Jährlicher Stromanbieterwechsel

11
eingestellt am 11. Apr
Moin Moin.
Ich hab es nun letztes Jahr endlich mal geschafft meinen Stromanbieter wegen der ganzen Boni zu wechseln.
Nun, Ende Juli ist es wieder soweit und ich habe die Tage meinen Strom bei Vattenfall zum 31.07.18 gekündigt.
Nun schreibt mir E.ON, dass sie mich ab 01.08.18 mit dem Tarif Ersatzversorgung Strom mit Strom beliefern. (grundversorgung und so)
Ich bin ja noch auf der Suche nach dem nächsten Anbieter... Falls jetzt auf E. ON die Wahl fallen würde, wäre ich dann doch kein Neukunde mehr und würde den Bonus wohl nicht bekommen oder?
Zusätzliche Info
Diverses
11 Kommentare
Wieso nicht? Bis zum 01.08. bist du kein Kunde dort.
Eon ist dein Netzbetreiber vor Ort und setzt daher automatisch ein, falls kein sonstiger Belieferungsvertrag existiert. Du bist dennoch ganz normaler Neukunde
Verfasser
Okay. Dann kann passt das ja falls ich bei Eon einsteigen werde fürs nächste Jahr danke
Lass doch beim nächsten Mal den neuen Stromanbieter den Vertrag beim alten Lieferanten kündigen.
Selber kündigen würde ich nur dann, wenn es zeitlich ganz knapp wird.
War jetzt bei dir ja nicht der Fall, weil du bis Mitte Juni Zeit gehabt hättest.
Guck bei Lidl-Strom
Wechsel nicht zu Enstroga AG, größter Verbrecherverein den es gibt.
Spuchavor 5 h, 36 m

Lass doch beim nächsten Mal den neuen Stromanbieter den Vertrag beim alten …Lass doch beim nächsten Mal den neuen Stromanbieter den Vertrag beim alten Lieferanten kündigen.Selber kündigen würde ich nur dann, wenn es zeitlich ganz knapp wird.War jetzt bei dir ja nicht der Fall, weil du bis Mitte Juni Zeit gehabt hättest.


Würde ich nicht machen, falls du es vergisst zu wechseln oder zu spät dran denkst, haste einen neuen 12 Monatsvertrag an der Backe und zahlst natürlich mehr als 1.Jahr. Immer kündigen, man stellt sich ja nicht schlechter und Strom hat man immer...dafür ist ja der Netzbetreiber vor Ort verplfichtet. Zahlst dann mal für einen Monat 1 Cent die Kilowattstunde mehr, kannst dich dann aber in Ruhe kümmern für den Wechsel und musst nicht 12 Monate zahlen.
Verfasser
ibexvor 16 m

Würde ich nicht machen, falls du es vergisst zu wechseln oder zu spät dran …Würde ich nicht machen, falls du es vergisst zu wechseln oder zu spät dran denkst, haste einen neuen 12 Monatsvertrag an der Backe und zahlst natürlich mehr als 1.Jahr. Immer kündigen, man stellt sich ja nicht schlechter und Strom hat man immer...dafür ist ja der Netzbetreiber vor Ort verplfichtet. Zahlst dann mal für einen Monat 1 Cent die Kilowattstunde mehr, kannst dich dann aber in Ruhe kümmern für den Wechsel und musst nicht 12 Monate zahlen.


Eben genau aus diesem Grund habe ich gekündigt. Ich wusste bisher nur nicht, dass das dann so abläuft mit der Grundversorgung.
Kündige selbst und halt den Tag für den Neuabschluss genau ansagen
Baroenchen11. Apr

Wechsel nicht zu Enstroga AG, größter Verbrecherverein den es gibt.


Kannst du begründen warum?
Obermuftivor 38 m

Kannst du begründen warum?


Schau dir die Google Rezensionen an, stimmen alle.
Überweisen den Sofortbonus NUR auf Nachfrage.
Dann wird versucht den Bonus nur Teilweise zu bezahlen und bei Nachfrage wieso, bekommt man nur dummes Zeug zu hören. Erst bei energischem bestehen auf die Auszahlung wird es dann gemacht. Möchte nicht wissen wie viel Leuten sie dadurch die Boni nicht bzw. nur teilweise gezahlt haben.
Bearbeitet von: "Baroenchen" 12. Apr
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler