Ist der Kryptowährungsmarkt am sterben?

47
eingestellt am 12. Mai
Ich beobachte im echten Leben und auch im Internet immernoch sehr viele Menschen, die den Markt für lebloser als lebendig halten. Auch hier bei MyDealz geben sich viele Leute Mühe dieser "Tatsache" starken Ausdruck zu verleihen.
Ich würde an dieser Stelle gerne einen interessanten Fakt nennen: Heute am 12.05.19 wurde das Allzeithoch für 24h Trading Volumen bei $100Mrd gesetzt. Nie zuvor gab es ein solches Volumen.
Was sind eure Gedanken?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Ne, aber Mydealz wegen solchen Dummbatzen wie dir, die nicht richtig trollen können, aber Bestätigung suchen
Luzia_Süssmann13.05.2019 08:58

Ich habe eine tolle Idee, wenn du dir 10€ in Nano kaufst und diese z …Ich habe eine tolle Idee, wenn du dir 10€ in Nano kaufst und diese zwischen jetzt und 2021 nicht über 250€ wert sind, schenke ich dir danach 30€. Kein Risiko



Bis auf das Risiko, dass Du Dein Versprechen nicht hälst...
Hauptsache du hast deine Abschlüsse bei der Accounterstellung nicht vergessen
freewilly13.05.2019 08:48

Ich ich häre nur das übliche geschwurbel der Kryptodudes


Vorsicht, der ist immerhin M.Sc. Finance & Accounting sowie B.Sc. Digital Business …
47 Kommentare
Es geht wieder aufwärts.
Ne, aber Mydealz wegen solchen Dummbatzen wie dir, die nicht richtig trollen können, aber Bestätigung suchen
Hauptsache du hast deine Abschlüsse bei der Accounterstellung nicht vergessen
Achtung gleich kommen die gif poster um die ecke...
cibFel12.05.2019 21:20

Es geht wieder aufwärts.


Im Sinne von Diverses?
Hoffentlich.
Meine Gedanken... Junge du machst Dir zu viele Gedanken.

Geh mal vor die Tür.
Man wird das Gefühl nicht los, dass die „Kryptoleute“ keine sonderlich hohe Frustrazionstoleranz mehr haben
inkognito12.05.2019 22:31

Meine Gedanken... Junge du machst Dir zu viele Gedanken.Geh mal vor die …Meine Gedanken... Junge du machst Dir zu viele Gedanken.Geh mal vor die Tür.


Hast recht, der hat bestimmt schon Stimmen im Kopf
Philsom12.05.2019 22:39

Man wird das Gefühl nicht los, dass die „Kryptoleute“ keine sonderlich hohe …Man wird das Gefühl nicht los, dass die „Kryptoleute“ keine sonderlich hohe Frustrazionstoleranz mehr haben


Da fällt mir nur immer wieder mein Lieblingsspruch ein "Heul leise Chantal"

Wie viele Typen habe ich erlebt, die mit große Fresse rumgelaufen sind... wie viel Kohle sie angeblich mit Kryptos gemacht haben... komischerweise hat man von denen nach dem Absturz nicht mehr viel gehört.

Meldet sich an um Krypto Krempel zu bewerben und dann versucht er hier Stimmung pro Kryptos zu machen... ist ja keineswegs auffällig.

Btw... über 90 % des Volumens sind Fake... na dann bleibt von deinen 100 Mio ja nicht mehr viel über

btc-echo.de/was…ke/
Bearbeitet von: "inkognito" 12. Mai
Ich so, Krypto so, Pleite
21681927-Mtb5g.jpg
Krypto ist ein Ponzi-Scheme. Sieht man schon daran, was mit Tether und Bitfenix war.

Und das sind nur zwei der letzten großen Vorfälle. Es sind nur doch die Involviert, die hoffen, dass ihre Verluste ausgeglichen werden.

Was nie passiert; es sei denn, neue Opfer steigen ein. Und nur als Gedankenanstoß am Rande: Wer sagt eigentlich, dass der "Bitcoin" nicht per se ein Ponzi war/ist? -> Wer sagt denn, dass dessen "Erfinder" was Gutes wollte? -> Er wollte bestimmt was Gutes, aber für sich.
Gibt durchaus einige Leute, die mit Kryptos ne Menge Asche verdient haben. Wer heute noch groß involviert ist, gehört allerdings sicher nicht dazu
Der Punkt ist, dass Kryptowährungen einfach unnötig sind. Würde es sie nicht geben, würde sich überhaupt nichts ändern. Und wenn etwas nicht gebraucht wird, warum soll man dann investieren?
tosty8813.05.2019 05:03

Der Punkt ist, dass Kryptowährungen einfach unnötig sind. Würde es sie ni …Der Punkt ist, dass Kryptowährungen einfach unnötig sind. Würde es sie nicht geben, würde sich überhaupt nichts ändern. Und wenn etwas nicht gebraucht wird, warum soll man dann investieren?


Nunja, für kriminelle Machenschaften sind Kryptowährungen natürlich toll, da anonym.
Die Grundidee hinter Kryptowährungen ist natürlich nicht schlecht: Eine globale Währung, welche nicht unbegrenzt gedruckt werden kann.
Dafür sind Transaktionen aufwendig/teuer und nach dem Kryptoabsturz fehlt das wichtigste für eine Währung: Das Vertrauen darin.
MrChronos13.05.2019 08:21

Nunja, für kriminelle Machenschaften sind Kryptowährungen natürlich toll, d …Nunja, für kriminelle Machenschaften sind Kryptowährungen natürlich toll, da anonym.Die Grundidee hinter Kryptowährungen ist natürlich nicht schlecht: Eine globale Währung, welche nicht unbegrenzt gedruckt werden kann.Dafür sind Transaktionen aufwendig/teuer und nach dem Kryptoabsturz fehlt das wichtigste für eine Währung: Das Vertrauen darin.


Es gibt auch Währungen wo die Transaktionen unter 0,5Sekunden Dauern und für die Nutzer keine Kosten anfallen. Nano zum Beispiel.
tosty8813.05.2019 05:03

Der Punkt ist, dass Kryptowährungen einfach unnötig sind. Würde es sie ni …Der Punkt ist, dass Kryptowährungen einfach unnötig sind. Würde es sie nicht geben, würde sich überhaupt nichts ändern. Und wenn etwas nicht gebraucht wird, warum soll man dann investieren?


Du scheinst weder zu verstehen was "Geld" eigentlich ist, noch wie unser Geldsystem funktioniert, sonst würdest du die großen Potentiale der Kryptowährungen erkennen. Dezentrale, schnelle und kostenlose (Nano) Abwicklung von Transaktionen ist ein wertvoller Schritt für eine gesündere Gesellschaft.
Luzia_Süssmann13.05.2019 08:26

Es gibt auch Währungen wo die Transaktionen unter 0,5Sekunden Dauern und …Es gibt auch Währungen wo die Transaktionen unter 0,5Sekunden Dauern und für die Nutzer keine Kosten anfallen. Nano zum Beispiel.



Ja, die gibt es inzwischen. So wie zig hunderte verschiedene Kryptos.
Wo wir wieder beim Vertrauen sind. Welche Krypto ist Ponzi-Scheme, welche wird in Zukunft überhaupt genutzt, das ist alles mehr Wette als Währung.
MrChronos13.05.2019 08:32

Ja, die gibt es inzwischen. So wie zig hunderte verschiedene Kryptos.Wo …Ja, die gibt es inzwischen. So wie zig hunderte verschiedene Kryptos.Wo wir wieder beim Vertrauen sind. Welche Krypto ist Ponzi-Scheme, welche wird in Zukunft überhaupt genutzt, das ist alles mehr Wette als Währung.


So ist das nunmal bei neuen Technologien. Ich bin in der "frühen Minderheit" und es wird etwas dauern bis die nächste Phase erreicht wird. Allerdings werden in der nächsten Phase nur noch ein Bruchteil der jetzt vorhandenen Währungen existieren.
MrChronos13.05.2019 08:32

Ja, die gibt es inzwischen. So wie zig hunderte verschiedene Kryptos.Wo …Ja, die gibt es inzwischen. So wie zig hunderte verschiedene Kryptos.Wo wir wieder beim Vertrauen sind. Welche Krypto ist Ponzi-Scheme, welche wird in Zukunft überhaupt genutzt, das ist alles mehr Wette als Währung.


Dass eine Währung kein Ponzischeme ist erkennt man an ihrer Funktionalität. Eine Währung die funktioniert und gut benutzbar ist macht einen Entwickler viel reicher als ein Ponzischeme.
Bearbeitet von: "Luzia_Süssmann" 13. Mai
Der BTC hat die 7000er Marke schon wieder gebrochen die 20.000 kommen!
Alt-F412.05.2019 23:52

Krypto ist ein Ponzi-Scheme. Sieht man schon daran, was mit Tether und …Krypto ist ein Ponzi-Scheme. Sieht man schon daran, was mit Tether und Bitfenix war.Und das sind nur zwei der letzten großen Vorfälle. Es sind nur doch die Involviert, die hoffen, dass ihre Verluste ausgeglichen werden.Was nie passiert; es sei denn, neue Opfer steigen ein. Und nur als Gedankenanstoß am Rande: Wer sagt eigentlich, dass der "Bitcoin" nicht per se ein Ponzi war/ist? -> Wer sagt denn, dass dessen "Erfinder" was Gutes wollte? -> Er wollte bestimmt was Gutes, aber für sich.


Ich höre hier nur wilde, aus der Luft gegriffene Vermutungen eines Outsiders, der glaubt die Wand zwischen Ihm und dem Kryptowährungsgebiet sei transparent, obwohl sie pechschwarz ist und er sich ein Loch durch die Wand schlagen müsste um seine Aussagen mit Einblicken und logischer Argumentation wertvoll werden zu lassen.
Luzia_Süssmann13.05.2019 08:44

Ich höre hier nur wilde, aus der Luft gegriffene Vermutungen eines …Ich höre hier nur wilde, aus der Luft gegriffene Vermutungen eines Outsiders, der glaubt die Wand zwischen Ihm und dem Kryptowährungsgebiet sei transparent, obwohl sie pechschwarz ist und er sich ein Loch durch die Wand schlagen müsste um seine Aussagen mit Einblicken und logischer Argumentation wertvoll werden zu lassen.



Ich ich häre nur das übliche geschwurbel der Kryptodudes
freewilly13.05.2019 08:48

Ich ich häre nur das übliche geschwurbel der Kryptodudes


Ich habe eine tolle Idee, wenn du dir 10€ in Nano kaufst und diese zwischen jetzt und 2021 nicht über 250€ wert sind, schenke ich dir danach 30€. Kein Risiko
Luzia_Süssmann13.05.2019 08:58

Ich habe eine tolle Idee, wenn du dir 10€ in Nano kaufst und diese z …Ich habe eine tolle Idee, wenn du dir 10€ in Nano kaufst und diese zwischen jetzt und 2021 nicht über 250€ wert sind, schenke ich dir danach 30€. Kein Risiko



Bis auf das Risiko, dass Du Dein Versprechen nicht hälst...
freewilly13.05.2019 08:48

Ich ich häre nur das übliche geschwurbel der Kryptodudes


Vorsicht, der ist immerhin M.Sc. Finance & Accounting sowie B.Sc. Digital Business …
MrChronos13.05.2019 09:02

Bis auf das Risiko, dass Du Dein Versprechen nicht hälst...


Wir können gerne einen Vertrag machen!
Das ist es mir wert damit du das Gefühl spürst
dich geirrt zu haben.
Bearbeitet von: "Luzia_Süssmann" 13. Mai
Luzia_Süssmann13.05.2019 09:35

Wir können gerne einen Vertrag machen!Das ist es mir wert damit du das …Wir können gerne einen Vertrag machen!Das ist es mir wert damit du das Gefühl spürst dich geirrt zu haben.


Na wenn das so sonnenklar ist, dass man damit innerhalb von 2 jahren eine Wertsteigerung um 2500% erreicht, dann hoffe ich du hast all dein geld investiert und zusätzlich noch kredite aufgenommen bis zum anschlag? schreib uns dann mal ne karte von den malediven, wenn sich dein totsicheres megainvestment ausgezahlt hat
chrhiller18713.05.2019 10:45

Na wenn das so sonnenklar ist, dass man damit innerhalb von 2 jahren eine …Na wenn das so sonnenklar ist, dass man damit innerhalb von 2 jahren eine Wertsteigerung um 2500% erreicht, dann hoffe ich du hast all dein geld investiert und zusätzlich noch kredite aufgenommen bis zum anschlag? schreib uns dann mal ne karte von den malediven, wenn sich dein totsicheres megainvestment ausgezahlt hat


Ist alles andere als totsicher. Spekulation pur und niemand sollte 100% seines Geldes in so etwas reinstecken. Genau so sollte niemand der sich in ein Thema nicht reingelesen hat anfangen eine Meinung kundzutun.
Luzia_Süssmann13.05.2019 08:37

So ist das nunmal bei neuen Technologien. Ich bin in der "frühen …So ist das nunmal bei neuen Technologien. Ich bin in der "frühen Minderheit" und es wird etwas dauern bis die nächste Phase erreicht wird. Allerdings werden in der nächsten Phase nur noch ein Bruchteil der jetzt vorhandenen Währungen existieren.


Entweder wirst du 200 Jahre alt oder es dann doch nicht mehr erleben... Der Kapitalismus wird nen Teufel tun und sich ergeben und auch die pseudointellektuellen Weltverbesserer werden irgendwann akzeptieren, dass es Kontrolle braucht, denn nicht jeder Mensch ist gut und nett.
Philsom12.05.2019 22:39

Man wird das Gefühl nicht los, dass die „Kryptoleute“ keine sonderlich hohe …Man wird das Gefühl nicht los, dass die „Kryptoleute“ keine sonderlich hohe Frustrazionstoleranz mehr haben



Absurdes Theater.
Man befindet sich in einem hochvolatilen Markt, der einem nur Zahlen liefert und nicht ansatzweise einen realen Wert, inkludiert aber aufgrund der extremen Preissprünge nach oben, dass da ja etwas dran sein muss.
Natürlich ist man auch erst eingestiegen kurz vor erreichen der Highs und erwartet, dass man die Steigerung, die man bsiher verpennt hat und nun auf dem Silbertablett serviert bekommt. Und das einzig nur in Verbindung mit der Entscheidung des eigenen Einstiegs in den Markt.
natürlich kommt dann die Enttäuschung und man wird kritischer. Da kommen dann erste Stimmen auf, die von Probleme berichten, zum Beispiel, dass durch die überall vorhandenen Backdoors ein Wallet schneller geleert ist als die eigene Blase im WC. Und schon verwandelt sich die kürzlich erlangte Überzeugung man könne nun reich werden, welche einzig darin begründet war, dass man ein paar Tausender investiert und vorher 2-3 Berichte gelesen hat, in Panik.
Mit der Technik beschäftigen, den Markt beobachten, die Marktteilnehmer analysieren- das alles braucht stupid german Money nicht
Bearbeitet von: "Sche" 13. Mai

Das ist eine ganz interessante Analyse zu Bitcoin und Preiszyklen unabhängig von Zahlen.
Luzia_Süssmann13.05.2019 08:44

Ich höre hier nur wilde, aus der Luft gegriffene Vermutungen eines …Ich höre hier nur wilde, aus der Luft gegriffene Vermutungen eines Outsiders, der glaubt die Wand zwischen Ihm und dem Kryptowährungsgebiet sei transparent, obwohl sie pechschwarz ist und er sich ein Loch durch die Wand schlagen müsste um seine Aussagen mit Einblicken und logischer Argumentation wertvoll werden zu lassen.



Nein. Von jemanden, der Ahnung von der Materie und deren Abläufen hat. Im Gegensatz zu 99,8% hier bei Mydealz.
Bearbeitet von: "Alt-F4" 13. Mai
JackLaMota13.05.2019 00:31

Gibt durchaus einige Leute, die mit Kryptos ne Menge Asche verdient haben. …Gibt durchaus einige Leute, die mit Kryptos ne Menge Asche verdient haben. Wer heute noch groß involviert ist, gehört allerdings sicher nicht dazu



Korrekt. Wie in jedem Schneballsystem. Die ersten Teilnehmer machen IMMER Gewinn. Ich kann mich auch nicht beschweren, allerdings hatte ich Stufe Zwei gezündet und noch zusätzlich auf den Spread und entsprechenden Optionen gesetzt. Wer allerdings HEUTE oder in den letzten zwei Jahren eingestiegen ist, hat und wird Pech (haben).
Alt-F413.05.2019 12:49

Korrekt. Wie in jedem Schneballsystem. Die ersten Teilnehmer machen IMMER …Korrekt. Wie in jedem Schneballsystem. Die ersten Teilnehmer machen IMMER Gewinn. Ich kann mich auch nicht beschweren, allerdings hatte ich Stufe Zwei gezündet und noch zusätzlich auf den Spread und entsprechenden Optionen gesetzt. Wer allerdings HEUTE oder in den letzten zwei Jahren eingestiegen ist, hat und wird Pech (haben).


Was meinst du, wenn du von "Pech" sprichst? Verlust?
tosty8813.05.2019 05:03

Der Punkt ist, dass Kryptowährungen einfach unnötig sind. Würde es sie ni …Der Punkt ist, dass Kryptowährungen einfach unnötig sind. Würde es sie nicht geben, würde sich überhaupt nichts ändern. Und wenn etwas nicht gebraucht wird, warum soll man dann investieren?


Der Punkt ist, dass dein geistiger Horizont ziemlich nah ist. Es hat sich bereits „etwas“ dadurch geändert, das es sie gibt. Davon ab ändert sich bei verschwinden einer noch neuen Technologie natürlich nicht viel, das dauert eben.
Würde Apple Pay heute verschwinden, würde sich auch überhaupt nichts ändern. Merkste was?
Geld ist auch unnötig, Kuh gegen Schaf hat doch super geklappt.
Bearbeitet von: "C3Po" 13. Mai
C3Po13.05.2019 13:06

Geld ist auch unnötig, Kuh gegen Schaf hat doch super geklappt.


Was für ein Stuss. Deiner Aussage nach ist Geld in der modernen Welt also unnötig. Mit dieser Aussage hast du deinen geistigen Horizont ebenfalls offenbart.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen