Iphone/App lautlos stellen? Mit Jailbreak?

45
eingestellt am 24. Jun 2017Bearbeitet von:"chrhiller187"
Ich nutze eine iphone App, die es schafft, auch bei lautlos gestelltem iPhone Tonsignale zu verursachen. Auch das runterstellen der lautstärke hilft nicht. die app kann offensichtlich kurzfristig
den stumm-modus umgehen und die lautstärke erhöhen, wenn sie einen alarm sendet.

Es hilft auch nichts, in den iphone einstellungen die app auszuwählen und dort das häkchen bei "Mitteilungen --> Töne" zu entfernen.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, die App zum Schweigen zu bringen? Ist das evtl mit einem Jailbreak möglich?

Ich nutze die aktuelle iOS version 10.3.2
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
chrhiller18724. Jun 2017

Leider benötige ich die App und sie ist alternativlos.


Tinder?
Bearbeitet von: "StOrYtElLeR" 24. Jun 2017
Bitte nicht falsch verstehen, aber für einen Arzt, einen Ingenieur und und und unterhaltet ihr euch grade auf echt miesem Niveau
45 Kommentare
App löschen
Verfasser
NilsHaack24. Jun 2017

App löschen


Leider benötige ich die App und sie ist alternativlos.
chrhiller18724. Jun 2017

Leider benötige ich die App und sie ist alternativlos.


Tinder?
Bearbeitet von: "StOrYtElLeR" 24. Jun 2017
Für iOS 10.3.2 gibt's keinen Jailbreak
Verfasser
Man kann ja (mit etwas Aufwand) downgraden. aber interessant wäre halt erst mal, ob eine Jail Break da überhaupt irgendwelche Möglichkeiten eröffnet.
Ob es dafür einen Tweak gibt wird dir keiner sagen können, wenn du uns nicht mitteilst um welche App es sich handelt.
Eine allgemeine Lösung ist mir indes nicht bekannt - was wohl aber auch daran liegt, dass mir das Problem nicht bekannt ist. Eigentlich dürfte sich keine App (außer vllt ein Wecker) darüber hinweg setzen können.
Lmgtfy24. Jun 2017

Ob es dafür einen Tweak gibt wird dir keiner sagen können, wenn du uns n …Ob es dafür einen Tweak gibt wird dir keiner sagen können, wenn du uns nicht mitteilst um welche App es sich handelt. Eine allgemeine Lösung ist mir indes nicht bekannt - was wohl aber auch daran liegt, dass mir das Problem nicht bekannt ist. Eigentlich dürfte sich keine App (außer vllt ein Wecker) darüber hinweg setzen können.


Aber so macht das Rumraten doch viel mehr Spaß.
Verfasser
Ich wüsste zwar nicht, wie das weiterhelfen soll, aber es geht um diese App:
itunes.apple.com/us/…t=8
chrhiller18724. Jun 2017

Ich wüsste zwar nicht, wie das weiterhelfen soll, aber es geht um diese …Ich wüsste zwar nicht, wie das weiterhelfen soll, aber es geht um diese App:https://itunes.apple.com/us/app/dexcom-g5-mobile/id949574583?mt=8



Jetzt ist auf jeden Fall klar, warum sich der Alarm nicht lautlos machen lässt.
Wenn du diese App lautlos stellen möchtest, dann erschließt sich mir der Sinn nicht.

Sie wird doch nur Töne von sich geben, wenn der Wert unter einem Grenzwert, meinetwegen 50mg/dl sinkt, oder?


Also, du willst quasi einer Alarmanlage den Sound abstellen..

Bearbeitet von: "Julios" 24. Jun 2017
chrhiller18724. Jun 2017

Man kann ja (mit etwas Aufwand) downgraden. aber interessant wäre halt …Man kann ja (mit etwas Aufwand) downgraden. aber interessant wäre halt erst mal, ob eine Jail Break da überhaupt irgendwelche Möglichkeiten eröffnet.


Nein, man kann nicht ohne weiteres downgraden. Du müsstest vorher einen Jailbreak gehabt haben und die SHSH-Blobs gespeichert haben.
chrhiller18724. Jun 2017

Man kann ja (mit etwas Aufwand) downgraden. aber interessant wäre halt …Man kann ja (mit etwas Aufwand) downgraden. aber interessant wäre halt erst mal, ob eine Jail Break da überhaupt irgendwelche Möglichkeiten eröffnet.


Man kann nicht downgraden
Julios24. Jun 2017

Wenn du diese App lautlos stellen möchtest, dann erschließt sich mir der S …Wenn du diese App lautlos stellen möchtest, dann erschließt sich mir der Sinn nicht.Sie wird doch nur Töne von sich geben, wenn der Wert unter einem Grenzwert, meinetwegen 50mg/dl sinkt, oder?


Wollte gerade dasselbe fragen. Wenn die App zur medizinischen Überwachung verwendet wird, dann wird die Überwachung nicht benötigt wenn kein Signal über das Unterschreiten eines Wertes erfolgen soll.
Ansonsten könntest du versuchen Apple anzuschreiben und zu fragen ob das so i.O. vom App-Entwickler ist, Apple kann dem Entwickler dann eine entsprechende Funktion vorschreiben. Aber aus o.g. Gründen dürfte das auch eher nicht passieren.
KI24. Jun 2017

Einstellungen > Mitteilungen > Dexcom > Töne: an/aus


"Es hilft auch nichts, in den iphone einstellungen die app auszuwählen und dort das häkchen bei "Mitteilungen --> Töne" zu entfernen."
Verfasser
Julios24. Jun 2017

Wenn du diese App lautlos stellen möchtest, dann erschließt sich mir der S …Wenn du diese App lautlos stellen möchtest, dann erschließt sich mir der Sinn nicht.Sie wird doch nur Töne von sich geben, wenn der Wert unter einem Grenzwert, meinetwegen 50mg/dl sinkt, oder?Also, du willst quasi einer Alarmanlage den Sound abstellen..



DerHeros24. Jun 2017

Wollte gerade dasselbe fragen. Wenn die App zur medizinischen Überwachung …Wollte gerade dasselbe fragen. Wenn die App zur medizinischen Überwachung verwendet wird, dann wird die Überwachung nicht benötigt wenn kein Signal über das Unterschreiten eines Wertes erfolgen soll.Ansonsten könntest du versuchen Apple anzuschreiben und zu fragen ob das so i.O. vom App-Entwickler ist, Apple kann dem Entwickler dann eine entsprechende Funktion vorschreiben. Aber aus o.g. Gründen dürfte das auch eher nicht passieren.



Ganz genau um mir diese Diskussion zu ersparen, hatte ich die App ursprünglich nicht genannt. Ist ja sicher nett gemeint, aber als Arzt und Typ 1 Diabetiker seit dem 15. Lebensjahr kann ich denke ich besser einschätzen, ob es für mich Sinn macht, den akustischen Alarm zu deaktivieren oder nicht als irgendein Mydealzer, der weder von der Erkrankung, noch von dem Messsystem eine Ahnung hat und nur mal eben 2 Minuten darüber nachgedacht hat.
1. ist tagsüber der Vibrationsalarm völlig ausreichend, 2. ist es in einigen Situationen extrem ungünstig, als Arzt im Krankenhaus laute Alarme auszulösen und 3. geht der Nutzen dieses System sehr weit über eine reine Alarmfunktion hinaus. für mich sind die alternativen nicht "mit akustischem Alarm nutzen oder ohne akustischen Alarm nutzen", sondern "ohne akustischen Alarm nutzen oder gar nicht nutzen".

es wäre daher sehr nett, wenn wir uns weitere diskussionen, die mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun haben, einfach ersparen könntne.
Bearbeitet von: "chrhiller187" 24. Jun 2017
chrhiller18724. Jun 2017

Man kann ja (mit etwas Aufwand) downgraden. aber interessant wäre halt …Man kann ja (mit etwas Aufwand) downgraden. aber interessant wäre halt erst mal, ob eine Jail Break da überhaupt irgendwelche Möglichkeiten eröffnet.


Da muss ich dich leider enttäuschen. Du kannst auch mit viel Aufwand nicht downgraden.
Wenn du die SHSH2 BLOBS gesichert hättest ,hättest du eine Chance auf einen Downgrade.
Aber ich nehme an, dass du diese nicht gesichert hast.
Hat Apple einmal die Zertifizierung einer IOS Version beendet, ist es aus für ein Downgrade.
Dann heißt es entweder auf einen Jailbreak auf der gennanten Version warten oder iPhone verkaufen und ein iPhone mit der benötigten Version kaufen
Verfasser
Hunterkiller24. Jun 2017

Da muss ich dich leider enttäuschen. Du kannst auch mit viel Aufwand nicht …Da muss ich dich leider enttäuschen. Du kannst auch mit viel Aufwand nicht downgraden.Wenn du die SHSH2 BLOBS gesichert hättest ,hättest du eine Chance auf einen Downgrade.Aber ich nehme an, dass du diese nicht gesichert hast.Hat Apple einmal die Zertifizierung einer IOS Version beendet, ist es aus für ein Downgrade.Dann heißt es entweder auf einen Jailbreak auf der gennanten Version warten oder iPhone verkaufen und ein iPhone mit der benötigten Version kaufen



Nicht beliebig, aber um eine Version auf 10.2.1 scheint man noch downgraden zu können oder nicht? Selbst wenn nicht, wird wohl irgendwann auch für die jetzige Version ein Jailbreak released werden.
chrhiller18724. Jun 2017

...



Gut, dann würde ich mal behaupten, dass es nicht funktioniert.

Außerdem, sehr geehrter Kollege, ist es über das Internet nicht möglich den Beruf zu sehen, daher finde ich meinen Einwand berechtigt. Weiterhin bin ich tiefer in der Materie drin, als Sie es denken.

Bearbeitet von: "Julios" 24. Jun 2017
Verfasser
Julios24. Jun 2017

Gut, dann würde ich mal behaupten, dann es nicht funktioniert. Außerdem, s …Gut, dann würde ich mal behaupten, dann es nicht funktioniert. Außerdem, sehr geehrter Kollege, ist es über das Internet nicht möglich den Beruf zu sehen, daher finde ich meinen Einwand berechtigt. Weiterhin bin ich tiefer in der Materie, als Sie es denken.



Ich denke nicht, dass wir jetzt auf einmal zum Sie übergehen müssen.
Wie gesagt, es war mir auch absolut klar, dass diese Diskussion losgehen würde, sobald ich die App hier poste. Deswegen hatte ich das eben ursprünglich nicht getan. Ich brauche keine Beratung bezüglich der Benutzung eines CGM Systems, sondern die Lösung für ein technisches Problem. Und ob nun Kollege oder nicht, mit CGMs kennst du dich offensichtlich nicht aus. Musst du ja auch nicht. Es ist nur eben unnötig, das hier auszudiskutieren.
Bearbeitet von: "chrhiller187" 24. Jun 2017
chrhiller18724. Jun 2017

Nicht beliebig, aber um eine Version auf 10.2.1 scheint man noch …Nicht beliebig, aber um eine Version auf 10.2.1 scheint man noch downgraden zu können oder nicht? Selbst wenn nicht, wird wohl irgendwann auch für die jetzige Version ein Jailbreak released werden.


Nein letzte verfügbare Version die noch zertifiziert ist, ist die 10.3.1
Ich hoffe mal, dass ein Jailbreak auf die neue Version kommt.
Zur Sicherheit poste ich hier Links zur Sicherung der SHSH2 Blobs, damit man in der Zukunft auf die 10.3.1 downgraden kann.
Kann sich bestimmt als hilfreich erweisen.
Zertifizierungsstatus der IOS Version herausfinden bzw. IOS IPSW downloaden :ipsw.me/!/
SHSH2 BLOBS sichern Anleitung
Bei der Frage nach dem Internal Name/Model | Board Configuration auf der Sicherungsseite, findet man diese Information hier bei "Internal Name"
Gebannt
Wenn man sich die Jailbreakentwicklung der letzten Versionen so anschaut, kann man die Hoffnung auf einen funktionierenden JB für jetzt und auch künftig vermutlich begraben.

Und wie schon mehrfach hier ganz richtig festgestellt wurde, kann man ohne vorher(!) gespeicherte Blobs nicht downgraden - das was aber schon immer so, hat nur bis 9.3.2 den Durchschnittsuser nicht interessiert, weil der Jailbreak so sicher kam wie das Amen in der Kirche. Die Zeiten scheinen (leider) vorbei zu sein.
Bearbeitet von: "tf297" 24. Jun 2017
chrhiller18724. Jun 2017

...aber als Arzt und Typ 1 Diabetiker seit dem 15. Lebensjahr kann ich …...aber als Arzt und Typ 1 Diabetiker seit dem 15. Lebensjahr kann ich denke ich besser einschätzen...


...darf ich raten?! Du bist Facharzt für Diverses... Allgemeinmedziner, nicht wahr?!
Verfasser
Uwe24. Jun 2017

...darf ich raten?! Du bist Facharzt für Diverses... Allgemeinmedziner, …...darf ich raten?! Du bist Facharzt für Diverses... Allgemeinmedziner, nicht wahr?!



was auch immer du mir mit diesen post sagen möchtestl.. aber ich bin bislang gar kein facharzt. strebe aber keinen facharzt in allgemeinmedizin an.
Bei Android kann man per USB bei manchen Apps auf die *.MP3/*.org Töne zugreifen und ggf einfach durch ein mp3 ersetzen, welches “kein Ton“ enthält. Ob das auch beim IPhone geht: keine Ahnung.
chrhiller18724. Jun 2017

Ganz genau um mir diese Diskussion zu ersparen, hatte ich die App …Ganz genau um mir diese Diskussion zu ersparen, hatte ich die App ursprünglich nicht genannt. Ist ja sicher nett gemeint, aber als Arzt und Typ 1 Diabetiker seit dem 15. Lebensjahr kann ich denke ich besser einschätzen, ob es für mich Sinn macht, den akustischen Alarm zu deaktivieren oder nicht als irgendein Mydealzer, der weder von der Erkrankung, noch von dem Messsystem eine Ahnung hat und nur mal eben 2 Minuten darüber nachgedacht hat. 1. ist tagsüber der Vibrationsalarm völlig ausreichend, 2. ist es in einigen Situationen extrem ungünstig, als Arzt im Krankenhaus laute Alarme auszulösen und 3. geht der Nutzen dieses System sehr weit über eine reine Alarmfunktion hinaus. für mich sind die alternativen nicht "mit akustischem Alarm nutzen oder ohne akustischen Alarm nutzen", sondern "ohne akustischen Alarm nutzen oder gar nicht nutzen".es wäre daher sehr nett, wenn wir uns weitere diskussionen, die mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun haben, einfach ersparen könntne.


Vielen Dank für die ausführliche Darstellung Deiner Situation. Ich bin übrigens Ingenieur. Interessiert es Dich? Keine Ahnung, aber für einen Arzt hast du eine fragwürdige Aufmerksamkeitsspanne, da Dich mein Lösungsvorschlag nicht interessiert hat, sondern mehr, dass Du Dich durch den ersten Teil des Kommentars angegriffen gefühlt hast.
Wie dem auch sei, für Dich, weil mir Dein Wohl am Herzen liegt, wiederhole ich gerne, dass Apple höchsten Wert auf Einhaltung der App Store Richtlinien legt. Das Umgehen des systemweiten stumm schaltens hört sich für mich danach an, deswegen einfach Apple anschreiben.
Alternativ kannst Du dich an den Entwickler wenden und um die Funktion mit Vibration bitten, meistens sind diese Dankbar für Nutzerfeedback außerhalb der Rezessionen. Wir sind schließlich alle Menschen, falls Dir das etwas über die Atonomie hinaus sagt. Empfehlen würde ich Dir bei deinen eventuellen Anfragen allerdings einen anderen Ton.
Viel Erfolg.

PS: Ob die iOS Versionen von Apple noch gesignt sind kann man auch diversen Internetseiten entnehmen. Daraus lässt sich ableiten, ob bzw. auf welche iOS Version ein Downgrade noch geht.
Übrigens könntest Du es auch mit dem Nachtmodus in iOS versuchen, vielleicht hält das die App auf. Ansonsten könntest Du auch die iOS 11 Beta versuchen, dort gibt es den im Auto Modus der ebenfalls keine Mitteilungen durchlässt
Verfasser
DerHeros24. Jun 2017

Vielen Dank für die ausführliche Darstellung Deiner Situation. Ich bin ü …Vielen Dank für die ausführliche Darstellung Deiner Situation. Ich bin übrigens Ingenieur. Interessiert es Dich? Keine Ahnung, aber für einen Arzt hast du eine fragwürdige Aufmerksamkeitsspanne, da Dich mein Lösungsvorschlag nicht interessiert hat, sondern mehr, dass Du Dich durch den ersten Teil des Kommentars angegriffen gefühlt hast.Wie dem auch sei, für Dich, weil mir Dein Wohl am Herzen liegt, wiederhole ich gerne, dass Apple höchsten Wert auf Einhaltung der App Store Richtlinien legt. Das Umgehen des systemweiten stumm schaltens hört sich für mich danach an, deswegen einfach Apple anschreiben.Alternativ kannst Du dich an den Entwickler wenden und um die Funktion mit Vibration bitten, meistens sind diese Dankbar für Nutzerfeedback außerhalb der Rezessionen. Wir sind schließlich alle Menschen, falls Dir das etwas über die Atonomie hinaus sagt. Empfehlen würde ich Dir bei deinen eventuellen Anfragen allerdings einen anderen Ton.Viel Erfolg.PS: Ob die iOS Versionen von Apple noch gesignt sind kann man auch diversen Internetseiten entnehmen. Daraus lässt sich ableiten, ob bzw. auf welche iOS Version ein Downgrade noch geht.Übrigens könntest Du es auch mit dem Nachtmodus in iOS versuchen, vielleicht hält das die App auf. Ansonsten könntest Du auch die iOS 11 Beta versuchen, dort gibt es den im Auto Modus der ebenfalls keine Mitteilungen durchlässt




Das liegt nicht an meiner Aufmerksamkeitsspanne, sondern daran, dass dein Vorschlag für mich keinen Sinn gemacht hat. Und ich wollte eigentlich um weitere Erläuterungen zu den Funktionen der App herumkommen und mich auf das technische Problem beschränken. Aber wie gesagt, eigentlich war klar, dass das nicht funktionieren wird, sobald ich den Link zur App poste.

Du schreibst "Wenn die App zur medizinischen Überwachung verwendet wird, dann wird die Überwachung nicht benötigt wenn kein Signal über das Unterschreiten eines Wertes erfolgen soll." Das soll jetzt kein Angriff sein und du kannst das auch nicht wissen, aber dieser Satz ist in jeglicher Hinsicht falsch.
1. Soll nicht kein Signal erfolgen, sondern es soll ein Vibrationsalarm erfolgen. Diesen nehme ich selbst tagsüber genauso zuverlässig wahr wie das extrem laute Tonsignal, aber die Menschen in meiner Umgebung werden deutlich weniger gestört.
2. Selbst wenn überhaupt kein Warnsignal erfolgen würde, hätte das System immer noch enorme vorteile, denn es liefert alle 5 Minuten einen Glukosemesswert, während man ohne das System aus praktikablen Gründen und aufgrund von Beschränkungen der Krankenkassen nur 4-5 Messwerte pro Tag hat. Studien zeigen, dass schon eine einzige zusätzliche Messung am Tag die Blutzuckereinstellung signifikant verbessert. Der Nutzen der ca. 280 zusätzlichen Messungen pro Tag, die ein CGM liefert, ist enorm groß. Auch deshalb, weil man Trends sehen kann. Ein Glukosewert von 140 mg/dl mit steigender Tendenz erfordert ein ganz anderes Handeln als ein Glukosewert von 140 mg/dl mit fallender Tendenz. Mit der Dexcom App erhält man so nicht nur viel öfter Informationen, sondern auch mehr Informationen. Selbst mit einer kompletten Deaktivierung der Alarmfunktion tagsüber würde man sich von diesen riesigen Vorteilen nur einen kleinen Teil wieder nehmen. Und wie gesagt, eine komplette Deaktivierung ist ja auch gar nicht nötig.

Ich bin mir sehr sicher, dass Dexcom mit Apple geklärt hat, ob diese Funktion so umgesetzt werden darf, bevor diese Version der App veröffentlich wurde. Und ich bin mir ebenfalls sicher, dass Dexcom dieses "Feature" aufgrund eines Feedbacks nicht mehr "zurücknehmen" wird. Bis zur letzten Version der App war sie komplett stumm, wenn das Handy lautlos war. Der akustische Zwangsalarm ist eine neue Funktion der aktuellen Version, die alte Version wurde extra unbrauchbar gemacht, um die Nutzer zum Update zu zwingen. Ich gehe davon aus, dass Dexcom sich damit auch rechtlich absichern will.

Auch meine vorherigen Posts waren nicht als Angriff gemeint. Ich habe genau das gemeint, was ich geschrieben habe, ohne irgendeine subtile Botschaft mitschwingen lassen zu wollen. Nämlich, dass eine Diskussion über den Sinn oder Unsinn meines Vorhabens nicht nötig und nicht sinnvoll ist, sondern ich lediglich ein technisches Problem lösen möchte. Ich brauche keine Tipps, wann und wie ein CGM-System Sinn macht, das weiß ich ganz einfach besser als andere Nutzer hier, die damit keine Erfahrungen haben, egal ob nun Arzt oder Ingenieur.

Das mit dem Nacht- und Automodus ist eine gute Idee, das versuche ich mal. Ich fürchte allerdings, dass das keinen oder wenn dann nur kurzfristigen Erfolg haben wird. Denn genau die Nacht und das Autofahren sind Situationen, in denen der Hersteller besonderen Wert darauf legen wird, dass seine Alarme ankommen und nachher keiner behaupten kann "Der Unfall kam zustande, weil das CGM-System nicht funktioniert hat". Aber danke für diesen Vorschlag!
Bearbeitet von: "chrhiller187" 24. Jun 2017
"Neue Funktionen von Version 1.6.0 ... • Das Ton-Menü enthält jetzt eine Option zur ausschließlichen Vibration für Warnungen bei niedrigem und hohem Wert, Warnungen bei Anstiegs- und Abfallraten und bei Signalverlust ..."

App öffnen > Menü > Warnungen > Niedrig / Hoher > Ton > Nur Vibration

Das ist doch das, was du möchtest, oder nicht?
Verfasser
KI24. Jun 2017

"Neue Funktionen von Version 1.6.0 ... • Das Ton-Menü enthält jetzt eine Op …"Neue Funktionen von Version 1.6.0 ... • Das Ton-Menü enthält jetzt eine Option zur ausschließlichen Vibration für Warnungen bei niedrigem und hohem Wert, Warnungen bei Anstiegs- und Abfallraten und bei Signalverlust ..."App öffnen > Menü > Warnungen > Niedrig / Hoher > Ton > Nur VibrationDas ist doch das, was du möchtest, oder nicht?



Ja, das weiß ich. Anders als die App Beschreibung es vermuten lässt, funktioniert das aber nur bei einem Teil der Alarme, nicht bei allen. Nur selbst erstellte Alarmgrenzen können ohne Ton laufen, bei der vom System vorgegebenen gibt es diese Option nicht.
Bearbeitet von: "chrhiller187" 24. Jun 2017
Meinst Du die Warnung "akut niedrig" bei 55 mg/dl? Ja, dort kann nur der Ton geändert werden, der dann alle 30 Minuten wiederholt wird. Der Ton "Piepton" klingt doch sehr dezent, finde ich. Oder ist der immer noch zu laut und/oder kein Einzelton?

Jailbreak erscheint mir hier wie "Kanonen auf Spatzen". Aber dann lässt sich der Sound ggf. durch Umbenennung der Sound-Datei ausschalten.
maclife.de/tip…sen

Ich würde aber, wie oben schon vorgeschlagen, erst mal die Entwickler anschreiben
Verfasser
Der "Piepton" ist tatsächlich relativ dezent. Das Problem ist aber, dass sich der Alarm alle 5 Minuten wiederholt, bis man die App geöffnet und den Alarm bestätigt hat (dann wieder nach 30 min). während ich einen Patienten untersuche, in einer Besprechung bin, vielleicht sogar steril an einem Tisch stehe oder Ähnliches, kann ich aber nicht einfach so mein privates Handy rausholen und in irgendwelchen Apps rum tippen. und ein Piepton alle 5 Minuten ist schon nervig. nun laufe ich natürlich nicht ständig mit einem Blutzucker kleiner 55 herum. allerdings kommt es häufiger mal vor, dass ein Sensor bis zur nächsten Kalibrierung, die aus praktischen Gründen auch oft nicht direkt möglich ist, einen Offset von um die 20 mg/dl hat. Das bedeutet dann unter Umständen ein dauerpiepen trotz Glukosewerten im Normbereich.

ein weiteres Problem daran ist, dass ich diesen dezenten Piepton nachts sicherlich nicht höre. D.h. ich muss immer abends die Einstellungen in der App ändern anstatt nur den Schalter von lautlos auf Ton umzulegen. Das vergisst man leicht mal und das ist dann auch ungünstig.

Den Hersteller anzuschreiben, halte ich für nicht Erfolg versprechend. Es handelt sich um eine medizinische App, die bei jeder Änderung lange Zulassungsprozesse durchlaufen muss. Ganz sicher wird man nicht wegen eines Nutzers der sich beschwert, einen vermutlich Monate andauernden und teuren Zulassungsprozess wiederholen. Dass einige Nutzer Den Zwangsalarm als störend empfinden, war ihnen sicherlich vor dem Update klar. Sonst hätte man die Nutzer nicht zum Update zwingen müssen. Und man hat ja ganz bewusst bei diesem festen alarm die möglichkeit zum stummschalten weggelassen, dass ist keine option, die einfach nur vergessen wurde.Ich denke dass eine email irgendetwas bewirkt ist ziemlich ausgeschlossen.

Das mit dem umbenennen der Sounddatei klingt gut (auch wenn es ebenfalls bedeutet, dass ich abends die app-einstellungen ändern muss). werde mal im auge behalten, wie es sich mit den jailbreaks für aktuelle ios versionen entwickelt. danke dir für die hinweise!
Bearbeitet von: "chrhiller187" 24. Jun 2017
chrhiller18724. Jun 2017

Das liegt nicht an meiner Aufmerksamkeitsspanne, sondern daran, dass dein …Das liegt nicht an meiner Aufmerksamkeitsspanne, sondern daran, dass dein Vorschlag für mich keinen Sinn gemacht hat. Und ich wollte eigentlich um weitere Erläuterungen zu den Funktionen der App herumkommen und mich auf das technische Problem beschränken. Aber wie gesagt, eigentlich war klar, dass das nicht funktionieren wird, sobald ich den Link zur App poste.Du schreibst "Wenn die App zur medizinischen Überwachung verwendet wird, dann wird die Überwachung nicht benötigt wenn kein Signal über das Unterschreiten eines Wertes erfolgen soll." Das soll jetzt kein Angriff sein und du kannst das auch nicht wissen, aber dieser Satz ist in jeglicher Hinsicht falsch.1. Soll nicht kein Signal erfolgen, sondern es soll ein Vibrationsalarm erfolgen. Diesen nehme ich selbst tagsüber genauso zuverlässig wahr wie das extrem laute Tonsignal, aber die Menschen in meiner Umgebung werden deutlich weniger gestört.2. Selbst wenn überhaupt kein Warnsignal erfolgen würde, hätte das System immer noch enorme vorteile, denn es liefert alle 5 Minuten einen Glukosemesswert, während man ohne das System aus praktikablen Gründen und aufgrund von Beschränkungen der Krankenkassen nur 4-5 Messwerte pro Tag hat. Studien zeigen, dass schon eine einzige zusätzliche Messung am Tag die Blutzuckereinstellung signifikant verbessert. Der Nutzen der ca. 280 zusätzlichen Messungen pro Tag, die ein CGM liefert, ist enorm groß. Auch deshalb, weil man Trends sehen kann. Ein Glukosewert von 140 mg/dl mit steigender Tendenz erfordert ein ganz anderes Handeln als ein Glukosewert von 140 mg/dl mit fallender Tendenz. Mit der Dexcom App erhält man so nicht nur viel öfter Informationen, sondern auch mehr Informationen. Selbst mit einer kompletten Deaktivierung der Alarmfunktion tagsüber würde man sich von diesen riesigen Vorteilen nur einen kleinen Teil wieder nehmen. Und wie gesagt, eine komplette Deaktivierung ist ja auch gar nicht nötig.Ich bin mir sehr sicher, dass Dexcom mit Apple geklärt hat, ob diese Funktion so umgesetzt werden darf, bevor diese Version der App veröffentlich wurde. Und ich bin mir ebenfalls sicher, dass Dexcom dieses "Feature" aufgrund eines Feedbacks nicht mehr "zurücknehmen" wird. Bis zur letzten Version der App war sie komplett stumm, wenn das Handy lautlos war. Der akustische Zwangsalarm ist eine neue Funktion der aktuellen Version, die alte Version wurde extra unbrauchbar gemacht, um die Nutzer zum Update zu zwingen. Ich gehe davon aus, dass Dexcom sich damit auch rechtlich absichern will. Auch meine vorherigen Posts waren nicht als Angriff gemeint. Ich habe genau das gemeint, was ich geschrieben habe, ohne irgendeine subtile Botschaft mitschwingen lassen zu wollen. Nämlich, dass eine Diskussion über den Sinn oder Unsinn meines Vorhabens nicht nötig und nicht sinnvoll ist, sondern ich lediglich ein technisches Problem lösen möchte. Ich brauche keine Tipps, wann und wie ein CGM-System Sinn macht, das weiß ich ganz einfach besser als andere Nutzer hier, die damit keine Erfahrungen haben, egal ob nun Arzt oder Ingenieur.Das mit dem Nacht- und Automodus ist eine gute Idee, das versuche ich mal. Ich fürchte allerdings, dass das keinen oder wenn dann nur kurzfristigen Erfolg haben wird. Denn genau die Nacht und das Autofahren sind Situationen, in denen der Hersteller besonderen Wert darauf legen wird, dass seine Alarme ankommen und nachher keiner behaupten kann "Der Unfall kam zustande, weil das CGM-System nicht funktioniert hat". Aber danke für diesen Vorschlag!


Ich merke schon, dass Dir hier auf Grund deiner prinzipiellen Einstellung niemand helfen wird. Wenn du es schon als „Beschwerde“ beim Hersteller benennst ein aus deinem Alltag bekanntes negatives Erlebnis dem Entwickler zu nennen, dann sind alle Züge die mit sozialem Kontakt und Lösungsbefinden zu tun haben abgefahren. Und das als Arzt. Schon mal daran gedacht, dass Entwickler Menschen sind die nicht zwangsläufig die Produkte, gerade bei so einem speziellen Fall, selbst nutzen und auf entsprechende Hinweise von den Alltagsnutern in gewissen Teilen angewiesen sind? Vielleicht hatte ein einziger Nutzer gesagt „Hey, ich hätte gerne dass Alarm X immer laut bleibt, egal in welcher Situation.“ und die Entwickler fanden den Einwand mangels eigener Erfahrung eventuell gut genug um diesen so umzusetzen wie er dich jetzt beschäftigt.
Hättest Du die Zeit die du hier mit Kommentaren beantworten beschäftigt warst für eine oder zwei Mails verwendet wüsstest du vielleicht schon mehr und könntest die Community mit wahrem Wissen bereichern. Deine Spekulationen helfen niemandem. Setze doch ne Mail auf in der Du das Produkt lobst und deinen Alltag beschreibst und wieso dieser Alarm dich in welcher Form stört und wie dieses Deiner Meinung nach geändert werden könnte. Am anderen Ende der Mail sitzt auch nur ein Mensch, der, wenn er etwas mehr Empathie hat als Du, Dein Anliegen weitergibt oder dir zumindest erläutert warum das so gelöst wurde wie es gelöst wurde. Vielleicht ist es am Ende des Tages lediglich ein Bug der mit der nächsten Version wieder behoben wird.
Verfasser
DerHeros24. Jun 2017

Ich merke schon, dass Dir hier auf Grund deiner prinzipiellen Einstellung …Ich merke schon, dass Dir hier auf Grund deiner prinzipiellen Einstellung niemand helfen wird. Wenn du es schon als „Beschwerde“ beim Hersteller benennst ein aus deinem Alltag bekanntes negatives Erlebnis dem Entwickler zu nennen, dann sind alle Züge die mit sozialem Kontakt und Lösungsbefinden zu tun haben abgefahren. Und das als Arzt. Schon mal daran gedacht, dass Entwickler Menschen sind die nicht zwangsläufig die Produkte, gerade bei so einem speziellen Fall, selbst nutzen und auf entsprechende Hinweise von den Alltagsnutern in gewissen Teilen angewiesen sind? Vielleicht hatte ein einziger Nutzer gesagt „Hey, ich hätte gerne dass Alarm X immer laut bleibt, egal in welcher Situation.“ und die Entwickler fanden den Einwand mangels eigener Erfahrung eventuell gut genug um diesen so umzusetzen wie er dich jetzt beschäftigt.Hättest Du die Zeit die du hier mit Kommentaren beantworten beschäftigt warst für eine oder zwei Mails verwendet wüsstest du vielleicht schon mehr und könntest die Community mit wahrem Wissen bereichern. Deine Spekulationen helfen niemandem. Setze doch ne Mail auf in der Du das Produkt lobst und deinen Alltag beschreibst und wieso dieser Alarm dich in welcher Form stört und wie dieses Deiner Meinung nach geändert werden könnte. Am anderen Ende der Mail sitzt auch nur ein Mensch, der, wenn er etwas mehr Empathie hat als Du, Dein Anliegen weitergibt oder dir zumindest erläutert warum das so gelöst wurde wie es gelöst wurde. Vielleicht ist es am Ende des Tages lediglich ein Bug der mit der nächsten Version wieder behoben wird.


Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wirklich, warum du meinst mich so heftig beleidigen zu müssen, nachdem ich deinen letzten post, der schon ziemlich daneben war, versucht habe in aller freundlichkeit zu beantworten. aber mach ruhig weiter so, das sagt deutlich mehr über dich selbst aus als über mich.

und noch mal: das ist kein bug, sondern ein angekündigtes feature, für das extra eine neue version der app entwickelt wurde und die alte app ohne dieses feature wurde bewusst unbrauchbar gemacht. was genau die gründe dafür sind, wie gesagt vermutlich rechtliche, interessiert mich gar nicht so sehr. was mich interessiert ist, wie ich diesen schwachsinn umgehen kann.

ist dir klar, dass dexcom ein unternehmen ist, dass jährlich etwa eine halbe milliarde dollar umsetzt? denen deshalb eine email zu schreiben bringt etwa so viel wie apple eine mail zu schreiben, dass man bitte beim nächsten iphone wieder ein kleineres display möchte. kann man schon machen, wenn man die zeit dafür hat. ändern wird es nichts. wenn du denkst, unternehmen dieser größenordnung richten ihre produktentwicklung nach der meinung eines einzelnen kunden, lässt mich das stark an deiner kompetenz als ingeniur zweifeln. ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass du schon mal ein größeres unternehmen von innen kennengelernt hast, außer vielleicht als praktikant zum kaffee kochen. sonst hättest du vermutlich deine enorme naivität zumindest teilweise ablegen können.
Bearbeitet von: "chrhiller187" 24. Jun 2017
Ich hab's: schließ doch einfach Kopfhörer ans iPhone an!
Im Kopfhörermodus bleibt der Lautsprecher des Gerätes stumm.

Verfasser
KI24. Jun 2017

Ich hab's: schließ doch einfach Kopfhörer ans iPhone an! Im Kopfhörermodus …Ich hab's: schließ doch einfach Kopfhörer ans iPhone an! Im Kopfhörermodus bleibt der Lautsprecher des Gerätes stumm.


simpel aber genial! das ist eine wirklich gute idee! müsste ja sogar reichen, von einem alten schrottkopfhörer den klinkenstecker abzuklipsen und den einzustecken oder? so werde ich das machen. danke, bin dir was schuldig
chrhiller18724. Jun 2017

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wirklich, warum du meinst mich so heftig …Ich verstehe ehrlich gesagt nicht wirklich, warum du meinst mich so heftig beleidigen zu müssen, nachdem ich deinen letzten post, der schon ziemlich daneben war, versucht habe in aller freundlichkeit zu beantworten. aber mach ruhig weiter so, das sagt deutlich mehr über dich selbst aus als über mich. und noch mal: das ist kein bug, sondern ein angekündigtes feature, für das extra eine neue version der app entwickelt wurde und die alte app ohne dieses feature wurde bewusst unbrauchbar gemacht. was genau die gründe dafür sind, wie gesagt vermutlich rechtliche, interessiert mich gar nicht so sehr. was mich interessiert ist, wie ich diesen schwachsinn umgehen kann. ist dir klar, dass dexcom ein unternehmen ist, dass jährlich etwa eine halbe milliarde dollar umsetzt? denen deshalb eine email zu schreiben bringt etwa so viel wie apple eine mail zu schreiben, dass man bitte beim nächsten iphone wieder ein kleineres display möchte. kann man schon machen, wenn man die zeit dafür hat. ändern wird es nichts. wenn du denkst, unternehmen dieser größenordnung richten ihre produktentwicklung nach der meinung eines einzelnen kunden, lässt mich das stark an deiner kompetenz als ingeniur zweifeln. ehrlich gesagt glaube ich auch nicht, dass du schon mal ein größeres unternehmen von innen kennengelernt hast, außer vielleicht als praktikant zum kaffee kochen. sonst hättest du vermutlich deine enorme naivität zumindest teilweise ablegen können.


1. das*
2. woher weißt du wie viele Kunden von dem „Problem“ betroffen sind
Verfasser
DerHeros25. Jun 2017

1. das*2. woher weißt du wie viele Kunden von dem „Problem“ betroffen sind


Ich habe kein Interesse an weiteren sinnlos-debatten mit dir. und wenn meinem gegenüber so sehr die argumente ausgehen, dass er anfängt auf völlig unwichtigen tippfehlern rumzureiten, dann ist für mich eine diskussion üblicherweise sowieso beendet.
Bearbeitet von: "chrhiller187" 25. Jun 2017
Was für ein Battle hier
chrhiller18725. Jun 2017

Ich habe kein Interesse an weiteren sinnlos-debatten mit dir. und wenn …Ich habe kein Interesse an weiteren sinnlos-debatten mit dir. und wenn meinem gegenüber so sehr die argumente ausgehen, dass er anfängt auf völlig unwichtigen tippfehlern rumzureiten, dann ist für mich eine diskussion üblicherweise sowieso beendet.


Ich habe einfach gemerkt, dass es völlig sinnlos ist dir helfen zu wollen, seit dem ersten Kommentar kommt nur überhebliche scheisse von dir. Du hast offensichtlich keine Ahnung wie App-Entwicklung funktioniert. Selbst Bayer, die glaube ich 2-3 € mehr Umsatz machen, holen sich externe Leute und wenn es um Zeitdruck geht dann wird einfach releast. Jetzt kannst du wieder mit deinen Mutmaßungen weiter machen dass es sich um eine medizinische Applikation und vielleicht müssen die ja Gesetze einhalten und weiß der Geier was dir da noch so einfällt/eingefallen ist. Du warst von Anfang an auf einen Weg aus der dir alleine hilft und nicht allen Nutzern dieser App. Auch wenn es von geringem Erfolg wäre ist dein Verhalten für einen angeblich Arzt absolut fragwürdig. Wenn jemand nach nem Arzt ruft bist du wahrscheinlich der letzte der sich meldet wenn andere schon 10 Mal geholfen haben. Mein vorheriger Kommentar sollte schon zeigen, dass ich keine Lust habe zu diskutieren, also kannst du dir weitere Antworten gerne sparen
DerHeros25. Jun 2017

Ich habe einfach gemerkt, dass es völlig sinnlos ist dir helfen zu wollen, …Ich habe einfach gemerkt, dass es völlig sinnlos ist dir helfen zu wollen, seit dem ersten Kommentar kommt nur überhebliche scheisse von dir. Du hast offensichtlich keine Ahnung wie App-Entwicklung funktioniert. Selbst Bayer, die glaube ich 2-3 € mehr Umsatz machen, holen sich externe Leute und wenn es um Zeitdruck geht dann wird einfach releast. Jetzt kannst du wieder mit deinen Mutmaßungen weiter machen dass es sich um eine medizinische Applikation und vielleicht müssen die ja Gesetze einhalten und weiß der Geier was dir da noch so einfällt/eingefallen ist. Du warst von Anfang an auf einen Weg aus der dir alleine hilft und nicht allen Nutzern dieser App. Auch wenn es von geringem Erfolg wäre ist dein Verhalten für einen angeblich Arzt absolut fragwürdig. Wenn jemand nach nem Arzt ruft bist du wahrscheinlich der letzte der sich meldet wenn andere schon 10 Mal geholfen haben. Mein vorheriger Kommentar sollte schon zeigen, dass ich keine Lust habe zu diskutieren, also kannst du dir weitere Antworten gerne sparen

Der TE ist einfach ein Troll, der unter Diverses permanent nervt...
Verfasser
Wir können uns gerne mal persönlich treffen, lieber "DerHeros" und lieber "Bernare". Würde mich brennend interessieren, ob ihr euch dann überhaupt noch traut, so viel schwachsinn von euch zu geben Ist ein ernsthaftes Angebot, ich geb sogar ein Bier aus. Sollte irgendwo in Süddeutschland sein.
Auch würde mich dann interessieren, ob da wirklich ein Ingenieur ankommt oder nicht doch eherein 3. semester student, der im internet versucht, sein mangelndes selbstbewusstsein aufzubessern
Bearbeitet von: "chrhiller187" 25. Jun 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler