IPV6 verursacht Probleme mit Push-Nachrichten

Admin

Wir versuchen ja seit einer Weile unsere Probleme mit den Pushnachrichten in den Griff zu bekommen und sind vor einigen Tagen auf einen komplett neuen Anbieter umgestiegen. Leider haben viele immer noch die Probleme.

Jetzt hat ein mydealzer darauf hingewiesen, dass er das Problem immer im heimischen WLAN hat und dort ja IPV6 nutzt.

Wir haben dann mal ein wenig gestöbert und anscheinend haben nicht nur wir damit Probleme (auch Whatsapp und Co.).

Leider haben wir keine IPV6 Anschlüsse und können deswegen weder testen noch wirklich Erfahrungen sammeln, deswegen wollte ich euch nach euren Erfahrungen fragen.

16 Kommentare

Hat nichts mit Ipv6 zu tun, aber dennoch:

Danke, dass euer Push allgemein auf WP und Android wieder funktioniert.
Ist doch recht hilfreich 24681921vt.png

Admin

Es wundert mich nur, dass eben anscheinend auch andere Apps Probleme mit IPV6 Usern haben.

Wie ihr habt keine ipv6?? Sollte doch jeder ordentliche Hoster bringen und wenn ihr selbst hostet sowieso
Wieso routet ihr eigentlich über cloudflare?

Problem ist auch mir bekannt

Seit Umstieg auf Ipv6 kommen bei mir Note 4, Tab S 8.4 Push-Nachrichten verzögert an sowohl GoogleMail, WhatsApp als auch 1-2 andere Apps.

Problem bestand vorher nicht erst, nach dem Wechsel...

Sobald man sich ins Handynetz loggt werden alle Nachrichten in einem Schwung zugestellt. Gibt auch zahlreiche Berichte in Foren dazu.


Telekom als Anbieter - falls relevant...

Wundert mich irgendwie auch wieso sie kein ipv6 haben. Ist es doch so das alle hoster viel lieber ipv6 raus geben als ipv4 und viele auch nur noch ipv6 anbieten.

admin

Es wundert mich nur, dass eben anscheinend auch andere Apps Probleme mit IPV6 Usern haben.


Habt ihr mal geschaut, ob es vielleicht auf bestimmte Anbieter bzw. Carrier zurückzuführen ist?
KabelDeutschland bzw. die Vodafone Backbones mögen IPv6 nicht sonderlich.

ach daher kommen die ganzen schlechten Bewertungen im Play-Store, dass Whatsapp, ebay, Threema und Co keine Benachrichtungen mehr senden würden.

Artemiis

Wie ihr habt keine ipv6?? Sollte doch jeder ordentliche Hoster bringen und wenn ihr selbst hostet sowieso Wieso routet ihr eigentlich über cloudflare?


Das frage ich mich mehrmals täglich, wenn ich Googles Memory spielen darf, weil ich ein VPN verwende. (:|

Dient wohl als Schutz gegen DoS-Attacken, aber warum ein VPN Provider da gesperrt wird, ist mir ein Rätsel, da die wohl kaum die Kapazitäten dafür haben, solche Attacken zu tunneln.

Draylin

Dient wohl als Schutz gegen DoS-Attacken, aber warum ein VPN Provider da gesperrt wird, ist mir ein Rätsel, da die wohl kaum die Kapazitäten dafür haben, solche Attacken zu tunneln.


Große Nats mögen sie auch nicht
Mich würde ernsthaft mal interessieren, wie mydealz hardwaretechnisch so dasteht.
Im Falle einer Attacke kann man doch immernoch (automatisiert) cloudflare zwischenschalten, so pfleg ich das, die NS sind nämlich nicht schlecht
Dazu nutzt mydealz nicht mal https, obwohl das heutzutage keine große Sache mehr ist..
Mein Provider schmeißt mir v6 hinterher.

Admin

@Artemiis: Wenn Du möchtest, kannst Du https für den Login nutzen. Per Default ist es noch nicht eingestellt, kommt aber.

Wir müssen Cloudflare nutzen, weil wir bei unserer Größe gefühlt 1x im Monat angegriffen werden. Es erst einzuschalten, wenn man bereits down ist, ist zu spät Hardwaretechnisch sind wir inzwiscehn bei einer recht stattlichen Server-Farm angelangt.

Und wegen IPV6/V4 geht es natürlich dadrum das ganze im Office zu haben, damit wir eben testen können/nachstellen können warum/ob die Push-Nachrichten nicht ankommen.

Admin

Michalala

ach daher kommen die ganzen schlechten Bewertungen im Play-Store, dass Whatsapp, ebay, Threema und Co keine Benachrichtungen mehr senden würden.


Jow, sieht wohl so aus. Wir leiden leider auch

Hatte vor paar Mona das Problem mit meinem S6 Edge im heimischen WLAN musste ich es immer mit LTE Kitzeln damit der Push kam , durch irgendwas ist es aber weggegangen vor 1 Monat entweder neue Fritzbox oder android 6 oder Update

naja... bei eurer größe sollte auch ipv6 im rz kein problem sein, immerhin bekommt man das da für gewöhnlich nachgeschmissen.

einfach auf einem virtuellen server nen vpn einrichten und darüber testen... dann tunnelt ipv4 büro zu ipv4 server und geht weiter über ipv6.richtung internet und somit sollten auch die push benachrichtungen über ipv6 kommen.

damit sollte doch euer problem vorübergehend gelöst sein, bis euch euer anbieter native ipv6 zur verfügung stellen kann. btw. vernüftige anbieter bieten, gerade bei business anschlüssen, schon seit längerem auch ipv6 adressen mit an. evtl. mal nachfragen und bissl aufn putz hauen ;-)

@admin: finde ich gut! Aber dann nicht über Cloudflare, die loggen auch fleißig mit
Man kann (selbst aber nicht getestet) per api automatisch im Falle eines Angriffs kurzfristig über cloudflare routen, ansonsten sollltet ihr aber mmn davon wegkommen.
Darf man nähere Details zur Serverfarm nennen?

Artemiis

Man kann (selbst aber nicht getestet) per api automatisch im Falle eines Angriffs kurzfristig über cloudflare routen, ansonsten sollltet ihr aber mmn davon wegkommen.


Soweit mir bekannt wird dann aber nicht über Cloudfare geroutet sondern einfach nur die NS-Einträge auf Cloudfare umgebogen.
Schaut ein Hacker am Anfang die IP-Adresse vom Mydealz-Server nach und fährt den Angriff direkt gegen die IP-Adresse bringt Cloudfare nichts mehr.
Dann ist der Server auch offline.

@admin
Ich nutze zwar die Mydealz-App nicht, dafür aber IPv6 seit über 10 Jahren nun.
Ich habe keine Probleme Push-Nachrichten von anderen Diensten zu erhalten.
Vor einiger Zeit hatte ich mal mit einem China-Gerät festgestellt, dass IPv6 deaktiviert wird sobald das Gerät in Standby geht und nur die IPv4-Adresse beibehalten wird. Dies ist bei heutigen Geräten meiner Erfahrung nach nicht mehr der Fall. Die IPv6-Adresse bleibt auch im Standby erhalten.

Was ich jedoch vor kurzem festgestellt habe ist, dass Fritzboxen und ähnliche Home-Anwender-Geräte standardmäßig eingehende IPv6-Verbindungen blockieren.

Ich selbst nutze nur Business-Hardware und die blockiert erst mal gar nichts.
Eventuell ist ja da das Problem.

Übrigens dürfte das nichts damit zu tun haben, ob der MyDealz-Server IPv6 hat oder nicht.
Google hat IPv6 und von denen kommen ja auch technisch die Push-Nachrichten, so wie ich es verstanden habe.


Mal eine Frage an die betroffenen:
Tritt das Problem direkt auf, sobald man mit dem Heim-Netzwerk verbunden ist?
Oder tritt das Problem erst nach einer gewissen Zeit (5 Minuten / 10 Minuten / 30 Minuten) auf?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie Fernseher versenden? Empfehlungen?1017
    2. DVB-T2 Receiver919
    3. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen1924
    4. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1237

    Weitere Diskussionen