Jemand Erfahrung mit backmarket.de?

32
eingestellt am 27. Jul 2019
Hallo. Ich bin durch Zufall auf eine Webseite gelandet, die Elektroniks und vor Allem Apple-Produkte verkauft. Die sind zwar B-Waren aber die Preisen sehen gut aus. die heißt backmarket.de
Hat jemand hier Erfahrung mit dem Geschäft? Die Bewertungen online sind ja gut aber das fühlt sich so wie eine "too good to be true" Situation. Da die Preise dort richtig günstiger sind ( refurbished iphone X für 650€)
Zusätzliche Info
Sonstiges
32 Kommentare
Wenn du Mal richtig auf der Seite nachschaust wirst du feststellen, dass das wohl nur eine Plattform ist wo Werkstätten ihre Produkte anbieten können.

Wenn ich mir dann die negativen Bewertungen so anschaue, dann würde ich vom Kauf eher Abstand nehmen.

Wenn du bestellen willst, dann bezahl per PayPal oder falls du eine Kreditkarte besitzt mit entsprechendem Schutz, dann benutze diese.
Bearbeitet von: "inkognito" 27. Jul 2019
Refurbished meint bei solchen Händlern „einmal drüber gewischt“. Der Preis des von dir erwähnten iPhone X ist für den beschriebenen Zustand eher bescheiden.
mactron27.07.2019 10:22

Refurbished meint bei solchen Händlern „einmal drüber gewischt“. Der Preis …Refurbished meint bei solchen Händlern „einmal drüber gewischt“. Der Preis des von dir erwähnten iPhone X ist für den beschriebenen Zustand eher bescheiden.


Wenn man sich die negativen Bewertungen anschaut, dann ist genau das der Hauptkritikpunkt... Ware die schon defekt geliefert wird, da wurde wohl vorher nicht so genau drauf geschaut und nur ein bisschen poliert.
Hier übrigens noch das trusted Shop Zertifikat
trustedshops.de/bew…tml

Nebenbei B Ware und refurbished ist schon ein Unterschied. Wer refurbished Produkte kauft sollte wissen, dass die i.d.r. schon entsprechend lange in Betrieb gewesen sind.
Bearbeitet von: "inkognito" 27. Jul 2019
mactron27.07.2019 10:22

Refurbished meint bei solchen Händlern „einmal drüber gewischt“. Der Preis …Refurbished meint bei solchen Händlern „einmal drüber gewischt“. Der Preis des von dir erwähnten iPhone X ist für den beschriebenen Zustand eher bescheiden.


In diesem Fall nicht. Zumindest, wenn man den Angaben auf der Webseite glauben möchte:
backmarket.de/iph…tml

Refurbished by Apple bedeutet aber dann auch certified refurb und deshalb sollte man bei Lieferung auf genau dieses Zertifikat achten. Lässt sich beim Apple Service validieren, sobald man das Gerät erhalten hat.

Wie gesagt - vorausgesetzt, man glaubt den Angaben. Dann kann man's mal probieren. Ist eine französische SAS (Mini-AG, auch Registrierung aus dem Ausland möglich) mit Hauptsitz in Berlin. Ich finde diese Kombination sehr seltsam, aber das ist nur meine Meinung. Erinnert mich an eine pseudolegitime Variante der hinlänglich bekannten Briefkasten-Limited.
riot33r27.07.2019 10:46

In diesem Fall nicht. Zumindest, wenn man den Angaben auf der Webseite …In diesem Fall nicht. Zumindest, wenn man den Angaben auf der Webseite glauben möchte:https://www.backmarket.de/iphone-refurbished-by-apple.htmlRefurbished by Apple bedeutet aber dann auch certified refurb und deshalb sollte man bei Lieferung auf genau dieses Zertifikat achten. Lässt sich beim Apple Service validieren, sobald man das Gerät erhalten hat.Wie gesagt - vorausgesetzt, man glaubt den Angaben. Dann kann man's mal probieren. Ist eine französische SAS (Mini-AG, auch Registrierung aus dem Ausland möglich) mit Hauptsitz in Berlin. Ich finde diese Kombination sehr seltsam, aber das ist nur meine Meinung. Erinnert mich an eine pseudolegitime Variante der hinlänglich bekannten Briefkasten-Limited.


Es ist halt eine französische Plattform, die jetzt auch in Deutschland aktiv ist.

Allerdings agiert sie quasi wie eBay nur als Vermittler, in den AGB steht auch ganz klar, dass man sich bei Reklamationen dann an den Verkäufer wenden muss. Die berufen sich in ihren AGB auch auf französisches Recht.

Es kommt also dann darauf an wie seriös der Verkäufer ist und wie der gearbeitet hat.

Man kann dann halt Glück oder auch Pech haben, man sollte halt bei refurbished Produkten wissen auf was man sich einlässt.

Wer halt zur Not auch bereit ist das Produkt hin und her zu schicken wenn es nicht so ist wie man es erwartet hat, der kann sein Glück versuchen, wer aber direkt angepisst ist wenn das Gerät nicht den Erwartungen entspricht, der sollte halt von refurbished Geräten die Finger lassen.
Der Zustand des von Dir genannten iphones ist "Bronze", das ist die viertschlechteste von 5 Zustandsbeschreibungen. Allein deshalb würde ich schon Abstand nehmen.
inkognito27.07.2019 11:07

Es ist halt eine französische Plattform, die jetzt auch in Deutschland …Es ist halt eine französische Plattform, die jetzt auch in Deutschland aktiv ist.Allerdings agiert sie quasi wie eBay nur als Vermittler, in den AGB steht auch ganz klar, dass man sich bei Reklamationen dann an den Verkäufer wenden muss. Die berufen sich in ihren AGB auch auf französisches Recht. Es kommt also dann darauf an wie seriös der Verkäufer ist und wie der gearbeitet hat.Man kann dann halt Glück oder auch Pech haben, man sollte halt bei refurbished Produkten wissen auf was man sich einlässt.Wer halt zur Not auch bereit ist das Produkt hin und her zu schicken wenn es nicht so ist wie man es erwartet hat, der kann sein Glück versuchen, wer aber direkt angepisst ist wenn das Gerät nicht den Erwartungen entspricht, der sollte halt von refurbished Geräten die Finger lassen.


Das ist falsch, siehe Link. Wenn die Plattform, nennen wir das ruhig mal so, die Produkteigenschaft "Apple certified refurbished" behauptet und darauf noch eine 36-monatige "Garantie" auslobt, ist das ein Haftungsgrund, der gegen eine reine Mittlertätigkeit steht und so auch einklagbar wäre. Deshalb finde ich das ganze Konstrukt auch so merkwürdig.
Tonschi227.07.2019 11:10

Der Zustand des von Dir genannten iphones ist "Bronze", das ist die …Der Zustand des von Dir genannten iphones ist "Bronze", das ist die viertschlechteste von 5 Zustandsbeschreibungen. Allein deshalb würde ich schon Abstand nehmen.


Stimmt. Aber beste Zustandsbeschreibung "shiny" kostet da 700€ also immerhin ein guter Preis wenn die Beschreibung stimmt
riot33r27.07.2019 11:13

Das ist falsch, siehe Link. Wenn die Plattform, nennen wir das ruhig mal …Das ist falsch, siehe Link. Wenn die Plattform, nennen wir das ruhig mal so, die Produkteigenschaft "Apple certified refurbished" behauptet und darauf noch eine 36-monatige "Garantie" auslobt, ist das ein Haftungsgrund, der gegen eine reine Mittlertätigkeit steht und so auch einklagbar wäre. Deshalb finde ich das ganze Konstrukt auch so merkwürdig.



Alles schön und gut aber nicht jeder hat gleich Lust für so einem Blödsinn zum Anwalt zu rennen und dann Monate bis Jahre dem Problem hinter her zu laufen, je nachdem ob das dann vor Gericht geht und wie lange man auf den Gerichtstermin etc. warten darf und ohne Sicherheit wie es ausgeht.

Und die ersten beiden Verkäufer die ich mir angeschaut habe sitzen auch in Frankreich.

Da kaufe ich lieber bei bekannten deutschen Firmen und erspare mir so einen Stress.

Merkwürdig ist, dass sich dieses Modell für die Verkäufer rechnen soll, Anbieter müssen doch mit Sicherheit Provisionen abführen, dann gibt der Anbieter auch noch eine Garantie auf drei Jahre ab, die kostet ja auch Geld und bedeutet einen gewissen Mehraufwand in drei Jahren kann gerade bei Elektronik eine Menge kaputt gehen und das auch noch auf Gebrauchtgeräten.

Da würde ich doch meine Ware eher auf eBay verkaufen mit 12 Monats Gewährleistung.

Aber das nur am Rande.
Bearbeitet von: "inkognito" 27. Jul 2019
inkognito27.07.2019 11:34

Alles schön und gut aber nicht jeder hat gleich Lust für so einem Blödsinn …Alles schön und gut aber nicht jeder hat gleich Lust für so einem Blödsinn zum Anwalt zu rennen und dann Monate bis Jahre dem Problem hinter her zu laufen, je nachdem ob das dann vor Gericht geht und wie lange man auf den Gerichtstermin etc. warten darf und ohne Sicherheit wie es ausgeht.Und die ersten beiden Verkäufer die ich mir angeschaut habe sitzen auch in Frankreich.Da kaufe ich lieber bei bekannten deutschen Firmen und erspare mir so einen Stress.Merkwürdig ist, dass sich dieses Modell für die Verkäufer rechnen soll, Anbieter müssen doch mit Sicherheit Provisionen abführen, dann gibt der Anbieter auch noch eine Garantie auf drei Jahre ab, die kostet ja auch Geld und bedeutet einen gewissen Mehraufwand in drei Jahren kann gerade bei Elektronik eine Menge kaputt gehen und das auch noch auf Gebrauchtgeräten.Da würde ich doch meine Ware eher auf eBay verkaufen mit 12 Monats Gewährleistung.Aber das nur am Rande.


Ich verstehe in Bezug auf die Feststellung einer wie auch immer zu deutenden Seriosität nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll. Die reine Mittlertätigkeit ist schon rechtlich nicht möglich, immer noch siehe oben und auch in Frankreich bist das nicht anders.
riot33r27.07.2019 11:44

Ich verstehe in Bezug auf die Feststellung einer wie auch immer zu …Ich verstehe in Bezug auf die Feststellung einer wie auch immer zu deutenden Seriosität nicht, was das eine mit dem anderen zu tun haben soll. Die reine Mittlertätigkeit ist schon rechtlich nicht möglich, immer noch siehe oben und auch in Frankreich bist das nicht anders.


Okay dann sag ich es Mal anders

1. Ist die Seite seriös das findet man auch mit Recherche im Internet raus, die Firma hat ursprünglich ihre Plattform in Frankreich gestartet und nach Deutschland expandiert.

2. Die Firma nennt sich selbst nur Plattform und vermittelt zwischen Käufer und Verkäufer, das steht auch so in den AGB. Das ist erstmal ein Fakt.

Die rechtliche Bewertungen ob das nach deutschen und/oder französischen Recht zulässig ist, gerade in Bezug auf die weitern Angaben auf deren Homepage, ist eine Pseudodiskussion und die Bewertung muss man dann am Ende Anwälten oder Richtern überlassen.

Erstmal wird sich der Betreiber auf die o.g. Punkte berufen, alles weitere musst du dann gerichtlich durch setzen und das werden nur die wenigsten machen und ist auch mit entsprechendem Aufwand verbunden.
inkognito27.07.2019 12:00

Okay dann sag ich es Mal anders1. Ist die Seite seriös das findet man auch …Okay dann sag ich es Mal anders1. Ist die Seite seriös das findet man auch mit Recherche im Internet raus, die Firma hat ursprünglich ihre Plattform in Frankreich gestartet und nach Deutschland expandiert.2. Die Firma nennt sich selbst nur Plattform und vermittelt zwischen Käufer und Verkäufer, das steht auch so in den AGB. Das ist erstmal ein Fakt. Die rechtliche Bewertungen ob das nach deutschen und/oder französischen Recht zulässig ist, gerade in Bezug auf die weitern Angaben auf deren Homepage, ist eine Pseudodiskussion und die Bewertung muss man dann am Ende Anwälten oder Richtern überlassen.Erstmal wird sich der Betreiber auf die o.g. Punkte berufen, alles weitere musst du dann gerichtlich durch setzen und das werden nur die wenigsten machen und ist auch mit entsprechendem Aufwand verbunden.


Du hast den Link noch nicht geklickt und gelesen, was die Plattform da konstatiert. Richtig? Hol das bitte nach. Anders wäre die Diskussion hier tatsächlich gegenstandslos, weil sie sich auf die falschen Voraussetzungen fokussiert.

AGB sind nie abschließend zu betrachten, sondern immer in Ergänzung von ggf. über diese hinaus getroffenen Vereinbarungen oder eben zugesicherten Eigenschaften. Darauf kann man sich als Unternehmen also nicht stumpf berufen, wenn es zum (Rechts-)Streit kommen sollte.

Daran bemisst sich aber bitte auch die Seriosität eines Unternehmens nicht, sondern bereits am normalen Geschäftsgebaren. Das von Dir beschriebene Verhalten wäre indes ein dicker fetter Hinweis auf ein unseriöses Unternehmen.
Bearbeitet von: "riot33r" 27. Jul 2019
Liebe mydealz-Community,

auch wir möchten uns gerne in die Diskussion einmischen, und unser Konzept vorstellen.
Ja, Back Market ist ein französisches Unternehmen. Unser Hauptsitz ist in Paris, und wir sind ein internationales Unternehmen mit derzeit fast 250 Angestellten.

Unser Ziel ist es, wiederaufbereitete Geräte mainstream zu machen.

Wiederaufbereitete Elektronik wird genauestens überprüft und in einer Werkstatt wieder in einen perfekten Zustand versetzt, bevor es dann auf Back Market weiterverkauft wird. Unser Marktplatz ermöglicht es, Kunden Zugang zu umweltfreundlichen Elektro-Geräten zu schaffen. Dafür stellen wir euch ein Netz von im Moment fast 600 Werkstätten weltweit zur Verfügung.

Um zu sehen, wie die Wiederaufbereitung von Geräten funktioniert, könnt ihr gerne auf den folgenden Artikel klicken, der dies recht gut darstellt:

fabrik.backmarket.de

Wir glauben fest an unser Ziel, und dabei ist die Sicherstellung der Qualität der Waren die höchste Priorität in unserem Unternehmen.

Diese stellen wir durch komplexe Prozesse, Visiten und Tests sicher. Sollte ein Händler oder eine Werkstatt unsere Vorgaben nicht einhalten können, wird dieser von unserer Webseite "verbannt". Anders als auf anderen sehr bekannten Online-Marktplätzen, erfolgt bei uns eine Qualitätskontrolle.

Das Kundenfeedback wird ebenfalls auf unserer Webseite transparent ausgelegt. Jeder Kunde kann sein Kauferlebnis auf Back Market bewerten.

Und nun zum wichtigsten Punkt: Die Kauferfahrung auf Back Market wird durch ein 14-tägiges Rückgaberecht und einer 36-monatigen Back Market Garantie abgesichert. Ein engagierter Kundenservice von Back Market steht ebenfalls für Kunden bereit.

Besucht uns doch einfach mal bei Gelegenheit auf backmarket.de

Grüzli,

das Back Market Team.
Bearbeitet von: "BackMarketDeutschland" 24. Okt 2019
Hallo Community,
Da ich auch auf der Suche nach einem guten Preis für ein Tablet für den Schulunterricht war bin ich ebenfalls auf die Seite aufmerksam geworden. Zur Diskussion habe ich folgendes beizutragen:

- man findet unter den Garantiebedingungen:
"Anwendbares Recht
Die Back Market Garantie unterliegt deutschem Recht. Gerichtsstand ist soweit gesetzlich zulässig Frankfurt am Main."

Ich persönlich finde das Konzept der Firma sehr gut und werde dort bestellen. Ich kann dann ja von meinen Erfahrungen berichten.
LG Johannes
Jo_HannesmAg22.11.2019 18:47

Hallo Community, Da ich auch auf der Suche nach einem guten Preis für ein …Hallo Community, Da ich auch auf der Suche nach einem guten Preis für ein Tablet für den Schulunterricht war bin ich ebenfalls auf die Seite aufmerksam geworden. Zur Diskussion habe ich folgendes beizutragen: - man findet unter den Garantiebedingungen:"Anwendbares Recht Die Back Market Garantie unterliegt deutschem Recht. Gerichtsstand ist soweit gesetzlich zulässig Frankfurt am Main."Ich persönlich finde das Konzept der Firma sehr gut und werde dort bestellen. Ich kann dann ja von meinen Erfahrungen berichten. LG Johannes


Wäre lieb, wenn du hier in diesem Thread deine Erfahungen uns mitteilst
Also: Ich hatte mir am Freitag dort ein Ipad Pro, 64 GB für nur 435,76€ bestellt. Wiederaufbereiter war "asgoodasnew electronics". Obwohl ich 10€ für einen DHL 48h Versand zahlen musste, ist bis heute nichts verschickt worden.
Heute teilte mir asgoodasnew electronics dann mit, dass ihnen ein Fehler unterlaufen sei und das Ipad nicht mehr lieferbar wäre.
Über die Plattform Back Market fand nur der Verkauf und die Kommunikation mit asgoodasnew electronics statt. Eingemischt hat sich der Kundenservice der Plattform aber nicht. Ich werde aufgrund dieser Erfahrungen nun aber woanders bestellen, auch wenn die negativen Erfahrungen vornehmlich mit dem Händler/ Wiederaufbereiter "asgoodasnew electronics" zu tun haben und weniger mit Back Market, deren Plattform und Konzept ich ansonsten eigentlich gut fand.
Fazit: Wenn man dort bestellt sollte man sich daher vorher immer auch über den Wiederaufbereiter/ Unterhändler informieren! (bei asgoodasnew electronics gibt es bei google schon haufenweise negative Erfahrungsberichte)
Jo_HannesmAg25.11.2019 17:00

Also: Ich hatte mir am Freitag dort ein Ipad Pro, 64 GB für nur 435,76€ be …Also: Ich hatte mir am Freitag dort ein Ipad Pro, 64 GB für nur 435,76€ bestellt. Wiederaufbereiter war "asgoodasnew electronics". Obwohl ich 10€ für einen DHL 48h Versand zahlen musste, ist bis heute nichts verschickt worden. Heute teilte mir asgoodasnew electronics dann mit, dass ihnen ein Fehler unterlaufen sei und das Ipad nicht mehr lieferbar wäre. Über die Plattform Back Market fand nur der Verkauf und die Kommunikation mit asgoodasnew electronics statt. Eingemischt hat sich der Kundenservice der Plattform aber nicht. Ich werde aufgrund dieser Erfahrungen nun aber woanders bestellen, auch wenn die negativen Erfahrungen vornehmlich mit dem Händler/ Wiederaufbereiter "asgoodasnew electronics" zu tun haben und weniger mit Back Market, deren Plattform und Konzept ich ansonsten eigentlich gut fand. Fazit: Wenn man dort bestellt sollte man sich daher vorher immer auch über den Wiederaufbereiter/ Unterhändler informieren! (bei asgoodasnew electronics gibt es bei google schon haufenweise negative Erfahrungsberichte)


Was hat dich abgehalten oder ein IPad bei einem anderen Händler nochmals zu bestellen? Überlege auch gerade, mir ein IPhone X zu bestellen und bin noch unschlüssig ob es von back market oder refurbed kommen soll.. Teile aber auch hier gerne meine Erfahrungen.
Tomatello16.12.2019 22:15

Was hat dich abgehalten oder ein IPad bei einem anderen Händler nochmals …Was hat dich abgehalten oder ein IPad bei einem anderen Händler nochmals zu bestellen? Überlege auch gerade, mir ein IPhone X zu bestellen und bin noch unschlüssig ob es von back market oder refurbed kommen soll.. Teile aber auch hier gerne meine Erfahrungen.


Hatte einfach keine Lust mehr auf Komplikationen und habe mir dann für 299 ein neues normales ipad zugelegt.
Jo_HannesmAg18.12.2019 13:05

Hatte einfach keine Lust mehr auf Komplikationen und habe mir dann für 299 …Hatte einfach keine Lust mehr auf Komplikationen und habe mir dann für 299 ein neues normales ipad zugelegt.


Kann ich verstehen Hab selbst damals ein 2018er Model zum gleichen Preis geschossen
Hab mir nun das IPhone X über Back Market bestellt. Mein Fazit wie folgt:
Pro:
- Schnelle Lieferung
- Original Netzteil und Kopfhörer (kabelgebunden) waren dabei (ovp)
- Handy hat einen neuen Akku (100% Status).
- 3 Jahre Garantie

Contra:
- Es werden 15€ Expressversandgebühren aufgezwungen.
Im April habe ich meiner Tochter dort ein iPhone gekauft, Ende November reklamiert, da die Software nicht mehr ging. Aus heiterem Himmel, trotz Updates hat alles aufgehört zu funktionieren. Die Firma wirbt mit 36-monatiger Garantie!!!! dennoch war die Antwort auf unsere Reklamation, dass sie nichts mehr tun können, da die 6 Monate seit dem Kauf abgelaufen sind und ich mit einem Gutachten auf eigene Kosten nachweisen soll, dass der Fehler schon beim Kauf bestand. So verstehe ich die freiwillige Garantieverlängerung durch den Hersteller nicht!
Ich habe leider schlechte Erfahrungen mit der Seite gemacht.

Bestellt habe ich mir ein Iphone 8 mit 64gb. Zwar kam die Bestellung relativ schnell an, jedoch musste ich ziemlich schnell feststellen, dass das Handy nicht so funktioniert wie es sollte. Laut Beschreibung „wie neu“.

Das erste Problem: der Display funktioniert nicht richtig, beim schreiben gibt es Aussetzer und an manchen Stellen reagiert das Handy auf das tippen garnicht. Die Akku Kapazität war auch nicht mehr wirklich gut oder als „wie neu“ zu bezeichnen. Die Lautsprecher haben einen echt unsauberen Klang gehabt.
Was mich jedoch am meisten gestört hat, man konnte den Ton beim fotografieren nicht aus machen. Nicht einmal leiser ( immer auf voller Lautstärke).

An dem Punkt war ich zutiefst entschlossen, es zurückzuschicken und es austauschen zu lassen. Ich wollte der ganzen Sache noch eine Chance geben, da immer wieder mal Fehler passieren können.

Ich schrieb der Seite Backmarket jedoch bekam ich an Anfang nur typische Computer-Antworten, bis es mal geklappt hat das Handy zurückzuschicken. Mit der Kommunikation bin ich wirklich unzufrieden. Tage lang auf eine Antwort gewartet, und nicht mal wirklich eine richtige Antwort bekommen.
&&&...

Handy zurückgeschickt und nach ca 2-3 Wochen hin und her das „ausgetauschte“ erhalten.
Als ich es Auspackte musste ich feststellen, dass das Handy garnicht zurückgestellt war sonder schon direkt an und registriert. Ich wollte mich davon nicht abschrecken lassen, habe die Kamera geöffnet und dann musste ich wieder feststellen, diesmal macht es zwar nicht das typische Foto Geräusch sondern das Geräusch von einer Videoaufnahme wenn man Fotografiert. Trotz allen Versuchen auch in den Einstellungen konnte ich hier wieder den Ton nicht ausschalten.

Als ich dieses erneute Problem meldete, bekam ich ein Angebot von 20€ Preisnachlass...
Ich habe es wegen dem hauptsächlichem Problem austauschen lassen, schicken sie mir ein Handy mit dem selben Problem zurück und bieten dann 20€ Nachlass? Ich finde das unverschämt, den ganzen Stress und das hin und her und am Ende nicht mal ein richtig funktionierendes Handy.

Ich war sehr enttäuscht und als ich mein Geld zurückwollte nachdem ich es zuruckgeschickt habe, sollte ich 5Tage warten. Habe 1Woche gewartet, kam nichts. Wieder geschrieben, ewig auf eine Antwort gewartet. Antwort: nochmal 5Tage warten, wenn ich das Geld immernoch nicht habe dann an Paypal melden.
Habe fast 3 Wochen auf das Geld gewartet und danach bin ich auf Paypal zu, habe es gemeldet und es ist momentan immernoch in Bearbeitung.

Seit 2 Monaten musste ich entweder dieser Bestellung hinterherrennen oder jetzt hinter meinemGeld.

Meiner Meinung nach absolut bereut. Danke aber nie wieder. Die eine Sache ist das mit dem Handy, aber das sie es mit meinem Geld rauszögern wollen geht garnicht.
Einfach Zeit- & Geldverschwendung in meinem Fall.
1. Was keiner weiß: Diese Anbieter machen zum einen weitgehend fully refurbishment, das heißt defekte oder vorgeschädigte iPhone-Platinen werden in ein neues, nicht originales Gehäuse, Display usw gesteckt. Daran ist meist nichts mehr original außer die Platine selbst.
2. Der beschriebene Kameraton ist das s.g. JP-spec. Asiatische Geräte, wo man zum Schutz der Frauen den Kameraton nicht ausschalten kann. Hintergrund sollte klar sein. Ehrliche Reseller geben sowas an. Andere eben nicht. Am Markt sind diese Geräte mit dieser Eigenschaft nämlich viel billiger zu bekommen.
Zum ersten Mal in meinem Leben ein gebrauchtes Smartphone gekauft. Es entsprach meiner Meinung nicht dem beschriebenen Zustand auf der Kaufseite. Der Kundendienst ist nicht auf mich eingegangen und hat mich mit Standardformulierungen bedient. Ich denke das ganze Unternehmen ist nicht seriös. Finger weg!!!!!!!!!!!!!!Schade, ich wollte mal im Sinne von Nachhaltigkeit was Gutes tun, aber ich bin sehr enttäuscht worden.
Ich habe ein Hand abgestellt in blau... nach einem Tag kam. Ein schwarzes. Ich beschwerte mich und nach einem Tag hat jmd geantwortet. Falls man reklamiert antwortet die Fabrik einmal am Tag ich bin sehr enttäuscht
Hey, ich habe vor zwei Jahren mein IPhone 6S Plus auf der Seite BackMarket gekauft.
Anfangs war ich etwas skeptisch ein schon benutztes Smartphone zu kaufen, da ich immer wieder von schlechten Erfahrungen gelesen habe und Angst hatte das mir so etwas auch passieren könnte. Da ich aber zu geizig war und nicht unbedingt 800€ oder mehr ausgeben wollte, habe ich beschlossen einen geringeren Preis von 360€ auszugeben. Das IPhone 6S Plus mit 64GB habe ich im Zustand „wie neu" bestellt. Die Bezahlung sowie die Lieferung geschah reibungslos. Als das Handy ankam und ich es öffnete war es bereits eingeschaltet was sehr merkwürdig war. Nichtsdestotrotz hatte das Handy wirklich keine Kratzspuren oder ähnliches, es sah einfach wie brandneu aus. Alles hat funktioniert bis ich irgendwann gemerkt habe, dass mein Ladekabel nicht mehr richtig funktioniert hatte. Heißt, als ich das Ladekabel ans Handy angesteckt habe, stand auf dem Bildschirm des Handys „Gerät nicht erkannt". Ich wurde daraufhin stutzig und habe deswegen im Internet recherchiert. Habe dann herausgefunden dass mein Ladekabel kein richtiges Ladekabel von Apple war, sondern nur eine Fälschung. Und so war das dann auch mit den Kopfhörern. Meine Behauptung hat sich dann auch bestätigt, als ich mir bereits nach einigen Wochen ein neues Ladekabel sowie neue Kopfhörer kaufen musste. Die originalen Geräte von Apple, also die Kabel waren eindeutig dicker und die Musikqualität der Kopfhörer war auch eindeutig besser. Daraufhin habe ich mir Sorgen gemacht, ob mein Handy möglicherweise auch eine Fälschung sein könnte.

Das schlimmste war jedoch, dass nach meiner Reise in Italien mein Handy sich von alleine ausgeschaltet hatte. Davor passierte es schon ab und zu und ging auch wieder an, deswegen hatte ich auch keine Angst. Aber als es nach einigen Stunden nicht mehr anging, wusste ich das etwas nicht stimmte. Da das Handy versichert war habe ich mich dementsprechend an die Personen gewendet. Stellte sich heraus, dass ich auf französisch mit denen kommunizieren musste. Durch das hin und her habe ich es dann endgültig gelassen. Mein Vater kannte zum Glück jemanden der mein Handy innerhalb von einem Tag für nur 10€ es reparieren konnte. Aufjedenfall musste er das Handy Neustarten, anders ginge es nicht. Meine ganzen Daten, Bilder und Apps waren weg. Ich war einerseits sehr erleichtert darüber dass mein Handy doch noch funktionierte, andererseits war ich sehe wütend dass das Handy bereits nach 4 Monaten schon solche Probleme aufwies. Nach diesem Vorfall hatte das Handy immer noch einige Probleme (mein Bildschirm glitsche ab und zu oder das Handy ging von selber aus). Seit einigen Tagen hat sich die Kamera Qualität sehr verschlechtert. Also meine Kamera ist nur noch unten scharf und im oberen Teil ist alles verschwommen. Außerdem wackelt/zittert die Kamera so schlimm, so dass ich gefühlt für ein Bild 10 Bilder machen muss. Natürlich ist es aber auf dem Bild oben immer noch etwas verschwommen.

Fazit: Wenn ihr ein qualitatives und langanhaltendes Handy haben wollt, gebt dann einfach paar Hunderte mehr aus um solche Probleme zu vermeiden. War glaube ich noch zu naiv und wollte so schnell wie möglichst ein neues und günstiges Handy kaufen. Hätte mehr recherchieren und überlegen sollen.
Habe gerade ein iPhone XS auf dem Tisch, es nicht mein eigenes. Der Person ist es runtergefallen nun funktioniert das Display nicht mehr. Nach dem öffnen ist mit aufgefallen das hier kein Original Display verbaut war. Ich kann das beurteilen da ich schon mehrer Handys repariert habe. Ich würde mir dort kein Handy kaufen in dem nicht Original oder auch refurbished Teile verbaut werden. Wenn sollte man das in der Anzeige auch als solches deklarieren. Das Display das ich jetzt ausgebaut habe ist echt von minderwertiger Qualität.
FINGER WEG:
iPhone7 gekauft. Äußerlich guter Zustand. Aber Akku war schwach. Aufladen hat über 12 Stunden gedauert. Handy war ohne Benutzung bereits nach wenigen Stunden wieder leer.

Originalzitate von Kundenbetreuung:

"Bitte beachten Sie, dass schnelles oder langsames Laden nicht gemessen werden kann und kein Fehler ist! Das Telefon funktioniert völlig einwandfrei und hat keine Probleme damit, daher kann die Garantie zu diesem Thema nicht in Anspruch genommen werden!"

"Nach einer Absprache mit unseren Technikern finden wir am besten, dass Sie Ihr Gerät für eine Reparatur oder eine Auswechslung zu uns senden. Bevor Sie das Gerät zu uns senden und wir Ihnen einen Rücksendeschein zur Verfügung stellen können, bitten wir Sie uns folgendes zu übermitteln: - Fotos Ihres Geräts aus allen Winkeln (Vorderseite, Rückseite, Seiten, oben und unten). - Foto von der IMEI-Nummer des Geräts (IMEI-Nummer finden Sie wie folgt: Telefon-App Ihres Smartphones. Tippen Sie hier den Code *#06# ein oder schauen Sie auf diesen Link vorbei: support.apple.com/en-…073 - Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen und uns ein Foto von dem Hello/Hallo des anfänglichen Konfigurationsbildschirm senden. Sehr wichtig ist es , dass Sie Ihr Gerät bei "iCloud" und "find my iphone" deaktivieren und uns auch davon ein Bild senden. "

wegen minimalem Lackschaden auf Foto:
"können wir in diesem Fall, das Gerät nicht im Rahmen einer Garantie reparieren. Wenn ein Produkt beschädigt, oxidiert oder in irgendeiner Weise gefallen ist, stellt dies einen Garantieausschluss dar."
Hatte ei Samsung S7 bestellt. Beim ersten Handy ständig 4G Ansprüche. Beim zweiten wird die SIM Karte erkannt.
Das Geld will man nicht zurückzahlen, sondern wieder reparieren.
Hände weg, hier wird Schrott verkauft.
Also icv kann nur sagen das icv mir nur produkte der kategorie "genutzt" bestellt habe und bis jetzt alles sehr gut war. Aktuell warte ich auf ein iPhone 6s.
Hat dort mal wer ein Notebook bestellt bei einem Deutschen Aufbereiter (Dotaris in meinem Fall)?
Ansonsten werde ich meine Erfahrungen mal teilen, da ich dies gestern getan habe. Zustand soll gut sein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler