iPhone 8 - Frontkamera defekt, Gewährleistung verweigert

28
eingestellt am 18. Okt 2019Bearbeitet von:"AmselKopf"
Hi Leute,

meine Freundin hat ein „Problem“ mit ihrem Smartphone, aber ich will die Sache nicht auf sich sitzen lassen und bin auf der Suche, wie ich hier weiter vorgehen kann ^^ Vielleicht hat ja jemand mal Ähnliches erlebt:

  • iPhone 8 vor knapp 18 Monaten gekauft
  • Frontcam zeigt nur noch ein schwarzes Bild
  • Ausserhalb der Apple Garantie, da älter als ein Jahr
  • Apple Support trotzdem kontaktiert und Analyse durchlaufen lassen. Diagnose: Hardwaredefekt
  • Normale Gebrauchsspuren
  • Händler schickt uns nach Kontaktaufnahme das Retourenlabel zwecks Inanspruchnahme der Gewährleistung
  • Händler schickt das Paket mit der Begründung zurück, dass die Ursache nur ein „mechanischer Fehler/Fehlverhalten“ sein könne

Das Gerät wurde also gar nicht untersucht und ich bin entsprechend angepisst

Jetzt meine Frage, da die Beweislast beim Käufer liegt und dies die Sache natürlich erschwert und auch eine Google-Suche die Erfolgschancen als sehr gering einstuft: Kann man die Apple-Diagnose, die über das Diagnose-Tool nur aus der Ferne erfolgt ist, nochmal als Argument bringen? „Mechanisch“ klingt nach „heruntergefallen“ - das ist es während des Ausfalls definitiv nicht (ist im Betrieb passiert).

Wie kann ich den Vorwurf eines „mechanischen Fehlers“ entkräften? Hat jemand schon einmal etwas Ähnliches erlebt und erfolgreich durchgespielt?

Vielen Dank für eure Antworten
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

Beste Kommentare
Sehe keinen Fall von Gewährleistung unabhängig bei wem die Beweislast liegt. Ich sehe ein defektes Gerät ohne Garantie. Lass es halt reparieren.
blase7718.10.2019 20:06

Außerdem hat Apple nur 1 Jahr Gewährleistung


Garantie != Gewährleistung.

Sehe hier auch keinen Gewährleistungsfall. Wenn für jeden Defekt innerhalb von zwei Jahren der Händler zur Kasse gebeten werden könnte, dann gute Nacht. Gewährleistung gilt auch nur für Schäden und Defekte, die bereits bei Kauf vorlagen. Eine Kamera kann halt auch „einfach so“ mal kaputtgehen.
Bearbeitet von: "Alf89" 18. Okt 2019
28 Kommentare
Ums kurz zu machen: Garantie ≠ Gewährleistung. Wundert mich, dass er es nicht direkt abgeschmettert hat.

Habe mit so einem Fall keine Erfahrung, aber so einen Beweis zu erbringen ist sowohl für den Händler in den ersten 6 Monaten als auch für den Käufer in der Zeit danach sau schwer und quasi unmöglich.
Bearbeitet von: "Bosel94" 18. Okt 2019
Muss ja nicht zwingend erst im Moment des Ausfalls gefallen sein.

Würde keine Linderung erwarten, wenn man nicht gerade ein anerkennbares Gutachten beauftragen will.
Hartnäckig bleiben. Könnte ≠ Ist, der Händler muss erstmal sagen was hier Sache ist und das Gerät nachweißlich begutachten. Beweisen das du die Frontkamera nicht beschädigt hast ist recht einfach wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

- Display nicht gesprungen
- iPhone wurde nicht geöffnet
- iPhone hat keine massive Delle/ Macke die auf einen heftigen Schlag hindeutet
- Wasser indikatoren sind bei inspektion noch weiss
Zzgl Diagnose Bericht von Apple

=> folglich kann es kein eigenverschulden sein, wie auch, soll die Kamera denn nur durch Fotos machen kaputt gehen, dass ganze dann noch aufschreiben, abmahnen und Frist setzten.

Wäre ja noch schöner wenn der Händler die Gewährleistung verweigern kann weil der Kunde des beschädigt haben KÖNNTE, wenn die obigen Kriterien erfüllt sind dann ist er am Zug mal zu beweisen wie du die Kamera kaputt gemacht hast.
Bearbeitet von: "Kraule_Mirnsack" 18. Okt 2019
Kraule_Mirnsack18.10.2019 17:11

Hartnäckig bleiben. Könnte ≠ Ist, der Händler muss erstmal sagen was hi …Hartnäckig bleiben. Könnte ≠ Ist, der Händler muss erstmal sagen was hier Sache ist und das Gerät nachweißlich begutachten. Beweisen das du die Frontkamera nicht beschädigt hast ist recht einfach wenn folgende Kriterien erfüllt sind:- Display nicht gesprungen- iPhone wurde nicht geöffnet - iPhone hat keine massive Delle/ Macke die auf einen heftigen Schlag hindeutet- Wasser indikatoren sind bei inspektion noch weissZzgl Diagnose Bericht von Apple=> folglich kann es kein eigenverschulden sein, wie auch, soll die Kamera denn nur durch Fotos machen kaputt gehen, dass ganze dann noch aufschreiben, abmahnen und Frist setzten.Wäre ja noch schöner wenn der Händler die Gewährleistung verweigern kann weil der Kunde des beschädigt haben KÖNNTE, wenn die obigen Kriterien erfüllt sind dann ist er am Zug mal zu beweisen wie du die Kamera kaputt gemacht hast.


Falsch , Beweislast liegt beim Kunden , der Händler wird sich querstellen und ohne Gutachten+Anwalt kannst du die Sache vergessen
Kraule_Mirnsack18.10.2019 17:11

> folglich kann es kein eigenverschulden sein, wie auch, soll die Kamera …> folglich kann es kein eigenverschulden sein, wie auch, soll die Kamera denn nur durch Fotos machen kaputt gehen, dass ganze dann noch aufschreiben, abmahnen und Frist setzten.



Das Argument kann man aber leider in beide Richtungen spielen. Der Händler behauptet ja, dass die Fehlerursache irgendeine Krafteinwirkung sein muss
Allerdings dauert es bei Apple ja auch eine Weile, bis Hardwarefehler öffentlich zugegeben werden. Bei Einzelfällen ist das noch schwieriger dort irgendetwas beweisen zu können. Was mich aber echt wundert ist die Tatsache, wieso der Händler trotz Fehlerbeschreibung überhaupt ein Retourenlabel rausschickt, wenn es danach doch unbearbeitet zurück geht :/
Und genau deswegen kauft man sich immer ein Xiaomi Wegwerf-Smartphone

Alle 2 Jahre etwa 230-250€ investieren
nokion18.10.2019 17:19

Und genau deswegen kauft man sich immer ein Xiaomi Wegwerf-Smartphone Und genau deswegen kauft man sich immer ein Xiaomi Wegwerf-Smartphone Alle 2 Jahre etwa 230-250€ investieren


Bin total bei dir - aber leider bin ich schon zu tief in der Apple-Economy gefangen Bei meiner Freundin sieht’s aber definitiv anders aus...
AmselKopf18.10.2019 17:19

Das Argument kann man aber leider in beide Richtungen spielen. Der Händler …Das Argument kann man aber leider in beide Richtungen spielen. Der Händler behauptet ja, dass die Fehlerursache irgendeine Krafteinwirkung sein muss Allerdings dauert es bei Apple ja auch eine Weile, bis Hardwarefehler öffentlich zugegeben werden. Bei Einzelfällen ist das noch schwieriger dort irgendetwas beweisen zu können. Was mich aber echt wundert ist die Tatsache, wieso der Händler trotz Fehlerbeschreibung überhaupt ein Retourenlabel rausschickt, wenn es danach doch unbearbeitet zurück geht :/


Und jede Krafteinwirkung hinterlässt spuren, entweder verbogen, Glasbruch an der Stelle oder Delle im Rahmen, wenn das iPhone optisch 1A ist, ist diese Feststellung haltlos. Du kannst durch einen 1A Zustand nachweisen, das Gerät ordnungsgemäß benutzt zu haben, eines anerkannten Gutachtens bedarf es nur vor Gericht. Ich würde dem Händler mal Druck machen und schauen ob er es drauf ankommen lässt. Ein Prozess + iPhone ist deutlich teurer als nur ein iPhone. Ich hatte mit etwas Hartnäckigkeit schon öfters erfolg.
AmselKopf18.10.2019 17:21

Bin total bei dir - aber leider bin ich schon zu tief in der Apple-Economy …Bin total bei dir - aber leider bin ich schon zu tief in der Apple-Economy gefangen Bei meiner Freundin sieht’s aber definitiv anders aus...



huii, mein Beileid.

momentan wird das Pocophone F1 für 160€ verscherbelt. Ist zwar ein Retourengerät aber meins war so gut wie neu. Dann ist es auch nicht soo schlimm wenns mal hops geht

homezesting.com/col…868
Bearbeitet von: "nokion" 18. Okt 2019
iPhone 8 Frontkamera kostet jetzt nicht die Welt und der Tausch ist auch schnell vollzogen


/edit

Hier mal die Frontkamera, Amazon
Bearbeitet von: "DBoone" 18. Okt 2019
Sehe keinen Fall von Gewährleistung unabhängig bei wem die Beweislast liegt. Ich sehe ein defektes Gerät ohne Garantie. Lass es halt reparieren.
Ruf mal beim Apple Support an und verlange nach einem Vorgesetzten (Senior Apple Advisor). Und schau mal was geht.
Beogradjanin18.10.2019 19:12

Ruf mal beim Apple Support an und verlange nach einem Vorgesetzten (Senior …Ruf mal beim Apple Support an und verlange nach einem Vorgesetzten (Senior Apple Advisor). Und schau mal was geht.


Ein halbes Jahr nach Ablauf der Garantie und wohl nicht direkt bei Apple gekauft? Würde mich doch sehr wundern, wenn da was geht.
nafspa1218.10.2019 19:19

Ein halbes Jahr nach Ablauf der Garantie und wohl nicht direkt bei Apple …Ein halbes Jahr nach Ablauf der Garantie und wohl nicht direkt bei Apple gekauft? Würde mich doch sehr wundern, wenn da was geht.


Dann muss halt der Händler dran glauben. War bei meinen BeatsX Kopfhörern auch so. Nach 16 Monate grundlos defekt. Die Telekom hat mir dann den Kaufpreis nach langer Diskussion und hin und her geschiebe zw. Apple und Telekom den Betrag gutgeschrieben.
Kraule_Mirnsack18.10.2019 17:11

Hartnäckig bleiben. Könnte ≠ Ist, der Händler muss erstmal sagen was hi …Hartnäckig bleiben. Könnte ≠ Ist, der Händler muss erstmal sagen was hier Sache ist und das Gerät nachweißlich begutachten. Beweisen das du die Frontkamera nicht beschädigt hast ist recht einfach wenn folgende Kriterien erfüllt sind:- Display nicht gesprungen- iPhone wurde nicht geöffnet - iPhone hat keine massive Delle/ Macke die auf einen heftigen Schlag hindeutet- Wasser indikatoren sind bei inspektion noch weissZzgl Diagnose Bericht von Apple=> folglich kann es kein eigenverschulden sein, wie auch, soll die Kamera denn nur durch Fotos machen kaputt gehen, dass ganze dann noch aufschreiben, abmahnen und Frist setzten.Wäre ja noch schöner wenn der Händler die Gewährleistung verweigern kann weil der Kunde des beschädigt haben KÖNNTE, wenn die obigen Kriterien erfüllt sind dann ist er am Zug mal zu beweisen wie du die Kamera kaputt gemacht hast.


Der Händler muss gar nicht, der Käufer muss, kann aber offensichtlich nichts.
Außerdem hat Apple nur 1 Jahr Gewährleistung
nokion18.10.2019 17:24

huii, mein Beileid. momentan wird das Pocophone F1 für 160€ ve …huii, mein Beileid. momentan wird das Pocophone F1 für 160€ verscherbelt. Ist zwar ein Retourengerät aber meins war so gut wie neu. Dann ist es auch nicht soo schlimm wenns mal hops geht https://homezesting.com/collections/xiaomi-smartphone/products/refurbished-xiaomi-smart-mobile-phone-6a-a2-note-7-mi-8-lite-f1-note-6-redmi-7-mi-play?variant=28345180192868


Was für ein Vergleich
blase7718.10.2019 20:06

Außerdem hat Apple nur 1 Jahr Gewährleistung


Garantie != Gewährleistung.

Sehe hier auch keinen Gewährleistungsfall. Wenn für jeden Defekt innerhalb von zwei Jahren der Händler zur Kasse gebeten werden könnte, dann gute Nacht. Gewährleistung gilt auch nur für Schäden und Defekte, die bereits bei Kauf vorlagen. Eine Kamera kann halt auch „einfach so“ mal kaputtgehen.
Bearbeitet von: "Alf89" 18. Okt 2019
Alf8918.10.2019 20:14

Garantie != Gewährleistung.Sehe hier auch keinen Gewährleistungsfall. Wenn …Garantie != Gewährleistung.Sehe hier auch keinen Gewährleistungsfall. Wenn für jeden Defekt innerhalb von zwei Jahren der Händler zur Kasse gebeten werden könnte, dann gute Nacht. Gewährleistung gilt auch nur für Schäden und Defekte, die bereits bei Kauf vorlagen. Eine Kamera kann halt auch „einfach so“ mal kaputtgehen.


Deshalb kaufe ich alles bei Amazon ! Null Probleme
blase7718.10.2019 20:06

Außerdem hat Apple nur 1 Jahr Gewährleistung


Nee, 1Jahr Garantie. Die Gewährkeistungsfrist beträgt mindestens zwei Jahre, so will es der Gesetzgeber. Das Problem liegt in der Beweislastumkehr.
blase7718.10.2019 23:52

Deshalb kaufe ich alles bei Amazon ! Null Probleme


Da hattest du bis jetzt Glück, gibt genügend Berichte , dass Amazon lange nicht mehr so kulant ist wie damals
Ich sehe hier auch keinen Gewährleistungfall und keinen Garantiefall. Wenn das Handy einmal runtergefallen ist, kann es auch daher kommen.
Somit einfach das Handy reparieren lassen und gut ist.
Es ist halt wie mit allen anderen Dingen, will man ein iPhone haben, muss man auch die Kosten tragen können.
Mein Autohersteller verlangt z.B. 130€ die Stunde bei einem Werkstattaufenthalt.
Das war mir aber auch vorher bewusst, will man eben einen Premiumhersteller, muss man auch die premium Preise zahlen.
jailben19.10.2019 08:18

Da hattest du bis jetzt Glück, gibt genügend Berichte , dass Amazon lange n …Da hattest du bis jetzt Glück, gibt genügend Berichte , dass Amazon lange nicht mehr so kulant ist wie damals


Bei Prime Mitgliedern immer
blase7719.10.2019 21:28

Bei Prime Mitgliedern immer


Nope , gibt genügend Berichte wo darauf gepocht wird , sich an den Hersteller zu wenden, kann natürlich auch davon abhängig sein , wie oft man diesen „Service“ beansprucht
Bearbeitet von: "jailben" 19. Okt 2019
jailben19.10.2019 21:45

Nope , gibt genügend Berichte wo darauf gepocht wird , sich an den …Nope , gibt genügend Berichte wo darauf gepocht wird , sich an den Hersteller zu wenden, kann natürlich auch davon abhängig sein , wie oft man diesen „Service“ beansprucht


blase7719.10.2019 23:50


Doch , googel dich einfach schlau wenn du mir nicht glaubst , ach was , selbst hier bei mydealz findest du genügend Infos
jailben20.10.2019 00:12

Doch , googel dich einfach schlau wenn du mir nicht glaubst , ach was , …Doch , googel dich einfach schlau wenn du mir nicht glaubst , ach was , selbst hier bei mydealz findest du genügend Infos


Nö bei mir immer Deluxe! Bestelle ja so 300 mal im Jahr
Mangu19.10.2019 08:49

Ich sehe hier auch keinen Gewährleistungfall und keinen Garantiefall. Wenn …Ich sehe hier auch keinen Gewährleistungfall und keinen Garantiefall. Wenn das Handy einmal runtergefallen ist, kann es auch daher kommen. Somit einfach das Handy reparieren lassen und gut ist.Es ist halt wie mit allen anderen Dingen, will man ein iPhone haben, muss man auch die Kosten tragen können.Mein Autohersteller verlangt z.B. 130€ die Stunde bei einem Werkstattaufenthalt. Das war mir aber auch vorher bewusst, will man eben einen Premiumhersteller, muss man auch die premium Preise zahlen.



schon klar - aber hätte ich die gleiche Frage über ein günstiges Smartphone gestellt, hätte ich dann eine günstige Reparatur erwartet? Nö - dann kämen hier Antworten wie „wer billig kauft, kauft zweimal“ oder „bei dem Kaufpreis hat man eben keinen Service“.

Und deinen Autovergleich kann ich vollkommen nachvollziehen, wenn du nach einem selbstverschuldetem Unfall die Reparatur zahlst. Wenn du aber bei deinem tollen Auto nach 15 Monaten einen Defekt in der Klimaanlage bemerkst, bist du angesichts des Kaufpreises sicherlich auch nicht begeistert.

Ich kannte Apple auch anders - da wurde nach 20 Monaten noch der defekte Homebutton repariert. Beim iPhone 6S hatte ich auch schon einmal lange Diskussionen mit dem Support, der einen regelrecht für dumm verkaufen wollte, weil das geschilderte Problem (Gerät geht einfach aus) angeblich nicht bekannt sei - obwohl Reddit & Co voll waren mit Meldungen von Betroffenen. Drei Monate später gab es ein Austauschprogramm.

Was ich sagen will: Ich glaube nach wie vor nicht an Eigenverschulden und bleibe hartnäckig. Ich habe aber erkannt, dass die Chancen recht gering sind - der Händler versucht ja noch nicht einmal die Ursache aufzudecken...

vielen Dank an alle für eure Antworten! Ich versuche das beste daraus zu machen!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler