Ist Ryzen 5 2600 + RX580 Bottleneck?

5
eingestellt am 27. Jan
Ich lese immer mal was wieder von Bottleneck und habe jetzt mal eine Frage dazu.
1. Was ist das genau?
2. Ist der Ryzen 5 2600 mit der RX 580 8GB Bottleneck?

Und... lieber eine RX 580 8GB oder 1070 8GB in Verbindung mit dem Ryzen 5 2600.
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
Ein Bottleneck (deutsch: Flaschenhals) entsteht in der Regel immer dann, wenn Komponenten im PC nicht richtig aufeinander abgestimmt sind und sich so gegenseitig ausbremsen. Meistens passiert das im Zusammenspiel von GPU und CPU.

Um einen groben Eindruck zu bekommen, ob ein Flaschenhals vorliegt oder nicht, kann man hier nachsehen: thebottlenecker.com/cal…tor Ist aber ein wenig mit Vorsicht zu genießen, so richtig akkurat sind die Angaben dort nicht.

Meine Erfahrung ist, dass immer schneller "Bottleneck" gerufen wird, als das tatsächlich der Fall ist. In meinem PC hab ich zum Beispiel nen Xeon 1230v3 (quasi ein i7 aus 2013) mit einer RTX 2080 kombiniert. The Bottlenecker gibt hier sogar einen Wert von 29% aus, was richtig schlecht ist. In der Realität sind aber in 4k60Hz immer entweder die 60FPS erreicht, oder die GraKa ist am Limit. Die CPU hat bisher noch nie limitiert. (Auflösung und Bildwiederholrate spielen dabei auch eine Rolle.)

In deinem Fall kannst du ganz beruhigt sein, der 2600 ist definitiv kein Flaschenhals für die RX 580. Selbst bei einer 2080 Ti wird die CPU nicht der Flaschenhals sein, wenn man nicht gerade extrem CPU-lastige Spiele spielt.

Noch zu deiner letzten Frage: wenn es so günstig wie möglich sein soll, dann ist die RX 580 aus Sicht der Preis/Leistung eine gute Wahl. Wenn aber ein paar mehr Euro drin sind, würde ich unbedingt zur 1070 greifen. Da gibts ja inzwischen auch schon Modell unter 300€, da ist das Preis-Leistungsverhältnis also auch durchaus gut. Und sie bietet dir nochmal einen guten Leistungszuwachs gegenüber der RX 580.
5 Kommentare
Kurz gesagt, wenn eine Komponente deines PCs eine andere ausbremst. An deinem Beispiel: Würdest du zum Beispiel den 2600 mit einer GT 1030 verbauen, dann würde die Grafikkarte in Spielen limitieren (GPU auf 100%, CPU auf 10% krass gesagt).

Ein 2600 und 580 ist aber ein ausgewogenes Paar.
Bearbeitet von: "Ramoth" 27. Jan
In fast jedem Szenario wird die RX 580 die CPU Bottlenecken.

Da wäre eine GTX 1070 bzw. Vega 56 eine viel geeignetere GPU Wahl, mittlerweile auch schon bei unter 1080@60p.
Bearbeitet von: "Leon.Belmont" 28. Jan
Definitiv RX 580.. am besten für <189€!
Bearbeitet von: "Emirhan_Esmer" 28. Jan
Ein Bottleneck (deutsch: Flaschenhals) entsteht in der Regel immer dann, wenn Komponenten im PC nicht richtig aufeinander abgestimmt sind und sich so gegenseitig ausbremsen. Meistens passiert das im Zusammenspiel von GPU und CPU.

Um einen groben Eindruck zu bekommen, ob ein Flaschenhals vorliegt oder nicht, kann man hier nachsehen: thebottlenecker.com/cal…tor Ist aber ein wenig mit Vorsicht zu genießen, so richtig akkurat sind die Angaben dort nicht.

Meine Erfahrung ist, dass immer schneller "Bottleneck" gerufen wird, als das tatsächlich der Fall ist. In meinem PC hab ich zum Beispiel nen Xeon 1230v3 (quasi ein i7 aus 2013) mit einer RTX 2080 kombiniert. The Bottlenecker gibt hier sogar einen Wert von 29% aus, was richtig schlecht ist. In der Realität sind aber in 4k60Hz immer entweder die 60FPS erreicht, oder die GraKa ist am Limit. Die CPU hat bisher noch nie limitiert. (Auflösung und Bildwiederholrate spielen dabei auch eine Rolle.)

In deinem Fall kannst du ganz beruhigt sein, der 2600 ist definitiv kein Flaschenhals für die RX 580. Selbst bei einer 2080 Ti wird die CPU nicht der Flaschenhals sein, wenn man nicht gerade extrem CPU-lastige Spiele spielt.

Noch zu deiner letzten Frage: wenn es so günstig wie möglich sein soll, dann ist die RX 580 aus Sicht der Preis/Leistung eine gute Wahl. Wenn aber ein paar mehr Euro drin sind, würde ich unbedingt zur 1070 greifen. Da gibts ja inzwischen auch schon Modell unter 300€, da ist das Preis-Leistungsverhältnis also auch durchaus gut. Und sie bietet dir nochmal einen guten Leistungszuwachs gegenüber der RX 580.
Kommt immer auf die Anwendung an.
Generell könnte man hier sagen das die RX580 die "Bremse" sein könnte in deinen System, jedenfalls falls man in 4K spielen möchte. Bei Auflösungen bis WQHD sollte die Karte aber genug Leistung bieten, je nach Grafikdetails etc. geht die mögliche Framerate halt in den Keller bis zu den Punkt wo du spürbar merkst, hier "bremst" irgendwas.

Btw:
Die Vega 56 ist ebenfalls ein gute Alternative um die 300€, zurzeit gibt es auch ein paar gute Games dazu.



Viele Grüße,
stolpi
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen