Leider ist diese Diskussion mittlerweile abgelaufen
Abgelaufen

Jemand Erfahrung mit Klarna bzw. Haitong für Festgeld?

8
eingestellt am 20. Jan
Hi,
es ist mal wieder an der Zeit für mich ein neues Tagesgeld- oder Festgeldkonto zu suchen.
Und die meisten Zinsen gibt es wohl momentan entweder bei Haitong aus Portugal oder bei Klarna...

Hat jemand positive oder negative Erfahrungen mit denen?

Und könnte ich die zB auch als IBAN für GZG verwenden oder sind Einzahlungen nur vom Referenzkonto möglich, so wie bei Advanzia wo ich zuletzt war?

Und gibt es Kunden-werben-kunden? Dann würde ich einen Werber suchen.

Danke
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

8 Kommentare
Willst du echt viel Geld im Ausland anlegen für 0,5% mehr ?
KS_Waschbär20.01.2020 13:30

Willst du echt viel Geld im Ausland anlegen für 0,5% mehr ?


Warum nicht. Advanzia war auch im Ausland.
lice22020.01.2020 13:38

Kommentar gelöscht


Danke.

Allerdings werde ich es jetzt doch erstmal für ein Jahr bei Klarna machen, da mir die Eröffnung bei Haitong momentan zu umständlich ist und ich es gern noch vor meinem nächsten Urlaub beginnen möchte.
Wie wäre es mit einer aserbaidschanischen Regionalbank, die 0,1 % mehr Zinsen bietet als eine ostreuropäische Klitsche?
Einlagensicherungsfonds?
ich erhöhe alle angebote um 0,1%. Kto Daten auf anfrage
Ich würde dir Boon planet empfehlen.
Ich kann den anderen da nur zustimmen. Über Tagesgeld bildet man den risikofreien Teil des Portfolios ab, der für Stabilität sorgen soll. Die Rendite holt man sich über andere Anlageklassen (Aktien). Deshalb ist es absolut keine gute Idee, wegen lächerlichen Zinsen doch noch Risiken dort einzugehen.

Man kann Tagesgeld gerne im Ausland haben, dann aber nur in Soliden Ländern wie z.B. Niederlande oder Schweden. Portugal gehört definitiv nicht dazu.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen