ABGELAUFEN

iPad Gebrauchtware erhalten? Kann man das irgendwo dran erkennen?

Hey,

ich habe für Frauchen ein iPad Mini 3 bestellt. Das Gerät war soweit eingeschweißt, wie es sein soll. Jedoch bemerkte ich, dass unter der Folie Staubablagerungen und auf dem Karton "Dreckstellen" waren. Beim weiteren auspacken, war die Folie auf dem iPad ein wenig unsauber aufgeklebt bzw. an einer Seite eingeknickt.

Ich gehe fast davon aus, dass es ein Kundenrückläufer ist oder ähnliches. Werden iPads nicht mit einem entsprechenden Siegel auf dem Karton ausgeliefert? Hat der Händler eigentlich die Möglichkeit Kundenrückläufer wieder einzuschweißen und als Neuware zu verschicken?

Danke für eure Feedbacks

11 Kommentare

Hey,
Gib doch einfach mal die Seriennummer auf der AppleWebsite ein um zu schauen, wie lange Garantie noch auf dem Gerät ist.
Dort wird dir dann auch das Kaufdatum angezeigt, bzw. das Aktivierungsdatum, bei dem das iPad das erste mal aktiviert wurde.
Wenn dies das Datum sein sollte, an dem du es zum ersten mal aktiviert hast wird es neu sein, solche Händler haben nicht die Möglichkeit das bei Apple im System zu ändern oder zurückzusetzen.
Viele Grüße und viel Spaß mit dem Teil!

Hat der Händler eigentlich die Möglichkeit Kundenrückläufer wieder einzuschweißen und als Neuware zu verschicken?



Warum denn nicht? Eine Blistermaschine ist nicht teuer. Und benutzte Ware ist bis zu einem gewissen Grad auch Neuware. Von daher, alles gut.

Ein Siegel hatte ich bei meinen iPads noch keins.

Hat der Händler eigentlich die Möglichkeit Kundenrückläufer wieder einzuschweißen und als Neuware zu verschicken?


der 3. Satz ist in sich unschlüssig. Natürlich ist Gebrauchtware niemals Neuware. Da kann der Verkäufer auch noch ne Goldumantelung drum machen, es bleibt Gebrauchtware.

Hat der Händler eigentlich die Möglichkeit Kundenrückläufer wieder einzuschweißen und als Neuware zu verschicken?



Das war von mir wohl falsch formuliert. Man darf durchaus die Ware als Neu verkaufen, wenn zu Testzwecken durch Kunden geprüft. Gebraucht wäre hier wohl das falsche Wort.

[quote=wwwwww]

Und Gebrauchtware ist bis zu einem gewissen Grad auch Neuware. Von daher, alles gut.

Wenn der aufgeklärte Verbraucher so denkt, dann freut sich der Händler. Ich hoffe, dass sich diese Ansicht nicht durchsetzt.

Und Gebrauchtware ist bis zu einem gewissen Grad auch Neuware. Von daher, alles gut.



Das Problem an der Sache ist, das es eben nicht klar ist.
experto.de/ver…tml

Und Gebrauchtware ist bis zu einem gewissen Grad auch Neuware. Von daher, alles gut.

Für mich ist es glasklar. Sehe ich auf dem mir zugeschickten Produkt Fingerabdrücke, Verunreinigungen, etc., dann ist das für mich nicht neu, sondern "B-Ware" und geht zurück zum Händler. Außerdem werde ich bei dem Händler nicht mehr kaufen. So einfach ist das.

Wenn man es mit dem A1 koppeln kann ists Neuware. Wenns nur mit nem UP geht: gebraucht.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Zur Erinnerung: DB Lidl Ticket günstig auf eBay79
    2. Amazon startet Business-Angebot1013
    3. An alle Matratzenkäufer von gestern Abend49
    4. Bootable Win10 von schnellem USB Stick77

    Weitere Diskussionen