Abgelaufen

Jeans mit Elasthan (2%)

21
eingestellt am 9. Okt 2017
Bin auf der Suche nach guten Jeans mit Stretchanteil. Bin schon in einigen Läden gewesen, aber die paar die ich gefunden habe, waren optisch geschädigt. Meine bisherige ist die "Josh" von TomTailor. Die neuen Generationen sind aber nicht mehr zu gebrauchen.

Wo bekommt ihr die so her?
Zusätzliche Info
Diverses
21 Kommentare
Mustang und Camp David haben bei einigen Modellen Elastan mit drin.
Wrangler gibt es auch mit Elastan. Hab die bei Amazon bestellt.
Esprit, s.Oliver, Tommy Hilfiger, G-Star, Replay. Alle führen Jeans mit Elasthan-Anteil. Müssen es denn genau 2 % sein? Oftmals haben die Jeans noch Polyester mit drin. Wenn man demgegenüber nicht voreingenommen ist, dann geht das in Ordnung.
Die gesamte "The Regular" Serie von C&A gibt es auch mit Elasthan.
Wenn du ein wenig was ausgeben kannst, dann würde ich nach Nudie Jeans schauen. Ansonsten hat heutzutage doch sowieso gefühlt jeder zweite Jeans Elasthan mit drin.
Was meinst du mit optisch geschädigt? Vor ein paar Jahren gab es in der Tat kaum solcher Jeans/Hosen im Einzelhandel, aber bei P&C, Ansons etc ist das Angebot doch mittlerweile sehr groß. Elasthan ist doch fast in jeder Hose enthalten. Kann deine Schwierigkeiten nicht nachvollziehen, zumal ich selbst auf diese Hosen angewiesen bin und überhaupt keine Schwierigkeiten habe. Selbst jeder Jeansstore hat zig Modelle in der Auswahl. In welche Stadt wohnst du?
Bearbeitet von: "ibex" 9. Okt 2017
Verfasser
ibex9. Okt 2017

Was meinst du mit optisch geschädigt? Vor ein paar Jahren gab es in der …Was meinst du mit optisch geschädigt? Vor ein paar Jahren gab es in der Tat kaum solcher Jeans/Hosen im Einzelhandel, aber bei P&C, Ansons etc ist das Angebot doch mittlerweile sehr groß. Elasthan ist doch fast in jeder Hose enthalten. Kann deine Schwierigkeiten nicht nachvollziehen, zumal ich selbst auf diese Hosen angewiesen bin und überhaupt keine Schwierigkeiten habe. Selbst jeder Jeansstore hat zig Modelle in der Auswahl. In welche Stadt wohnst du?


Berlin. Habe auch schon einige gefunden, viele aber mit 1% und dadurch hat das gefühlt keinen Unterschied gemacht.
Levi's 502, Joop.
danielconnect9. Okt 2017

Berlin. Habe auch schon einige gefunden, viele aber mit 1% und dadurch hat …Berlin. Habe auch schon einige gefunden, viele aber mit 1% und dadurch hat das gefühlt keinen Unterschied gemacht.


Ich finde es gibt einen spürbaren Unterschied zwischen 1% und 2%. Habe mir bei der Levi's Aktion zweimal die 502er gekauft. Einmal hatte sie nur 1%, die Andere 2%.
danielconnect9. Okt 2017

Habe auch schon einige gefunden, viele aber mit 1% und dadurch hat das …Habe auch schon einige gefunden, viele aber mit 1% und dadurch hat das gefühlt keinen Unterschied gemacht.


Wenn ich das auf die Schnelle richtig gesehen habe, dann ist der Schnitt "Josh" von TomTailor regular/relaxed. Also relativ weit geschnitten. Gut möglich, dass bei diesen Jeans eher selten Elasthan verarbeitet wird. Auch Skinny- haben oftmals (mein Eindruck!) seltener elastische Materialien als Slim-Jeans.
Jack & Jones hat auch einige Jeans mit 2% Elasthan. Bin sehr zufrieden damit.
In der Mittelklasse (bis 200 Euro) würde ich Nudie, APC, AG, notfalls auch 7FAM empfehlen.
Verfasser
Dealerstealer9. Okt 2017

In der Mittelklasse (bis 200 Euro) würde ich Nudie, APC, AG, notfalls auch …In der Mittelklasse (bis 200 Euro) würde ich Nudie, APC, AG, notfalls auch 7FAM empfehlen.


200€ Bisher noch nie mehr als 25€ für ne Jeans ausgegeben
Max. € 25 für eine Jeans? Kein Wunder das du nichts findest, auch in Berlin nicht. Ich meine das ist ja gar nichts. Da helfen dir Markenempfehlungen ja nicht weiter und no noame ist egal was du nimmst oder kaufst...kommt doch eh alles aus der gleichen China oder Bangladeshfabrik. Da kann ich dir dann auch nicht weiterhelfen, obwohl du schon im Shoppingparadies (Berlin) wohnst.
Verfasser
ibex9. Okt 2017

Max. € 25 für eine Jeans? Kein Wunder das du nichts findest, auch in Be …Max. € 25 für eine Jeans? Kein Wunder das du nichts findest, auch in Berlin nicht. Ich meine das ist ja gar nichts. Da helfen dir Markenempfehlungen ja nicht weiter und no noame ist egal was du nimmst oder kaufst...kommt doch eh alles aus der gleichen China oder Bangladeshfabrik. Da kann ich dir dann auch nicht weiterhelfen, obwohl du schon im Shoppingparadies (Berlin) wohnst.


Naja bisher immer die Tom Tailor Jeans im Sale mit Gutschein und Cashback gekauft. Dieses Jahr gibt's da nichts vernünftiges. Mehr Geld ist ja auch kein Problem. Schaue mir die Marken heute definitiv mal an
DasLama9. Okt 2017

Die gesamte "The Regular" Serie von C&A gibt es auch mit Elasthan.


nicht nur die, sondern The Slim + The Straight ebenfalls
Viog9. Okt 2017

nicht nur die, sondern The Slim + The Straight ebenfalls


Oh ja, stimmt! Bei den Slim war ich mir nicht sicher.
danielconnect9. Okt 2017

200€ Bisher noch nie mehr als 25€ für ne Jeans ausgegeben



Wir reden da ja auch von max. 200 Euro UVP - im (Online-)Sale mit 70% Rabatt sind wir dann immer noch nicht bei 25 Euro, aber viel teurer als 50 Euro wird es dann logischerweise auch nicht.
Würde auch Mustang und Wrangler empfehlen (je max. 30,00€)
Jack & Jones, liegen jedoch regulär bei 80-100€
Im Sale auch günstiger.

LTB Jeans kann ich noch empfehlen.
Noch ein Nachtrag zu den C&A-Jeans: Mir passen "The Skinny" besser als "The Slim", die scheinen einen noch höheren Elastan-Anteil zu haben. Sitzen zwar minimal enger, aber dehnen sich besser und sind insgesamt bequemer komischerweise.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler