Abgelaufen

Jemand Erfahrung mit plusrente.de

13
eingestellt am 30. Jan
Hallo,

bin auf plusrente.de/ gestoßen und sieht für mich eigentlich recht gut aus.
Hat schon jemand Erfahrungen damit gesammelt?


Die Cashback-Rate ist deutlich höher als bei z.B. shoop
Zusätzliche Info
Diverses
13 Kommentare
Blöder Name von denen? Bei plusrente habe ich jetzt an was anderes gedacht
ja ich eben auch
So an sich hört sich das nicht schlecht an - nur kommt man (so wie ich es verstehe) an das geld nicht vor der Rente ran
Eine Versicherung, die ein Cashback portal betreibt?
Ah Haken gefunden


Um die Vorteile von plusrente.de nutzen zu können, benötigen Sie einen plusrente Altersvorsorgevertrag. Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater.
Wer wirklich, also mit guten Produkten für die Rente sparen will, kann sich sein Cashback in ETFs auszahlen lassen. ETFs sind neben Dividenden Aristrokraten meiner Meinung nach der beste Wege um privat vorzusorgen.
Geht bei der Comdirect: bonus-sparen.comdirect.de
und wer dort kein Konto hat, hier die Bedingungen:
comdirect.de/pbl…rue
"Bei uns erhalten Sie ganz bequem und sicher für jeden Einkauf den von uns mit dem Onlineshop ausgehandelten Rabatt auf Ihre plusrente Altersvorsorge gutgeschrieben."
Musa30. Jan

Wer wirklich, also mit guten Produkten für die Rente sparen will, kann …Wer wirklich, also mit guten Produkten für die Rente sparen will, kann sich sein Cashback in ETFs auszahlen lassen. ETFs sind neben Dividenden Aristrokraten meiner Meinung nach der beste Wege um privat vorzusorgen.Geht bei der Comdirect: www.bonus-sparen.comdirect.deund wer dort kein Konto hat, hier die Bedingungen:https://www.comdirect.de/pbl/member/formcenter/download/nutzungsbedingungen_family-phase_bonus_sparen.pdf?redirected=898791&ePdfInstance=193511&ePageId=cori9070&pdf=&name=&combined=true


Wie sind denn da die Prozente im Durchschnitt? Wie shoop oder drüber?
Happy.Tag31. Jan

Wie sind denn da die Prozente im Durchschnitt? Wie shoop oder drüber?



Die sind drunter. Man spart dann aber bei den ETF Gebühren. Man kann aber nicht alle ETFs damit besparen, Die Auswahl ist aber in Ordnung. Ich habe den Account nicht mehr, sonst würde ich dir mehr Details nennen.
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Avatar
GelöschterUser841015
Steffl081530. Jan

Ah Haken gefundenUm die Vorteile von plusrente.de nutzen zu können, …Ah Haken gefundenUm die Vorteile von plusrente.de nutzen zu können, benötigen Sie einen plusrente Altersvorsorgevertrag. Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater.


Dann mal lieber hier schnell zu machen, bevor noch einer drauf reinfällt Gibt ja genug die hier einfach nur mitlesen und dann meinen deren Cashback könnte als "Rente" angespart werden.
lolnickname31. Jan

Ja, jetzt noch ETFs kaufen, damit man dann vom Alltime High abstürzen …Ja, jetzt noch ETFs kaufen, damit man dann vom Alltime High abstürzen kann. Ich weiß hodl usw aber da kann man dann erstmal 8 Jahre hodln, damit es wieder auf dem gleichen Stand ist. Irgendwann kommt sowieso irgendjemand auf die Idee Kapitalrendite mit dem eigenen Steuersatz zu versteuern, außer natürlich, man kann sich einen Briefkasten leisten. Dann sind ETFs auch für den Arsch. Man zahlt doch jetzt schon 30-40% aufs brutto, legt dann vom netto je nach Sparrate 10-70% weg und zahlt auf etwaige Erträge nochmal 26,375%. Sprich von 1€ brutto landet bei 40% und 50% Sparrate 30ct im ETF. Bei 4% Rendite pa geben die 30ct 1,2ct Zinsen abzüglich Steuer 0,008835€. Dieses ganze FIRE Gedönz funktioniert in Europa nur wenn man wie ein Asket lebt und Spitzenverdiener ist. Am Ende kommt dann sowieso der Staat und sagt huch so viel Geld? Zahlen sie doch mal die Pflege ihrer Eltern oder die Straße die wir vor ihrem Grundstück luxussaniert haben.



Ich verstehe nicht warum die Leute immer so eine Angst vor fallenden Kursen oder einem Crash, Änderungen bei der Besteuerung, der Zukunft, der Politik und dem Alter haben.
Ja, es wird einen Crash irgendwann mal wieder geben. Vielleicht morgen oder nächstes Jahr oder erst in 5 Jahren. Trotzdem werden es alle überleben und sich mit der Situation arrangieren und das beste daraus machen.
Zudem geht es um das besparen von ETFs und nicht die einmalige Einzahlung zu einem ATH. Angenommen du fängst jetzt mit dem besparen an, machst es einige Monate und plötzlich kommt eine Krise und alles sackt drastisch ab. Dein Portfolio ist im Minus, aber du besparst den ETF trotzdem weiter und weiter und wenn wir bei deinen Beispiel bleiben und es acht Jahre dauert bis das aktuelle Niveau wieder erreicht wird, dann hast du ein ordentliches Plus gemacht.
Zudem kannst du dein Geld auch in Aktien anlegen, Crypto, Sachwerten und meinetwegen auch Schweizer Franken oder Gold. Jeder hat da so seine Strategie. Alles schlecht reden und sich der Angst ergeben ist keine Strategie
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Mit 40 in Rente gehen, wird kaum einer schaffen. Ich auch nicht, bin ja auch drüber und zudem arbeite ich gerne. Es geht ja auch nicht darum mit 40 in Rente zu gehen, sondern z.B. die Ausbildung der Kinder abzusichern, Rücklagen zu bilden, usw. kurz gesagt um langfristige Planungen und weniger um die Finanzierung von Konsumgütern.

ETFs mögen vielleicht gehyped werden, vor allem durch diverse Finanzblogs und Podcasts, sie haben aber einen sehr kleinen Marktanteil von ca. 4%. So viel zum Hype.
Ich gebe dir recht, dass nach einer achtjährigen Hausse der Markt schon verrückt ist, aber jeder der die letzten acht Jahre irgendwie mitgenommen hat oder auch nur einige dieser Jahre, steht besser da als andere, die nur konsumiert haben. Das gilt auch, wenn man mit kleinen Beträgen dabei war. Die große Frage ist, wie sichert man sich ab, wenn es wieder zurückgeht und diese Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Die einen sitzen das aus und die anderen retten sich in andere Anlagen. Letztendlich steht man aber immer besser da, als diejenigen die überhaupt nichts tun.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler