Fremdes iPhone auf meinen Namen/Adresse bestellt (Drillisch/ maXXim)

99
eingestellt am 17. MaiBearbeitet von:"fraukatze"
Hey,

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
Und zwar habe ich ein neues iPhone mit Vertrag per Post erhalten, obwohl ich es nicht bestellt habe!

Das Paket kam von Drillisch online, und in der Rechnung steht folgendes:
- Bonus Neuvertrag o2 -1098€
- Apple iPhone XS 64 GB +1098€
- 3in1 Postpaid Sim-Karte 0€
= Endsumme 1€

Der Vertriebspartner ist maXXim Mobilfunk. Bestellt wurde das Telefon mit dem Vertrag zwar auf meinen Namen und Adresse, aber es wurde eine fremde Telefonnummer verwendet und als Email Adresse haben die einfach meinen Namen genommen ät GMX.de. Weiterhin steht in der Rechnung, dass eine Einzugsermächtigung erteilt wurde, dass vor 2 Wochen circa bestellt wurde und, dass das Geld heute abgebucht wird.
Bisher wurde aber nichts abgebucht.

Was kann ich in dem Fall tun? Soll ich Drillisch oder maXXim anrufen? Wer würde sowas überhaupt machen?

Danke für eure Hilfe

Update: Habe folgendes gelesen. Stimmt das?

Nach § 241a BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) kann der Unternehmer die Sache grundsätzlich nicht zurückfordern und auch keine sonstigen Ansprüche geltend machen.
Zusätzliche Info
MaXXim AngeboteSonstiges
Beste Kommentare
Ohne Diverses kannst du das wirklich nicht selber lösen?
Entspannt euch mal. Konto sperren, neue IBAN, auswandern und Name ändern.

Paket auf die Seite legen. Warten, ob etwas per Lastschriftverfahren abgebucht wird, wenn ja, dann solltest du einfach innerhalb von 8 Wochen zum Schalter an die Bank und sagen, dass die Lastschrift storniert werden soll, weil du für diese kein Lastschriftmanndat erteilt hast. Sollte sich dann der Händler melden, schilderst du kurz den Sachverhalt und teilst ihm mit, dass du ihm gerne die Ware zurücksendest auf seine Kosten.
Bearbeitet von: "Johannness_Johann" 17. Mai
Wenn ich so die Beiträge lese scheint Dich mehr zu interessieren wie Du das Smartphone behalten kannst als den offensichtlichen Identitätsdiebstahl aufzuklären
fraukatze17.05.2019 12:20

Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid …Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid wissen. Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert ist, dass ich das dann behalten darf. Also mal schauen wie es abläuft..


Behalten darfst du das sicher nicht ^^
99 Kommentare
Einfach sofort Konto sperren lassen und jetzt gleich bei der bank anrufen und sagen dass die das nicht abbuchen lassen dürfen anschließend sofort zur Polizei und Strafanzeige erstellen lassen.
Ohne Diverses kannst du das wirklich nicht selber lösen?
Erstmal deine Bank anrufen
Einem Freund von mir ist das Gleiche passiert bei drillisch
Setz dich mit dem Anbieter in Verbindung, schildere den Sachverhalt, die werden dir sicherlich weiterhelfen können.
Bernare17.05.2019 11:51

Ohne Diverses kannst du das wirklich nicht selber lösen?


Sorry, aber mir ist sowas noch nie passiert. Ich verstehe auch nicht wem das nutzt, denke nicht, dass Drillisch sowas unberechtigt macht... Deswegen existiert Diverses.. wenns dich nicht interessiert, musst auch nix dazu sagen
Timmm317.05.2019 11:51

Einem Freund von mir ist das Gleiche passiert bei drillisch


Wie ist es bei ihm gelaufen? Hat es problemlos geklappt das Problem zu lösen?
fraukatze17.05.2019 11:54

Wie ist es bei ihm gelaufen? Hat es problemlos geklappt das Problem zu …Wie ist es bei ihm gelaufen? Hat es problemlos geklappt das Problem zu lösen?


Ja war halt relativ aufwändig. Wichtig ist halt einfach, dass du bei der Bank sagst, dass die das nicht abbuchen dürfen. Sonst wird's schwer an das Geld zu kommen.
Widerrufen und zurück senden
Prüft Drillisch nicht die Ausweisdaten?

Dann müssten ja zumindest schon mal die Ausweisdaten oder sogar Bilder vom Ausweis bei einem Fremden sein. Hast du die mal irgendwo verschickt? Oder dir einen Trojaner eingefangen?

Sowas klingt ja aber eher nach fieser Expartner oder so. Ein Betrüger würde das Teil ja eher an sich liefern lassen.
Bearbeitet von: "Tobias" 17. Mai
Im Prinzip kann jeder jedem einfach irgendwas bestellen und liefern lassen.
Dazu braucht man nur die Adresse.

Erkläre das Maxxim und die werden es stornieren.
Die Bankverbindung ist ja bestimmt auch nicht korrekt und ist nur fake, oder?
Genau wie deine Tel. Nr. und die E-Mail Adresse.
Bearbeitet von: "dodo2" 17. Mai
Tobias17.05.2019 12:00

Prüft Drillisch nicht die Ausweisdaten?Dann müssten ja zumindest schon mal …Prüft Drillisch nicht die Ausweisdaten?Dann müssten ja zumindest schon mal die Ausweisdaten oder sogar Bilder vom Ausweis bei einem Fremden sein. Hast du die mal irgendwo verschickt? Oder dir einen Trojaner eingefangen?


Gute Frage, aber nein, normal nicht..
Derjenige der das bestellt hat muesste ja dann auch Deine Kontodaten haben (steht die Kontoverbindung nicht in den Unterlagen).

Ich wuerde maximal bei denen anrufen das sie den Kram zu einer Dir passenden Zeit wieder abholen duerfen. Ich wuerde sogar soweit gehen das es ungwollt geschickte Ware ist und Du gar nichts machen muesstes.
Bearbeitet von: "Birkenstock" 17. Mai
dodo217.05.2019 12:00

Im Prinzip kann jeder jedem einfach irgendwas bestellen und liefern …Im Prinzip kann jeder jedem einfach irgendwas bestellen und liefern lassen.Dazu braucht man nur die Adresse.Erkläre das Maxxim und die werden es stornieren.Die Bankverbindung ist ja bestimmt auch nicht korrekt und ist nur fake, oder?Genau wie deine Tel. Nr. und die E-Mail Adresse.


Bei der Bankverbindung weiß ich es nicht, da auf der Rechnung keine steht. Die Frage ist eben, ob die wirklich bei mir abbuchen werden oder nicht. Bisher ist nichts passiert...
Tobias17.05.2019 12:00

Prüft Drillisch nicht die Ausweisdaten?Dann müssten ja zumindest schon mal …Prüft Drillisch nicht die Ausweisdaten?Dann müssten ja zumindest schon mal die Ausweisdaten oder sogar Bilder vom Ausweis bei einem Fremden sein. Hast du die mal irgendwo verschickt? Oder dir einen Trojaner eingefangen?Sowas klingt ja aber eher nach fieser Expartner oder so. Ein Betrüger würde das Teil ja eher an sich liefern lassen.


Dank der Gesetzesänderung darf ja heutzutage jeder Hinz und Kunz den Ausweis kopieren, früher dürften das nur welche mit berechtigtem Interesse wie Banken und co.
Hast du Glück gehabt da wollte wohl jemand das Paket abfangen!

Ich glaube du hast hier alle wichtigen Tipps bekommen.
Bank anrufen Kontosperren, neue IBAN geben lassen.
Vertragspartner anrufen und gegebenfalls Vertrag stornieren.
Anzeige bei der Polizei.

Wenn du das alles machst bist du erstmal auf der sicheren Seite.
Achso und PC auf Trojaner prüfen.
Und vorsichtshalber alle Passwörter ändern.
Natürlich von einem anderen Gerät aus.
Entspannt euch mal. Konto sperren, neue IBAN, auswandern und Name ändern.

Paket auf die Seite legen. Warten, ob etwas per Lastschriftverfahren abgebucht wird, wenn ja, dann solltest du einfach innerhalb von 8 Wochen zum Schalter an die Bank und sagen, dass die Lastschrift storniert werden soll, weil du für diese kein Lastschriftmanndat erteilt hast. Sollte sich dann der Händler melden, schilderst du kurz den Sachverhalt und teilst ihm mit, dass du ihm gerne die Ware zurücksendest auf seine Kosten.
Bearbeitet von: "Johannness_Johann" 17. Mai
Ach verdammt. Nun ist es bei dir gelandet.
Johannness_Johann17.05.2019 12:13

Entspannt euch mal. Konto sperren, neue IBAN, auswandern und Name …Entspannt euch mal. Konto sperren, neue IBAN, auswandern und Name ändern.Paket auf die Seite legen. Warten, ob etwas per Lastschriftverfahren abgebucht wird, wenn ja, dann solltest du einfach innerhalb von 8 Wochen zum Schalter an die Bank und sagen, dass die Lastschrift storniert werden soll, weil du für diese kein Lastschriftmanndat erteilt hast. Sollte sich dann der Händler melden, schilderst du kurz den Sachverhalt und teilst ihm mit, dass du ihm gerne die Ware zurücksendest auf seine Kosten.


Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid wissen. Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert ist, dass ich das dann behalten darf. Also mal schauen wie es abläuft..
fraukatze17.05.2019 12:20

Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid …Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid wissen. Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert ist, dass ich das dann behalten darf. Also mal schauen wie es abläuft..


Behalten darfst du das sicher nicht ^^
fraukatze17.05.2019 12:20

Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert …Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert ist, dass ich das dann behalten darf.


Aber auch nur in Deinen feuchten Träumen.
fraukatze17.05.2019 12:20

Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid …Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid wissen. Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert ist, dass ich das dann behalten darf. Also mal schauen wie es abläuft..



Kann sein, dass du gar nicht daran interessiert bist, die Sache zu klären, sondern nur scharf auf das Phone bist?
Bearbeitet von: "lemoonn" 17. Mai
lemoonn17.05.2019 12:26

Kann sein, dass du gar nicht daran interessiert bist, die Sache zu klären, …Kann sein, dass du gar nicht daran interessiert bist, die Sache zu klären, sondern nur scharf auf das Phone bist?


Ich würde lieber das Telefon und die Simkarte zurück schicken, als es zu behalten und immer dran zu denken, dass die mich kontaktieren und das Geld zurück haben wollen. Rufe die bei Drillisch noch an, bin gespannt was die sagen werden.
fraukatze17.05.2019 12:20

Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert …Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert ist, dass ich das dann behalten darf. Also mal schauen wie es abläuft..


Im Leben nicht, nennt sich uebrigens Unterschlagung. Selbstverstaendlich kann das der Anbieter zurueckfordern...
RuffyFuchs17.05.2019 12:21

Behalten darfst du das sicher nicht ^^



naja, wahrscheinlich schon, aber dann halt nur nach monatlicher Zahlung der Beiträge
mcfu17.05.2019 12:30

Im Leben nicht, nennt sich uebrigens Unterschlagung. Selbstverstaendlich …Im Leben nicht, nennt sich uebrigens Unterschlagung. Selbstverstaendlich kann das der Anbieter zurueckfordern...


Unterschlagung Mal an einer Juravorlesung vorbeigelaufen und das aufgeschnappt?
Kannst du reden? Dann klär das per Telefon oder direkt vor Ort. Anschreiben würde ich hier nichts und niemanden, dauert zu lang.

Gruß
fraukatze17.05.2019 12:20

Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid …Dankeschön, ich schreibe meine Bank an, dass die schon mal Bescheid wissen. Hab nen Artikel gefunden, dass wenn etwas an mich persönlich adressiert ist, dass ich das dann behalten darf. Also mal schauen wie es abläuft..




jaja... klar.
"Steht ja im Internet". Stehen auch bestimmt 100 "Meinungen": Darf man nicht behalten. Warum sollte es denn nun auch genau in dein Eigentum übergehen?

Aber Hauptsache: irgendwo meinte jemand, man kann das behalten. Wenn auf meinem Paket mein Name draufsteht.
(*g* was ist denn eigentlich, wenn Dir jemand ein Paket mit was illegalem schickt? Dann ist es plötzlich doch nicht deins. Oder man darf es sich immer aussuchen? )
tomsan17.05.2019 13:01

jaja... klar."Steht ja im Internet". Stehen auch bestimmt 100 … jaja... klar."Steht ja im Internet". Stehen auch bestimmt 100 "Meinungen": Darf man nicht behalten. Warum sollte es denn nun auch genau in dein Eigentum übergehen? Aber Hauptsache: irgendwo meinte jemand, man kann das behalten. Wenn auf meinem Paket mein Name draufsteht.(*g* was ist denn eigentlich, wenn Dir jemand ein Paket mit was illegalem schickt? Dann ist es plötzlich doch nicht deins. Oder man darf es sich immer aussuchen? )


Hat man da nicht so ein Wahlrecht?
tomsan17.05.2019 13:01

jaja... klar."Steht ja im Internet". Stehen auch bestimmt 100 … jaja... klar."Steht ja im Internet". Stehen auch bestimmt 100 "Meinungen": Darf man nicht behalten. Warum sollte es denn nun auch genau in dein Eigentum übergehen? Aber Hauptsache: irgendwo meinte jemand, man kann das behalten. Wenn auf meinem Paket mein Name draufsteht.(*g* was ist denn eigentlich, wenn Dir jemand ein Paket mit was illegalem schickt? Dann ist es plötzlich doch nicht deins. Oder man darf es sich immer aussuchen? )


hahah da musste ich lachen ne natürlich macht es Sinn es abzuschicken, bloss, da ich mich da echt nicht auskenne hab ichs gegooglet und eben den Artikel gefunden..
fraukatze17.05.2019 13:20

hahah da musste ich lachen ne natürlich macht es Sinn es abzuschicken, …hahah da musste ich lachen ne natürlich macht es Sinn es abzuschicken, bloss, da ich mich da echt nicht auskenne hab ichs gegooglet und eben den Artikel gefunden..


Das stützt sich auf 241a BGB, der vom Gesetzgeber mal als Gegenmaßnahme gegen die früher durchaus verbreitete, unlautere Geschäftspraxis einiger Unternehmen geschaffen wurde. Da wurden wahllos Waren unbestellt und völlig absichtlich verschickt, mit einer Klausel irgendwo im Kleingedruckten, dass man die Waren bis Datum X zurückzusenden habe und man anderenfalls einen Kaufvertrag eingehe und sich zur Zahlung von Betrag Y verpflichte. Häufig waren das dann Verbrauchswaren (zB Wein), die von Empfängern schnell mal irrig konsumiert werden. Die saßen dann in der Patsche.
Dein Fall ist offensichtlich ein Fehler oder durch Identitätsdiebstahl veranlasst worden.
Bearbeitet von: "tehq" 17. Mai
fraukatze17.05.2019 13:20

hahah da musste ich lachen ne natürlich macht es Sinn es abzuschicken, …hahah da musste ich lachen ne natürlich macht es Sinn es abzuschicken, bloss, da ich mich da echt nicht auskenne hab ichs gegooglet und eben den Artikel gefunden..



Die Artikel waren vermutlich die vielen Halbwahrheiten zu den überraschend angekommenen Amazon Paketen. Da sah der Fall aber auch anders aus.

Du bist jetzt Besitzer des Pakets, aber nicht der Eigentümer, weil die Ware nicht ordentlich bezahlt ist und da noch ein Vertrag dranhängt, den du nicht abgeschlossen hast. Schau zu, dass du das schnell mit Drillisch klärst, du das Paket zurückschicken kannst und der Vertrag rückabgewickelt wird.

Und dann überleg mal, wer einen kompletten Datensatz von dir haben könnte, falls sogar die Bankverbindung korrekt ist. Expartner, minderjährige Kinder im Haushalt, Trojaner, leichtsinnig die Daten auf einem verlorenen USB-Stick gehabt, etc.?
Bearbeitet von: "Tobias" 17. Mai
Wenn ich so die Beiträge lese scheint Dich mehr zu interessieren wie Du das Smartphone behalten kannst als den offensichtlichen Identitätsdiebstahl aufzuklären
Tonschi217.05.2019 14:00

Wenn ich so die Beiträge lese scheint Dich mehr zu interessieren wie Du …Wenn ich so die Beiträge lese scheint Dich mehr zu interessieren wie Du das Smartphone behalten kannst als den offensichtlichen Identitätsdiebstahl aufzuklären


Ich wette für ca. 1k würden viele einen Identitätsdiebstahl ertragen
Danke Leute für die vielen Tipps!! Hat mir auf jeden Fall geholfen!!
fraukatze17.05.2019 14:16

Danke Leute für die vielen Tipps!! Hat mir auf jeden Fall geholfen!!


Gib mal später Info, wie das ganz ausging/ sich aufgeklärt hat.
Nur mal interessehalber!
Good Luck!
Danke "diverses"... wieder einen unlösbaren Fall gelöst. Manchmal frage ich mich, stehe ich morgens mit dem rechten oder linken Bein zuerst auf. Es ist ähnlich knifflig.
tomsan17.05.2019 14:19

Gib mal später Info, wie das ganz ausging/ sich aufgeklärt hat. Nur mal i …Gib mal später Info, wie das ganz ausging/ sich aufgeklärt hat. Nur mal interessehalber! Good Luck!


Würde ich mir auch wünschen.
tomsan17.05.2019 14:19

Gib mal später Info, wie das ganz ausging/ sich aufgeklärt hat. Nur mal i …Gib mal später Info, wie das ganz ausging/ sich aufgeklärt hat. Nur mal interessehalber! Good Luck!


Ja, mache ich auf jeden Fall!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen