Kategorien
    ABGELAUFEN

    Jahresabonnement der Welt am Sonntag für effektiv 32,80€

    Redaktion

    Das Jahresabo der wöchentlich erscheinenden Welt am Sonntag gibt es ebenso wie die c’t nur noch über das Wochenende mit einer verbesserten Bargeldprämie in Höhe von 170€ in Form eines Verrechnungsschecks: Die Prämie erhält man bei Abschluss des Prämien-Jahresabos, das aktuell 202,80€ kostet;


    • Preis: 202,80€
    • Prämie: 170,00€ Verrechnungsscheck
    • Effektivpreis: 32,80€
    • Mindestbezug: 1 Jahr, danach jederzeit kündbar mit einer Frist von 7 Tagen zum Monatsende
    • Ansprechpartner: WELT am SONNTAG, Brieffach 2440, 10867 Berlin

    745031.jpg


     


    Beste Kommentare

    Als eher links eingestellte Person, lese ich trotzdem gerne auch FAZ und gelegentlich Welt - ich teile die dort vertretenden Meinungen zwar häufig nich, rufe deshalb aber nicht "Lügenpresse". Ich erachte es hingegen als sinnvoll, seine eigene Position auf diesem Wege stets zu hinterfragen.
    Es erschreckt mich, dass eben dieses wichtige Element der Selbstreflexion bei einem so großen Bevölkerungsteil (jene "Besorgten Bürger") nicht mehr vorhanden zu sein scheint.

    Avatar

    GelöschterUser267

    Warum schreit niemand "Lügenpresse"?

    Calypto

    FAZ und Zeit sind definitiv Lügenpresse.Die Welt kenn ich nicht. Unterscheided die sich irgendwie von den Obengenannten?


    Die Zeitung war mal ok, aber seitdem die Flüchtlingsdebatte und AFD existiert, ist die Zeitung mit ihren hetzerischen Artikeln und den Kommentaren bei mir unten durch. Eine minimale Stufe über der Bild Zeitung. Dort werden Artikel, die sich nicht mit dem Artikel identifizieren gelöscht und wenn man auf der FB Seite von denen etwas sagt oder sie höflich fragt, woher sie diese Aussagen und dergleichen haben, dann wird man entweder gelöscht oder bekommt einen sarkastischen Kommentar zurück. Ich meine, wenn man eine Zeitung ist - sollte man seriös rüber kommen und nicht mit Sarkasmus versuchen zu glänzen...

    Daher zwar netter Deal - aber der Dealinhalt mega cold.

    Ja, seh ich auch so. Axel Springer ist das Letzte!

    36 Kommentare
    Avatar

    GelöschterUser442217

    .

    Bearbeitet von: "bochum_welt" 4. Jun 2016

    Schade, kein Epaper

    ...wer verschenkt schon 170.-€...seltsam.

    Avatar

    GelöschterUser267

    Warum schreit niemand "Lügenpresse"?

    Avendis

    ...wer verschenkt schon 170.-€...seltsam.



    ​Gab es schon mehrfach, wird für die Promo gebraucht. Passt mir gut, mein kurzzeitiges Abo ist gerade ausgelaufen. Hot!

    Verfasser Redaktion

    Avendis

    ...wer verschenkt schon 170.-€...seltsam.



    Derjenige bekommt ja auch 202,80€ gleichzeitig ...

    Verfasser Redaktion

    blubi

    Schade, kein Epaper


    Ja hatten wir leider schon lange nicht mehr

    naja,bezahlen muss ich eh so oder so...nur das ich einen Kredit habe ..mehr nicht

    Trotzdem noch zu teuer. Da habe ich nicht genügend Platz in der Altpapier-Tonne für.

    Wo finde ich das Angebot für die ct? Unter dem Link befindet sich ein Angebot mit 20 € Amazon Gutschein.

    Calypto

    FAZ und Zeit sind definitiv Lügenpresse.Die Welt kenn ich nicht. Unterscheided die sich irgendwie von den Obengenannten?


    Die Zeitung war mal ok, aber seitdem die Flüchtlingsdebatte und AFD existiert, ist die Zeitung mit ihren hetzerischen Artikeln und den Kommentaren bei mir unten durch. Eine minimale Stufe über der Bild Zeitung. Dort werden Artikel, die sich nicht mit dem Artikel identifizieren gelöscht und wenn man auf der FB Seite von denen etwas sagt oder sie höflich fragt, woher sie diese Aussagen und dergleichen haben, dann wird man entweder gelöscht oder bekommt einen sarkastischen Kommentar zurück. Ich meine, wenn man eine Zeitung ist - sollte man seriös rüber kommen und nicht mit Sarkasmus versuchen zu glänzen...

    Daher zwar netter Deal - aber der Dealinhalt mega cold.

    Ja, seh ich auch so. Axel Springer ist das Letzte!

    Kann man sich selbst werben?

    Ich würde das Abo nur machen wenn ich sehr viel Geld bekomme, ich hab ha auch den Aufwand das zu entsorgen.

    Als eher links eingestellte Person, lese ich trotzdem gerne auch FAZ und gelegentlich Welt - ich teile die dort vertretenden Meinungen zwar häufig nich, rufe deshalb aber nicht "Lügenpresse". Ich erachte es hingegen als sinnvoll, seine eigene Position auf diesem Wege stets zu hinterfragen.
    Es erschreckt mich, dass eben dieses wichtige Element der Selbstreflexion bei einem so großen Bevölkerungsteil (jene "Besorgten Bürger") nicht mehr vorhanden zu sein scheint.

    Springer? Nein danke..

    Link für die ct mit bargeldprämie? Dafür würde ich mich interessieren! Danke!



    Wo finde ich denn das c't Angebot?

    Bearbeitet von: "HampfDampf" 4. Jun 2016

    appleimac

    Kann man sich selbst werben?



    Personen im gleichen Haushalt kann man auf jeden Fall werben. Ich habe z.B. meine Mutter geworben.

    Ich muss nun ehrlich mal eine Lanze hier für die WELT brechen.
    Bei der Welt wird immerhin noch versucht, auch dem "Mainstream" entgegenstehende Meinungen zu veröffentlichen.
    Bestes Beispiel sind hier unter anderem die Artikel von Broder, den ich selbst sehr schätze.

    Zudem ist und war auf welt.de die Kommentarfunktion (bis auf kurze Ausnahmen) durchgängig freigeschaltet. Das traut man sich bei SPON, FAZ und vielen anderen Nachrichtenseiten schon gar nicht mehr...

    Und zu guter letzt: JA, die Berichterstattung geht grundsätzlich in eine Richtung (links) und JA, die Recherche lässt sehr oft zu wünschen übrig (z.B. werden Meldungen der DPA fast 1:1 wiedergegeben, ohne den Inhalt zu überprüfen).
    Richtig guten Journalismus findet man leider immer weniger... das ist aber leider nicht nur ein Problem der WELT bzw. WAS.

    Ichwillmehr

    Ich muss nun ehrlich mal eine Lanze hier für die WELT brechen. Bei der Welt wird immerhin noch versucht, auch dem "Mainstream" entgegenstehende Meinungen zu veröffentlichen.Bestes Beispiel sind hier unter anderem die Artikel von Broder, den ich selbst sehr schätze.Zudem ist und war auf welt.de die Kommentarfunktion (bis auf kurze Ausnahmen) durchgängig freigeschaltet. Das traut man sich bei SPON, FAZ und vielen anderen Nachrichtenseiten schon gar nicht mehr...Und zu guter letzt: JA, die Berichterstattung geht grundsätzlich in eine Richtung (links) und JA, die Recherche lässt sehr oft zu wünschen übrig (z.B. werden Meldungen der DPA fast 1:1 wiedergegeben, ohne den Inhalt zu überprüfen).Richtig guten Journalismus findet man leider immer weniger... das ist aber leider nicht nur ein Problem der WELT bzw. WAS.




    Bei allem Respekt, Axel Springer und all seine Publikationen zu denen auch die Welt gehört ist so weit links wie der Feldberg tief ist. Google mal nach Rudi Dutschke Attentat. Bitte, geh mal auf eine Lesung von Broder und sag ihm dass er links ist. Der springt dir mit dem nackten a***** ins Gesicht. Der hat vor Jahren mit den Linken gebrochen und zwar aus tiefster Überzeugung.

    Man kann Springer lesen und den scharfen Humor von Broder mögen. Beides ist jedoch auf keinen Fall links.
    Bearbeitet von: "abug" 4. Jun 2016

    Eine der wenigen Zeitungen, die man noch lesen kann. Broder's Kolumnen sind immer wieder erfrischend. Und seit Stefan Aust Chefredakteur ist, finde ich die Themenauswahl ganz OK. Gibt ein imaginäre Hot von mir. welt.de nur zu empfehlen, sag ich als früherer Spiegel-Leser

    appleimac

    Kann man sich selbst werben?



    Muss dann der Werbende nicht selbst ein Abo besitzen? Wie erhält er das Geld sonst?

    Also könnte ich das Abo abschließen und dann meinen Mitbewohner als Werbende angeben?

    it's cool man

    Das sind die Unternehmensgrundsätze des Axel Springer Verlags:

    Das unbedingte Eintreten für den freiheitlichen Rechtsstaat Deutschland als Mitglied der westlichen Staatengemeinschaft und die Förderung der Einigungsbemühungen der Völker Europas.

    Das Herbeiführen einer Aussöhnung zwischen Juden und Deutschen, hierzu gehört auch die Unterstützung der Lebensrechte des israelischen Volkes.

    Die Unterstützung des transatlantischen Bündnisses und die Solidarität in der freiheitlichen Wertegemeinschaft mit den Vereinigten Staaten von Amerika.

    Die Ablehnung jeglicher Art von politischem Totalitarismus.

    Die Verteidigung der freien sozialen Marktwirtschaft.

    Die Berichterstattung ist eben zT Pro-USA, Pro-Israel und Pro-NATO, dementsprechend im Ukraine-Konflikt Syrien-Konflikt zB eher gegen Russland und gegen Assad eingefärbt. Man muss eben beim Lesen das Gehirn einschalten.
    Das Layout ist top, Wirtschafts- und Finanzteil sind auch gut. Ich lese öfter Produkte aus dem Verlag.

    appleimac

    Kann man sich selbst werben?



    Genau so habe ich es gemacht.

    Im Dealtext oben steht zwar Verrechnungsscheck, aber wenn man die Seite öffnet, stellt man fest, dass es sich um eine Geldprämie handelt. Der Betrag wurde mir überwiesen nachdem meine Mutter die erste Rechnung bezahlt hat.
    Bearbeitet von: "Duo42" 4. Jun 2016

    Ichwillmehr

    Ich muss nun ehrlich mal eine Lanze hier für die WELT brechen. Bei der Welt wird immerhin noch versucht, auch dem "Mainstream" entgegenstehende Meinungen zu veröffentlichen.Bestes Beispiel sind hier unter anderem die Artikel von Broder, den ich selbst sehr schätze.Zudem ist und war auf welt.de die Kommentarfunktion (bis auf kurze Ausnahmen) durchgängig freigeschaltet. Das traut man sich bei SPON, FAZ und vielen anderen Nachrichtenseiten schon gar nicht mehr...Und zu guter letzt: JA, die Berichterstattung geht grundsätzlich in eine Richtung (links) und JA, die Recherche lässt sehr oft zu wünschen übrig (z.B. werden Meldungen der DPA fast 1:1 wiedergegeben, ohne den Inhalt zu überprüfen).Richtig guten Journalismus findet man leider immer weniger... das ist aber leider nicht nur ein Problem der WELT bzw. WAS.


    Entschuldigung, aber was für ein Blödsinn ist denn das?
    1. Links? Die Zeitung ist mehr Mitte Rechts. Wenn man Broder als Meinungsmacher hat, kann man wohl kaum Links sein.
    2. Recherche lässt zu wünschen übrig - ja was ist dann noch an der Zeitung gut?
    3. DPA Meldungen - siehe 2. Einfach Copy Paste ohne zu wissen ob es stimmt?
    4. Journalismus ist in Zeiten des Internets sowieso sehr schwierig geworden, weil jeder den 1. Artikel rausbringen will - aber dennoch, kann man sich abheben, indem man Qualität anbietet und diese auch explisit wirbt, indem man sagt, wir sind vllt. nicht die schnellsten, aber das liegt daran, dass wir die Quellen und Co. überprüfen...
    5. Die meisten Kommentar Funktionen sind ausgeschaltet, weil die meisten Kommentare nur noch am hetzen sind, am lügen oder am trollen und Beleidigungen enthalten - wozu sie dann erst freischalten lassen? Damit ein paar Idioten rum hetzen können?

    Für mich selbst: ich bin so dermaßen gegen Broder, diesen Hetzer (genauso wie Sarazzin) die sich alles schlechte rauspicken und dann sagen, oh guck mal, alle Moslems sind schlecht oder oh guck mal alle sind faul - so einfach ist das bei denen - kommen dann mit Statistiken an, die auf haarsträubenden Methoden zustande kamen und denken, dass wäre alles richtig...

    Es gibt kaum noch die Zeitung an sich. Am besten ist es, sich zu einem Thema mehrere Artikel durchzulesen, 5 verschiedene Aspekte anzuhören (oder in dem Fall anzulesen) und dann selbst eine Meinung zu bilden. Aber das geht kaum noch.

    Ich würde selbst es so sagen:
    Spiegel (Mitte - Links)
    Welt (Mitte - Rechts)
    Bild (Mitte - Rechts)
    TAZ (kann ich nur auf Kabarettisten hören und die meinten Links, wenn ich mich recht entsinne)
    FAZ (lese ich kaum)

    Ich bevorzuge den Spiegel (bin selbst Mitte Links) - wobei mir auch da manche Reporter sehr gegen den Strich gehen, aber die gibt es überall...

    Bearbeitet von einem Moderator "Editiert aufgrund Beleidigung" 6. Jun 2016

    Als Tageszeitung finde ich die Welt echt OK und gerade die Sonntagsausgabe ist eigentlich top. Preis für ein Jahr ist auch OK.
    Mir taugt die Zeitung und stehe politisch eigentlich in der Mitte.

    [quote=Ichwillmehr]
    [...]
    und JA, die Recherche lässt sehr oft zu wünschen übrig (z.B. werden Meldungen der DPA fast 1:1 wiedergegeben, ohne den Inhalt zu überprüfen).
    Richtig guten Journalismus findet man leider immer weniger... das ist aber leider nicht nur ein Problem der WELT bzw. WAS.[/quote]
    Das könnte daran liegen, daß die Kunden (wir) nur noch bereit sind, Kleckerbeträge zu bezahlen. Siehe Deal.
    Anzeigen werden ebenfalls immer weniger in Print veröffentlicht.
    Ein guter Journalist will halt auch Geld verdienen und eine Familie ernähren (können).
    Das führt auf Dauer zu Problemen.

    Neill1983

    [quote=Ichwillmehr]kaum noch.Ich würde selbst es so sagen:Spiegel (Mitte - Links)Welt (Mitte - Rechts)Bild (Mitte - Rechts)TAZ (kann ich nur auf Kabarettisten hören und die meinten Links, wenn ich mich recht entsinne)FAZ (lese ich kaum)Ich bevorzuge den Spiegel (bin selbst Mitte Links) - wobei mir auch da manche Reporter sehr gegen den Strich gehen, aber die gibt es überall...Aber Welt und Links zu sagen - also in welcher Matrix lebst du?...




    Sorry aber gerade Welt ,Bild und Spiegel sind eindeutig pro Merkel extrem Pro Islam und "beissen" alles weg was mal an kritischen Tönen kommt.....zb.Christenverfolgung,Gewalt bestimmter "Tätergruppen" usw.

    Ich finde die "junge Freiheit" oder den "Sputnik" sehr gut.....und auch die "Taz" hat manchmal wirklich gute Artikel.

    Murmel1

    Junge Freiheit: Politikwissenschaftler ordnen sie einem Grenzbereich zwischen Konservatismus und Rechtsextremismus zu und bezeichnen sie als Sprachrohr der Neuen Rechten.


    Taz: Politikwissenschaftler ordnen sie einem Grenzberich zwischen Sozialismus und Linksextremismus zu und bezeichnen sie als Sprachrohr der Neuen Linken.

    Tellerrand ist immer gut. Beide Seiten haben Argumente und eine Berechtigung. Nur weil du links bist, sind nicht alle, die nicht links sind, verblendet.



    Bearbeitet von: "KlickyKlaus" 5. Jun 2016

    Apropo Zeit,

    Als jahrelanger Abonnent; Seit die Zeit auf ihrer Homepage einerseits in unqualifizierter Weise Kommentare löscht (lügen, behauptungen, unterstellungen und polemik et cetera), nur um DANN Tage später zwangsweise andererseits Artikel von eben nicht hängen gebliebenen Zeitungen abzukupfern, in denen die angeprangerten Inhalte 1:1 stehen. Nicht mal eine Richtigstellung oder Entschuldigung ist man sich da wert, man könnte sich ja eine Zacke aus der Krone brechen.

    Nein, liebe mydealzer (mein erster Beitrag auf dieser Plattform) die Zeit ist definitiv gestorben für mich.

    Moderator

    Zahlreiche Beiträge mussten jetzt hier gelöscht werden. Es mussten auch solche gelöscht werden, die bereits gelöschte Beiträge zitiert haben.

    mydealz_mutti

    Zahlreiche Beiträge mussten jetzt hier gelöscht werden. Es mussten auch solche gelöscht werden, die bereits gelöschte Beiträge zitiert haben.


    Was sollte das denn? Was ist denn bitte Dein Problem?

    Ich habe z.B. geschrieben, dass ich dieses (und jedwedes andere) Produkt aus dem Verlagshaus Springer noch nichtmal für umsonst nehmen würde. Seit wann ist die Meinungsäußerung hier tabu?

    Klar, die Begründung könnte ausführlicher sein in meinem Kommentar, aber wenn das der Grund für eine Löschung von Kommentaren auf mydealz ist, dann hast Du hier sehr viel zu tun.

    Vielleicht kannst Du ja mal klar sagen warum gelöscht wurde. Über Pöbeleien oder persönlich angreifende Kommentare brauchen wir nicht zu reden, die können nur zu gerne weg bleiben.
    Bearbeitet von: "andreas81177" 6. Jun 2016

    mydealz_mutti

    Zahlreiche Beiträge mussten jetzt hier gelöscht werden. Es mussten auch solche gelöscht werden, die bereits gelöschte Beiträge zitiert haben.



    Auch einer meiner Beiträge wurde gelöscht - mit keiner Silber war da was beleidigendes oder verfassungsfeindliches geschrieben.

    Wirklich traurig das nun auch hier zensiert und gelöscht wird wohl auf Druck von "Oben" ....?!

    Mega cold!!! Bei onleihe.net anmelden via Bibliotheksausweis (ca. 10€ p.a.) und ich hab das Abo für lau auf dem Laptop!

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. tomtop.com erstattet nicht910
      2. Kreditkarte - Geld abheben ohne Umrechnung1013
      3. Jemand Interesse an meinen Erfahrungen ein neues Android Smartphone ohne Go…2662
      4. 15 fach Punkte abgelehnt bei Payback wegen erneuter Bestellung!1824

      Weitere Diskussionen