Japan-Reise Oktober/November - wann und wo buchen?

8
eingestellt am 8. Mai
Hallo liebe mydealz-Community.

Ich plane eine mehrwöchige Reise nach Japan für Oktober und/oder November und würde gerne etwa 500€ für den Flug zahlen, maximal einen Umstieg haben (außer einen eventuellen zusätzlichen Inlandsflug in Deutschland oder Japan) und nicht gerade mit Air China fliegen... Da sich leider erst vor 3 Wochen entschieden hat, dass ich überhaupt zu diesem Zeitpunkt fliegen kann, habe ich den tollen Finnair-Japan-Airlines-Deal für ab 479€ (7.3.-27.3.) verpasst.

Kommt so etwas Ähnliches eventuell nochmal? Es sind immerhin nur noch ewa 5 Monate bis dahin und ich habe in Erfahrungsberichten gelesen, dass man bei relativ später Buchung schon 600-700€ bezahlen muss. Das würde ich gerne vermeiden. Die anderen aktuell laufenden bzw. vor Kurzem abgelaufenen Deals sind/waren aber auch alle sehr kurzfristig (teilweise für Abflug in 2-3 Wochen), sodass ich Hoffnung habe, dass in nächster Zeit da noch was kommen könnte? Falls nein, wann sollte man dann buchen? Und bei wem?

LG
Zusätzliche Info
Sonstiges
8 Kommentare
Flugpreisschwankungen sind unvorhersehbar. Einen garantierten optimalen Zeitraum für die Buchung gibt es leider nicht. Setz dir ein persönliches Limit bzw. schau nach guten Angeboten (hast du ja schon) und check regelmäßig Skyscanner und Googleflights. Ich hatte bisher oft Glück mit spontanen Buchungen kurz vor Reisebeginn, das kann aber auch nach hinten los gehen
500€ ist für die lange Strecke halt schon echt ein Kampfpreis. Was ist dein Problem mit Air China?
Ich würde noch warten...da kommt sicherlich noch was. Kann man zwar nie versprechen aber es ist ja noch Zeit.
Bearbeitet von: "Obiwaannn" 8. Mai
tehq08.05.2019 11:49

500€ ist für die lange Strecke halt schon echt ein Kampfpreis. Was ist de …500€ ist für die lange Strecke halt schon echt ein Kampfpreis. Was ist dein Problem mit Air China?


Ich bin vor zwei Jahren mit Air China über Peking nach Südkorea geflogen und habe am Flughafen Peking trotz über 1h Umsteigezeit und pünktlicher Landung fast meinen Flug verpasst (ewig am Transitschalter angestanden, Englisch konnte da auch keiner, sodass ich 3min vor Abflug im Flieger gewesen bin). Auf dem Rückflug hatte ich dann über 6h Umsteigezeit und der Flughafen ist grauenvoll, vor allem abends/nachts. Wenn es nicht gerade eine Verbindung mit etwa 2-3h Umsteigezeit gibt, ist das für mich definitiv keine Option.
matzl9408.05.2019 13:35

Ich bin vor zwei Jahren mit Air China über Peking nach Südkorea geflogen u …Ich bin vor zwei Jahren mit Air China über Peking nach Südkorea geflogen und habe am Flughafen Peking trotz über 1h Umsteigezeit und pünktlicher Landung fast meinen Flug verpasst (ewig am Transitschalter angestanden, Englisch konnte da auch keiner, sodass ich 3min vor Abflug im Flieger gewesen bin). Auf dem Rückflug hatte ich dann über 6h Umsteigezeit und der Flughafen ist grauenvoll, vor allem abends/nachts. Wenn es nicht gerade eine Verbindung mit etwa 2-3h Umsteigezeit gibt, ist das für mich definitiv keine Option.


Eine Stunde in PEK, ja, da versteh ich, warum das mies war. Also keine konkret schlechte Erfahrung mit Air China selbst...
In PEK ist die Minimum Connecting Time (MCT) generell mit 1h angegeben, das ist imho nur unter absoluten Bestbedingungen zu gewährleisten. Da tun sich aber die Airlines nichts, die arbeiten alle mit den gleichen MCT.
Du könntest mE schauen, ob es Verbindungen via Shanghai (PVG) gibt, da ist bei vielen Verbindungen die Transferzeit ~ 4h. Ich fliege im August zB via PVG nach Tokyo und hab 4:10 Umstiegszeit. Aber auch über PEK gab es nach Tokyo Verbindungen mit ~ 3,5h Umstiegszeit. Da würde ich ehrlich gesagt Air China noch nicht kategorisch rausnehmen.
tehq08.05.2019 13:54

Eine Stunde in PEK, ja, da versteh ich, warum das mies war. Also keine …Eine Stunde in PEK, ja, da versteh ich, warum das mies war. Also keine konkret schlechte Erfahrung mit Air China selbst... In PEK ist die Minimum Connecting Time (MCT) generell mit 1h angegeben, das ist imho nur unter absoluten Bestbedingungen zu gewährleisten. Da tun sich aber die Airlines nichts, die arbeiten alle mit den gleichen MCT. Du könntest mE schauen, ob es Verbindungen via Shanghai (PVG) gibt, da ist bei vielen Verbindungen die Transferzeit ~ 4h. Ich fliege im August zB via PVG nach Tokyo und hab 4:10 Umstiegszeit. Aber auch über PEK gab es nach Tokyo Verbindungen mit ~ 3,5h Umstiegszeit. Da würde ich ehrlich gesagt Air China noch nicht kategorisch rausnehmen.


Nein, das ist wirklich eher der Pekinger Flughafen gewesen. Air China an sich ist okay, wenn man auch merkt, dass man die billigstmögliche Wahl getätigt hat. Das sollte aber theoretisch kein Problem sein. Ich würde wenn möglich trotzdem lieber eine andere Fluggesellschaft nehmen, damit ich auch mal vergleichen kann
matzl9408.05.2019 14:02

Nein, das ist wirklich eher der Pekinger Flughafen gewesen. Air China an …Nein, das ist wirklich eher der Pekinger Flughafen gewesen. Air China an sich ist okay, wenn man auch merkt, dass man die billigstmögliche Wahl getätigt hat. Das sollte aber theoretisch kein Problem sein. Ich würde wenn möglich trotzdem lieber eine andere Fluggesellschaft nehmen, damit ich auch mal vergleichen kann


Naja, die Alternative, die sind imho anbietet, ist im Wesentlichen noch Etihad, LOT und Aeroflot. Alle anderen Airlines werden nur durch ganz spezielle Angebote so günstig wie die genannten Airlines, aber das ist halt Kristallkugelwissen, ob's in näherer Zukunft kommt. Meiner Erfahrung nach ist es bei Langstrecken eher so, dass es nur teurer wird, wenn man Schwankungen von 10-15% außenvor lässt.
tehqvor 1 h, 31 m

Naja, die Alternative, die sind imho anbietet, ist im Wesentlichen noch …Naja, die Alternative, die sind imho anbietet, ist im Wesentlichen noch Etihad, LOT und Aeroflot. Alle anderen Airlines werden nur durch ganz spezielle Angebote so günstig wie die genannten Airlines, aber das ist halt Kristallkugelwissen, ob's in näherer Zukunft kommt. Meiner Erfahrung nach ist es bei Langstrecken eher so, dass es nur teurer wird, wenn man Schwankungen von 10-15% außenvor lässt.


Aeroflot ist mir zu unsicher, die anderen beiden kommen infrage. Die liegen aber aktuell beide bei ca. 600-650€? Es gibt auch noch einige günstige Flüge von Finnair/British Airways/Japan Airlines (um etwa 550€ herum, aber nur an wengen Daten). das günstigste von Air China, das ich gefunden habe, liegt bei aktuell 517€. Wenn es unter 550€ bliebe, reicht mir das schon...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen