IPad Pro 12'9 als Laptop?

14
eingestellt am 6. Apr
Halli hallo,
Ich bräuchte, nachdem sich mein MSI "Gaming" Laptop von 2013 sich langsam verabschiedet, einen würdigen Ersatz.
Ein hoher Preis ist erstmal kein Problem, da ich neben dem Studium ordentlich arbeiten gehe, dennoch hätte ich gerne das Bestmögliche Preis-Leistung Verhältnis.
Ist das IPad Pro in diesem Sinne ein würdiger Ersatz mit seinen stattlichen 1.100 - 1.400€?
Schließlich hat es eine ausgezeichnete Kamera und einen Bildschirm der seinesgleichen sucht. Die Performance soll ja auch super sein, aber kommt sie an einen Laptop aus dieser Preisklasse ran?

Was meint ihr? Ich freue mich auf Antworten
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

14 Kommentare
Nein ist für die Uni kein ersatz
Es ist doch die Frage, was du mit deinem Notebook machst und welche Anforderungen du hast.

Spiele aus Steam spielen? Geht nicht.
Vollwertiges Office benutzen? Geht nicht.
Diverse Programme wie Matlab (je nach Studium)? Geht nicht.

Die wenigsten werden wohl die rückseitige Kamera als Kaufkriterium für ein Notebook sehen.
mydealz.de/dis…105


Da gibt es einen Link zum Macuser Forum mit der Diskussion ob ein iPad ein Laptop Ersatz ist.
Ich habe auch lange für Arbeitszwecke mit einem iPad Pro als "Ersatz" gearbeitet (Lehrkraft). Sachen wie Pencil und Co. sind zur Korrektur von Schülerarbeiten im Unterricht an sich ne feine Sache. Zum produktiven Arbeiten fand ich es aber trotz Keyboard und Co. sehr dürftig.
Bin nun auf ein MacBook Pro umgestiegen und kann damit um einiges fixer und besser arbeiten. Sind eben auch Kleinigkeiten wie ne VPN-Anbindung in die Cloud zuhause und solche Dinge, die aufm Mac einfach besser funktionieren
Software und Dateimanagement sind eingeschränkt. Beispielsweise Steuererklärung oder anständig Mail schrieben mit anhängen und Dateien bearbeiten wird schwierig. Daher kein vollwertiger Ersatz.
El_Pato06.04.2020 19:52

Software und Dateimanagement sind eingeschränkt. Beispielsweise …Software und Dateimanagement sind eingeschränkt. Beispielsweise Steuererklärung oder anständig Mail schrieben mit anhängen und Dateien bearbeiten wird schwierig. Daher kein vollwertiger Ersatz.


Genau deine zwei Beispiele lassen sich gut mit dem iPad erledigen.
maxii06.04.2020 19:09

Nein ist für die Uni kein ersatz


Gerade für die Uni kann so ein Teil ein äußerst guter Ersatz sein, dafür allerdings ist das Gerät m.E. viel zu teuer.

El_Pato06.04.2020 19:52

Software und Dateimanagement sind eingeschränkt. Beispielsweise …Software und Dateimanagement sind eingeschränkt. Beispielsweise Steuererklärung oder anständig Mail schrieben mit anhängen und Dateien bearbeiten wird schwierig. Daher kein vollwertiger Ersatz.


Vieles ist auch Gewohnheit. Ich will nicht pauschal sagen, dass so ein iPad einen Laptop immer und in jedem Fall komplett ersetzen kann, vielfach aber scheitert es in der Praxis daran, dass die meisten Leute „eingefahren„ und nicht bereit sind, ihre Workflows ggf. zu verändern. Nur weil etwas auf dem iPad nicht mehr auf gleichem Wege erreicht werden kann wie auf dem Laptop, geht es doch nicht automatisch schlechter.
Natürlich gilt das nicht für alles und jeden, aber für die Masse der Anwender hätte ein iPad m.E. schon längst den Laptop ersetzen können, spätestens aber mit der Einführung von iOS 13.
Bearbeitet von: "besucherpete" 6. Apr
Für den Preis lieber ein gutes Notebook und ein günstigeres iPad holen. Lange Texte (Hausarbeit) macht mit einem iPad auf Dauer sicher keinen Spaß wenn man nebenher noch im Internet recherchieren möchte.
Wie schon gesagt, es kommt drauf an welche Programme man mit dem Gerät nutzen möchte.
Will man einfach irgendwelche Word Dokumente und PowerPoint Prässentationen erstellen, reicht sichrlich ein günstiger Einsteiger Laptop.
noname95106.04.2020 20:00

Genau deine zwei Beispiele lassen sich gut mit dem iPad erledigen.


Also Dateien, insbesondere Bilder anhängen finde ich bei meinem iPad (ohne Pro) immer nervig. Das funktioniert mit einem Computer einfach besser (vor allem sind die dann auch angehängt und nicht mitten in der Email).
Für den normalen, regelmäßigen Alltagsgebrauch macht ein Notebook, der dann sogar günstiger ist als das iPad, sicherlich mehr Sinn.
Wenn man das iPad aufgrund von anderen Gründen braucht und nur selten “alltägliches” damit macht, kann das funktionieren. Aber ich würde auch keine Bachelor-/Master-Thesis oder Doktorarbeit auf dem iPad schreiben wollen.
Man kann gut mit dem iPad arbeiten, ja. Aber nicht alles. Und manchmal wünschst du dir, du hättest jetzt gerade einen Laptop zur Hand, um XY schneller/besser/leichter zu erledigen.
Solltest du keine Maschine haben, rate ich eher zu PC/Laptop. Parallelbetrieb wäre möglich. Aber iPad-only halte ich weiterhin für schwierig.
(iPad Pro User)
Ich habe beides im Einsatz (MacBook Pro / iPad Pro 12,9 mit Tastatur). Tendenziell neige ich automatisch dazu, zum MacBook zu greifen, wenn ich an längeren Texten / Recherche / spezielle Programme nutzen möchte. Natürlich gibt es mittlerweile für vieles Apps, auf dem MacBook geht aber sehr viel deutlich flüssiger, besser und vor allem einfacher. Zum mobilen Arbeiten halte ich ein MacBook für robuster als ein iPad - just my 2 Cents
Seit iOS 13.4 unterstützt das iPad ja eine Maus, das macht "richtiges" Arbeiten damit schon besser.

Würde aber trotzdem auch zum richtigen Laptop greifen.
Ich hingegen habe meine MacBook Pro 2019 verkauft und steige nun auf das iPad Pro 12,9 2020 als Laptop-Ersatz um, da ich finde, dass es für die normalen Alltagsdinge (E-Mail, Office usw.) total ausreicht. Hätte ich ein iPad und parallel ein MacBook, hätte ich tendenziell eher immer zum iPad gegriffen. Es ist eigentlich wirklich die Frage, was du genau mit dem iPad machen möchtest. Das Magic Keyboard, dass im Mai erscheint, ist ja auch eine super Ergänzung. Teuer ist der Spaß trotzdem..

P.S.: iPadOS 13.4 ist ebenfalls ein Grund, wieso ich umsteige. Die Umsetzung ist super (hab's bereits getestet) und es soll laut Apple noch weitläufig ausgebaut werden. Also dein nächster Computer, ist kein Computer passt als Slogan sehr.
Bearbeitet von: "Samabel" 9. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler