Internet über LAN im gesamten Haus

42
eingestellt am 29. Okt 2019
Hallo Community,
Ich versuche seit Wochen herauszufinden wie ich in unserem Haus in der 1. Etage Internet über LAN bekomme und komme einfach nicht auf aufklärende antworten..

Ich versuche kurz mein Problem bzw. Gedankengang zu beschreiben..

Wir haben ein Einfamilienhaus gekauft in das wir im Februar einziehen werden.. im Moment sind wir KabelDeutschland Kunde und haben eine Fritzbox. Nun stelle ich mir die Frage, wenn die Fritzbox unten im Haus aufgestellt wird, wie kann ich dann oben im zukünftigen „Zocker“Zimmer meine PlayStation per LAN anschließen? Ich möchte keinesfalls das ganze Kabel durch das Haus ziehen oder Kernbohrungen durchfuhren

mein Gedankengang wäre jetzt folgender: ich kaufe noch einen Kabelrouter und Steck den oben noch an eine KD Dose und gehe dort dann per LAN an die PS4 ..

Oder kann ich mir einfach eine zusätzliche KD Dose oben legen lassen? Geht das ?
Oder muss dafür Kabel gezogen werden?
Wird das an die normale Stromleitung gesetzt?

Ich weiß es einfach nicht besser

Wir möchten unten für Sky und unsere „Netflix Playstation“ direkt per LAN ans Modem, aber oben möchte ich natürlich auch die volle 400K Leitung zum zocken nutzen..

Aus Erfahrung weiß ich, dass ich mit unseren Fritzbox Repeatern nicht den gewünschten Erfolg habe ..

Geht das überhaupt was ich mir da vorstelle ?
Was benötige ich?

Ich hab wirklich nicht viel Ahnung von dem Thema und hoffe auf Hilfe eurerseits..

Vielen Dank im Voraus, vielleicht hat hier jemand Zeit und Lust mir bei dem Problem zu helfen
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Zweiter Internetanschluss (zweites Modem an zweiter Dose) geht nur mit zweitem Vertrag.
Eine vernünftige Netzwerkverkabelung gehört ins Eigenheim, der Aufwand ist überschaubar, hat mit Kernbohrungen nichts zu tun.
Alles andere ist Pfusch, auch DLAN.
42 Kommentare
Kabelanschluss und volle 400k Leitung, süß!

Meine Empfehlung ist DLAN z.B. von Devolo
Uriel1829.10.2019 23:20

Kabelanschluss und volle 400k Leitung, süß!Meine Empfehlung ist DLAN z.B. v …Kabelanschluss und volle 400k Leitung, süß!Meine Empfehlung ist DLAN z.B. von Devolo


Ich hätte gerne 400k:S
Bei mir ist 50k das Maximum
DLAN Adapter hab ich hier auch liegen, find ich auch nur bedingt besser als die Repeater.. am liebsten würd ich ja gern oben ein zusätzliches Modem legen, aber weiß nicht ob das überhaupt geht oder nur die eine Fritzbox dann die „Hauptleitung“ ist.. ich weiß nicht wie ich mein Problem besser beschreiben soll
Für einen guten Durchsatz würde ich immer ein Netzwerkkabel empfehlen.

Alternativ bleiben WLAN und DLAN. Im Prinzip muss man beides ausprobieren und prüfen, welcher Datendurchsatz möglich ist und ob man eine stabile Verbindung hergestellt bekommt.

Ich war mit DLAN / Powerline nie ganz glücklich. Ich hatte das Gefühl, dass ich häufiger Verbindungsabbrüche hatte. Das kommt aber immer auf die örtlichen Gegebenheiten an.

Den größten Durchsatz solltest Du mit einem LAN-Kabel, dann mit DLAN und zu guter letzt mit WLAN erreichen können.
Spomby29.10.2019 23:24

DLAN Adapter hab ich hier auch liegen, find ich auch nur bedingt besser …DLAN Adapter hab ich hier auch liegen, find ich auch nur bedingt besser als die Repeater.. am liebsten würd ich ja gern oben ein zusätzliches Modem legen, aber weiß nicht ob das überhaupt geht oder nur die eine Fritzbox dann die „Hauptleitung“ ist.. ich weiß nicht wie ich mein Problem besser beschreiben soll


Meines Wissens kannst du nur 1 Router an die Leitung klemmen. Die tatsächlich „beste“ Lösung ist Kabel verlegen. Wenn du Glück und Leerrohre hast, kannst dus einfach hochziehen...!

Da es Eigentum ist, würde ich das ohnehin machen...!
Zweiter Internetanschluss (zweites Modem an zweiter Dose) geht nur mit zweitem Vertrag.
Eine vernünftige Netzwerkverkabelung gehört ins Eigenheim, der Aufwand ist überschaubar, hat mit Kernbohrungen nichts zu tun.
Alles andere ist Pfusch, auch DLAN.
Falls Antennenkabel liegen, wäre das evtl. noch eine Option:

reichelt.de/mag…ax/
therealpink29.10.2019 23:34

Zweiter Internetanschluss (zweites Modem an zweiter Dose) geht nur mit …Zweiter Internetanschluss (zweites Modem an zweiter Dose) geht nur mit zweitem Vertrag.Eine vernünftige Netzwerkverkabelung gehört ins Eigenheim, der Aufwand ist überschaubar, hat mit Kernbohrungen nichts zu tun.Alles andere ist Pfusch, auch DLAN.


Dann werd ich wohl mit meinem Elektriker schnacken müssen.. mal schauen was er dazu sagt
Hier haben schon einige gute Beiträge gemacht.
Das werde ich nicht wiederholen. Liken reicht

Bevor du mit dem Elektriker sprichst, mache dir einen Plan, WAS genau du WO haben willst. Dann denke noch etwas weiter im Sinne von: was ist, wenn ich die Möbel etwas umstelle und die Dose in der anderen Ecke brauche?

Beim Eigenheim würde ich immer einmal was Geld in die Hand nehmen und es direkt "richtig" machen. Du hast dann nämlich länger was davon und demzufolge auch länger Ruhe. Eben, weil alles funzt, WEIL es direkt vernünftig gemacht wurde.
Ein LAN Kabel wäre ganz hilfreich
daBademeister29.10.2019 23:57

Hier haben schon einige gute Beiträge gemacht.Das werde ich nicht …Hier haben schon einige gute Beiträge gemacht.Das werde ich nicht wiederholen. Liken reicht Bevor du mit dem Elektriker sprichst, mache dir einen Plan, WAS genau du WO haben willst. Dann denke noch etwas weiter im Sinne von: was ist, wenn ich die Möbel etwas umstelle und die Dose in der anderen Ecke brauche?Beim Eigenheim würde ich immer einmal was Geld in die Hand nehmen und es direkt "richtig" machen. Du hast dann nämlich länger was davon und demzufolge auch länger Ruhe. Eben, weil alles funzt, WEIL es direkt vernünftig gemacht wurde.


Auch das werd ich berücksichtigen
Ich hab auf der KD Seite gelesen, das jede zusätzliche Dose legen 50€ kostet, deshalb fragte ich mich wie die das anstellen bei dem geringen Preis .. dann wäre das TV Problem in allen Räumen zumindest geklärt ..
Blume500130.10.2019 00:04

Ein LAN Kabel wäre ganz hilfreich


Vom Wohnzimmer durch den Flur, über die Treppe ins letzte Zimmer ? Das ich darauf noch nicht gekommen bin.. aber danke für deinen Tipp
Spomby30.10.2019 00:06

deshalb fragte ich mich wie die das anstellen bei dem geringen Preis


Aufputz, Nagelschellen.
Zwergentyrann29.10.2019 23:23

Ich hätte gerne 400k:S Bei mir ist 50k das Maximum


Was bringen dir 400k kabel von denen in den „guten Zeiten“ nichtmal 10% ankommt? ^.^
Bei uns in der Wohnung hatte über 2 Jahre die hier im Einsatz gehabt: amazon.de/TP-…L61

Je nach dem wie gut deine Kabel sind, kann es auch gut laufen. Ich hatte keine Probleme damit. (Devolo is zu teuer, dinger von Fritz sind einfach nur ).
Ich würde das Kabel verlegen, aber falls WLAN nicht irgendeine zusätzliche Latenz in deine Spieleaktivitäten einbringt, würde ich einfach einen weiteren MIMO Router an den Verwendungsort stellen und dort dann die Ethernet Geräte anschliessen.

Ich komme mit einem normalen Wifi-MIMO-Router auf ca. 600 MBit/s. Müsstest also nicht irgendwelche High-End Teile kaufen und von der Bandbreite her hättest Du keine Beschränkung bei dem Internetanschluss.
Also ich hatte ein ähnliches Problem bei mir. Router stand im EG und es sollte eine Verbindung ins OG hergesrellt werden. WLAN war zu schwach und DLAN war nur ok. Bin dann im EG mit drei patchleitungen hinter den fußleisten vom router bis zur wand gegangen. Dort hab ich dann eine 3-Fach Netzwerkdose unterputz und drei netzwerkverlegeleitungen geradewegs nach oben gelegt (Musste am Rand der Decke durchbohren). Oben dann wieder eine Netzwerkdose.

Das ist schon ein ganz schönes unterfangen aber sauberer als DLAN o.ä.

So habe ich jetzt eine netzwerkanbindung oben und kann bei bedarf zwei weitere zimmer anbinden. Müsste dafür nur eine patch leitung unter dem Laminat in die anderen zimmer durchziehen
Kabel,
alles andere sind nur Notlösungen.
Wenn du jetzt noch die Möglichkeit hast, verlege ein Kabel, eventuell gleich in alle Räume.
Fernsehen würde ich an deiner Stelle über Zattoo laufen lassen. Da bra7chst du nur Internet am Fernsehstandort haben (WLAN) und brauchst keine Kabeldose. Für 9,99€ hast du auch an allen Geräten HD und brauchst nicht irgendeine CI Karte.
therealpink29.10.2019 23:34

Zweiter Internetanschluss (zweites Modem an zweiter Dose) geht nur mit …Zweiter Internetanschluss (zweites Modem an zweiter Dose) geht nur mit zweitem Vertrag.Eine vernünftige Netzwerkverkabelung gehört ins Eigenheim, der Aufwand ist überschaubar, hat mit Kernbohrungen nichts zu tun.Alles andere ist Pfusch, auch DLAN.


Sorry, aber das ist vollkommene Grütze. Ich hab seit 4 Jahren DLAN und zocke auch damit.
Uriel1830.10.2019 00:25

Was bringen dir 400k kabel von denen in den „guten Zeiten“ nichtmal 10% ank …Was bringen dir 400k kabel von denen in den „guten Zeiten“ nichtmal 10% ankommt? ^.^


Wenn die „guten Zeiten“ nur 10% ausmachen , bringt es ja doch was. Habe meine „nur“ 200k bei Unitymedia bis jetzt zu jeder Uhrzeit anliegen gehabt
DLAN ist leider wirklich Pfusch und nur eine Notlösung. Die Qualität hängt hier viel zu sehr davon ab, wie die Unterverteilung der Stromkabel ist. Jeder Übergangsstelle verschlechtert das ganze wirklich enorm. Wenn man sich ein Eigenheim zutut, dann sollte man in dem Fall auch noch das Kleingeld übrig haben um die Kabel ordentlich verlegen zu lassen. Wenn das Haus recht neu ist, kannst du Glück haben und noch Leerrohre und Dosen haben (so war’s bei mir, hab erst vor einem halben Jahr in allen Räumen im Obergeschoss LAN und TV Anschluss verlegen lassen).
Wenn das Haus alt ist, solltest du dir sowieso überlegen die ein oder andere Elektroleitung mal neu zu machen. Und wenn die Wände evtl. eh neu gemacht werden auch noch direkt schauen wo du noch zusätzliche Dosen (für Strom oder eben LAN) brauchst.
Sphynx2530.10.2019 06:18

Sorry, aber das ist vollkommene Grütze. Ich hab seit 4 Jahren DLAN und …Sorry, aber das ist vollkommene Grütze. Ich hab seit 4 Jahren DLAN und zocke auch damit.


Cool. Und trotzdem ist Powerline wie du so schön sagst "Grütze'.
slloerk30.10.2019 06:31

Cool. Und trotzdem ist Powerline wie du so schön sagst "Grütze'.


Und aus welchem Grund?
Sphynx2530.10.2019 06:32

Und aus welchem Grund?


Krückenlösung, Störungsanfällig, verursacht Störungen im Strom- und DSL-Netz.
Wenn noch eine freie, zweiadrige Leitung nach oben geht, zB alte Telefonleitung, ginge noch ein Verbindung nach G.hn Standard. ZB von Allnet.
5Ghz wlan bridge im channel 128 vom einem zum anderen router.
slloerk30.10.2019 06:40

Krückenlösung, Störungsanfällig, verursacht Störungen im Strom- und DSL- …Krückenlösung, Störungsanfällig, verursacht Störungen im Strom- und DSL-Netz.


Aaaaahhh jaaaa, natürlich - da kennt sich jemand aus.

Lass mich mal überlegen wie oft ich das in den letzten 4 Jahren hatte? 0 mal? Ja kommt hin.
Sphynx2530.10.2019 07:17

Aaaaahhh jaaaa, natürlich - da kennt sich jemand aus. Lass mich mal …Aaaaahhh jaaaa, natürlich - da kennt sich jemand aus. Lass mich mal überlegen wie oft ich das in den letzten 4 Jahren hatte? 0 mal? Ja kommt hin.


Nur weil du es nicht hast/merkst/kennst, heißt es ja nicht dass es das nicht gibt.
Ich bin Servicetechniker und muss mich täglich mit dem Blödsinn befassen. Bleibe in deiner heilen Kaugummiblasenwelt wo alles funktioniert und erweitere nicht deinen Horizont. It's your choice.
Je nachdem wie alt das Haus ist haste evtl alte ungenutzte Kabel in der Wand (war bei meinen eltern so) da haben wir das Netzwerkkabel an ein altes geklebt und vom keller bis ins 1.og gezogen, stecker dran Vattern war glücklich. Ist evtl eine überlegung wert.
Lass dir die Dose oben im Zockerzimmer anbringen. Dort installierst du dann den Router und schließt alles per LAN an. Für das Streaming im Wohnzimmer reicht auch WLAN. Ein 4k-Stream verbraucht etwa 32Mbit/s.
Sphynx2530.10.2019 06:18

Sorry, aber das ist vollkommene Grütze. Ich hab seit 4 Jahren DLAN und …Sorry, aber das ist vollkommene Grütze. Ich hab seit 4 Jahren DLAN und zocke auch damit.


Kommt auf die Stromkabel an. In unserer alten Wohnung war das super. In der neuen komplett unbrauchbar.

Wenn ihr eh an die Verkabelung geht, dann leg lieber zu viel als zu wenig.
Also wir haben bei uns die alten Telefondosen größtenteils einfach durch Netzwerkdosen ersetzt und am Knotenpunkt nen Switch gesetzt.
Ein mesh System würde dein Problem mmn lösen.
Kurz erklärt:
D-Lan (Direkt LAN) funktioniert über Stromleitung. Bits(Kleinste Dateneinheit) werden in Strom gewandelt und durch die Verkabelung gesendet. Es setzt aber voraus dass die Verkabelung bei dir im Haus "neu" und "ordentlich" ist. Dies ist meistens nicht der Fall da in Deutschland weit überwiegend "alte" Gebäuden und somit alte Verkabelung gibt. Zu bemerken bei D-Lan ist: es handelt sich hierbei, wie bei herkömmlichen Repeater bzw. Verstärker, um DUMME GERÄTE. Diese Geräte können nicht Routen. Die geben einfach die Informationen weiter an die nächste Station. Der Router ist das einzige intelligente Gerät in deinem "Netzwerk".
Alternative ist ein Mesh System bei solchen Angelegenheiten zu nutzen. was ist das?
Ein Mesh-System ist eine intelligente Lösung in der mehrere Router-Ähnliche Geräte verwendet werden um die Signale deines Router in die "Ferne" zu übertragen. d.h. dein Fritzbox stellst du unten im Erdgeschoss. daran kannst du deine Geräte anschließen. Sagen wir mal du nennst dein Netzwerk "Indernet"
Und nehmen wir mal an du hast ein Mesh System mit 2 Geräten. Das Mesh-System wird an diesem Netzwerk "Indernet" angeschlossen und jedes Mesh-Gerät verhält sich wie der Router. Hat also "theoretisch" die volle Leistung deines Routers. In diesem Fall 400MB. UND die selbe Name "Indernet". somit hast du nicht mehrere Netzwerke sondern nur 1.
Ein Mesh-Gerät ist genau so intelligent wie ein Router. Es nutzt seine Verbindung zum Router um ins Internet zu gehen. dabei informiert er aber alle anderen Geräte in der Nähe was ist der stärkste Knoten und somit kann jeder gerät im Haus jeder Zeit ohne Unterbrechung mit dem selben Netzwerk verbunden bleiben und die Volle Leistung erhalten.

Empfehlung:
Im EG schließt du dein Router an. (Daran kannst du deine Geräte normal anschließen. Per LAN oder W-Lan)
ab dem 1. OG schließt du 1 Mesh-Gerät pro Etage an. Diese zu einstellen ist kinderleicht. Quasi Plug and Play.
Dein PC / Konsole schließt du per W-Lan (Oder per LAN an ein Mesh-Gerät) an. und hast die volle Leistung.

Achtung: NACHTEIL: das ding ist Teuer
sorry

de.wikipedia.org/wik…LAN


Von Preis-Leistung würde ich dir folgendes empfehlen:
TP-Link Deco M4
TP-Link Deco E4
TP-Link Deco P7
Je nachdem was du genau machen möchtest und was deine Anforderungen sind.

Hier ein Idealo preis-Vergleich:
idealo.de/pre…ice

Kannst gerne fragen wenn du willst
(Erste Antwort: Nein ein Mesh-System / Gerät ersetzt I.d.R. kein Router. Ein Router ist erforderlich)
Bearbeitet von: "testietest" 30. Okt 2019
Uriel1830.10.2019 00:25

Was bringen dir 400k kabel von denen in den „guten Zeiten“ nichtmal 10% ank …Was bringen dir 400k kabel von denen in den „guten Zeiten“ nichtmal 10% ankommt? ^.^


Kommt auf die Gegend an... Hier liegt ständig die volle Leistung an.
HulkHolger30.10.2019 10:27

Kommt auf die Gegend an... Hier liegt ständig die volle Leistung an.


genau. bei mir auch. Mache natürlich nicht ständig einen Speedtest, aber am Anfang habe ich mehrere Test zu verschiedenen Uhrzeiten gemacht und bei mir kam immer die volle Leistung an. Kann man also nicht Pauschal sagen.

Zum Thema: Kabel ist immer das mittel der Wahl. Da du noch nicht eingezogen bist, wäre jetzt noch ei guter Zeitpunkt mögliche Kabel zu verlegen. Wenn ihr erstmal eingezogen seid, dann wird immer schwieriger. Also ich würde mir jetzt genau überlegen, wo was hinsoll und wenn du es nicht selbst kannst, ggf den Elektriker mal befragen.
slloerk30.10.2019 07:20

Nur weil du es nicht hast/merkst/kennst, heißt es ja nicht dass es das …Nur weil du es nicht hast/merkst/kennst, heißt es ja nicht dass es das nicht gibt.Ich bin Servicetechniker und muss mich täglich mit dem Blödsinn befassen. Bleibe in deiner heilen Kaugummiblasenwelt wo alles funktioniert und erweitere nicht deinen Horizont. It's your choice.

Ich sag nicht, dass es überall und immer problemlos funktioniert. Du hast dagegen behauptet, dass es grundsätzlich Grütze ist.

Der OP hat die Frage gestellt, was er als Alternative zu Wände aufreissen und Kabel legen hat. Und da ist Powerlan sehr wohl ein Versuch wert.

Ich vermute du wirst als Techniker eher nicht gerufen, wenn Dinge problemlos funktionieren. Daher auch kein Wunder, dass du das für Grütze hältst.
Zweites Modem ist keine Option bei KD, wie schon gesagt.

Haus ohne LAN Verkabelung zu den Zimmern ist schon ärgerlich. Würde nochmal gucken, ob nicht wenigstens irgendwo vom Keller zu den Etagen Leerrohre liegen oder aber sich ein Versorgungsschacht nutzen lässt, um nach oben bzw in die einzelnen ein/mehrere LAN Kabel zu legen. Von dort könnte man ggf PS4 etc per LAN anbinden und WLAN Access Points anschließen.

Ansonsten wird der Router im Keller wenig Sinn machen, sondern besser an einer TV Dose in Nähe der PS4 angeschlossen werden.

Zudem würde ich gucken, ob für das Haus KD die richtige Wahl ist und nicht ein anderer Inet Anbieter. Hängt auch ein wenig davon ab, ob Sat vorhanden ist und was für Internet/TV die anderen bieten können. Wenn man extra noch die Kabelgebühren zahlen muss, kann es bei KD zudem recht teuer werden.
Das Haus ist von 77, aber Stromleitungen usw. ist alles vor 5 Jahren gemacht worden.. ich schau mal nach Leerrohren und geh mit meinem Elektriker durch .. wird wohl auf Kabel verlegen hinauslaufen.. von DLAN bin ich auch nicht überzeugt .. und ob da oben genügend über WLAN ankommt bezweifle ich auch .. ich danke euch für die hilfreichen Antworten 🙏
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler