Jemand Erfahrung mit Saugroboter

19
eingestellt am 17. Dez 2017
Hat jemand Erfahrungen mit saugrobotern? Wie sehr lohnt sich eine Investition in so ein Teil? Vorschläge? Vielen Dank im Voraus!XD
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Meiner ist schon 27 Jahre alt, aber saugt wie ne eins
19 Kommentare
Kommt auf die Anzahl an Etagen, Räumen, Hindernisw und Teppiche an ;-)
Kommt auf die Verwendung, Böden, Wohnungsgröße/Haus, Hindernisse, Bedürfnisse, Budget und persönliche Vorlieben an.

Ich habe einen sehr einfachen Deebot Slim, da Hartböden, sollte unter alle Möbel kommen, gut mit Tierhaaren zurecht kommen (daher ohne rotierende Walze, da sich längere Haare darum wickeln) und nicht so abartig laut sein. Bin seit 2 Jahren sehr zufrieden damit und muss seither nicht mehr unterm Bett oder unterm Sofa Staub saugen, was eine enorme Erleichterung ist. Paar Ecken wo er schlecht hin kommt, saugt man alle paar Tage Mal nach, aber wirklich intensiv benutze ich den alten Staubsauger nicht mehr.

Für die ca. 150€ was er Mal gekostet hat, traumhaft, wenngleich es natürlich viel bessere aber eben auch teurere Modelle gibt. Für den Einstieg ist mit so einem eher günstigen Modell sicher nix verloren, falls man doch nicht zufrieden ist, hält sich der Verlust in Grenzen.
Meiner ist schon 27 Jahre alt, aber saugt wie ne eins
Wir hatten einen recht teuren Roomba mit Schranken und Leuchttürmen dass er die komplette Wohnung selbständig saugen kann. Das funktionierte eigentlich ganz gut. Am besten lässt man saugen wenn man nicht zuhause ist, erstens wegen Lautstärke und zweitens weil man beim Chaosprinzip des Saugens nicht zuschauen sollte. Man hat das Bedürfnis den Robi in manche Ecken zu schieben, die er gefühlt nie erreicht. Wenn die Wohnung zu verwinkelt ist oder Möbel sehr eng stehen würde ich mir sowas nicht anschaffen. Das ist auch der Grund weshalb wir den Roomba dann verkauft haben.

Wir hatten damals mehrere Testgeräte von myrobotcenter.de/de_…ter verwendet. Das war absolut kostenfrei und hat uns sehr geholfen.
XIaomi
Hab einen xiaomi im einsatz.
82qm, kein teppich, 2 personen, 2 katzen.
bin sehr zufrieden. Wir müssen nur vorher das katzenspielzeug wegräumen, je nach größe saugt der roboter das sonst auf und verstopft.
er saugt 1-2x die woche, das reicht.
selbst im turbo modus ist er nicht unangenehm laut.
er braucht ca. 80 minuten für alles.
schäden verursacht das ding nicht, da es so intelligent ist nicht an möbel etc anzustossen.
unbeausichtigt lasse ich ihn jedoch nicht arbeiten
Der VR200 ist nicht der Hit. Fehleranfällig und die klappe zum Behälterauswechseln verklemmt sich gerne
Bearbeitet von: "TMUC_Otto_Neukunde" 17. Dez 2017
Knase17. Dez 2017

Meiner ist schon 27 Jahre alt, aber saugt wie ne eins


Meiner oder meine?
Neato Botvac D85


Und jetzt mal dahingestellt welche Marke/ welches Modell das beste ist.
Ja so ein Dingen lohnt sich.
Bearbeitet von: "bowchi" 17. Dez 2017
Bei Hartböden kann ich den hier empfehlen.
Läuft zuverlässig 6 Tage die Woche bei mir.
Den gibt es auch immer wieder mal bei amazon zu dem Preis, da hast du dann natürlich besseren Kundenservice (Kulanz).
Xiaomi Vacuum Robot + Dyson V8 = super Combo.

Bot fährt alle 2 Tage durch die Bude und der Dyson macht den Rest

Hunde-, Kaninchen- und Frauenhaare sind kein Problem mehr. Teppiche sind mit Magnetband umrandet und werden mitm Dyson gemacht
Bearbeitet von: "g3kko" 17. Dez 2017
Hab selbst für 30qm den Xiaomi angeschafft da Allergie + wenig Spaß am saugen. Läuft jeden Tag 1a, nur die Kabel etc solltest du präparieren. Stelle öfter mal die Stühle vor dem weggehen um, so kommt er wirklich überall hin und ich sauge gar nicht mehr per Hand
Meiner hat oft Kopfschmerzen und saugt dann nicht
bowchi17. Dez 2017

Neato Botvac D85 Und jetzt mal dahingestellt welche Marke/ welches …Neato Botvac D85 Und jetzt mal dahingestellt welche Marke/ welches Modell das beste ist. Ja so ein Dingen lohnt sich.


Auch sehr zufrieden mit dem D85
DA_HP17. Dez 2017

Wir hatten einen recht teuren Roomba mit Schranken und Leuchttürmen dass …Wir hatten einen recht teuren Roomba mit Schranken und Leuchttürmen dass er die komplette Wohnung selbständig saugen kann. Das funktionierte eigentlich ganz gut. Am besten lässt man saugen wenn man nicht zuhause ist, erstens wegen Lautstärke und zweitens weil man beim Chaosprinzip des Saugens nicht zuschauen sollte. Man hat das Bedürfnis den Robi in manche Ecken zu schieben, die er gefühlt nie erreicht. Wenn die Wohnung zu verwinkelt ist oder Möbel sehr eng stehen würde ich mir sowas nicht anschaffen. Das ist auch der Grund weshalb wir den Roomba dann verkauft haben.Wir hatten damals mehrere Testgeräte von https://www.myrobotcenter.de/de_de/haushaltsroboter/staubsaugroboter verwendet. Das war absolut kostenfrei und hat uns sehr geholfen.


Danke für die Antwort! Und wie macht man das mit den Testgeräten? Wurde auf der Seite darüber nicht so fündig:/
15821123-0xVZw.jpg
muhtiG17. Dez 2017

Danke für die Antwort! Und wie macht man das mit den Testgeräten? Wurde a …Danke für die Antwort! Und wie macht man das mit den Testgeräten? Wurde auf der Seite darüber nicht so fündig:/



Hmm, vielleicht war das Modell nicht so lukrativ... finde da auch nix mehr. Das ist auch schon einige Jahre her.
Vielleicht mal direkt nachfragen?
UnbekannterNr117. Dez 2017

Kommt auf die Verwendung, Böden, Wohnungsgröße/Haus, Hindernisse, Be …Kommt auf die Verwendung, Böden, Wohnungsgröße/Haus, Hindernisse, Bedürfnisse, Budget und persönliche Vorlieben an.Ich habe einen sehr einfachen Deebot Slim, da Hartböden, sollte unter alle Möbel kommen, gut mit Tierhaaren zurecht kommen (daher ohne rotierende Walze, da sich längere Haare darum wickeln) und nicht so abartig laut sein. Bin seit 2 Jahren sehr zufrieden damit und muss seither nicht mehr unterm Bett oder unterm Sofa Staub saugen, was eine enorme Erleichterung ist. Paar Ecken wo er schlecht hin kommt, saugt man alle paar Tage Mal nach, aber wirklich intensiv benutze ich den alten Staubsauger nicht mehr. Für die ca. 150€ was er Mal gekostet hat, traumhaft, wenngleich es natürlich viel bessere aber eben auch teurere Modelle gibt. Für den Einstieg ist mit so einem eher günstigen Modell sicher nix verloren, falls man doch nicht zufrieden ist, hält sich der Verlust in Grenzen.



Hey, ich spiele auch mit dem Gedanken mir den Deebot Slim zuzulegen. Haben nur Hartböden in der Wohnung, allerdings vier Zimmer und ziemlich verschachtelt. Kann man den auch einfach morgens in ein Zimmer setzen und dann seine Runden drehen lassen? Weil die ganze Wohnung würde er nicht schaffen. Tiere haben wir nicht, aber halt auch keine Teppiche. Denke dass er ausreichend wäre, nur die Navigation ist natürlich nicht vergleichbar mit dem Xiaomi.
wasistlos8. Jan

Hey, ich spiele auch mit dem Gedanken mir den Deebot Slim zuzulegen. Haben …Hey, ich spiele auch mit dem Gedanken mir den Deebot Slim zuzulegen. Haben nur Hartböden in der Wohnung, allerdings vier Zimmer und ziemlich verschachtelt. Kann man den auch einfach morgens in ein Zimmer setzen und dann seine Runden drehen lassen? Weil die ganze Wohnung würde er nicht schaffen. Tiere haben wir nicht, aber halt auch keine Teppiche. Denke dass er ausreichend wäre, nur die Navigation ist natürlich nicht vergleichbar mit dem Xiaomi.



Wenn es keine Türschwellen gibt, kann er zumindest bisschen hin und her fahren, kommt sehr auf die Wohnungsgröße an, der fährt schon eine ganze Weile, aber wenn es über 75m² sind, könnte es knapp werden. Ansonsten funktioniert der genau so, immer feste Uhrzeit und er saugt selbständig, fährt danach selbständig in die Station zurück.

Man muss aber seine Wohnung generell Saugersicher machen, keine Kabel auf den Böden und es gibt Ecken wo er eben nicht hin kommt, da die zu eng sind, das sollte man generell testen.

Achso und gerade am Anfang muss man nach jedem Raum den Staubbehälter ausleeren, man Unterschätzt sehr, was der noch so alles findet, auch bei vermeindlich sauberen Räumen. ^^
Bearbeitet von: "UnbekannterNr1" 8. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler