IPS-Glow / Backlightbleeding

25
eingestellt am 5. Jan
Moin! Kenne mich leider mit Panel Typen von Bildschirm nur sehr begrenzt aus und habe leider keinen Vergleich: auch wenn die Handy-Kamera den Effekt verstärkt, ist das normaler IPS-Glow/Backlightbleed oder sollte ich das Ding lieber zurückschicken?

Danke für eure Meinung.
1512716-itKOY.jpg
1512716-cYWPg.jpg
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
25 Kommentare
Das liegt an den Raubkopien
Weg mit dem Dreck, das will man dir als Normal verkaufen, aber sowas ist nicht Normal. Man kann die Dinger auch bauen, ohne das jede Ecke so krass aufleuchtet, vor allem, du hast nicht mal aus nächster Nähe abfotografiert und der Effekt ist schon krass.
Leon.Belmont05.01.2020 23:05

Weg mit dem Dreck, das will man dir als Normal verkaufen, aber sowas ist …Weg mit dem Dreck, das will man dir als Normal verkaufen, aber sowas ist nicht Normal. Man kann die Dinger auch bauen, ohne das jede Ecke so krass aufleuchtet, vor allem, du hast nicht mal aus nächster Nähe abfotografiert und der Effekt ist schon krass.


Danke! Die Käufer lassen sich alle viel zu viel von den Herstellern auf der Nase herumtanzen. Und das Endergebnis sieht dann wie auf dem Bild aus!
Gefühlt nicht existente Qualitätskontrollen, minderwertige Materialien und dann wird alles als „technisch“ nicht anders machbar dargestellt.
Bearbeitet von: "Valoo" 5. Jan
Das ist Schrott. Welche Kiste ist das? Woher sollen wir wissen welches Panel dahinter steckt und ob es nicht möglicherweise normal ist?
Zurückschicken !

Marke und Modell würde mich jetzt interessieren.
oldman105.01.2020 23:16

Zurückschicken !Marke und Modell würde mich jetzt interessieren.


JoeHilfiger05.01.2020 23:15

Das ist Schrott. Welche Kiste ist das? Woher sollen wir wissen welches …Das ist Schrott. Welche Kiste ist das? Woher sollen wir wissen welches Panel dahinter steckt und ob es nicht möglicherweise normal ist?


Acer VG270U
Valoo05.01.2020 23:15

Danke! Die Käufer lassen sich alle viel zu viel von den Herstellern auf …Danke! Die Käufer lassen sich alle viel zu viel von den Herstellern auf der Nase herumtanzen. Und das Endergebnis sieht dann wie auf dem Bild aus!Gefühlt nicht existente Qualitätskontrollen, minderwertige Materialien und dann wird alles als „technisch“ nicht anders machbar dargestellt.



Wenn man nen 100 Euro-Monitor kauft, was erwartet man da? Von Hand zusammengeschustert in Bayern oder was? Manche Leute hier.


Bitte Infos zum Monitor... bei billigen Geräten ist es durchaus normal
Dodgerone05.01.2020 23:24

Wenn man nen 100 Euro-Monitor kauft, was erwartet man da? Von Hand …Wenn man nen 100 Euro-Monitor kauft, was erwartet man da? Von Hand zusammengeschustert in Bayern oder was? Manche Leute hier.Bitte Infos zum Monitor... bei billigen Geräten ist es durchaus normal


Meine Aussage kann mal auf jedes Gerät beziehen. Egal ob teuer oder „billig“.
Dodgerone05.01.2020 23:24

Wenn man nen 100 Euro-Monitor kauft, was erwartet man da? Von Hand …Wenn man nen 100 Euro-Monitor kauft, was erwartet man da? Von Hand zusammengeschustert in Bayern oder was? Manche Leute hier.Bitte Infos zum Monitor... bei billigen Geräten ist es durchaus normal


Acer VG270U - 27 Zoll - 75hz
Valoo05.01.2020 23:26

Meine Aussage kann mal auf jedes Gerät beziehen. Egal ob teuer oder …Meine Aussage kann mal auf jedes Gerät beziehen. Egal ob teuer oder „billig“.



Sorry, aber es gibt genug ordentliche Monitore mit ordentlichen Panels... deine pauschale Aussage ist da wenig hilfreich.

julian22005.01.2020 23:27

Acer VG270U - 27 Zoll - 75hz


Der Monitor scheint öfter Probleme mit dem Panel zu haben. Ich würde mir mal die Einstellungen anschauen was man da noch kalibrieren kann, sonst retounieren...
Dodgerone05.01.2020 23:34

Sorry, aber es gibt genug ordentliche Monitore mit ordentlichen Panels... …Sorry, aber es gibt genug ordentliche Monitore mit ordentlichen Panels... deine pauschale Aussage ist da wenig hilfreich.Der Monitor scheint öfter Probleme mit dem Panel zu haben. Ich würde mir mal die Einstellungen anschauen was man da noch kalibrieren kann, sonst retounieren...


Sagt Dir Panel-Lotterie etwas ?
Das müsste schon genügen um zu sagen, das es nicht unbedingt eine pauschale Aussage ist. Das ganze Zeug ist lächerlich, was gibt es nicht alles, Clouding, Blooming, DSE, Backlight bleeding und und und..
Und dann gibt’s noch so Leute, die wollen solch ein Hardware Problem, softwareseitig beheben.. kalibrieren.. Also wie kommt man denn da bitte drauf?
Bearbeitet von: "Valoo" 5. Jan
Valoo05.01.2020 23:39

Sagt Dir Panel-Lotterie etwas ?



Sagt Dir "You get what you pay for" etwas?
mariob06.01.2020 08:38

Sagt Dir "You get what you pay for" etwas?


Wie gesagt.. es kann sowohl billige, als auch teure Geräte treffen.
Valoo06.01.2020 09:14

Wie gesagt.. es kann sowohl billige, als auch teure Geräte treffen.



Nur eben nicht in gleichem Ausmaß. Wenn eine zugesicherte Eigenschaft nicht vorhanden ist, ist das ein Gewährleistungs-Fall, wenn nur die eigenen Qualitätsstandards nicht erreicht sind, ist das blöd für denjenigen, aber eben nicht mehr. Und es spielen schon genug bei der Panellotterie mit gezinkten Karten, indem Sie ihre Niete auf andere "offloaden".
Bearbeitet von: "mariob" 6. Jan
mariob06.01.2020 09:19

Nur eben nicht in gleichem Ausmaß. Wenn eine zugesicherte Eigenschaft …Nur eben nicht in gleichem Ausmaß. Wenn eine zugesicherte Eigenschaft nicht vorhanden ist, ist das ein Gewährleistungs-Fall, wenn nur die eigenen Qualitätsstandards nicht erreicht sind, ist das blöd für denjenigen, aber eben nicht mehr. Und es spielen schon genug bei der Panellotterie mit gezinkten Karten, indem Sie ihre Niete auf andere "offloaden".


Nicht in gleichem Ausmaß mag auf jeden Fall stimmen.
Dennoch trifft es auch mehr als zu oft die teuren Geräte. Zumal ich behaupte, dass das ganze nicht nur lächerlich, sondern auch schon fast Betrug ist.
In der Werbung wird dem Durchschnittskonsument immer wieder suggeriert wie toll, glasklar und erstklassig doch z.B. ein TV Bild ist.
Und am Ende bekommt er irgendeins der von mir genannten Probleme, wendet sich Foren, dem Händler oder sonst wem zu und wird dann schön getätschelt und eingeredet: „Das ist normal, mach dir keine Sorgen...“
Kann man es den Herstellern denn noch einfacher machen?
Valoo06.01.2020 09:28

Dennoch trifft es auch mehr als zu oft die teuren Geräte.



Eher nicht. In der Regel wird das eher übererfüllt. Ich hab bei entsprechenden Ausschreibungen ggf. 1 Gerät von 100 zu beanstanden. Alle andere bewegen sich innerhalb der Spezifikation. Ich schreibe da aber eben auch nicht die absolute Perfektion aus, denn sonst krieg ich nur Angebote, die ich mir nicht leisten kann.

Valoo06.01.2020 09:28

Zumal ich behaupte, dass das ganze nicht nur lächerlich, sondern auch …Zumal ich behaupte, dass das ganze nicht nur lächerlich, sondern auch schon fast Betrug ist.



Ich behaupte das Gegenteil. In der Regel wird Zeug beanstandet, dass nie zugesichert wurde. Gerade in einschlägigen Foren gibt es interessante Vorstellungen davon, was "akzeptabel" ist. Danach wäre vermutlich > 97% Ausschuss. Ist schön, nur das Beste zu akzeptieren, aber dann sollte man auch bereit sein, dafür tief in die Tasche zu greifen. Und wenn man das tut, glaub mir, kriegt man ein entsprechend geprüftes Gerät.

Valoo06.01.2020 09:28

In der Werbung wird dem Durchschnittskonsument immer wieder suggeriert wie …In der Werbung wird dem Durchschnittskonsument immer wieder suggeriert wie toll, glasklar und erstklassig doch z.B. ein TV Bild ist.



Ist es doch auch, in Relation zum Preis. Wer erwartet dass die Supermarkt-Glotze oder ein Low-End-Monitor für unter 99 € dasselbe, "erstklassige" Bild hat, wie das Top-Modell der Markenhersteller (selbst im Consumer-Bereich), dem ist nicht mehr zu helfen. You get, what you pay for. Sowas muss man sich dann schon einreden.

Valoo06.01.2020 09:28

Und am Ende bekommt er irgendeins der von mir genannten Probleme, wendet …Und am Ende bekommt er irgendeins der von mir genannten Probleme, wendet sich Foren, dem Händler oder sonst wem zu und wird dann schön getätschelt und eingeredet: „Das ist normal, mach dir keine Sorgen...“



Wie gesagt, wenn es sich um eine zugesicherte Eigenschaft handelt, reklamieren. Wenn es nur das eigene Streben nach Perfektion ist, akzeptieren, dass das so vom Band läuft. Nicht zuletzt, weil vieles technologiebedingte Schwächen sind, die man durch die Wahl bewusst in Kauf genommen hat.
Bearbeitet von: "mariob" 6. Jan
mariob06.01.2020 09:38

Eher nicht. In der Regel wird das eher übererfüllt. Ich hab bei e …Eher nicht. In der Regel wird das eher übererfüllt. Ich hab bei entsprechenden Ausschreibungen ggf. 1 Gerät von 100 zu beanstanden. Alle andere bewegen sich innerhalb der Spezifikation.

Übererfüllt lese ich in diesem Zusammenhang tatsächlich zum aller ersten Mal.
Und was ist mit "innerhalb der Spezifikation" gemeint ? Ich hab noch in keiner Werbung etwas von Clouding oder DSE sehen können, in der die Rede war, bis zu welchem Grad solch ein Mangel innerhalb der Spezifikation sei.
Nein, stattdessen wird das Thema totgeschwiegen.. denn es könnte ja dem Umsatz schaden.

mariob06.01.2020 09:38

Ich schreibe da aber eben auch nicht die absolute Perfektion aus, denn …Ich schreibe da aber eben auch nicht die absolute Perfektion aus, denn sonst krieg ich nur Angebote, die ich mir nicht leisten kann.

Allein diese Aussgage zeigt doch schon wie der Hase läuft und wer da die Oberhand hat. (Hersteller natürlich)
In Anbetracht, dass der Hersteller so prodzuiert um möglichst viel Gewinn zu machen und dementsprechend die Geräte alle mehr oder weniger überteuert sind (wie quasie alle technischen Geräte), müssten die meisten Geräte, für das Geld, schon nahe der Perfektion sein. Dann müsste man natürlich noch mehr Geld zahlen um das auszugleichen.

mariob06.01.2020 09:38

Ich behaupte das Gegenteil. In der Regel wird Zeug beanstandet, dass nie …Ich behaupte das Gegenteil. In der Regel wird Zeug beanstandet, dass nie zugesichert wurde. Gerade in einschlägigen Foren gibt es interessante Vorstellungen davon, was "akzeptabel" ist. Danach wäre vermutlich > 97% Ausschuss. Ist schön, nur das Beste zu akzeptieren, aber dann sollte man auch bereit sein, dafür tief in die Tasche zu greifen. Und wenn man das tut, glaub mir, kriegt man ein entsprechend geprüftes Gerät.



Hast du dazu ein paar konkrete Beispiele (bezüglich Beanstandung von Sachen die nie zugesichert worden sind) ?
Und ? Dann wäre eben > 97% Ausschuss. Dann würde sich vielleicht auch endlich mal etwas ändern und die Arbeitsbedinungen, sowie Qualität der Materialien und Qualitätssicherung überdacht werden. Ja, wenn man tiefer in die Tasche greift bekommt man öfter angemessene Qualität. Aber auch hier gilt: Panel-Lotterie. Dementsprechend ein Ding der Unmöglichkeit. Der eine kauft im Sale den teuren TV, der andere kauft zur UVP. Die Chance ist möglich, dass der der im Sale gekauft hat, das bessere Panel besitzt, als der der zur UVP eingekauft hat. Was sagt da der logische Verstand ?
Fair ist das nicht.

mariob06.01.2020 09:38

Ist es doch auch, in Relation zum Preis.



Ja und nein. Sowohl Einstiegsgeräte, als auch die teureren High-End Geräte werden mit ihrem tollem 4K Bild beworben. Weder beim einem, noch beim anderen wird auf mögliche Panel Probleme hingewiesen.

mariob06.01.2020 09:38

Wer erwartet dass die Supermarkt-Glotze oder ein Low-End-Monitor für unter …Wer erwartet dass die Supermarkt-Glotze oder ein Low-End-Monitor für unter 99 € dasselbe, "erstklassige" Bild hat, wie das Top-Modell der Markenhersteller (selbst im Consumer-Bereich)


Also erstmal gab und gibt es immer mal wieder "Supermarkt-Glotzen" die von namhaften Herstellern sind und demzufolge macht die Aussage keinen Sinn. Dann habe ich nirgendwo etwas von nur billgen Geräten geschrieben. Zum Dritten mal jetzt: Es kann sowohl billige, als auch teure Geräte treffen.
Und selbstverständlich kann man ein günstiges Gerät nicht mit einem High-End Gerät gleichstellen. Aber das sollte ja jedem klar sein.

mariob06.01.2020 09:38

You get, what you pay for.



Ich glaube, das beanstandet auch niemand. Und wissen tut das wohl auch jeder. Aber auch hier gilt wieder, günstig, als auch teuer von den massiven Problemen betroffen. (Wenn auch günstig mehr, als teurer)

mariob06.01.2020 09:38

Sowas muss man sich dann schon einreden.


Nein ? Man sieht es doch mit eigenen Augen. Es gibt mehr als genug "Beweisbilder" im Internet zu diesem Thema. Da gibt es kein Spielraum zum sich einreden.

mariob06.01.2020 09:38

Wenn es nur das eigene Streben nach Perfektion ist, akzeptieren, dass das …Wenn es nur das eigene Streben nach Perfektion ist, akzeptieren, dass das so vom Band läuft.


Im Grunde hast du ja Recht. Aber das ist eben zugleich das Problem! Das lässt sich jeder gefallen. Man sieht doch, das es möglich ist gute Panels zu bekommen. Warum dann nicht bei jedem Gerät ? So wird sich nie etwas ändern, wenn man immer nur alles akzeptiert, was einem vor die Nase gesetzt wird.

mariob06.01.2020 09:38

vieles technologiebedingte Schwächen sind


Ja, das mag sein. Aber die extremen Schwankungen sind definitiv nicht technologiebedingte Schwächen. Und warum wird beim Kauf nicht offen und transparent auf sowas hingewiesen ? Achso, der Umsatz...
Ich reden hier auch nicht von unbedingt 101% perfekten Bildschirme, aber nahe der 100% sollte es schon kommen und vor allem das unfaire Glücksspiel sollte beendet werden.

mariob06.01.2020 09:38

die man durch die Wahl bewusst in Kauf genommen hat.


Achso ? Weil das ja auch auf dem Zettel mit dem dicken Kaufpreis drauf steht (die möglichen Probleme) ? Der Durchschnitt wird sich wohl eher weniger mit den "Schwächen" eines TVs auseinandersetzen. Auch ist es nicht die Pflicht eines Käufers dies zu tun.
Wenn das ganze ja wenigstens offten und transparent kommuniziert werden würde, aber nicht mal das bekommen die hin.
Valoo06.01.2020 11:39

Und was ist mit "innerhalb der Spezifikation" gemeint ?



Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.

Valoo06.01.2020 11:39

Ich hab noch in keiner Werbung etwas von Clouding oder DSE sehen können, …Ich hab noch in keiner Werbung etwas von Clouding oder DSE sehen können, in der die Rede war, bis zu welchem Grad solch ein Mangel innerhalb der Spezifikation sei.



Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.

Valoo06.01.2020 11:39

Hast du dazu ein paar konkrete Beispiele (bezüglich Beanstandung von …Hast du dazu ein paar konkrete Beispiele (bezüglich Beanstandung von Sachen die nie zugesichert worden sind) ?



Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.

Valoo06.01.2020 11:39

Dann wäre eben > 97% Ausschuss.



Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.

Valoo06.01.2020 11:39

Dann würde sich vielleicht auch endlich mal etwas ändern und die A …Dann würde sich vielleicht auch endlich mal etwas ändern und die Arbeitsbedinungen, sowie Qualität der Materialien und Qualitätssicherung überdacht werden.



Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.

Valoo06.01.2020 11:39

Ja, wenn man tiefer in die Tasche greift bekommt man öfter angemessene …Ja, wenn man tiefer in die Tasche greift bekommt man öfter angemessene Qualität.



Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht.

Valoo06.01.2020 11:39

Sowohl Einstiegsgeräte, als auch die teureren High-End Geräte werden mit i …Sowohl Einstiegsgeräte, als auch die teureren High-End Geräte werden mit ihrem tollem 4K Bild beworben.



Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.

Valoo06.01.2020 11:39

Im Grunde hast du ja Recht. Aber das ist eben zugleich das Problem! Das …Im Grunde hast du ja Recht. Aber das ist eben zugleich das Problem! Das lässt sich jeder gefallen.



Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?

Valoo06.01.2020 11:39

Man sieht doch, das es möglich ist gute Panels zu bekommen. Warum dann …Man sieht doch, das es möglich ist gute Panels zu bekommen. Warum dann nicht bei jedem Gerät ?



Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.

Valoo06.01.2020 11:39

Und warum wird beim Kauf nicht offen und transparent auf sowas hingewiesen …Und warum wird beim Kauf nicht offen und transparent auf sowas hingewiesen ?



Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.

Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.

Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...
Bearbeitet von: "mariob" 6. Jan
mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Ok, angeboten wird ja immer das tolle Bild. Selbst bei den günstigen Geräten wird immer dem tollem 4K geworben, tolle Farben, Kontrast, heftiger Prozessor. Bekommt man das immer ? Nein, eben nicht. Also ist es richtig Sachen zu beanstanden, die nicht geboten werden.


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Den Nutzungszweck durchkreuzt quasi jedes Panel Problem.
Als Beispiel ziehe ich mal DSE heran. Einen fleckiges Bild zu haben, wenn auf dem Bildschirm ein Himmel oder Kameraschwenks zu sehen sind, zerstören das Gesamtbild, verfälscht es sogar. Das kann gar nicht mehr in irgendeiner unlogischen Spezifikation sein.
Das ist reine Logik, mehr nicht.


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Alles klar, du führst hier Pixelfehler auf.
Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht, wenn man Pixelfehler mit solch groben Problemen wie DSE oder Bleeding vergleicht.
Ein 4K Bildschirm hat so viele Pixel, dass es quasi gar nicht mehr auffällt, wenn da eine Hand voll vielleicht nicht so funktionieren, wie sie funktionieren sollten. Schon gar nicht auf normle Fernsehdistanz.
Und ich rede hier auch nicht von Pixelfehler.
Im Gegenteil, Pixelfehler sind Sachen, die man sicher bis zu einem bestimmten Grad durchgehen lassen kann.
Also, schlechtes Beispiel.


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Da brauch ich doch schon gar nichts mehr zu sagen. Traurig.


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Bezahlen ist kein Problem, wenn man dann auch die erwartete Qualität bekommt.
Aber bitte was... "mit deinem Gewissen vereinbaren"... Sag das doch mal den Herstellern!
Alleine wenn diese ordnungsgemäße Ware herstellen würden, würden wir hier diese "Diskussion" gar nicht erst führen.


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Ich bemerke nicht, das da auch nur irgendjemand daran arbeitet.
So, meine schiere Ignoranz ist daran Schuld. Was hast du dann ?
Wenn du dir gerne Müll verkaufen lassen lässt, nur zu..


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...



Schon klar, ist aber keine Pflicht.


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Ja.
Die Alternative dazu leben wir ja gerade. Sich alles gefallen lassen, unmögliche Dinge als normal dastehen zu lassen, ruhig nicht aufmucken und dem Hersteller die Füße lecken und betteln nach mehr, während dieser sich auf seinem Geldberg ins Fäustchen lacht und auf mehr Menschen wie dich hofft.


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Das ist des Herstellers Problem. Er soll eben Methoden entwickeln sowas zu umgehen/verhindern.
Das ist nicht die Aufgabe des Käufers. Und nochmal: Man sieht doch, das es sie es können. Warum dann immer dieses hin und her?


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Die einschlägigen Foren haben rein gar nichts zu melden.
Wahrscheinlich noch solche pseudo Experten Foren wie das Hi-Fi Forum, bei welchem haufenweise Sturböcke sitzen und nicht anders argumentieren als du. (Es gibt aber auch gute Leute dort!)


mariob06.01.2020 12:04

Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, …Dass es die Qualität hat, die verlangt bzw. angeboten war.Dann ist alles, was nicht den Nutzungszweck konterkariert, innerhalb der Spezifikation oder Du musst einfach mehr verlangen. Dann wird es aber ggf. auch teurer.Jede Menge. Das Internet ist voll davon. Da werden Geräte als "unzumutbar" bezeichnet und retourniert, die sich z.B. bzgl. Pixelfehler vollständig innerhalb dessen bewegen, was der Hersteller zusichert oder die eben ein Bild zeigen, dass zwar nicht perfekt ist, aber klassische technologiebedingte Schwächen zeigt, also eher im Mittel dessen, was man erwarten kann. Weil man aber natürlich TOP-Qualität erwartet, wird retourniert, in der Hoffnung, dass es einen anderen Verbraucher erwischt. Wenn der Monitor keine Pixelfehler hat, obwohl er eigentlich mehrere haben könnte, freut sich im Gegenzug natürlich keiner.Wenn Du das bezahlst und mit deinem Gewissen vereinbaren kannst.Arbeitet natürlich keiner dran und schiere Ignoranz ist daran Schuld, dass der Yield in der Produktion von Halbleitern noch nicht deinen Ansprüchen genügt.Eben. Und das ist man entweder bereit zu zahlen oder nicht. Ja, und? So ist Werbung. Der Supermarkt-PC wird auch als "superschneller Gaming-PC mit hochwertigen Komponenten neuester Generation" beworben. Sowas muss man einschätzen können und darf sich eben nicht blenden lassen. Ansonsten, schätze ich mal, dass Du mit AXE Bodyspray äußerst unzufrieden wärst. Red Bull verleiht übrigens keine Flügel.Wie gesagt, was ist die Alternative. Dass wir alles, was nicht diesen hohen Qualitätsansprüchen genügt, kübeln?Weil die Produktionsmethoden das aktuell einfach nicht hergeben. Schau mal wie viel in der Produktion von Prozessoren oder bei Displays ohnehin schon vernichtet wird oder gar nicht erst in normalen Consumer-Geräten landet.Dafür gibt es doch die einschlägigen Foren, wo ganz genau definiert wird, was 100% ist und darunter geht gar nichts. Unakzeptabel.Die Gemüselotterie muss beendet werden, es kann nicht sein, dass nicht jede Tomate, Banane und Gurke im Supermarkt perfekt ist.Entweder man akzeptiert, dass die Qualität in einem bestimmten Rahmen schwankt oder man vernichtet noch mehr...


Oh man, jetzt kommt auch noch ein Vergleich mit Gemüse und Obst. Alleine das kann man ja schon mal gar nicht mit Fernsehern vergleichen. Mehr sag ich dazu nicht, das ist mir eigentlich schon zu blöd bei so einer Aussage noch weiter zu diskutieren
Bearbeitet von: "Valoo" 6. Jan
Valoo06.01.2020 12:56

...



Dann mach doch mal einen Vorschlag wie man DSE, Banding, Clouding usw. in der Produktion ausschließt, ohne Panel die das aufweisen zu verschrotten.
mariob06.01.2020 19:57

Dann mach doch mal einen Vorschlag wie man DSE, Banding, Clouding usw. in …Dann mach doch mal einen Vorschlag wie man DSE, Banding, Clouding usw. in der Produktion ausschließt, ohne Panel die das aufweisen zu verschrotten.



Nun ja, wie schon gesagt ist das nicht meine Aufgabe..
Valoo06.01.2020 20:26

Nun ja, wie schon gesagt ist das nicht meine Aufgabe..



Ja, alles klar. Dann nimm einfach zur Kenntnis, dass es zwar die Aufgabe der anderen ist, die es aber halt leider (immer) noch nicht hinbekommen haben. Sollte sich das mal ändern, kannst Du damit rechnen, dass sich dann entsprechend bei den Geräten bemerkbar macht. Bis dahin werden die aber weiter produzieren und das Zeug auch verkaufen.
Bearbeitet von: "mariob" 6. Jan
mariob06.01.2020 21:17

Ja, alles klar. Dann nimm einfach zur Kenntnis, dass es zwar die Aufgabe …Ja, alles klar. Dann nimm einfach zur Kenntnis, dass es zwar die Aufgabe der anderen ist, die es aber halt leider (immer) noch nicht hinbekommen haben. Sollte sich das mal ändern, kannst Du damit rechnen, dass sich dann entsprechend bei den Geräten bemerkbar macht. Bis dahin werden die aber weiter produzieren und das Zeug auch verkaufen.


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler