IPA-Bierquelle gesucht

23
eingestellt am 11. Jul
Seit meinem kürzlichen Urlaub zwischen Colorado, Idaho und Süddakota, mag ich kein Bier mehr. Um es genauer zu sagen: Boahhhh, sind unsere Biere hier langweilig! Kölsch ist ja weiterhin lecker als Sommergetränk, aber Pils finde ich einfach nur noch "Opa"... und Alt ist ohnehin pfui.

Woran liegt das? In den USA gibt es mehr und mehr Microbrauereien und die brauen tatsächlich extrem interessante Biere. Und ich konnte davon gar nicht genug kriegen. Die dort gebrauten India Pale Ales sind geschmacklich wahnsinnig variantenreiche Biere. Kaum zu glauben, was einem da um die Ohren fliegt.

Ich suche hier erst seit ein paar Tagen. Bisher bin ich nur bei Denn's auf ein recht leckeres (und bezahlbares) IPA gestoßen (Riedenburger Brauhaus Dolden Sud IPA India Pale Ale). Hat jemand eine gute Quelle, oder kennt Brauereien (zwischen Köln und Dortmund)?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
In den USA wird Bier nicht mit deutschen Reinheitsgebot gebraut, das Zeug hier kann vllt. Langweilig sein, aber zumindest weiss ich, was im Bier ist
Du wirst doch wohl Meerbusch und Craftbier zusammen bei Google eintippen können?

Zig Ergebnisse.....
"Kölsch ist ja weiterhin lecker als Sommergetränk"...

Da hab ich auch aufgehört zu lesen. Wer Kölsch und Bier in einen Topf wirft, sollte die Finger vom Bier lassen.

Ansonsten würde ich mal Störtebeker empfehlen. Die haben ein sehr großes Angebot und man merkt, dass sich bei jeder Sorte Gedanken über den Geschmack gemacht wurden. Jeder halbwegs gut sortierte Getränkemarkt hat mittlerweile auch Craftbiere.
23 Kommentare
Du wirst doch wohl Meerbusch und Craftbier zusammen bei Google eintippen können?

Zig Ergebnisse.....
Falls du zwischen Dortmund und Köln mal in Südhessen vorbeikommst, dann check mal "Maruhn - Welt der Getränke" direkt an der A5 Darmstadt-Eberstadt. 1300 handverlesene Biersorten aus aller Welt, natürlich auch IPAs. Zumindest teilweise gibt's die auch im Onlineshop.
In den USA wird Bier nicht mit deutschen Reinheitsgebot gebraut, das Zeug hier kann vllt. Langweilig sein, aber zumindest weiss ich, was im Bier ist
Hooniganvor 18 m

Du wirst doch wohl Meerbusch und Craftbier zusammen bei Google eintippen …Du wirst doch wohl Meerbusch und Craftbier zusammen bei Google eintippen können?Zig Ergebnisse.....



17925573-lNO97.jpg ... ja manchmal isset einfach so ...

Ja geil, gleich mal in Düsseldorf was gefunden.
Hooniganvor 24 m

Du wirst doch wohl Meerbusch und Craftbier zusammen bei Google eintippen …Du wirst doch wohl Meerbusch und Craftbier zusammen bei Google eintippen können?Zig Ergebnisse.....



bitte für meerbuscher noch den link zu Google mitteilen. Für manche ist das Internet eben noch Neuland.
Trevor.Belmontvor 18 m

In den USA wird Bier nicht mit deutschen Reinheitsgebot gebraut, das Zeug …In den USA wird Bier nicht mit deutschen Reinheitsgebot gebraut, das Zeug hier kann vllt. Langweilig sein, aber zumindest weiss ich, was im Bier ist



Äh nein. In den USA sind die Regularien für Lebensmittel viel strenger als in Deutschland.
Trevor.Belmontvor 26 m

In den USA wird Bier nicht mit deutschen Reinheitsgebot gebraut, das Zeug …In den USA wird Bier nicht mit deutschen Reinheitsgebot gebraut, das Zeug hier kann vllt. Langweilig sein, aber zumindest weiss ich, was im Bier ist


Wissen? Der deutsche Massenbierbrauer verrät dir aber auch nicht, dass er Techniken zum Pasteurisieren einsetzt, dass er unter Einsatz von Kunststoffen das Süppchen klärt und dann wieder rausfiltert, oder dass gefärbt wird. Alles legal, aber unter "Reinheit" verstehe ich eben auch was anderes.

Zumal Craftbiere und IPA's ja auch in Deutschland gebraut werden.
Ottokar4711vor 13 m

bitte für meerbuscher noch den link zu Google mitteilen. Für manche ist d …bitte für meerbuscher noch den link zu Google mitteilen. Für manche ist das Internet eben noch Neuland.


Ich frage mich immer, was die alle mit diesem "Google" meinen?
HouseMDvor 13 m

Äh nein. In den USA sind die Regularien für Lebensmittel viel strenger als …Äh nein. In den USA sind die Regularien für Lebensmittel viel strenger als in Deutschland.


Naja. Das stimmt, wenn es um den Einsatz von Chemie geht. Alles muss dort steril dem Kunden dargebracht werden. Zusatzstoffe können aber ins Bier rein wie man möchte. Nach dem Reinheitsgebot gehen halt nur die klassischen Zutaten.
Es gibt wirklich leckere Biere in den USA - allerdings sind viele Micro-Brauereien in den USA schon riesig und nicht mit unseren vergleichbar.

Auch in Deutschland gibt es übrigens leckere Biere - welche nicht zwangsläufig in die IPA Ecke gehen
Meerbuschervor 39 m

[Bild] ... ja manchmal isset einfach so ...Ja geil, gleich mal in …[Bild] ... ja manchmal isset einfach so ...Ja geil, gleich mal in Düsseldorf was gefunden.


Holy Craft in Düsseldorf ist empfehlenswert. Haben einen Laden und auch eine Bar. In der Bar gibt es immer 10 Biere vom Fass und etliche Flaschenbiere. Die vom Fass kannst du auch in 0.1 bestellen zum Probieren.
Also erst da durchs Sortiment trinken, die die besten merken und dann den Vorrat für zuhause kaufen.
So'n shice ... gerade so verpasst ... Festival
Oder einfach online bestellen. Das "Punk IPA" z.B. gab's letztens in ner Freebie-Aktion und es hat geschmeckt.
Nach abwechslungsreichen Bieren suchen aber das Softgetränk namens Kölsch trinken...
"Kölsch ist ja weiterhin lecker als Sommergetränk"...

Da hab ich auch aufgehört zu lesen. Wer Kölsch und Bier in einen Topf wirft, sollte die Finger vom Bier lassen.

Ansonsten würde ich mal Störtebeker empfehlen. Die haben ein sehr großes Angebot und man merkt, dass sich bei jeder Sorte Gedanken über den Geschmack gemacht wurden. Jeder halbwegs gut sortierte Getränkemarkt hat mittlerweile auch Craftbiere.
Also ich finde die Biere aus lokalen Brauerein am besten! Berg Brauerei !
otschovor 14 m

Also ich finde die Biere aus lokalen Brauerein am besten! Berg Brauerei !


Ulrichsbier - eines meiner Favoriten.
CrowleyX1vor 1 h, 56 m

"Kölsch ist ja weiterhin lecker als Sommergetränk"...Da hab ich auch a …"Kölsch ist ja weiterhin lecker als Sommergetränk"...Da hab ich auch aufgehört zu lesen. Wer Kölsch und Bier in einen Topf wirft, sollte die Finger vom Bier lassen. Ansonsten würde ich mal Störtebeker empfehlen. Die haben ein sehr großes Angebot und man merkt, dass sich bei jeder Sorte Gedanken über den Geschmack gemacht wurden. Jeder halbwegs gut sortierte Getränkemarkt hat mittlerweile auch Craftbiere.


"Koelsch" habe ich schon als Craftbeer in Mikrobrauereien in Moab, Utah und irgendwo in Washington State getrunken. Schräg war nur, dass es im Pitcher auf den Tisch kam. Ein Reissdorf schmeckt aber trotzdem besser.

Mir geht es aber gar nicht so sehr um Craftbeer i. A., sondern im Speziellen um die IPAs. Ich liebe diese Mischung aus Fruchtigkeit und Bitterkeit.
z.B. Kehrwieder, Stone Brewing.
Trevor.Belmontvor 12 h, 44 m

In den USA wird Bier nicht mit deutschen Reinheitsgebot gebraut, das Zeug …In den USA wird Bier nicht mit deutschen Reinheitsgebot gebraut, das Zeug hier kann vllt. Langweilig sein, aber zumindest weiss ich, was im Bier ist


Achja... Das gute Argument, womit deutsche die Fernsehbiere schön reden.. Schmecken natürlich alle ganz unterschiedlich ^^ sorry, aber hier in D zählt doch nur eins - der Preis. Und ob ein Eberpils zu 25 Cent oder Becks (und das nennt man Bier?!) jetzt qualitativ besser ist als ein micro brewery Bier aus den Staaten , wage ich mal seeeeeehr zu bezweifeln. Sorry, aber wenn man in den Staaten im whole foods vor dem Bier Regal steht kommen einem die Tränen - dagegen ist der Edeka mit Seinen 30 gleich schmeckenden pils doch echt ein Witz...
Crenzyvor 9 h, 5 m

Achja... Das gute Argument, womit deutsche die Fernsehbiere schön reden.. …Achja... Das gute Argument, womit deutsche die Fernsehbiere schön reden.. Schmecken natürlich alle ganz unterschiedlich ^^ sorry, aber hier in D zählt doch nur eins - der Preis. Und ob ein Eberpils zu 25 Cent oder Becks (und das nennt man Bier?!) jetzt qualitativ besser ist als ein micro brewery Bier aus den Staaten , wage ich mal seeeeeehr zu bezweifeln. Sorry, aber wenn man in den Staaten im whole foods vor dem Bier Regal steht kommen einem die Tränen - dagegen ist der Edeka mit Seinen 30 gleich schmeckenden pils doch echt ein Witz...


Die Entwicklung in USA kam aber auch nur dadurch zustande, daß die Megabrauereien nur noch absolute Gosse produzierten. Es sei nur erinnert an:

"What does american beer have in common with making love in a canoe?" ... "Both is fucking close to water!"

Und so schlimm ist's auch bei den Fernsehbieren hier nie geworden, auch weil die regionalen Brauweisen nie verloren gegangen sind. Ergo ist auch die Gegenbewegung nicht so breit und stark. Letzteres kann man bedauern, aber ersteres darf man eben auch nicht außeracht lassen.
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 12. Jul
Vulkan Brauerei am Laacher See hat einige leckere Craft Biere im Angebot, zum Bsp. in Burbon Fässern gelagertes Bier.

Aber ich halte das für zweichschneidig, zuerst wird sich beschwert über langweilige Biere ,aber gleichzeitig Budweise oder Kölsch in sich hinein gekippt. Und das ist ja wirklich beides "Close to water"
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler