Internet Anbieter in Leinfelden-Echterdigen Nähe stuttgart

Hallo zusammen,

Da ich mich bis jetzt immer auf euch verlassen konnte, wollte ich auch diesmal um euren Rat bitten. Ich, weiblich habe 0 Ahnung von den Internet-Anbietern und bin gerade auf der Suche nach einem guten und preisgünstigen Anbieter. Ohne Drosselung und eine gute Geschwindigkeit sollte es auch sein. ich weiß nicht ob es bei manchen Anbietern der Fritzbox dabei ist..? Der Anbieter sollte auf keinen Fall Unitymedia also Kabel BW sein, weil die bei mir unten durch sind und die Leistung von deren Box war auch leider miserabel.

By the way: ich wohne in einem 70m^2 Wohnung mit Glasfaser-Anschluss und falls es noch günstiger dadurch wird: bin eine Studentin!

Bin jetzt schon sehr dankbar auf eure Empfehlungen.

17 Kommentare

http://www.obocom.de/shop/PreisvergleichDSL:_:300.html

Du hast also einen Glasfaser Anschluss bis direkt ins Haus?
Dann kann auch nur der Anbieter Dir einen Anschluss dafür zur Verfügung stellen.
Welcher Anbieter ist das genau? Stadtwerke oder so?

dodo2

Du hast also einen Glasfaser Anschluss bis direkt ins Haus?Dann kann auch nur der Anbieter Dir einen Anschluss dafür zur Verfügung stellen.Welcher Anbieter ist das genau? Stadtwerke oder so?



Ja die Leitung wird von der Stadtwerke zur Verfügung gestellt aber man kann sich das selber aussuchen bei wem man das Internet beziehen möchte..

Das kann nicht sein.

blackandwhite

http://www.stadtwerke-le.de/de/Glasfaser/GlasfasernetzHier steht es so drinn


Das sind dann aber nur spezielle Anbieter und Angebote. Du solltest mal am Montag bei den Stadtwerken fragen, welche Anbieter deren FTTH-Netz nutzen!

Ja, dann wende Dich an die Stadtwerke um Dich zu erkundingen, welche Anbieter Dir diesen speziellen echten Glasfaser Internetzugang anbieten können.

Es ist sicherlich nur einer
Warum dieser dort nicht genannt wird, bleibt ein Rätsel.

Bearbeitet von: "dodo2" 18. September

blackandwhite

http://www.stadtwerke-le.de/de/Glasfaser/GlasfasernetzHier steht es so drinn



Okay danke für deine Rückmeldung. Und irgendwelche Tipps wenn der Anbieter doch nur unitymedia sein sollte ?

Es gibt grundsätzlich 3 verschiedene Internetzugangsarten per Kabel.

1. DSL/VDSL über die Telefonleitung (hier kannst Du verschiedene Provder wählen, wie z.B. o2, Vodafone, 1&1, Telekom usw.)

2. echter Glasfaseranschluss über eine Glasfaserleitung direkt bis ins Haus, bzw. die Wohnung (hier ist es meistens ein regionaler Anbieter wie Stadtwerke etc.)

3. Kabelinternet über die Kabel TV Dose per Koaxialkabel (wie z.B. unitymedia, Kabel BW, Vodafone Kabel usw. auch hier ist immer nur ein Anbieter möglich, abhängig vom Wohnort)

Bearbeitet von: "dodo2" 18. September

Ich erzähler dir jetzt mal wie das bei uns in Böblingen auf dem Flugfeld ist.

Da liegt nur Glasfaser an, die Leitungen werden von den Stadtwerken betrieben und sie treten gleichzeitig als Provider/Anbieter auf.
Alternativen gibt es keine.

Angeblich finden die Stadtwerke keine anderen Provider die interesse hätten das Netz mit zu nutzen...
Das Ende vom Lied ich zahle rund 40€ im Monat für eine 25er Leitung und musste 100€ Anschlussgebühr zahlen.
Ich nehme mal an ähnlich wird es bei dir sein.

DIese Info z.B. gab es für uns auf die Nachfrage wie es mit anderen Anbietern aussieht:

"Die Stadtwerke haben von der Telekom die Information erhalten, dass eine Versorgung auf fremden Glasfasernetzen zunächst mit großen Glasfasernetzbetreibern wie z.B. der Mnet aus München erprobt werden soll. In 2017/2018 könnte dann – bei erfolgreich verlaufendem Test - auch eine Versorgung kleinerer Netze, wie der von Stadtwerken und Kommunen erfolgen."

Bearbeitet von: "PonyPisse" 18. September

Ich, männlich mit 0 Ahnung, helfe gerne dir, weiblich, mit 0 Ahnung. Da du 0 Ahnung von Internet Anbietern hast, nehme ich auch an, dass du 0 Sachen mit dem Router machen willst. Also einfach nur anschließen und surfen. Falls du mehr machen willst, also Sip, Fernverwaltung, NAS & Co, etc. dann rate ich dir zur Fritzxbox, ansonsten genügen die alltäglichen Boxen, egal wie die heißen. Sofern du in einem Dorf wohnst, würde ich erstmal zu eine MOnatstarif raten. Ansonsten würde ich in der Nachbarschaft fragen, damit du das Problem von schlechten Leitungen erstmal meidest. Nichts ist schlimmer als wenn du einen 2 Jahresvertrag eingehst und das Internet erstens schlecht ist und zweitens alle 3 Woche n ausf#ällt und man Tage auf den Techniker warten muss.

Bearbeitet von: "beneschuetz" 18. September

PonyPisse

Ich erzähler dir jetzt mal wie das bei uns in Böblingen auf dem Flugfeld ist.Da liegt nur Glasfaser an, die Leitungen werden von den Stadtwerken betrieben und sie treten gleichzeitig als Provider/Anbieter auf.Alternativen gibt es keine.Angeblich finden die Stadtwerke keine anderen Provider die interesse hätten das Netz mit zu nutzen...Das Ende vom Lied ich zahle rund 40€ im Monat für eine 25er Leitung und musste 100€ Anschlussgebühr zahlen.Ich nehme mal an ähnlich wird es bei dir sein. DIese Info z.B. gab es für uns auf die Nachfrage wie es mit anderen Anbietern aussieht:"Die Stadtwerke haben von der Telekom die Information erhalten, dass eine Versorgung auf fremden Glasfasernetzen zunächst mit großen Glasfasernetzbetreibern wie z.B. der Mnet aus München erprobt werden soll. In 2017/2018 könnte dann – bei erfolgreich verlaufendem Test - auch eine Versorgung kleinerer Netze, wie der von Stadtwerken und Kommunen erfolgen."


beneschuetz

Ich, männlich mit 0 Ahnung, helfe gerne dir, weiblich, mit 0 Ahnung. Da du 0 Ahnung von Internet Anbietern hast, nehme ich auch an, dass du 0 Sachen mit dem Router machen willst. Also einfach nur anschließen und surfen. Falls du mehr machen willst, also Sip, Fernverwaltung, NAS & Co, etc. dann rate ich dir zur Fritzxbox, ansonsten genügen die alltäglichen Boxen, egal wie die heißen. Sofern du in einem Dorf wohnst, würde ich erstmal zu eine MOnatstarif raten. Ansonsten würde ich in der Nachbarschaft fragen, damit du das Problem von schlechten Leitungen erstmal meidest. Nichts ist schlimmer als wenn du einen 2 Jahresvertrag eingehst und das Internet erstens schlecht ist und zweitens alle 3 Woche n ausf#ällt und man Tage auf den Techniker warten muss.


beneschuetz

Ich, männlich mit 0 Ahnung, helfe gerne dir, weiblich, mit 0 Ahnung. Da du 0 Ahnung von Internet Anbietern hast, nehme ich auch an, dass du 0 Sachen mit dem Router machen willst. Also einfach nur anschließen und surfen. Falls du mehr machen willst, also Sip, Fernverwaltung, NAS & Co, etc. dann rate ich dir zur Fritzxbox, ansonsten genügen die alltäglichen Boxen, egal wie die heißen. Sofern du in einem Dorf wohnst, würde ich erstmal zu eine MOnatstarif raten. Ansonsten würde ich in der Nachbarschaft fragen, damit du das Problem von schlechten Leitungen erstmal meidest. Nichts ist schlimmer als wenn du einen 2 Jahresvertrag eingehst und das Internet erstens schlecht ist und zweitens alle 3 Woche n ausf#ällt und man Tage auf den Techniker warten muss.




Ja so war es eben bei unitymedia.. Und mir hat man die ganze Zeit gesagt, dass es am Router liegt und ich mit ner Fritzbox bessere Verbindung hätte.

Danke für deine Tipps mit 0 Ahnung, aber leider bringen die mir nicht viel da bei uns alles Neubauwohnungen (bewohnbar erst seit ca. 2Jahren) sind und auch meine Nachbarn von Unitymedia Internet beziehen und ebenfalls das gleiche Problem haben....

Danke ponypisse und dodo2 und danke an beneschuetz..

Sollte es tatsächlich bei dir Glasfaser sein gibt es keine "schlechte" Leitung. Sprich das Problem ist man mit Glasfaser eigentlich los.

Aber wie schon gesagt wurde, die Stadtwerke müssen die möglichen Anbieter kennen, da sie die Leitung an dieser vermieten.

Bearbeitet von: "PonyPisse" 18. September

[/quote]Sollte es tatsächlich bei dir Glasfaser sein gibt es keine "schlechte" Leitung. Sprich das Problem ist man mit Glasfaser eigentlich los.

Aber wie schon gesagt wurde, die Stadtwerke müssen die möglichen Anbieter kennen, da sie die Leitung an dieser vermieten.

[/quote]

Ich werde auf jeden Fall am Montag mal dort anrufen und nachfragen, und ggf. Hier nochmal reinschreiben. Danke, bis dahin schönes Wochenende!

Liebe Grüße

blackandwhite

Ich werde auf jeden Fall am Montag mal dort anrufen und nachfragen, und ggf. Hier nochmal reinschreiben.



Und was hast Du in Erfahrung bringen können? (pokemon)

blackandwhite

Sollte es tatsächlich bei dir Glasfaser sein gibt es keine "schlechte" Leitung. Sprich das Problem ist man mit Glasfaser eigentlich los.

Aber wie schon gesagt wurde, die Stadtwerke müssen die möglichen Anbieter kennen, da sie die Leitung an dieser vermieten.

[/quote]

Ich werde auf jeden Fall am Montag mal dort anrufen und nachfragen, und ggf. Hier nochmal reinschreiben. Danke, bis dahin schönes Wochenende!

Liebe Grüße[/quote]

Tatsächlich scheint Unitymedia der einzige Anbieter zu sein, der mir "megaschnelles" Internet anbieten kann, da sie wohl als einzige das Recht auf Glasfaser haben. Ein Verfügbarkeitstest bei Check 24 hat den Fall aufgedeckt...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wo am günstigsten Samsung S7 edge kaufen?11
    2. Opodo Gutschein34
    3. LEGO-City Vulkanforscher - Schwerlasthelikopter (60125)58
    4. DB 10 € Bahngutschein (Nutella) bis 9.12. gegen Bonuspunkte22

    Weitere Diskussionen