Jetzt bestellbar: ODROID-N2 with 4GByte RAM -- "Raspberry Pi on steroids" ;)

10
eingestellt am 27. Mär
1356477.jpg
Wer einen potenten Kleincomputer auf Linux/Android-Basis sucht, für den könnte der ganz neue ODROID-N2 interessant sein.
Die technischen Daten lest Ihr am besten selbst auf der Hersteller-Homepage -- dort findet Ihr auch Leistungsvergleiche. (Einfach dem Deal-Link folgen)

Sicherlich nicht für alle interessant -- ich weiß auch nicht, ob das wirklich ein Deal ist, aber ich finde das Ding ganz cool -- vor allem, weil mir mein Raspberry Pi oft ein bisschen zu gemütlich zu Werke geht. Naja,ich wollte es Euch nicht vorenthalten
und es würde mich auch Eure Meinung interessieren.

Hier ist auch noch ein Artikel von GOLEM.DE:
golem.de/new…tml

Preis:
ODROID N2 mit 4GB RAM = 79$
Versand nach Deutschland = ca. 21$ (aus Korea)
.... macht ca. 89 EUR

Empfehlenswertes Zubehör:
Netzteil 5,50$, Gehäuse-Cover 4$

Optionales Zubehör:
WLAN- , Bluetooth-Adapter ... leider beides nicht onBoard!

hardkernel.com/sho…am/
Zusätzliche Info
Raspberry Pi AngeboteSonstiges
10 Kommentare
Kostet ja auch mehr.
Gibt's dafür auch so eine große community und viele Betriebssysteme? Finde das beim pi halt so schön einfach
Ist ne geile Basis für nen Mini-HTPC.
Fabi_Handy27.03.2019 20:14

Gibt's dafür auch so eine große community und viele Betriebssysteme? Finde …Gibt's dafür auch so eine große community und viele Betriebssysteme? Finde das beim pi halt so schön einfach


Ich denke nicht. Beim ODROID sollte man sich also etwas mit Linux auskennen. Natürlich kann man jedes Linux-Paket für ARM-CPUs installieren, aber diese Vielzahl an vorkonfigurierten Images wie beim RasbPi wird es bestimmt nicht geben.
Wahrscheinlich kommt aber nächstes Jahr ein neuer Raspberry Pi raus, der dann auch mehr Wumms hat.
Bearbeitet von: "jan000sch" 27. Mär
jan000schvor 1 m

Ich denke nicht. Beim ODROID sollte man sich also etwas mit Linux …Ich denke nicht. Beim ODROID sollte man sich also etwas mit Linux auskennen. Natürlich kann man jedes Linux-Paket für ARM-CPUs installieren, aber diese Vielzahl an vorkonfigurierten Images wie beim RasbPi wird es bestimmt nicht geben.Wahrscheinlich kommt aber nächstes Jahr ein neuer Raspberry Pi raus, der dann auch mehr Wumms hat.


Ja das mit dem neuen pi hab ich schon gelesen
Total vergleichbar mit nem 25-35 € Pi
Im Coreelec-Forum wird der ja auch schon kräftig gehypet. Als Mediaplayer wird der wohl ganz nett. Aber trotzdem erst mal abwarten wie der Software Support dann tatsächlich ist und vor allem - wir sind hier ja in einem Schnäppchenforum - was Pollin letztlich dafür haben möchte, denn im Moment ist das Ding durch die hohen Versandkosten preislich ja nicht sonderlich attraktiv.
Bearbeitet von: "DerUnsichtbare" 29. Mär
Wie sieht's da mittlerweile aus? Auch in Anbetracht des raspi 4.
NormanHendrich11.07.2019 21:41

Wie sieht's da mittlerweile aus? Auch in Anbetracht des raspi 4.


Ich habe mir den RasPi 4 bestellt, auch wenn der ODROID N2 vermutlich leistungsfähiger ist.

Ich habe einfach nicht die Zeit alle SW-Pakete selbst zu konfigurieren und beim RasPi bekomme ich für jeden Anwendungsfall vorkonfigurierte SW bzw. vorkonfigurierte Distributionen, die ich einfach per SD-Kartentausch nutze.
jan000sch15.07.2019 11:12

Ich habe mir den RasPi 4 bestellt, auch wenn der ODROID N2 vermutlich …Ich habe mir den RasPi 4 bestellt, auch wenn der ODROID N2 vermutlich leistungsfähiger ist.Ich habe einfach nicht die Zeit alle SW-Pakete selbst zu konfigurieren und beim RasPi bekomme ich für jeden Anwendungsfall vorkonfigurierte SW bzw. vorkonfigurierte Distributionen, die ich einfach per SD-Kartentausch nutze.


In 6 Monaten vielleicht. Im Moment funktioniert beim neuen Raspberry Pi4 kaum was komplett reibungslos und du wirst noch eine ganze Weile ganz schön viele Software Pakete durchprobieren, ständig updaten und konfigurieren müssen. Schließlich wird ja sogar laufend auch noch an der Firmware gearbeitet, und nicht nur an den Betriebssystemen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen