Gruppen
    ABGELAUFEN

    Jamo S 506 HCS3 Set für 249€ - 5.0-Lautsprecherset *UPDATE*

    Admin
    Update 4

    Die Lautsprecher sind gerade mal wieder sehr günstig zu haben:


    Vergleichspreise gibt es nicht wirklich, da D-Living der einzige Anbieter ist.


    Update 3

    Mit dem neuen 12% MeinPaket Gutschein nochmal günstiger:


    Vergleichspreise gibt es nicht wirklich, da D-Living der einzige Anbieter ist. Aber 299€ erscheinen mir eigentlich schon sehr gut und durch den MeinPaket Gutschein eben nochmal 12% günstiger. Danke ba1.


    Update 2

    Farex hatte vorhin darauf hingewiesen, dass es die Lautsprecher mal wieder günstig gibt:


    Echte Vergleichspreise gibt es leider keine, da alle Händler, die das Produkt führen letztendlich zu WGO (D-Living, Hifishop24, famila24, etc. pp) gehören.

    Update 1

    Heute bietet d-living das Set wieder für 319€ bei eBay an:


    UPDATE 4

    Die Lautsprecher sind gerade mal wieder sehr günstig zu haben:


    Vergleichspreise gibt es nicht wirklich, da D-Living der einzige Anbieter ist.


    UPDATE 3

    Mit dem neuen 12% MeinPaket Gutschein nochmal günstiger:


    Vergleichspreise gibt es nicht wirklich, da D-Living der einzige Anbieter ist. Aber 299€ erscheinen mir eigentlich schon sehr gut und durch den MeinPaket Gutschein eben nochmal 12% günstiger. Danke ba1.


    UPDATE 2

    Farex hatte vorhin darauf hingewiesen, dass es die Lautsprecher mal wieder günstig gibt:


    Echte Vergleichspreise gibt es leider keine, da alle Händler, die das Produkt führen letztendlich zu WGO (D-Living, Hifishop24, famila24, etc. pp) gehören.

    UPDATE 1

    Heute bietet d-living das Set wieder für 319€ bei eBay an:


    Ursprünglicher Artikel vom 05.09.2012:


    Dirknili hat darauf hingewiesen, dass d-living gerade auf eBay das Jamo S 506 HCS3 Lautsprecherset sehr günstig verkauft:


    Es handelt sich nicht um das allseits bekannte S 606, sondern um das größtenteils doch eher unbekannte S 506. Das nur kurz im voraus. 561038.jpg


    [Fehlendes Bild]


    Und da liegt auch schon das größte Problem, denn zum S 506 gibt es nicht wirklich viele Infos. Abgesehen vom wie immer sehr euphorischen “Test” bei AreaDVD gibt es im Hifi-Forum noch einen Besitzer, der den Klang als sehr gut und vergleichbar mit dem des S 606 bezeichnet. Allerdings muss man beim 506 auf den Basstreiber verzichten und sollte, wenn einem starker Bass wirklich wichtig ist, wohl noch einen zusätzlichen Sub einplanen. Vielleicht weiß einer von euch ja mehr zu den Lautsprechern. Generell sollte man Lautsprecher natürlich am besten immer mal vorher Probehören, was hier vermutlich schwer wird. Aber notfalls bleibt einem ja noch das Widerrufsrecht.


    Da ich wie gesagt nicht wirklich viel zu den Lautsprechern sagen kann, spare ich mir jetzt ein Pro & Contra und gehe direkt zu den technischen Daten über.


    Technische Daten:


    S 506: 2-Wege Bassreflexsystem, 2 x 165mm Tiefton-Lautsprecher, 1 x 25mm Hochton-Lautsprecher, 180 Watt Max. Leistung, 130 Watt Sinus Leistung, 89 db Wirkungsgrad, Frequenzgang von 45Hz – 20.000Hz, Übergangsfrequenz 2500Hz, 6 Ohm Widerstand, Gewicht 14,4 kg, Abmessungen H x B x T (mm): 1000 x 195 x 301, S 502: 2-Wege Bassreflexsystem, 1 x 102 mm Tiefmittelton- Lautsprecher, 1 x 25 mm Hochton-Lautsprecher, 130 watt Max. Leistung, 80 Watt Sinusleistung, 86 db Wirkungsgrad, Frequenzgang von 80Hz – 20.000Hz, Übergangsfrequenz 2500Hz, 6 Ohm Widerstand, Gewicht 2,6 kg, Abmessungen H x B x T (mm): 240 x 134 x 202, S 500CEN: 2-Wege Bassreflexsystem, 2 x 102mm Tiefmittelton-Lautsprecher, 1 x 25mm Hochton-Lautsprecher, 140 Watt Max. Leistung, 100 Watt sinus Leistung, 87 db Wirkungsgrad, Frequenzgang von 75Hz – 20.000Hz, Übergangsfrequenz 2500Hz, 6 Ohm Widerstand, Gewicht 4,9 kg

    Ursprüngliches UPDATE2 vom 15.10.2012:

    108 Kommentare

    magnat motion 990 ist da viel besser

    *lol* den Frequenzgang mit 45Hz anzugeben ist schon ein bisschen frech. Da fallen die S608 mit dem separaten Basstreiber ja schon deutlich ab. Kann mir nicht vorstellen, dass die S506 das besser lösen.



    Heiner:
    *lol* den Frequenzgang mit 45Hz anzugeben ist schon ein bisschen frech. Da fallen die S608 mit dem separaten Basstreiber ja schon deutlich ab. Kann mir nicht vorstellen, dass die S506 das besser lösen.





    Och, bei -15dB kann das ggf. richtig sein...

    HOT HOT HOT! :-)



    wanoek:
    magnat motion 990 ist da viel besser




    Die Dinger sind der allerletzte Schrott - und das ist noch beschönigt. Die hatte ich mal vor etwa 10 Jahren als die rausgekommen sind.
    Die Jamo S 606 spielen in einer ganz anderen Liga. Zu den 506ern kann ich leider nichts sagen.

    also es ist auf jedenfall besser als sich ein Plastikdosen-System von Teufel zu kaufen. wer was in dieser Preisklasse sucht sollte zuschlagen

    hm...find das System garnicht so uninteressant...

    ...gibts irgend nen empfehlenswerten günstigen Receiver, der für das System geeignet wäre?

    Die meisten werden wohl auchnoch einen AV-Receiver benötigen. Da lohnt sich dann schon der Blick zb. zu diesem Angebot. Dort gibt es die S606 für 386€ Aufpreis ggü dem Einzelpreis des AV-Receiver: redcoon.de/B33…ver

    @baxus1

    ist der Pioneer den Jamos denn überhaupt gewachsen?

    Der Pioneer sollte für die Jamo S606 ausreichend sein.
    Ich betreibe meine Jamos S608(!!) mit 5x 130 Watt RMS. Reicht! ;-)

    @dsms: war auch mein erster Gedanke, habe immer wieder gehört, dass die Jamos einiges an Leistung fordern (kein sehr guter Wirkungsgrad). Ich kenne mich aber leider in dem Bereich selbst überhaupt nicht aus :P

    kann jmd noch was zu dem Angebot von baxus1 bei redcoon sagen? bin am überlegen zuzuschlagen, jedoch möchte ich natürlich keinen Reciever der dann für die Standboxen zu schwach auf der Brust ist . Ich meine mal gehört zu haben, dass der Pioneer oft mit kleineren Lautprechersystemen (hochwertige Brüllwürfel) angeboten wird

    Also die Jamos verbrauchen laut Redcoon als Spitzenleistung 810 Watt, wohingegen der Pioneer nur 6 x 100 Watt ausgeben kann. Bedeutet das, dass ich nicht zu laut aufdrehen darf, um den Pioneer nicht zu überlasten?

    ich denke voll aufdrehen wird man sowieso nie können weil man das glaube ich sonst nur mit Ohrschützern aushält ^^

    In den Amazon Bewertungen vom Pioneer ist zu lesen, dass manche Kunden ein Rauschen wahrnehmen wenn gerade nichts über die Boxen wiedergegeben wird. Einige sagen, dass sie es auch bei leiser Musik noch hören. Ich kann das leider nicht bewerten, würde aber denke ich eher den Verstärker ne nummer größer wählen.
    weis jemand was zur Kombination der beiden?



    dsms:
    Also die Jamos verbrauchen laut Redcoon als Spitzenleistung 810 Watt, wohingegen der Pioneer nur 6 x 100 Watt ausgeben kann. Bedeutet das, dass ich nicht zu laut aufdrehen darf, um den Pioneer nicht zu überlasten?





    Bei den meisten Receivern, wo z.b. "6 x 100 Watt" steht, sind die 100 Watt bei einem Kanal EINZELN angesprochen gemessen. Sprich gleichzeitig wirst du nie aus allen Lautsprechern 100 Watt bekommen, erst recht nicht dauerhaft. In so eine Situation wo alle 5 Lautsprecher gleichzeitig voll belastet werden, wirst du allerdings eh selten kommen.

    Will nur sagen: Leg dich nicht allzu sehr auf die Wattangaben fest, zumal hier auch noch die Ohm der Lautsprecher eine Rolle spielen und co.

    den receiver wirst du mit den angeschlossenen Lautsprechern nie überlasten. ist rein technisch nicht möglich. Andersrum natürlich schon. besser die Leistung des receivers ist unter der Leistung der Lautsprecher. dann dürfte nix passieren. auch bei Lautsprechern in dieser Klasse (absolute Einstiegsklasse!) wirst du die Leistung wahrscheinlich nie komplett auslasten. zumindest nicht besonders lange

    dsms

    dsms: Also die Jamos verbrauchen laut Redcoon als Spitzenleistung 810 Watt, wohingegen der Pioneer nur 6 x 100 Watt ausgeben kann. Bedeutet das, dass ich nicht zu laut aufdrehen darf, um den Pioneer nicht zu überlasten?

    @ Babba: Die S606 sind noch nicht wirklich absolute Einsteigerklasse oder? War das mehr auf den Reciever bezogen?

    wäre der Receiver geeignet? wäre zusammen eine äußerst günstige Kombination...und die Bewertungen bei Amazon sind ja auch ok

    amazon.de/Son…8-1

    Babba: den receiver wirst du mit den angeschlossenen Lautsprechern nie überlasten. ist rein technisch nicht möglich. Andersrum natürlich schon. besser die Leistung des receivers ist unter der Leistung der Lautsprecher. dann dürfte nix passieren.



    Ich mache es anders. Ich wähle einen stärkeren Receiver. Wenn der Receiver im oberen Bereich ankommt, kann dies zu Clipping führen. Und evtl. holt man sich mal andere Boxen, so hat man noch Luft.

    Wieso ist es jetzt beendet? Ich wollte gerade kaufen.

    Mal ne Frage, von nem absoluten Einsteiger in diesem Bereich: Ich will mir ein 3D-fähiges-Heimkino-System anschaffen, das zu 99% wirklich nur für viele Filme und Spiele gedacht ist. Eventuell noch zur Erklärung: Der Vermieter wohnt unter mir, sollte also nach Möglichkeit nicht die Gläser bei ihm aus dem Schrank hüpfen lassen. Ich habe dieses System bzw. das oben erwähnte Angebot von Redcoon ins Auge gefasst, jetzt aber mehrmals gelesen, dass sich die Leute noch einen separaten Subwoofer dazu geholt haben, da der Bass gerade bei Filmexplosiven etwas mau sein soll. Lange Rede kurze Frage: Ist dieses System bzw. das S606 für meine Zwecke geeignet oder sollte ich eher zu einem 5.1-System greifen?



    neuling:
    @ Babba: Die S606 sind noch nicht wirklich absolute Einsteigerklasse oder? War das mehr auf den Reciever bezogen?




    Die 506 werden hier ja auch thematisiert. Unter dieser Klasse über "Lautsprechern mit Bezug zu HiFi" zu sprechen ist nicht rechtens.
    Wenn man die 320 Ersatzmark auf die einzelnen Lautsprecher verteilt, bleibt nicht mehr ganz soviel übrig:

    2 x 80€ pro Stand-LSP
    2 x 50€ pro Rear-LSP
    1 x 60€ pro Center-LSP

    Also wenn das nicht Einsteigerklasse ist, dann weiß ich es auch nicht.

    Sind jetzt wieder drin unter einem anderen Link

    @Phlippo: Ich bezog mich auf die Kombination von redcoon die jemand in den Kommentaren gepostet hat. Da sind die S606 in einem Bundle dabei. ^^

    Konnte ich mich bei 349,-- € noch nicht zum Kauf durchringen, habe ich jetzt bei 319,-- € zugeschlagen. Ein absolutes Schnäppchen!

    Avatar

    Anonymer Benutzer



    Phlippo: Die 506 werden hier ja auch thematisiert. Unter dieser Klasse über “Lautsprechern mit Bezug zu HiFi” zu sprechen ist nicht rechtens.Wenn man die 320 Ersatzmark auf die einzelnen Lautsprecher verteilt, bleibt nicht mehr ganz soviel übrig:

    2 x 80€ pro Stand-LSP2 x 50€ pro Rear-LSP1 x 60€ pro Center-LSP

    Also wenn das nicht Einsteigerklasse ist, dann weiß ich es auch nicht.



    Achso, wenn das gleiche Set nun das doppelte kosten würde, dann würdest du erneut rechnen und feststellen das es doch kein Einsteiger-Set ist?

    Was ich damit sagen will, deine Begründung ist nicht gerade kompetent (heißt nicht das du unrecht hast).
    Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

    @Philippo - dann müste Bose ja absolute High-end Hifi-Lautsprecher herstellen, bei deren Preisen für die Brüllwürfel 8X)

    Also wenn man wirklich auf jeden Cent achten muss ist das ein Toppreis. Empfehle aber bei über 20 QM Raumgröße, das Heco Victas 1 Set ,die 50 Euro mehr kosten. Die können wesentlich mehr Pegel fahren als dieses Set hier.

    Wo gibts denn das Heco Set für diesen Preis?

    bezüglich 3d brauchst eigentlich nur nen passenden avr. blu ray player und tv Hast du vermutlich bereits schon. mit dem klang hat 3d nichts zu tun.

    vielen reicht ein 5.0 system schon aus. wer jedoch die tiefen Frequenzen in der Magengegend spüren möchte, hat leider nur 2 Möglichkeiten: 1. subwoofer oder 2. \"sehr gute\" Standlautsprecher( ab Ca. 2000 €/Stück)

    da dürfte die Wahl nicht schwer fallen.

    1oder 2subs sind gerade für ein tolles filmvergnügen schon besser.

    je nach Bauart des Hauses könnte dein Vermieter schon was von den Schwingungen mitbekommen. das bekommt man auch nicht wirklich in den Griff. nachts kanns mit nem ordentlichen sub schon spaßig werden

    toomass32

    toomass32: Mal ne Frage, von nem absoluten Einsteiger in diesem Bereich: Ich will mir ein 3D-fähiges-Heimkino-System anschaffen, das zu 99% wirklich nur für viele Filme und Spiele gedacht ist. Eventuell noch zur Erklärung: Der Vermieter wohnt unter mir, sollte also nach Möglichkeit nicht die Gläser bei ihm aus dem Schrank hüpfen lassen. Ich habe dieses System bzw. das oben erwähnte Angebot von Redcoon ins Auge gefasst, jetzt aber mehrmals gelesen, dass sich die Leute noch einen separaten Subwoofer dazu geholt haben, da der Bass gerade bei Filmexplosiven etwas mau sein soll. Lange Rede kurze Frage: Ist dieses System bzw. das S606 für meine Zwecke geeignet oder sollte ich eher zu einem 5.1-System greifen?

    sind aber beid in der untersten hifi Klasse. aber in jedem fall besser als preislich vergleichbares von Teufel. und wesentlich besser als 5 mal so teure Sachen von bose.

    wenn du am Thema hifi Interesse hast geh mal zu nem Fachhandel in deiner Nähe und hör dich mal durch.die verschiedenen Klassen durch. da sind die Unterschiede vor allem in den unteren Bereichen sehr groß

    Phlippo

    Phlippo: neuling: @ Babba: Die S606 sind noch nicht wirklich absolute Einsteigerklasse oder? War das mehr auf den Reciever bezogen? Die 506 werden hier ja auch thematisiert. Unter dieser Klasse über \"Lautsprechern mit Bezug zu HiFi\" zu sprechen ist nicht rechtens. Wenn man die 320 Ersatzmark auf die einzelnen Lautsprecher verteilt, bleibt nicht mehr ganz soviel übrig: 2 x 80€ pro Stand-LSP 2 x 50€ pro Rear-LSP 1 x 60€ pro Center-LSP Also wenn das nicht Einsteigerklasse ist, dann weiß ich es auch nicht.

    du hast vollkommen recht. aber immer bedenken: wer billig kauft, kauft 2 mal. also sinnvoll ist meiner Meinung nach immer was ordentliches zu kaufen und nach und nach aufzubauen. auf Dauer hat man mehr davon. erst doe front und den receiver, dann abschließend center, rears und sub. so hat man die Möglichkeit in hochwertiges zu investieren. man muss sich dann eben im klaren drüber sein, dass die ersparnisse dann für ein oder 2 Teile drauf gehn und nicht für ein komplettes set...

    Babba: den receiver wirst du mit den angeschlossenen Lautsprechern nie überlasten. ist rein technisch nicht möglich. Andersrum natürlich schon. besser die Leistung des receivers ist unter der Leistung der Lautsprecher. dann dürfte nix passieren.



    PamPam: Achso, wenn das gleiche Set nun das doppelte kosten würde, dann würdest du erneut rechnen und feststellen das es doch kein Einsteiger-Set ist?


    Was ich damit sagen will, deine Begründung ist nicht gerade kompetent (heißt nicht das du unrecht hast).







    maddealz:
    @Philippo – dann müste Bose ja absolute High-end Hifi-Lautsprecher herstellen, bei deren Preisen für die Brüllwürfel 8X)




    Meine Preisaufschlüsselung sollte eher als "pro" gemeint sein. Somit kann ein "Einsteiger" erkennen, wofür er die 320 Steine ausgibt. Das Bose und andere Hersteller horrende Preisvorstellungen haben, stell ich nich in Frage, tut hier aber nichts zur Sache.
    Die Jamos (oder die Crystal 3) zusammen mit dem heutigen ZackZack-Denon und man hat für überschaubares Geld eine nette Anlage für Film- und sogar Musikgenuß.

    Schon jemand erhalten und ausprobiert ?
    und habt ihr es mit oder ohne subwoofer ausprobiert ?

    war in den letzten Wochen Dauerangebot....

    Kenne die Boxen nicht. Für Leute die bereits nen kleinen AV-Receiver haben mögen die Jamo 506 interessant sein. Habe die Erfahrung gemacht, dass "richtiges" Heimkino bei min. 500€ für Boxen losgeht. Alles darunter geht m.E. in Richtung Baumarktkino und sieht nur nach 5.1 aus. Für Filme vielleicht noch ertragbar aber wenn dann mal Musik gespielt wird klingen die Dinger einfach nicht mehr.

    Finde sowas interessanter (wenn die Farbe egal ist):

    redcoon.de/B41…ver

    Receiver idealo: ~500 €
    Jamo 606 idealo: ~540 €

    & weg

    Okay irgendwie doch noch vorhanden. Aber das Angebot von platin klingt auch interessant!

    gehe mal auf soundpick.de

    die haben heute das Tannoy HTS 201 5.1 Set für 599 Euro im Angebot anstatt 999 Euro.

    das macht einen vernünftigen Eindruck.

    Avatar

    Anonymer Benutzer

    Die Lautsprecher sind für einen ambitionierten Einsteiger mehr als ausreichend. Hab sie nun seit fast 4 Wochen im Einsatz in Kombination mit einem Mivoc Hype 10 Subwoofer. Trennfrequenz habe ich auf 80 Hz und am reciever für Bass auch die beiden Front aktiviert. Das Set ersetzt bei mir ein Teufel brüllwürfel System. Ich bin begeistert was ich in dieser Preisklasse erhalten habe.

    Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016



    Major:
    wäre der Receiver geeignet? wäre zusammen eine äußerst günstige Kombination…und die Bewertungen bei Amazon sind ja auch ok


    amazon.de/Son…8-1




    Top Receiver zum echt guten Preis. Kann alles, was ein Einsteigerreceiver soll und der Sound stimmt auch (mit Teufel Consono 35 hier).

    Einziges "Manko": Hat kein GUI am TV, sondern muss über das beschränkte Display eingestellt werden. Ist aber auch kein Akt dank ausführlicher Anleitung. Einmessmikro ist dabei.
    Auch sowas wie DTS-HD Master Audio bei BluRays über die PS3 bspw. ist kein Ding, einfach die PS3 auf LinePCM stellen. Auch wenn der Receiver nicht anzeigt, dass es DTS-HA MA ist, kommt es an und auch aus den Boxen ;).
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Benötige Honor 6c Hilfe1013
      2. Gearbest Rücksendeadresse Spanien11
      3. Comdirect Visa oder Advanzia Gebührenfrei Mastercard Gold als Oyster Card E…11
      4. NFL Gamepass Thread 2017153852

      Weitere Diskussionen