iPhone Lautsprecher scheppert ("kratzt")

8
eingestellt am 10. Mai
Hallo liebe MD-Gemeinde,

eventuell kann mir jemand behilflich sein:
Mein iPhone 7 Plus-Lautsprecher scheppert/kratzt (wie auch immer man das nennt) seit 2 Tagen. Ich gehe von einem Defekt aus.

Probiert habe ich:
- Lautsprecher an der Hörmuschel gesäubert
- Lautsprecher "unten" gesäubert
- Hard Reset
- Bluetooth, AirPlay, AirDrop an- und ausschalten
- über die Airpods klingt die Musik normal

Ich weiß nicht ob es der Lautsprecher in/an der Hörermuschel ist oder der Lautsprecher am Lightningport. Gibt es eine App, mit der man die einzelnen Lautsprecher testen kann, also nur z. B. Sound aus dem Lautsprecher an der Hörermuschel wiedergeben kann oder nur aus dem Lautsprecher "unten"?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
1337-to-go10.05.2020 07:48

Nimm das Kratzen mal mit einem zweiten Gerät auf und schick es per …Nimm das Kratzen mal mit einem zweiten Gerät auf und schick es per WhatsApp an alle Deine Kontakte. Frag sie, ob sie auch das Problem des kratzenden Lautsprechers haben. Wenn Du das nicht machst, wird innerhalb von 24 Stunden Dein Display kaputt gehen.


Selten so gelacht ... nicht.
8 Kommentare
Wenn du die Hörmuschel mit deinem Finger abdeckst hörst du fast garnicht dort.
Kannst ja Musik kaufen lassen und nacheinander abdecken.
Schick in Whatsapp jemanden eine MP3. Dann kannst du es wiedergeben über Lautsprecher oder an den Ohr halten und es kommt über die Hörermuschel. Den Lautsprecher kannst du auch selber wechseln, gibt viele Tutorials dazu.
Es gibt ab dem iPhone 7 den sogenannten Stereo Sound.

Heißt: bei Audio oder Video werden Hörmuschel und der große Lautsprecher unten rechts gleichzeitig verwendet.

Am besten etwas abspielen, den jeweils anderen Lautsprecher abdecken und hören wo das kratzen her kommt. Alternativ bei einem Anruf kannst du ja zwischen Hörmuschel und Lautsprecher hin und her schalten.

Austausch von beiden ist nicht die Welt, ob man da selbst ran will, muss man selbst wissen. Lediglich das öffnen ist etwas knifflig bzgl. der Display und Homebutton Kabel an der rechten Seite die bei unerfahrenen Bastlern gerne durchtrennt werden und wo es dann teurer wird, als hätten Sie direkt eine Werkstatt aufgesucht.

Reparaturen findet man z.B. online bereits ab 44,90€ inkl. Hin- und Rückversand.
Nimm das Kratzen mal mit einem zweiten Gerät auf und schick es per WhatsApp an alle Deine Kontakte. Frag sie, ob sie auch das Problem des kratzenden Lautsprechers haben. Wenn Du das nicht machst, wird innerhalb von 24 Stunden Dein Display kaputt gehen.
Bearbeitet von: "1337-to-go" 10. Mai
1337-to-go10.05.2020 07:48

Nimm das Kratzen mal mit einem zweiten Gerät auf und schick es per …Nimm das Kratzen mal mit einem zweiten Gerät auf und schick es per WhatsApp an alle Deine Kontakte. Frag sie, ob sie auch das Problem des kratzenden Lautsprechers haben. Wenn Du das nicht machst, wird innerhalb von 24 Stunden Dein Display kaputt gehen.


Selten so gelacht ... nicht.
Also ich hatte das Problem auch mal und bin irgendwo auf diesen Tipp gestoßen
Läufer 69248 Typutz Typenreiniger amazon.de/dp/…67G

Funktionierte sehr gut und ist sicherlich auch für Schmierpods geeignet
War das nicht ein Serienfehler von Apple? Glaube auf macrumors stand mal etwas dazu.


Speakergate ?
Bearbeitet von: "Produkttester" 10. Mai
Produkttester10.05.2020 13:09

War das nicht ein Serienfehler von Apple? Glaube auf macrumors stand mal …War das nicht ein Serienfehler von Apple? Glaube auf macrumors stand mal etwas dazu.Speakergate ?


So ähnlich, es gab die sogenannte Loop Disease, bei welcher durch fehlerhafte Lötstellen das Mikrofon und/oder der Lautsprecher nicht mehr funktionierten.

Meist äußerte sich der Fehler aber dadurch, dass nach dem kompletten Ausfall einer Komponente das Mikrofon- oder Lautsprechersymbol beim telefonieren ausgegraut ist und sich beispielsweise keine Sprachnotizen bzw. Siri Anfragen mehr stellen lassen.

Das scheint aber hier nicht der Fall zu sein, könnte natürlich ein Vorbote auf diesen Defekt sein oder aber ein „normaler“ Hardwaredefekt.

Eventuell mal beim Telefonsupport oder im Store (haben wieder geöffnet) vorstellig werden, die können ja meist Analysen laufen lassen, ob etwas kaputt ist.

Ansonsten vielleicht in einem spezifischeren Forum wie mactechnews um Rat fragen, vielleicht hat jemand ähnliches erlebt und kann helfen.
Bearbeitet von: "Rouviii" 10. Mai
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler