IOS Blitzer App für die USA gesucht

Hi,
Meine Schwester macht eine Tour durch die USA.

Sie nutzt ihr IPhone 4 mit Navigon.
Gibt es eine Software ähnlich Blitzer.de für die USA?

Danke euch für eure Hilfe

Okolyta

14 Kommentare

Kann ich dir leider nicht sagen. Aber ich würde mich dort peinlich genau an die Vorschriften halten.
Nach dem Motto: die spinnen die Römer

In der USA läuft das nicht so wie hier wenn man zu schnell fährt. Es ist auch nicht gerade schwer sich an die Regeln zu halten. Relativ Idiotensicher alles. Mir wäre es das Risiko nicht wert. Vor allem weil die nicht fahren können. Überholen dich rechts etc. Blitzerapps gibt es zu hauf. Auch welche von der Polizei gefüttert. Einfach im store gucken. Weiß nicht was davon auf ios geht jnd vor allem auf dem 4er...

Leihwagen, Tempomat, Limiter und dann Skat spielen.

El_Pato

In der USA läuft das nicht so wie hier wenn man zu schnell fährt. Es ist auch nicht gerade schwer sich an die Regeln zu halten. Relativ Idiotensicher alles. Mir wäre es das Risiko nicht wert. Vor allem weil die nicht fahren können. Überholen dich rechts etc.

Das mit dem Rechtsüberholen ist aber auch weder Versehen, noch Übertretung, sondern vollkommen normal und legal. Wie du schon sagst sind die Regeln ja ziemlich einfach, denn es gilt ja allüberall und auch auf den Autobahnen eine feste Höchstgeschwindigkeit. Der allgemeine Verkehrsfluß befindet sich oft ein wenig darüber, einschließlich der Laster - einfach mitschwimmen. Spurwechsel ganz nach links rüber zwecks Überholen (eher: Vorbeifahren/Passieren) stellt eher eine Risikoerhöhung dar. Eine Geschwindigkeitsübertretung und Polizeikontakt kann schnell relativ unangenehm werden, teuer sowieso. Zudem darf die Polizei dort auch im Gegenverkehr messen, während sie selber unterwegs sind. Diese Messungen sind zwar nicht so sauber und mit erhöhter Fehlerträchtigkeit, aber damit möchte man sich vor Ort nicht auseinandersetzen müssen. So zu fahren wie alle anderen ist entspannt und einigermaßen zuverlässig ungeahndet. (-:=

War bis vor wenigen Tagen in den USA ... Sind Ca. 4500 Meilen gefahren ... Ich hatte mir vorher über navigon die Blitzer Warnung geholt und es hat nicht einmal ein Blitzer gemeldet und wir haben auch keinen gesehen ... Soweit ich weiß dürfen die Polizisten dort eh schätzen lohnt sich also eh nichts . Bekannte dort haben gemeint das es in Ordnung ist wenn man 5 Meilen zu schnell fährt das einen 99,99 der Polizisten nicht anhalten - so haben wir es getan und wurden auch nicht angehalten. Man muss sowieso aufpassen, weil im navigon Verhältnismäßig schlecht die Verkehrszeichen eingetragen sind ... Also wirklich nur als grobe Orientierung und Wegweiser nutzen

"this is not a German Autobahn", war die letzte Aussage des netten Ordnungshüter zu mir.







Stimmt es, dass die dort sogar ohne Messung Geschwindigkeitsüberschreitungen ahnden können, wenn sie nur den Eindruck dieser haben?

Also, rechtsüberholen gehört auf der Berliner Stadtautobahn inzwischen scheinbar auch zur Pflichtkür.

Wüsste nicht, dass es da Blitzer gibt. Die kontrollieren mobil.

Doch, Blitzer gibt es. Aber nur an Ampeln. Florida z.B. führt die gerade Flächendeckend ein.

Ansonsten ist es eine Radarpistole bzw. Laserpistole, und dagegen kannst du nichts machen; die Geschwindigkeit der letzten Messung bleibt gespeichert. Und ja, man(n) glaubt drüben der Polizei mehr, als dem Raser. Ein Widerspruch führt unweigerlich zum Court; und dann wird es richtig teuer.

Danke euch. Es sollte auch nur zur Vorsicht sein, und nicht um zu testen ob man auch dort mit 270 drüber bügeln kann.

Aber stimmt schon, irgendwo hatte ich mal gesehen, das die auch aus einem fahrenden Auto und aus einem entgegenkommenden Auto "blitzen" können.
Dann kann man natürlich keinen Standpunkt festlegen.

HouseMD

Stimmt es, dass die dort sogar ohne Messung Geschwindigkeitsüberschreitungen ahnden können, wenn sie nur den Eindruck dieser haben?


Das könnten Sie sogar in Deutschland. Sekunden an der roten Ampel, Geschwindigkeit usw.
Wird aber nicht gemacht, da auch das deutsche Rechtssystem noch etwas freundlicher ist.

Blitzanlagen zur Geschwindigkeitsmessung wie bei uns gibt es in den USA nur gaaaaaaanz selten. Wenn es Blitzanlagen gibt, dann wie bereits erwähnt nur an Ampeln um Rotfahrer zu knipsen. Schnelligkeit wird dort nicht stationär sondern aus Polizeiwagen oder auch Hubschraubern gemessen. Warnungen über das Radio gibt es auch nicht. Und: Blitzerwarngeräte aller Arten sind in vielen Bundesstaaten verboten.

doneone

Also, rechtsüberholen gehört auf der Berliner Stadtautobahn inzwischen scheinbar auch zur Pflichtkür.




Leider ja, aaaaaaber ich kann auch die Leute verstehen die rechts überholen, bei notorischen links oder in der mitte Fahrern.
Da gibt es riesige beleuchtete Schilder auf den Autobahnen, die einen darauf hinweisen und da wird mit 100, ganz entspannt in der Mitte die nächsten 20km gefahren. Macht man diese Pfosten noch darauf aufmerksam, zeigen Sie einem noch einen Vogel oder schlimmeres und dann wundern wenn an der nächsten Ausfahrt, an der Ampel einer aussteigt.

Wir sind mal in Florida auf der 41 von Key West nach Fort Meyers gefahren. Es war gegen 1 Uhr morgens, als uns ein Auto mit erheblich höherer Geschwindigkeit überholt hat. Ein paar Meilen weiter haben wir ihn dann wieder getroffen, angehalten von der Polizei. Die Polizeiautos standen links und rechts im Graben....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Nivea und Parabene77
    2. [Kaufberatung] Suche Smartphone max. 5 Zoll für 150 bis 200 Euro37
    3. Umtauschrecht bei Media Markt - Geld zurück oder Gutschein?33
    4. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?1326

    Weitere Diskussionen