel und ein Gerichtsvollzieher kann den Betrag pfänden, ob rechtmäßig oder nicht spielt an der Stelle keine Rolle.

Antics

Inkasso kann ignoriert werden. Wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt, musst du innerhalb einer Frist reagieren und widersprechen. Steht alles auf dem Schreiben. Nach erfolgtem Widerspruch muss Simyo klagen und erst dann brauchst du einen Anwalt. Erfolgt der Widerspruch nicht, erhält Simyo einen Titel und ein Gerichtsvollzieher kann den Betrag pfänden, ob rechtmäßig oder nicht spielt an der Stelle keine Rolle.



Bitte nicht persönlich nehmen, aber Wörter wie "leider" und "hoffe" möglichst bei solchen Schreiben nicht verwenden. Sondern fordern und einen Fristzeitpunkt angeben.

che_che

Also einmal und nie wieder Simyo! Ich wollte mit der Karte nur mal das E-Plus Netz bei mir testen.



da muss ich dir aber leider wiedersprechen
ich nutze Simyo schon ältliche Jahre (eigentlich nur prepait)
und seit über ein Jahr bekomme ich dort 3GB Internet Flat mit €5 oder €10 guthaben für nur €4,90
wo bitte bekomme ich das günstiger?
mit der Geschwindigkeit bin ich vollkommen (DSL 6000) zufrieden

ah so das Beste war als ich im August das Galaxy S3 mini mit vertrag bestellt hatte und zum Versand des Handys nicht kommen sollte (angeblich kein Bestellung des S3 mini eingegangen bei fine trade) konnte ich ohne weiteres mein Simyo karte kündigen und 2,5 Wochen später kam das Handy doch eingetrudelt
habe darauf Simyo sofort angerufen Sache geschildert und das Handy durfte/konnte ich dennoch behalten!

ps.
mit eine Simyo Sim für €4,90 (inkl. €5,- Guthaben und 3GB Internet Flat) hättest ohne weiteres E-Plus ausgiebig testen können !

Antics

Auch das mit dem Anwalt war richtig



Hmmm, jetzt sehe ich das auch gerade

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Brauche Hilfe bei Laptop Auswahl810
    2. Krokojagd 2016104266
    3. Selber Craft Beer brauen mit Minibrew812
    4. HAUPTSTADTKOFFER: Gültiger Gutschein wird nicht angenommen56

    Weitere Diskussionen