Internetwechsel zu Kabel oder VDSL?

13
eingestellt am 22. MärBearbeitet von:"BigCaeser"
Hallo liebe Gemeinde,



ich bin gerade auf der Suche nach einem neuen

Internetanbieter und habe mich da mal auf den einschlägigen Seiten

herumgetrieben.


Jetzt stehen eigentlich 2 Möglichkeiten zur Auswahl: Beidesind mit einer guten Fritzbox, die ich kaufen möchte.



Internet über Kabel Vodafone:
Red Internet & Phone 400Cable (nach einem Jahr Wechsel zu 100 Cable)


Erstes Jahr: 19,99 EUR/Monat = 239,88 EUR

Zweites Jahr: 34,99 EUR/Monat = 419,88 EUR

Anschlusspreis: 0,00 EUR

Fritz!Box 6490: 144,99 EUR (von obocom direkt)

Gutschrift von 280 EUR


Gesamt (inkl. Fritzbox): 524,75 EUR = 21,86 EUR/Monat

Gesamt (exkl. Fritzbox): 379,76 EUR = 15,82 EUR/Monat


Internet über VDSL Vodafone:
Vodafone RED Internet & Phone DSL 50

Erstes Jahr: 19,99 EUR/Monat = 239,88 EUR

Zweites jahr: 34,99 EUR/Monat = 419,88 EUR

Anschlusspreis: 49,99 EUR

FRITZ!Box 7590: 169,90 EUR (von Vodafone)

Gutschrift von 220 EUR von Remoters und 30 EUR von Vodafone


Gesamt (inkl. Fritzbox): 629,65 EUR = 26,24 EUR/Monat


Gesamt (exkl. Fritzbox): 459,75 EUR = 19,16 EUR/Monat


Ich wohne in Leipzig und habe bis dato Kabel 25 und ich habe aktuell bestenfalls gerade so eine zweistellige Downloadrate (meistens so 8-12), darum ein Wechsel mit mehr Power Jetzt schwanke ich halt ob ich zu VDSL wechsle und konstante Downloadraten gemäß Vertrag habe oder bei Kabel bleibe, zu viel besseren Konditionen, und Schwankungen in der Downloadrate hinnehme. 50% von 400 MB sind ja immernoch 200 MB, bzw. nach 12 Monaten 50 MB



Zudem möchte ich eine „zukunftsfähige“ Fritzbox, vor allem mit WLAN im 5 Ghz Bereich, welche nach Vertragsende meins bleibt.



Wie ist da eure Meinung und Erfahrung zu?
Zusätzliche Info
Diverses
13 Kommentare
Bei Vdsl hast du auch deutlich höhere Upload Raten ... falls du öfters mal ne cloud benutzt oder sonstige Dinge hochlädst
Also wenn jetzt schon dein Kabel so ausgelastet ist, würde ich wahrscheinlich zu einem VDSL Anbieter wechseln. Es sei denn, ich wüsste, daß bei mir demnächst das Kabel ausgebaut wird. Bei meinem Vodafone Kabel Anschluß kommen seit dem Ausbau vor 18 Moanten auch konstant 200 MBit an. Ganz selten, dass dies mal nicht so ist.
Wenn bei Dir mit Vodafone Kabel nur 10Mbit eintrudeln, dann kommt auch bei einem höheren Tarif nicht mehr an. Da ist das Segment überlastet.
Ich würde bei Vodafone anrufen, das ganze mal abklären und eventuell können Sie Dir mitteilen ab wann mit einer Besserung zu rechnen ist. Wenn dies binnen absehbarer Zeit in Ordnung gebracht wird, kommen dann auch die 25Mbit bei Dir an... Oder entsprechend mehr, wenn Du den Tarif wechselst.

VDSL ist auch eine Überlegung wert. Hier würde ich mal bei easybell eine Abfrage machen, wie viel Bandbreite sie Dir garantieren können. So bekommst Du eine einigermaßen realistische Übersicht, was bei Dir überhaupt per VDSL möglich sein kann.

Viel Erfolg
Die 50 MB für VDSL hatte ich schon gecheckt und passen.

Aber bist du dir sicher, dass auch bei einem höheren Vertrag nur die jetzige Leistung bei mir ankommt? wie schon geschrieben... selbst 50% von 400 MB sind 200 MB und das 4fache vom VDSL...
Wenn du jetzt per Kabel (25 Mbit) nur 8-12 Mbit nutzen kannst, wird es im höhren Tarifen auch nicht besser. Kabel ist nunmal Shared-Medium. Was bringen dir 400/200 Mbit wenn diese nicht dann verfügbar sind, wenn du diese auch benötigst? Bei VDSL hast du immerhin ein mindestmaß an Bandbreite die immer verfügbar ist.
Generell würde ich jedoch von Vodafone abraten. Der Support ist einfach schlecht. Mir wurde sogar schon am Telefon gedroht, das ich es bereuen werde, wenn ich kündige.
Das VDSL von 1&1 scheint noch "ganz okay" zu sein. Wobei meine Nachbarn immer wieder über Verbindungsabbrüche klagen.
Ich habe VDSL-Hybrid 100 der Telekom und kann mich nicht beklagen. Qualität hat nunmal seinen Preis.
Bearbeitet von: "hopp3l" 22. Mär
Ja da bin ich mir sogar sehr sicher. Kenne es aus eigener Erfahrung.

Wenn mehr Kunden als vorgesehen sich ein Segment teilen, dann geht die Bandbreite an allen Anschlüssen runter. Also genau wie bei LTE im Mobilfunkbereich.

Also... Vodafone anrufen, Störung melden, mit dem Techniker gezielt nach Segmentüberlastung suchen. Evtl. Gutschrift veranlassen und eventuell haben sie einen Termin, ab wann alles wieder okay sein sollte.
Dann kannst die Leitung immer noch upgraden und 200 oder mehr MBit bekommen.
Bearbeitet von: "nocci.sl" 22. Mär
BigCaeservor 16 m

Die 50 MB für VDSL hatte ich schon gecheckt und passen.Aber bist du dir …Die 50 MB für VDSL hatte ich schon gecheckt und passen.Aber bist du dir sicher, dass auch bei einem höheren Vertrag nur die jetzige Leistung bei mir ankommt? wie schon geschrieben... selbst 50% von 400 MB sind 200 MB und das 4fache vom VDSL...


Im Normalfall schalten die Kabelanbieter das aus der Ferne für dein Modem frei, sprich die Geschwindigkeit die ankommen darf wird angepasst. Wenn also jetzt schon so wenig durchkommt würde ich auch eher zu VDSL tendieren. Mit den richtigen Aktionen kommt man da ja auch mal ganz gut weg
Wirfst du hier nicht Einheiten durcheinander? Die Leitung wird in Mbit angegeben...und nicht in MB...

25Mbit sind 3,1MB/s

VDSL50 sind dann 6.2MB/s

Kabel müsste doch mindestens 200Mbit drin sein und im Idealfall 400Mbit..geplant sind 2018 noch auf 1Tbit hoch zu gehen..aber nur in Großstädten..
Könntest du die Geschwindigkeit bei Vodafone nicht erstmal testen und wenn die nicht genug liefern vom Vertrag zurücktreten.
Avatar
GelöschterUser643258
nocci.slvor 15 h, 23 m

Ja da bin ich mir sogar sehr sicher. Kenne es aus eigener Erfahrung.Wenn …Ja da bin ich mir sogar sehr sicher. Kenne es aus eigener Erfahrung.Wenn mehr Kunden als vorgesehen sich ein Segment teilen, dann geht die Bandbreite an allen Anschlüssen runter. Also genau wie bei LTE im Mobilfunkbereich.Also... Vodafone anrufen, Störung melden, mit dem Techniker gezielt nach Segmentüberlastung suchen. Evtl. Gutschrift veranlassen und eventuell haben sie einen Termin, ab wann alles wieder okay sein sollte.Dann kannst die Leitung immer noch upgraden und 200 oder mehr MBit bekommen.



Netzauslastungen müssen nicht "gezielt" vom Aussendiensttechniker gesucht werden. Das kann schon der First Level Support sehen: entweder es ist schon eine Meldung drin und das Ticket wird angehangen oder man sieht im Diagnosetool die Auslastung. Der 2nd Level support wird dann so oder so ein Massenstörung melden und das Ticket rangängen.
Avatar
GelöschterUser643258
BigCaeservor 15 h, 44 m

Die 50 MB für VDSL hatte ich schon gecheckt und passen.Aber bist du dir …Die 50 MB für VDSL hatte ich schon gecheckt und passen.Aber bist du dir sicher, dass auch bei einem höheren Vertrag nur die jetzige Leistung bei mir ankommt? wie schon geschrieben... selbst 50% von 400 MB sind 200 MB und das 4fache vom VDSL...



Frage: welche Geschwindigkeit kriegtst du, wenn du alle WLAN Endgeräte trennst und nur deinen PC mit LAN Kabel direkt an das Modem anschließt?
Mach mehrere Speedtests zu unterschiednlichen Tageszeiten.

Wenn du via LAN Kabel deine volle gebuchte Leistung bekommst, ist das KabelNetz ok und dein WLAN macht Probleme.
Bearbeitet von: "GelöschterUser643258" 23. Mär
GelöschterUser64325823. Mär

Netzauslastungen müssen nicht "gezielt" vom Aussendiensttechniker gesucht …Netzauslastungen müssen nicht "gezielt" vom Aussendiensttechniker gesucht werden. Das kann schon der First Level Support sehen: entweder es ist schon eine Meldung drin und das Ticket wird angehangen oder man sieht im Diagnosetool die Auslastung. Der 2nd Level support wird dann so oder so ein Massenstörung melden und das Ticket rangängen.


Habe ja auch nicht vom Außendienst gesprochen... Wollte den TE nicht mit 1st oder 2nd Level Support verwirren, da er ja schon offensichtlich mit MBit und MB nicht so ganz zurecht kam.
Danke erst einmal an alle Meinungen. Nen Kumpel, der nur 200m weg wohnt, hat auch 400er Kabel und bei ihm kommen "nur" 100 Mbit an...

Ich glaube ich rufe mal bei Vodafone durch
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler