IT-Schweitzer

11
eingestellt am 14. Sep
Schonmal jemand bei IT-Schweitzer eingekauft?

Seite scheint neuer zu sein. Über google findet man kaum nützliche Infos. Werden dort Original-Lizenzen verkauft?
Die typischen Produkte wie Micorsoft Betriebssysteme und Office gibts dort nicht zu kaufen, daher siehts für mich erstmal sauber aus, aber im AV Bereich sind die Preise auch verdächtig günstig. Beispielsweise G Data zu einem Drittel des Herstellerpreises.

Obwohl auf der Webseite Idealo Bewertungen präsentiert werden, findet ich einige deren Angebote nicht bei Idealo.

Was meint ihr?
Zusätzliche Info
Shops: Erfahrungen
11 Kommentare
Mhmm
Neu
Hat ja nur über 4000 Bewertungen
trustedshops.de/bew…sed

Gleich auf der Startseite verlinkt gewesen
Murmel114.09.2019 16:29

MhmmNeuHat ja nur über 4000 …MhmmNeuHat ja nur über 4000 Bewertungenhttps://www.trustedshops.de/bewertung/info_XBE2F5CB4A470313EAE114DE44B44C643.html?utm_source=shop&utm_medium=link&utm_content=TrustmarkCellNo1__trustmark_and_reviews&utm_campaign=trustbadge_maximisedGleich auf der Startseite verlinkt gewesen



Schon gesehen. Gute Bewertungen heißen aber nicht Original-Key, oder?
sfrueh14.09.2019 16:32

Schon gesehen. Gute Bewertungen heißen aber nicht Original-Key, oder?


refurbished Keys (Grauzone) wird hier auch als original hochgelobt, kannst dann also kaum was auf Bewertungen von mydealz geben
Murmel114.09.2019 16:34

refurbished Keys (Grauzone) wird hier auch als original hochgelobt, kannst …refurbished Keys (Grauzone) wird hier auch als original hochgelobt, kannst dann also kaum was auf Bewertungen von mydealz geben



Ja, ich weiß. Hier weiß ich aber wenigstens, was von den Kommentatoren zu halten ist
Habe dort schon mal was gekauft, ohne Probleme
Ich hab auch schon mehrmals da gekauft. Alles ohne Probleme.
Murmel114.09.2019 16:34

refurbished Keys (Grauzone) wird hier auch als original hochgelobt, kannst …refurbished Keys (Grauzone) wird hier auch als original hochgelobt, kannst dann also kaum was auf Bewertungen von mydealz geben


Sorry aber M$ ist selber schuld... zig mal verurteilt worden und lassen die Kunden die legale Ware kaufen ohne Infos stehen.... und Weiterverkauf ist legal und nix von Grauzone etc
Dodgerone14.09.2019 17:16

Sorry aber M$ ist selber schuld... zig mal verurteilt worden und lassen …Sorry aber M$ ist selber schuld... zig mal verurteilt worden und lassen die Kunden die legale Ware kaufen ohne Infos stehen.... und Weiterverkauf ist legal und nix von Grauzone etc



Stimmt so nicht. Weiterverkauf von Lizenzen ist legal. Weiterverkauf von Produktkeys ist auch legal. Aber die Nutzung von Produktkeys ohne Lizenz ist illegal. Daher verschwinden diese Shops leider nicht und die Kunden haben die Probleme.
sfrueh14.09.2019 17:29

Stimmt so nicht. Weiterverkauf von Lizenzen ist legal. Weiterverkauf von …Stimmt so nicht. Weiterverkauf von Lizenzen ist legal. Weiterverkauf von Produktkeys ist auch legal. Aber die Nutzung von Produktkeys ohne Lizenz ist illegal. Daher verschwinden diese Shops leider nicht und die Kunden haben die Probleme.


Nutzung von Produktkeys ohne Lizenz?! WTF? Der Key is doch der Lizenzschlüssel.... aber Klär mich mal auf
Dodgerone14.09.2019 17:32

Nutzung von Produktkeys ohne Lizenz?! WTF? Der Key is doch der …Nutzung von Produktkeys ohne Lizenz?! WTF? Der Key is doch der Lizenzschlüssel.... aber Klär mich mal auf



Nein, die meisten Händler verkaufen Keys aus Volumenlizenzen.

Beispiel: Ein Unternehmen kauft ein Office Paket direkt als Neuware von Mircorsoft für 200 Mitarbeiter. Es verfügt dann über 1 Lizenz und 200 Keys.
Wenn jetzt nur 150 benötigt werden, können 50 Keys über die bekannten Händler verkauft werden.
Den Käufern dieser 50 Keys bringt das aber wenig, da sie zwar einen Key (legal) erworben haben, aber keine Lizenz. Somit das Produkt nicht legal nutzen können.

Die Einzig legale Möglichkeit wäre, wenn das Unternehmen schriftlich erklärt, dass es keine Keys mehr im Einsatz hat und alle Datenträger zerstört oder weitergegeben hat. Nur dann wäre ein Verkauf von Gebrauchtsoftware legal (Übertrag der Lizenz).

Lektüre: borncity.com/blo…-1/ (Alle 4 Teile!)
Bearbeitet von: "sfrueh" 14. Sep
sfrueh14.09.2019 17:40

Nein, die meisten Händler verkaufen Keys aus Volumenlizenzen.Beispiel: Ein …Nein, die meisten Händler verkaufen Keys aus Volumenlizenzen.Beispiel: Ein Unternehmen kauft ein Office Paket direkt als Neuware von Mircorsoft für 200 Mitarbeiter. Es verfügt dann über 1 Lizenz und 200 Keys.Wenn jetzt nur 150 benötigt werden, können 50 Keys über die bekannten Händler verkauft werden.Den Käufern dieser 50 Keys bringt das aber wenig, da sie zwar einen Key (legal) erworben haben, aber keine Lizenz. Somit das Produkt nicht legal nutzen können.Die Einzig legale Möglichkeit wäre, wenn das Unternehmen schriftlich erklärt, dass es keine Keys mehr im Einsatz hat und alle Datenträger zerstört oder weitergegeben hat. Nur dann wäre ein Verkauf von Gebrauchtsoftware legal (Übertrag der Lizenz).Lektüre: https://www.borncity.com/blog/2019/08/06/edeka-lizengo-und-die-verkauften-microsoft-lizenzen-teil-1/ (Alle 4 Teile!)


Is mir bekannt... aber es hat schon seinen Grund warum m$ nicht klagt... man würde nämlich vor Gericht wieder verlieren. In Endeffekt sind die Lizenzen nur angeblich nicht legal und m$ toleriert es um einer gerichtlichen Klärung zu umgehen. Prinzipiell gilt wohl auch hier der Erschöpfunggrundsatz und damit hat M$ nach dem Verkauf nix mehr zu melden.

Aber lustig wie M$ hier die Käufer hängenlässt... und das Märchen von den illegalen Lizenzen wird weitergesponnen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen