ITX Build

7
eingestellt am 17. Mai 2017
Wollte mir ursprünglich ein mini ITX System auf Ryzen Basis aufbauen, aber mir fehlte letztlich die Geduld, bzw. nun wo das erste AM4 ITX Board 135€ kostet auch etwas abgeturned von der Idee.
So schien es mir clever mir lieber das alte Intel Equivalentanzulachen, gerade jetzt wo man sie günstig ergattern kann, da alle auf Ryzen Upgraden.
Deswegen wollte ich euch mein Build nicht vorenthalten um euch vielleicht auch dazu zu inspirieren, euren nächsten PC der Umwelt und dem Geldbeutel zur Liebe aus gebrauchten Komponenten zusammenzustellen.


Intel Core i7-2600K - 85€
RX 480 8GB - 150€
Zotac Z77-ITX - 67,49€
Antec ISK 600 Case - 46,89€
Scythe Mugen 4 - 16€
8GB DDR3 RAM - 15€
Samsung 750 Evo 500GB -100€

Macht zusammen 480,38€, weniger als mein damaliger Budget PC
Netzteil sowie HDDs übernehme ich aus meinem alten PC.

Viel Spaß beim Nachbauen

Zusätzliche Info
Diverses
7 Kommentare
Avatar
GelöschterUser448305
Darf ich fragen wieso ITX und nicht MATX? Ich spiele auch mit der Idee mein System in was würfeliges zu stecken. Die Auswahl schein bei MATX besser zu sein.
GelöschterUser44830517. Mai 2017

Darf ich fragen wieso ITX und nicht MATX? Ich spiele auch mit der Idee …Darf ich fragen wieso ITX und nicht MATX? Ich spiele auch mit der Idee mein System in was würfeliges zu stecken. Die Auswahl schein bei MATX besser zu sein.


Check mal die Dimensionen des Gehäuses welches ich verwende... Absolut keine Kompromisse
max. CPU Kühler Höhe 170mm
max. GPU Länge 317,5mm

Avatar
GelöschterUser448305
Butterkugel17. Mai 2017

Check mal die Dimensionen des Gehäuses welches ich verwende... Absolut …Check mal die Dimensionen des Gehäuses welches ich verwende... Absolut keine Kompromisse max. CPU Kühler Höhe 170mmmax. GPU Länge 317,5mm


also meine 580 ist 260mm lang. Da gibt es Gehäuse die wären kleiner und es würde noch passen
jo definitiv, habe bei der Wahl des Gehäuses auch sehr lange gegrübelt.. aber als mir dann der Scythe Mugen so günstig in die Hände fiel, wollte ich keinen Kompromiss eingehen und mit 18L Volumen ist es für das was es bietet schon sehr gut.
Alternativ könnt ich dir das Raijintek Metis empfehlen, das ist kleiner und du kannst darin auch sehr gute Temperaturen erzielen, indem du ins Dach noch zwei 120mm Löcher für Lüfter hinein sägst
Bearbeitet von: "Erdnussbutterkugel" 17. Mai 2017
Und ich dachte mein Jonsbo U4 ist klein (30L)

Schönes Projekt. Haste in Full HD noch ausreichend Leistung.
Als ITX-Gehäuse werfe ich mal das Dan A4 in den Raum so gar nichts mehr für den schmalen Geldbeutel und gebraucht doppelt so teuer wie neu, aber das ist so Mini, ein Traum
Danke für die Anregungen, werde mir ein ähnliches System auf 2600k-Basis aufbauen und kann die Tipps gut gebrauchen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler