Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

iPhone Verkauf ins Ausland

20
eingestellt am 2. Mär
Hallo Liebenden,

ich habe vor 10 Minuten ein iPhone X bei eBay Kleinanzeigen inseriert, seitdem etwa 15 Anfragen aus England bekommen, die teilweise 70€ für den Versand bezahlen wollen und das Ganze via Überweisung abwickeln wollen...

Was ist da im Busch?

Das kann doch nicht sein, oder?
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
Von dieser Betrugsmasche habe ich ja noch nie gehört.
Spiel mit und verschicke nen Stein.
20 Kommentare
Fake. Suche benutzen.
Suchfunktion —> Abzocke.
Von dieser Betrugsmasche habe ich ja noch nie gehört.
Kleinanzeigen einfach mit Abholung machen, sonst kann man es gleich verschenken wenn man sich nicht auskennt.

Klingt nach 100% Betrug.
Jup, danke. Unglaublich
Spiel mit und verschicke nen Stein.
. Seit 6 Jahren hier??
Bearbeitet von: "nomoney" 2. Mär
äölkjhgfdsa02.03.2020 08:02

Spiel mit und verschicke nen Stein.


Haha, gute Idee. Wieso können diese Deppen denn Überweisung anbieten und unsere Gauner sich nur via Paypal das Geld zurück holen ?
Abzocke. Bekommst dann einen gefälschten Paypal Zahlungsnachweis
Soulsurfer02.03.2020 08:04

Haha, gute Idee. Wieso können diese Deppen denn Überweisung anbieten und u …Haha, gute Idee. Wieso können diese Deppen denn Überweisung anbieten und unsere Gauner sich nur via Paypal das Geld zurück holen ?


Bekommst per Email eine "Überweisungsbestätigung" von der "Bank". Eventuell mit der Nachricht, dass du es bitte verschicken sollst und dann erst wird die Überweisung freigegeben
Bearbeitet von: "hallo.welt" 2. Mär
70€ für den Versand klingt für mich erstmal super
Soulsurfer02.03.2020 08:04

Haha, gute Idee. Wieso können diese Deppen denn Überweisung anbieten und u …Haha, gute Idee. Wieso können diese Deppen denn Überweisung anbieten und unsere Gauner sich nur via Paypal das Geld zurück holen ?


Oder der klassische Dreiecksbetrug....

a.) <—- du
b.) <—- englischer Monarch der durch Versandkosten mehr zahlt als es wert ist UND seltsamerweise nicht Lokal kauft...
c.) <—- unwissender, der einen Artikel bei b.) „kauft“

Also:

a.) inseriert einen Artikel.

b.) meldet sich und möchte diesen gerne haben.

a.) und b.) machen einem Deal.

b.) schaltet indes eine Anzeige mit einem Artikel, der letzten Endes genau den Betrag kosten wird den a.) für seinen haben möchte.

c.) findet diesen Artikel und freut sich über die geringen Kosten.

b.) gibt die Bankdaten von a.) an c.) weiter welcher die Zahlung veranlasst.

a.) erhält nun Geld für seinen Artikel. Er glaubt es kommt von b.) und schickt diesem den gekauften Artikel zu.

c.) wartet und wartet und wartet... er bekommt seinen Artikel nicht von b.)

b.) reagiert nicht auf Kontaktversuche von c.)

c.) erstattet Anzeige gegen den Kontoinhaber dem er Geld angewiesen hat.

a.) muss c.) das Geld zurück geben, dieser hat einen Kauf getätigt aber die bestellte Ware nicht erhalten. a.) denkt sich: „ist doch nicht mein Bier, ich habe Geld erhalten und die Ware versendet...!“

a.) hat Unrecht, schließlich hat c.) einen Kaufvertrag, der besagt das er für einen bestimmten Artikel bezahlt hat.

a.) hat weder den Artikel noch irgendwas an c.) geliefert. Dementsprechend hat a.) auch keinen Nachweis darüber.

Das a.) einen Nachweis hat, der Belegt das er an b.) etwas geschickt hat, spielt keine Rolle... Schließlich ist b.) nicht c.)!

a.) bezahlt das Geld an c.) zurück.

Die Moral von der Geschicht:

Alta lass den Scheiß! Denk mal nach und frage dich ob du umgekehrt so dumm wärest wie b.) es versucht vorzugaukeln.

Und ja... versuche mal bei Lidl was mitzunehmen und sag:

Ich hab das aber bei Aldi bezahlt... ^^
Bearbeitet von: "Uriel18" 2. Mär
mascarPWNe02.03.2020 08:03

Abzocke. Bekommst dann einen gefälschten Paypal Zahlungsnachweis


„via Überweisung abwickeln“
Uriel1802.03.2020 10:36

c.) findet diesen Artikel und freut sich über die geringen Kosten.


Das scheitert irgendwie an dem Punkt an dem die Versandkosten nicht getrennt berechnet werden.
Bearbeitet von: "mark_s" 3. Mär
mark_s03.03.2020 01:14

Das scheitert irgendwie an dem Punkt an dem die Versandkosten nicht …Das scheitert irgendwie an dem Punkt an dem die Versandkosten nicht getrennt berechnet werden.


Ich verstehe nicht was du meinst.

Du meinst, weil a.) z.B. Ne Summe von 960€ aufn Tisch legen muss und c.) kauft einen Artikel der für eben diesen Preis (inklusive Versand, angeboten wird der Artikel logisch ohne die Versandkosten, schließlich sind die Verkäufer nicht so dumm wie die Käufer... also Kostet der Artikel 954€ + 6€ Versand...
Bearbeitet von: "Uriel18" 3. Mär
Uriel1803.03.2020 01:55

Ich verstehe nicht was du meinst.


Ich auch nicht mehr. Ein Blick auf die Uhr verrät mir aber warum das so sein könnte
mark_s03.03.2020 02:09

Ich auch nicht mehr. Ein Blick auf die Uhr verrät mir aber warum das so …Ich auch nicht mehr. Ein Blick auf die Uhr verrät mir aber warum das so sein könnte


^^ who cares... Leute die zu viel Geld haben geben das eh an Leute die sich gerne daran bereichern, einfach so
Soulsurfer02.03.2020 07:59

Jup, danke. Unglaublich



Ja, völlig unglaublich.

Noch was Unglaubliches:
Ein entfernter Verwandter von mir ist kürzlich in Nigeria verstorben - jetzt müssten wir die 2 Millionen irgendwo unterkriegen. Ich selbst habe dafür keine Verwendung. Hättest du Interesse?
blackbirdy03.03.2020 09:14

Ja, völlig unglaublich.Noch was Unglaubliches:Ein entfernter Verwandter …Ja, völlig unglaublich.Noch was Unglaubliches:Ein entfernter Verwandter von mir ist kürzlich in Nigeria verstorben - jetzt müssten wir die 2 Millionen irgendwo unterkriegen. Ich selbst habe dafür keine Verwendung. Hättest du Interesse?


Schön, dass mir hier absolute Blödheit unterstellt wird...

Es ging darum, dass mir jemand aus GB Geld überweisen wollte.

Ich hätte (auch vor Euren tollen und konstruktiven Antworten) nicht blind versendet, sondern bis auf tatsächlichem Geldeingang auf mein Konto gewartet

Meine Frage bezog sich egtl auf die Masche, das wurde hier ja beantwortet.
Bearbeitet von: "Soulsurfer" 3. Mär
Von einem Neuvertrag habe ich das S10 mit 512GB bekommen und wollte es über ein Ankaufsportal loswerden. Bis das Handy kam wollte ich jedoch mein Glück über Kleinanzeigen probieren und habe es zwischen dem Ankaufspreis und Idealo angesiedelt.

Teilweise wollte man mir sogar mehr Geld geben, was ich echt nicht verstanden habe...im Endeffekt habe ich es einfach zu dem vorher definierten Preis an das Ankaufsportal gesendet und bin glücklich.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler