Iphone 4s gefunden, wie Besitzer ermitteln?

eingestellt am 26. Aug 2016
Hab ein Iphone 4s im Zug gefunden, sieht aus wie neu und es öffnet sich nach dem Starten der Einrichtungsassistent.
Was mache ich jetzt damit? Wie kann ich dem Besitzer Mitteilen das er es bei mir holen kann?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Über die Sim Karte, oder beim Bahn Fundbüro abgeben.

Schön das es ehrliche Leute gibt

Auf ebay wird sich schon der passende Besitzer ausfindig machen lassen

Hedonist

Glückwunsch, du hast dich einer Unterschlagung strafbar gemacht


Und wo ist die Zueignungsabsicht? Er sucht ja aktiv nach dem Eigentümer... Mannmannmann.

SIM-Karte rausnehmen und beim Provider nachfragen, sonst Fundbüro. Was anderes bleibt Dir nicht übrig, wenn der Einrichtungsassistent startet, dürfte das Handy sehr wahrscheinlich bei Apple nicht registriert sein.

Ich glaube auch an einen Honeypot. Nicht du hast das iPhone gefunden sondern das iPhone hat dich gefunden. Wenn du uns mitteilst, was du beruflich machst (Drogendealer, Waffenhändler, Spion...), können wir dir vielleicht besser helfen!

45 Kommentare

Beim Schaffner
Fundbüro oder der
Bahnhofsmission abgeben.

Bearbeitet von: "Kaufzwang" 26. Aug 2016

ich nehm es.
Nein Spaß.
Würde die Kontakte nach Telefonnummern durchsuchen wie z.b Zuhause Festnez.

Bearbeitet von: "dar" 26. Aug 2016

Im Zug gefunden? Dann gilt: §978 (1) BGB, also bei der Bahn abgeben. Für dich interessant ist dann Abschnitt (2), der regelt den Finderlohn

Verfasser

dar

ich nehm es.Nein Spaß.Würde die Kontakte nach Telefonnummern durchsuchen wie z.b Zuhause Festnez.



Das Teil ist gaub ich neu, sieht so aus und es ist nichts drauf. Beim starten kommt der Einrichtunsassistent und dann will er mein Wlan und so.
Bin schon daheim, kann Appel den Besitzer nicht Ermitteln und Kontaktieren damit er es abholt?

dar

ich nehm es.Nein Spaß.Würde die Kontakte nach Telefonnummern durchsuchen wie z.b Zuhause Festnez.




Glückwunsch, du hast dich einer Unterschlagung strafbar gemacht

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

Verfasser

dar

ich nehm es.Nein Spaß.Würde die Kontakte nach Telefonnummern durchsuchen wie z.b Zuhause Festnez.



Könnt ihr auch was Hilfreiches schreiben? Das Teil lag auf nem leeren Sitz als ich auf dem weg raus aus dem Zug war, da sonst groß niemand in der Nähe war dem das gehören könnte habe ich es mit genommen.
Hab es dann an gemacht um zu ermitteln wem es gehört und da kam direkt der Startassistent. Wird doch wohl irgendwie möglich sein das der Besitzer sein Handy wieder bekommt, ansonsten werde ich es einfach bei der Gemeinde in den Briefkasten werfen.
Bearbeitet von: "Waldifix" 26. Aug 2016

tja, dann hast du aber kein iPhone mehr. Wer kein iPhone hat, hat halt kein iPhone

Ist denn eine SIM Karte eingelegt? Dann könntest du dich mit der Nummer auf der Karte an den Mobilfunkanbieter wenden. Der kann sich dann beim Besitzer melden und ihm deine Kontaktdaten übermitteln.

Ist das nicht der Fall würde ich es bei der Bahn abgeben und denen sagen in welchem Zug du es gefunden hast.

Hedonist

Glückwunsch, du hast dich einer Unterschlagung strafbar gemacht


Und wo ist die Zueignungsabsicht? Er sucht ja aktiv nach dem Eigentümer... Mannmannmann.

SIM-Karte rausnehmen und beim Provider nachfragen, sonst Fundbüro. Was anderes bleibt Dir nicht übrig, wenn der Einrichtungsassistent startet, dürfte das Handy sehr wahrscheinlich bei Apple nicht registriert sein.

Über die Sim Karte, oder beim Bahn Fundbüro abgeben.

Schön das es ehrliche Leute gibt

Verfasser

Ich hab jetzt mal an Apple eine Mail mit der IMEi geschickt, die müssen ja wissen wem das Teil gehört.
Echt Traurig das es in der heutigen Zeit einem noch so schwer gemacht wird etwas so Modernes seinem Eigentümer zurück zu geben.
An die Sim-Karte hatte ich jetzt mal garnicht gedacht, eben nachgesehen ist aber sowieso keine drin.

Wo wird der bisherige Nutzer es wohl suchen? Bahn Fundbüro

Gab es hier nicht schonmal so eine Frage? Die Antwort von Apple war damals meine ich mehr oder weniger "interessiert uns nicht"...

gib es bei der polizei ab! - besser noch bundespolizei!

Ich würde es z.B. bei eBay Kleinanzeigen oder falls du bei Facebook bist über das örtliche Nettwerk verbreiten. Oft finden sich Besitzer dort wieder. Geh nur sicher, dass es auch der echte Besitzer ist (z.B. IMEI abfragen).

Avatar

GelöschterUser531353

Waldifix

Könnt ihr auch was Hilfreiches schreiben?



Hat dotdaniel bereits, lesen!

Wer eine Sache in den Geschäftsräumen oder den Beförderungsmitteln einer öffentlichen Behörde oder einer dem öffentlichen Verkehr dienenden Verkehrsanstalt findet und an sich nimmt, hat die Sache unverzüglich an die Behörde oder die Verkehrsanstalt oder an einen ihrer Angestellten abzuliefern.

Waldifix

Ich hab jetzt mal an Apple eine Mail mit der IMEi geschickt, die müssen ja wissen wem das Teil gehört.Echt Traurig das es in der heutigen Zeit einem noch so schwer gemacht wird etwas so Modernes seinem Eigentümer zurück zu geben.An die Sim-Karte hatte ich jetzt mal garnicht gedacht, eben nachgesehen ist aber sowieso keine drin.


Dir wird überhaupt nichts schwer gemacht. Gib es beim Fundbüro der Bahn ab. War schon mehrfach die Antwort oder behalte es.

Das Fundbüro wäre im Fall der Fälle meine erste Wahl.

Prima, dass du so fair handelst.

Auf ebay wird sich schon der passende Besitzer ausfindig machen lassen

J_R

Das Fundbüro wäre im Fall der Fälle meine erste Wahl.Prima, dass du so fair handelst.



Hallo? Es ist ein 4s...

Warum sollte jemand ein, wie es aussieht, noch nie benutztes iPhone verliern und dann noch im Zug.
Ich habe so verschiedene Theorien:
1.Es war einfach ein netter, reicher Mensch (Millionär?) der einfach jemandem eine Freude machen wollte und einfach sein iPhone verschenkt, weil er es nicht mehr ausshält reich zu sein.
2.Jemand hat das Gerät manipuliert um nach zu verfolgen wer das Gerät wohin nimmt(Polizei?Diebe?)
3.Ist zwar unwahrscheinlich, aber ein dummer Apple Nutzer hat Vergessen das Smartphone wieder einzupacken(oder war es doch Ein Dieb, der seine Beute bewundern wollte?)
4.Jemand hat über einem Flohmarkt bzw Kleinanzeigen das Handy günstig gekauft.(Das würde das zurückgesetzte Handy erklären)Und die Person hat das Handy in seiner Hinteren Hosen tasche gelagert und dabei zu 3/4 heraushängen lassen.(Wie es manche Mädels heutzutage machen.Das die Ihre Handys nie verlieren?)
Um ehrlich zu sein würde ich sagen, man sollte das Handy behalten.Wenn ich aber in deiner Situation wäre hätte ich es auch versucht dem Besitzer zurück zu geben.

Ach ja:Ich würde das Handy im Lokalen Fundbüro (Rathaus) abgeben.Wenn das Handy nämlich nicht innerhalb von 6 Monaten abgeholt wird darf man es behalten.(So ist das jedenfalls bei uns)Wichtig ist nur, dass man ausdrücklich das Kästchen für das Behalten nach Ablauf der Frist und/oder für den Finderlohn ankreuzt, ansonsten hat man Pech gehabt und bekommt nichts.(So war das bei meinem Bruder, er hatte ein Sony Handy mal gefunden gehabt)
Ich wünsche dir noch Viel Erfolg beim Finden des Besitzers.
Avatar

GelöschterUser178172

Der Provider gibt doch nicht die Daten raus, nur weil er da irgendeine Story erzählt. (Also hoffentlich nie ohne Gerichtsbeschluss)

Da die Option mit dem Darknet ja anscheinen rausfällt^^, kannst du es entweder bei der Bahn , oder bei dir im Wohnort, im Fundbüro abgeben. Bei letzterem wirst du es nach der Frist wohl behalten dürfen, da die Whk relativ groß ist, dass er nicht genau dorthin geht und es sucht ;-)

SIM Karte raus holen, mit der SIM-Kartennummer beim Betreiber melden oder direkt ab ins vorgeschlagene Fundbüro.

Tavest

SIM Karte raus holen, mit der SIM-Kartennummer beim Betreiber melden oder direkt ab ins vorgeschlagene Fundbüro.


Liest du mit? Es ist keine Karte drin gewesen.

BTW: behalte es einfach.

lolnickname

Wenn der Vorbesitzer schlau war hat er die IMEI notiert, damit ist das Handy jetzt eh wertlos.


Ne, dann hätte er die iCloud-Sperre aktiviert, mit der er dem Finder sogar eine Nachricht hätte anzeigen können. IMEI Sperrung bringt nicht viel, wenn überhaupt sind dann höchstens die deutschen Netze gesperrt.

Ok, da es ja noch von keinem erwähnt wurde: gib es im Fundbüro ab oder behalte es...oh, mein Bruder ruft grad dazwischen, du könntest es ja auch im Fundbüro abgeben...

---------------------------
"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."

AlexanderWa

Warum sollte jemand ein, wie es aussieht, noch nie benutztes iPhone verliern und dann noch im Zug.Ich habe so verschiedene Theorien:1.Es war einfach ein netter, reicher Mensch (Millionär?) der einfach jemandem eine Freude machen wollte und einfach sein iPhone verschenkt, weil er es nicht mehr ausshält reich zu sein.2.Jemand hat das Gerät manipuliert um nach zu verfolgen wer das Gerät wohin nimmt(Polizei?Diebe?)3.Ist zwar unwahrscheinlich, aber ein dummer Apple Nutzer hat Vergessen das Smartphone wieder einzupacken(oder war es doch Ein Dieb, der seine Beute bewundern wollte?)4.Jemand hat über einem Flohmarkt bzw Kleinanzeigen das Handy günstig gekauft.(Das würde das zurückgesetzte Handy erklären)Und die Person hat das Handy in seiner Hinteren Hosen tasche gelagert und dabei zu 3/4 heraushängen lassen.(Wie es manche Mädels heutzutage machen.Das die Ihre Handys nie verlieren?)Um ehrlich zu sein würde ich sagen, man sollte das Handy behalten.Wenn ich aber in deiner Situation wäre hätte ich es auch versucht dem Besitzer zurück zu geben.Ach ja:Ich würde das Handy im Lokalen Fundbüro (Rathaus) abgeben.Wenn das Handy nämlich nicht innerhalb von 6 Monaten abgeholt wird darf man es behalten.(So ist das jedenfalls bei uns)Wichtig ist nur, dass man ausdrücklich das Kästchen für das Behalten nach Ablauf der Frist und/oder für den Finderlohn ankreuzt, ansonsten hat man Pech gehabt und bekommt nichts.(So war das bei meinem Bruder, er hatte ein Sony Handy mal gefunden gehabt)Ich wünsche dir noch Viel Erfolg beim Finden des Besitzers.



​Für Fundsachen aus dem öffentlichen Nahverkehr gelten andere Regeln. Werden die Fundsachen nicht abgeholt, dann gehören sie anschließend z.B. der DB. Dann gibt es auch nicht den üblichen Satz an Finderlohn, sondern nur die Hälfte.

Dann bekommt er also ein "iph 2c"? ^^


Dendrik

[quote=AlexanderWa]Warum sollte jemand ein, wie es aussieht, noch nie benutztes iPhone verliern und dann noch im Zug..​Für Fundsachen aus dem öffentlichen Nahverkehr gelten andere Regeln. Werden die Fundsachen nicht abgeholt, dann gehören sie anschließend z.B. der DB. Dann gibt es auch nicht den üblichen Satz an Finderlohn, sondern nur die Hälfte.



Bearbeitet von: "ronallan" 27. Aug 2016

Revolvermann

"Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen."


Das war bereits nach dem ersten Post der Fall...

Glaube bei einem neuen Gerät auch eher an einen Honeypot. Da wird wahrscheinlich Spyware drauf sein, die den neuen Besitzer ausspionieren soll.

Arrogant

Glaube bei einem neuen Gerät auch eher an einen Honeypot. Da wird wahrscheinlich Spyware drauf sein, die den neuen Besitzer ausspionieren soll.


Bei Android vielleicht, beim iPhone muss man es erst einrichten, dann kann man es modifizieren. Außer der Besitzer hat eine richtige Sicherheitslücke in iOS entdeckt. Die wäre aber dann mehrere 100k wert, damit muss man keine solche Köder mehr auslegen

meloen36027. August

Bei Android vielleicht, beim iPhone muss man es erst einrichten, dann kann man es modifizieren. Außer der Besitzer hat eine richtige Sicherheitslücke in iOS entdeckt. Die wäre aber dann mehrere 100k wert, damit muss man keine solche Köder mehr auslegen



Reicht nicht der Jailbreak?

Ich glaube auch an einen Honeypot. Nicht du hast das iPhone gefunden sondern das iPhone hat dich gefunden. Wenn du uns mitteilst, was du beruflich machst (Drogendealer, Waffenhändler, Spion...), können wir dir vielleicht besser helfen!

Arrogant

Reicht nicht der Jailbreak?


Der kann erst nach der Erst-Einrichtung auf das Gerät gespielt werden und mir zumindest ist keine Möglichkeit bekannt, die Erst-Einrichtung später nochmal aufzurufen.

wenn das gerät nicht mal ne simkarte hat, dann behalten oder bei ebay verkaufen.

Avatar

GelöschterUser448305

Ab einer bestimmten Aussentemperatur sollte so manchem die Tastatur gesperrt werden. Habt ihr alle die Aluhüte fest gezurrt? Darfs noch ein Chemtrail mehr sein, damit wieder geradeaus gedacht werden kann?

Herrlich, die Kommentare hier entschädigen mal wieder diese miese Hitze

dar

ich nehm es.Nein Spaß.Würde die Kontakte nach Telefonnummern durchsuchen wie z.b Zuhause Festnez.





Der will es nicht behalten, sondern dem Besitzer zurückgeben...

@TE Hut ab. Ich hätte es behalten

Zum Glück geht es hier ja einzig und allein darum, das Fundgerät seinem rechtmäßigem Eigentümer zu übereignen. Der einzig rechtlich einwandfeie Weg ist ja die Fundstelle der Bahn. Da trifft es sich gut, daß der Eigentümer auch genau dort als erstes und womöglich einziges nachfragen wird. All die Gemeindefundämter entlang der Zugverbindung könnte er ja kaum abklappern und würde da doch nur erfahren, daß für ihn die Bahn zuständig ist. Mit dem Hersteller braucht man es hingegen garnicht probieren. Der würde keine Daten herausrücken und sich wohl auch nicht selbst engagieren.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche einen Sonos/ Echo Dot 30€ Gutschein36
    2. Biete Rewe und hellofresh GS11
    3. Günstiges Heizkörperthermostat mit APP Programmierung?22
    4. Suche kostenlose, bzw. günstige echte (Nicht Debit) Kreditkarte ohne Giroko…77

    Weitere Diskussionen