iPhone Datenwiderherstellung nach wiederherstellen

16
eingestellt am 4. Jul
Hallo,

ich habe mein iPhone auf iOS 13 Beta aktualisiert , wollte dann wieder zurück zu iOS 12 da es doch hin und wider gehakt hatte. Ich habe dummerweise nur ein Backup ohne Fotos gemacht und auch kein Fotos in der cloud.

gestern hatte ich noch iOS 13 Beta mit sehr vielen Videos und Bildern
dann zu iOS 12 ohne Bilder
jetzt wieder zu iOS 13 Beta um das Backup von gestern aufspielen zu können (hier sind natürlich auch keine Fotos).

gibt eine Software die einem wiederherstellten iPhone Fotos entlocken kann ? Darf auch gerne was kosten wenn sie funktioniert die Software.

hab ich eine Chance? Oder löscht das iPhone die Daten sicher/unwiederbringlich?

bin für jeder Hilfe dankbar.
Zusätzliche Info
Sonstiges
16 Kommentare
Die Bilder sind denke ich weg, da ja schon ein paar mal auf den speicher geschrieben wurde
Hast du noch ein altes iOS Backup?
Also wo noch mit Bildern erstellt wurde?
Dann lade doch das hoch um zumindest ein paar Fotos wieder zu bekommen.
Ansonsten sind m.M.n die Bilder weg.
Bearbeitet von: "MuckChef" 4. Jul
Du hast die Bilder nicht gesichert, somit sind die Dinger weg.
Aber wenn du ein verschlüsseltes Backup über iTunes gemacht hast, sollten die Fotos noch drin sein.
So ist die Standardeinstellung
Ein Backup gab es seit November leider nicht mehr.

Hat jemand Erfahrung mit professioneller datenrettung ? Darf auch paar € kosten..
Ruf Apple an, eventuell sehen die ob du irgendwie deine Bilder gesichert hast.

Wenn nicht sind sie weg. Glaube auch kaum, dass eine professionelle Datenrettung irgendwas retten kann.
die sind weg.
jep, definitiv weg, da mittlerweile zu viel überschrieben
Ich glaube die sind noch da.




Ne, die sind weg. Flashspeicher verzeiht keine Fehler. Aus diesem Grund immer Backups machen. So hat es meine Freundin auch lernen dürfen.
Bearbeitet von: "äölkjhgfdsa" 4. Jul
AsozialerDomK04.07.2019 14:55

Ruf Apple an, eventuell sehen die ob du irgendwie deine Bilder gesichert …Ruf Apple an, eventuell sehen die ob du irgendwie deine Bilder gesichert hast. Wenn nicht sind sie weg. Glaube auch kaum, dass eine professionelle Datenrettung irgendwas retten kann.


Sorry, was soll da Apple machen können wenn nie ein Backup gemacht wurde oder die iCloud nicht aktiv war?
Auch wenn die iCloud aktiv wäre, kann und will Apple bestimmt nichts wieder herstellen.
noname95104.07.2019 16:27

Sorry, was soll da Apple machen können wenn nie ein Backup gemacht wurde …Sorry, was soll da Apple machen können wenn nie ein Backup gemacht wurde oder die iCloud nicht aktiv war?Auch wenn die iCloud aktiv wäre, kann und will Apple bestimmt nichts wieder herstellen.


Eventuell sehen die ob er doch irgendwo eins gemacht hat...
AsozialerDomK04.07.2019 16:28

Eventuell sehen die ob er doch irgendwo eins gemacht hat...


Das kannst du ja selber in deinem iCloud Account sehen. Wenn da nichts ist, ist da nichts
noname95104.07.2019 16:28

Das kannst du ja selber in deinem iCloud Account sehen. Wenn da nichts …Das kannst du ja selber in deinem iCloud Account sehen. Wenn da nichts ist, ist da nichts


Es ist schon etwas unübersichtlich gemacht finde ich, grad mit Backup über iTunes. Ich vermute aber auch, das da nichts mehr ist.
Professionelle Datenrettung wird bei einem iphone wenig machen können. Die Bilder stecken ja im Systemspeicher und nicht separat abgelegt auf einer sd Karte. Ich meine Fragen kostet nix aber ich denke auch wenn die Jungs von Apple nichts sehen wird es das sein. Schon bei dem ersten aufspielen waren die meiner Meinung nach weg.
wenn du ein Backup hast, in dem die Bilder noch drin sind, dann installier das auf einem zweiten Gerät. Anschließend die Bilder mit AirDrop auf dein Gerät kopieren. Fertig.

Falls kein Backup vorhanden ist, sind die Bilder definitiv weg. Wenn du nicht wild ruminstalliert hättest, wäre vielleicht was machbar gewesen. Schau mal hier, habe da was geschrieben...

mydealz.de/dis…171

wenn gar nix mehr zu machen ist, investier halt die 99 Cent oder 3 € im Monat für iCloud und kopier die Originale dorthin. Günstiger kann man seine Bilder kaum sichern und kann beruhigt schlafen... und besser, als seine digitale Erinnerungen unwiderruflich auszulöschen...
Kurz und schmerzlos: Die Bilder sind weg. Nicht umsonst ist der iPhone-Speicher verschlüsselt.

Aber die Bilder KÖNNEN eh NICHT WICHTIG gewesen sein, sonst hättest du sie in der Cloud oder im Backup gehabt. Und/oder nicht wild irgendwelche iOS-Versionen installiert.

Die Definition eines Backups: enthält wichtige Daten*



Im Übrigen: Professionelle Datenrettung kostet ganz schnell vierstellig in einem mittleren Hundert-MB-Bereich.
Ich habe festgestellt dass mein qnap nas regelmäßig Fotos und Videos hochgeladen hatte, zumindest bis April 2019 fehlt fast nichts erwähnenswertes.

Leider bleiben ca 1000 Fotos und ca 30 Videos von einem kürzlichen Urlaub verschollen.

werde ab jetzt regelmäßig ein Backup machen.


ich danke euch trotzdem
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen