Jagdausrüstung

34
eingestellt am 12. Sep
Guten Abend zusammen,

Ich fange demnächst mir dem Jagdschein an, da ich aber noch Azubi bin wollt ich mal fragen ob ihr irgendwelche Tips habt um günstig an Ausrüstung zu kommen, bzw. Wie ihr da als Jungjäger vorgegangen seid.

Grüße
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Beste Kommentare
Wenn du eine Wildkamera brauchst,die hängen in jedem Wald zum Mitnehmen rum.
34 Kommentare
Bearbeitet von: "macoma" 12. Sep
Waffen bei den Kleinanzeigen oder Warehousedeals kaufen.
Darknet
Cascadeya13.09.2020 01:21

Kommentar gelöscht



Vielleicht macht er es um nicht hungern zu müssen?
Cascadeya13.09.2020 01:21

Kommentar gelöscht


Ja man. Wildscheinplage 4 life!!! Sind auch nicht gefährlich undso.
Cascadeya13.09.2020 01:21

Kommentar gelöscht


Irgendjemand muss die Tiere so wie so abknallen...
Nuketoast13.09.2020 01:52

Ja man. Wildscheinplage 4 life!!! Sind auch nicht gefährlich undso.


Jagdschein nicht Wildschein...!
Wenn du eine Wildkamera brauchst,die hängen in jedem Wald zum Mitnehmen rum.
PC_Doc13.09.2020 02:18

Irgendjemand muss die Tiere so wie so abknallen...


Und das machen dann Hobbyjäger einfach mal die nur Bock auf Schießen haben? Aha.
Cascadeya13.09.2020 09:04

Und das machen dann Hobbyjäger einfach mal die nur Bock auf Schießen h …Und das machen dann Hobbyjäger einfach mal die nur Bock auf Schießen haben? Aha.



Azubi ungleich Hobby - ich glaube deine Leseverständnis ist nicht sehr ausgeprägt..
Uzi kaufen und Dauerfeuer
FXPl0r13.09.2020 09:31

Uzi kaufen und Dauerfeuer


Seit wann kann die was anderes? (Da muss der Zeigefinger schon extrem feinfühlig sein, um dann mal nen einzelnen Schuss rauszukitzeln..)
blackbirdy13.09.2020 09:19

Azubi ungleich Hobby - ich glaube deine Leseverständnis ist nicht sehr …Azubi ungleich Hobby - ich glaube deine Leseverständnis ist nicht sehr ausgeprägt..


Da steht nicht dass er Jägerazubi ist, sondern nur billig an Ausrüstung kommen will weil er noch in einer Ausbildung steckt. Solltest dein Leseverständnis auch mal checken ;-)
Cascadeya13.09.2020 10:59

Da steht nicht dass er Jägerazubi ist, sondern nur billig an Ausrüstung k …Da steht nicht dass er Jägerazubi ist, sondern nur billig an Ausrüstung kommen will weil er noch in einer Ausbildung steckt. Solltest dein Leseverständnis auch mal checken ;-)



Leseverständnis setzt voraus, dass man das Gelesene im Kontext einordnen kann - das scheint dir völlig abzugehen.
Jungjäger wird man in der Regel in Deutschland von Berufs wegen (in diesem Kontext macht auch das Azubi Sinn).
Ich war mal in einem Land unterwegs, sag jetzt nicht welches, da hat ein Jäger tatsächlich eine bazooka zur jagd benutzt
blackbirdy13.09.2020 11:27

Leseverständnis setzt voraus, dass man das Gelesene im Kontext einordnen …Leseverständnis setzt voraus, dass man das Gelesene im Kontext einordnen kann - das scheint dir völlig abzugehen.Jungjäger wird man in der Regel in Deutschland von Berufs wegen (in diesem Kontext macht auch das Azubi Sinn).


Jungjäger wird man nicht von Berufs wegen, sondern nach Erlangen des Jagdscheins (also noch über wenig praktische Erfahrung verfügen), analog zum fahranfänger beim Führerschein.
Förster wird man in Deutschland beruflich..

(Die allerdings berufsbedingt zumeist auch einen Jagdschein haben)
blackbirdy13.09.2020 11:27

Leseverständnis setzt voraus, dass man das Gelesene im Kontext einordnen …Leseverständnis setzt voraus, dass man das Gelesene im Kontext einordnen kann - das scheint dir völlig abzugehen.Jungjäger wird man in der Regel in Deutschland von Berufs wegen (in diesem Kontext macht auch das Azubi Sinn).


Genau, den Jagdschein macht man, weil man von Berufs wegen Jäger werden möchte.
Genauso wie man den Angelschein macht, um Angler zu werden. Oder den Segelschein um Segler zu werden.
Oder den Führerschein, um Führer zu sein...
Noticed13.09.2020 12:22

Genau, den Jagdschein macht man, weil man von Berufs wegen Jäger werden …Genau, den Jagdschein macht man, weil man von Berufs wegen Jäger werden möchte.Genauso wie man den Angelschein macht, um Angler zu werden. Oder den Segelschein um Segler zu werden.Oder den Führerschein, um Führer zu sein...


Dann kenn ich einen Polizisten der Jäger als Beruf ist und Polizist ist wohl sein Hobby. Vielleicht gibts bald auch einen Polizistenschein dann kann er sein Hobby zum Beruf machen xD
Nuketoast13.09.2020 12:56

Dann kenn ich einen Polizisten der Jäger als Beruf ist und Polizist ist …Dann kenn ich einen Polizisten der Jäger als Beruf ist und Polizist ist wohl sein Hobby. Vielleicht gibts bald auch einen Polizistenschein dann kann er sein Hobby zum Beruf machen xD


Echt jetzt?
Manche benötigen anscheinend ein großes Schild mit der Aufschrift "Achtung, Ironie!" um solche zu erkennen, egal wie offensichtlich sie ist...
Mit dem Angelschein ist es sogar noch komplizierter. Um den zu erwerben, ist nämlich ein fischereischein notwendig. Selbst für die, die nur Angler werden wollen oder sind..


PS: was wird man eigentlich mit Waffenschein?

@Noticed : neuland/internet ist ironiefreie zone. Zu 100% ist immer mindestens einer dabei, der ohne Ironiehinweis die Ironie nicht erkennt. Da erscheint mir die Einführung von Ironiescheinen durchaus sinnvoll!
Bearbeitet von: "adhskandidat" 13. Sep
Noticed13.09.2020 13:11

Echt jetzt? Manche benötigen anscheinend ein großes Schild mit der A …Echt jetzt? Manche benötigen anscheinend ein großes Schild mit der Aufschrift "Achtung, Ironie!" um solche zu erkennen, egal wie offensichtlich sie ist...


Häh ich hab dich zitiert um deine Aussage dadurch zu verstärken. Über Sarkasmus muss mir keiner was erzählen
adhskandidat13.09.2020 13:48

Mit dem Angelschein ist es sogar noch komplizierter. Um den zu erwerben, …Mit dem Angelschein ist es sogar noch komplizierter. Um den zu erwerben, ist nämlich ein fischereischein notwendig. Selbst für die, die nur Angler werden wollen oder sind.. PS: was wird man eigentlich mit Waffenschein? @Noticed : neuland/internet ist ironiefreie zone. Zu 100% ist immer mindestens einer dabei, der ohne Ironiehinweis die Ironie nicht erkennt. Da erscheint mir die Einführung von Ironiescheinen durchaus sinnvoll!


Und ihr erkennt aus irgendeinem Grund nicht das mir das vollkommen bewusst war.
Muss ich jetzt wiederum meine Kommentare kennzeichnen das sie den vorangegangenen Sarkasmus ( das ist es nämlich und keine Ironie ) erkannt haben?
Nuketoast13.09.2020 14:21

Und ihr erkennt aus irgendeinem Grund nicht das mir das vollkommen bewusst …Und ihr erkennt aus irgendeinem Grund nicht das mir das vollkommen bewusst war. Muss ich jetzt wiederum meine Kommentare kennzeichnen das sie den vorangegangenen Sarkasmus ( das ist es nämlich und keine Ironie ) erkannt haben?


OK, du erkennst Ironie, hast anscheinend aber Einstellungsprobleme mit deinem Sarkasmusdetektor..
PC_Doc13.09.2020 02:18

Irgendjemand muss die Tiere so wie so abknallen...


So ein Quatsch.
phobia14.09.2020 11:56

So ein Quatsch.


Na, dann wünsche ich dir bald viel Spaß mit den Wildschweinen im Vorgarten
PC_Doc14.09.2020 12:47

Na, dann wünsche ich dir bald viel Spaß mit den Wildschweinen im Vorgarten


Danke, mein Grundstück ist jagdfrei

Alle mir bekannten wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich die Bestände sehr gut selbst regulieren. Vergleiche jagdfreie Gebiete in unseren europäischen Nachbarländern.
Jagd ist nur das blutige Hobby einer kleinen Minderheit und lässt sich wissenschaftlich nicht rechtfertigen. Haben nur eine zu starke Lobby, aber das dreht sich zum Glück langsam.
phobia14.09.2020 13:27

Danke, mein Grundstück ist jagdfreiAlle mir bekannten wissenschaftliche …Danke, mein Grundstück ist jagdfreiAlle mir bekannten wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich die Bestände sehr gut selbst regulieren. Vergleiche jagdfreie Gebiete in unseren europäischen Nachbarländern.Jagd ist nur das blutige Hobby einer kleinen Minderheit und lässt sich wissenschaftlich nicht rechtfertigen. Haben nur eine zu starke Lobby, aber das dreht sich zum Glück langsam.



Es ist nicht nur Hobby, es versorgt Menschen auch mit Nahrung. Oder gehen bei dir beim Begriff "Jagd" die Bilder von Trophäenjägern in der Savanne durch den Kopf?

Jedes bei uns (Region) erlegte Wildschwein wird zerlegt und verkauft. Ein frei lebendes Wildschwein ist sicherlich besser als ein Schwein aus einer Massentierhaltung.

Und ja, ich greife dir auch gerne gleich vor: Gar kein Fleisch ist noch tierfreundlicher. Aber das ist eine Grundsatzdiskussion, die hier sicherlich nicht geführt werden muss.
Maumann00714.09.2020 14:00

Es ist nicht nur Hobby, es versorgt Menschen auch mit Nahrung. Oder gehen …Es ist nicht nur Hobby, es versorgt Menschen auch mit Nahrung. Oder gehen bei dir beim Begriff "Jagd" die Bilder von Trophäenjägern in der Savanne durch den Kopf?Jedes bei uns (Region) erlegte Wildschwein wird zerlegt und verkauft. Ein frei lebendes Wildschwein ist sicherlich besser als ein Schwein aus einer Massentierhaltung.Und ja, ich greife dir auch gerne gleich vor: Gar kein Fleisch ist noch tierfreundlicher. Aber das ist eine Grundsatzdiskussion, die hier sicherlich nicht geführt werden muss.


Ja es gibt tatsächlich auch Berufsjäger, 0,3%
Die Verallgemeinerung bitte ich zu Entschuldigen
Das mag bei euch dann so sein, ist das die Regel? Wo kann ich dazu Zahlen finden?
Wie ist es mit Krähen, Füchsen, Hasen, Rehen und was ihr sonst noch alles erschießt, wird das auch alles verwertet?
Nach den Zahlen die ich so gefunden habe, werden die Mehrzahl der erschossenen Tiere nicht verwertet. Leider keine Auflistung nach Tierart.

Nur weil es uU etwas weniger Qual ist als Massentierhaltung, geiles Argument.
Ich wohn auf dem Land, ich bekomme mit wie oft Nachsuchen nötig sind weil ein Tier mal wieder nur angeschossen wurde und dann irgendwo qualvoll verendet. Brauchst mir nichts vom schmerz oder angstfrei erzählen. Von Bauten und Fallenjagd fang ich gar nicht erst an.

djz.de/wil…ht/
jagderleben.de/new…953

Und nicht zu vergessen, die gesunde Bleimunition: das Gutachten vom Bundesinstitut für Risikobewertung ist dir bekannt?

Lass dir schmecken


Aber he du sagst es ja schon selbst, keine Jagd ist besser :-)
Es gibt schlichtweg keinen vernünftigen Grund dafür. Also nein das Bild geht mir nicht durch den Kopf, aber ist tatsächlich auch kein signifikanter Unterschied zu den hiesigen Jägern. Vor allem sind das ja eindeutig die Zielgruppe für solche Jagdreisen. Bei allen großen Jagdmessen gibt es Anbieter für Trophäenjagd. Seltsam seltsam ;-)
Bearbeitet von: "phobia" 14. Sep
phobia14.09.2020 14:41

Ja es gibt tatsächlich auch Berufsjäger, 0,3% Die Verallgemeinerung bitte i …Ja es gibt tatsächlich auch Berufsjäger, 0,3% Die Verallgemeinerung bitte ich zu EntschuldigenDas mag bei euch dann so sein, ist das die Regel? Wo kann ich dazu Zahlen finden?Wie ist es mit Krähen, Füchsen, Hasen, Rehen und was ihr sonst noch alles erschießt, wird das auch alles verwertet?Nach den Zahlen die ich so gefunden habe, werden die Mehrzahl der erschossenen Tiere nicht verwertet. Leider keine Auflistung nach Tierart.Nur weil es uU etwas weniger Qual ist als Massentierhaltung, geiles Argument. Ich wohn auf dem Land, ich bekomme mit wie oft Nachsuchen nötig sind weil ein Tier mal wieder nur angeschossen wurde und dann irgendwo qualvoll verendet. Brauchst mir nichts vom schmerz oder angstfrei erzählen. Von Bauten und Fallenjagd fang ich gar nicht erst an.https://djz.de/wildfleischrueckruf-wegen-trichinenverdacht/https://www.jagderleben.de/news/fehlende-untersuchungen-wildverarbeitungsbetrieb-durchsucht-711953Und nicht zu vergessen, die gesunde Bleimunition: das Gutachten vom Bundesinstitut für Risikobewertung ist dir bekannt?Lass dir schmeckenAber he du sagst es ja schon selbst, keine Jagd ist besser :-)Es gibt schlichtweg keinen vernünftigen Grund dafür. Also nein das Bild geht mir nicht durch den Kopf, aber ist tatsächlich auch kein signifikanter Unterschied zu den hiesigen Jägern. Vor allem sind das ja eindeutig die Zielgruppe für solche Jagdreisen. Bei allen großen Jagdmessen gibt es Anbieter für Trophäenjagd. Seltsam seltsam ;-)



Nein, all dein Fach-Gedöns ist mir nicht bekannt, und auch vollkommen Wurscht.

Keine Ahnung, warum du glaubst gerade mit einem Jäger oder Jagdverfechter zu reden. Ich habe dir lediglich meinen Sachstand aus der Gemeinde mitgeteilt:

Geschossen werden eigentlich NUR Wildschweine und selten auch mal Rehe. Quelle: Ein jahrzehntelanger Nachbar, der nach seiner Berufskarriere hobbymäßg zur Jagd geht.

Den Rest deines Beitrags habe ich gar nicht mehr erst gelesen
ach jetzt hatte ich auf Argumente gehofft
Bearbeitet von: "phobia" 14. Sep
phobia14.09.2020 14:53

ach jetzt hatte ich auf Argumente gehofft



phobia14.09.2020 13:27

Danke, mein Grundstück ist jagdfreiAlle mir bekannten wissenschaftliche …Danke, mein Grundstück ist jagdfreiAlle mir bekannten wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich die Bestände sehr gut selbst regulieren. Vergleiche jagdfreie Gebiete in unseren europäischen Nachbarländern.Jagd ist nur das blutige Hobby einer kleinen Minderheit und lässt sich wissenschaftlich nicht rechtfertigen. Haben nur eine zu starke Lobby, aber das dreht sich zum Glück langsam.


Hier: link.springer.com/art…7-4
Hier: journals.plos.org/plo…ble
Danke, werde ich mir mal durchlesen. Muss nur mal schauen woher ich das am besten ohne die 38€ bekomme
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text