ABGELAUFEN

JM Bruneau mit kostenlosem "Android-Tablet" bei Bestellungen ab 49€ netto - nur für Gewerbetreibende

Admin

Direkt vorweg, das Angebot richtet sich nur an Gewerbetreibende. Alle Office-Shops versuchen ja immer wieder die “Besteller” in den Firmen durch Incentives zu locken – sei es durch Cashback (5% bei OTTO-Office oder Viking, 7% bei Schäfer) oder wie JM Bruneau es immer gerne macht mit Zugaben (zuletzt eine Dolce Gusto Piccolo).


So hat sachsenman heute darauf hingewiesen, dass man bei Bestellungen ab 49€ netto mit der Angebotsnummer AB 1127 ein “Android-Tablet” kostenlos bekommt. Ich setze das ganze in Anführungsstrichen, da es sich natürlich um ein extrem günstiges Asia-Tablet mit zahlreichen Einschränkungen handelt (kein Android-Market Zugang (eigener Market), resistiver Touchscreen), welches man nicht mit einem “echten” Tablet vergleichen kann. Als großer Media-Player (7?) aber vielleicht ganz nett.


Außerdem gibt es noch einen 5€ Gutschein für die Newsletter Registrierung (AN1700).


Dazu sei gesagt, dass bei der Piccolo damals stichprobenartig geprüft wurde, ob man das Angebot per Katalog zugeschickt bekommen hatte. Ich schätze, dass das hier wieder ein Katalog-Angebot ist, bin mir aber nicht sicher.


558968.jpg


In den Bedingungen zu den gratis Artikeln heißt es immer: “Dieses Angebot (ausschließlich für Gewerbetreibende) ist nicht kumulier- oder austauschbar, gilt jeweils nur einmal pro Kunde, solange der Vorrat reicht. Ist der Vorrat erschöpft, behält sich Bruneau das Recht vor, ein ähnliches gleich- oder höherwertiges Produkt als Ersatz zu liefern. Ihr Geschenk können Sie natürlich auch dann behalten, wenn Sie von Ihrer Rückgabemöglichkeit Gebrauch machen.”.


JM Bruneau ist nicht zwangsläufig der günstigste Büroanbieter, aber wenn man eh an einem China-Tablet Interesse hatte, kann man auf jeden Fall mal genauer gucken.


Technische Daten:


7? Touchscreen, Android 2.2, Auflösung: 800×480, CPU: 800MHz, 128MB Speicher, 256MB RAM, 2GB interner Speicher, WiFi, MicroSD Slot bis 32GB, USB, Maße: 20cm x 12,5cm x 1,4cm



251 Kommentare

Das Teil ist der letzte Schr*tt. Hab es letzte Woche durch Zufall bekommen weil wir eine neue Telefonanlage brauchten. Der Touchscreen hat den Namen nicht verdient, man trifft selten bis gar nicht die Stelle welche man treffen möchte. Texte schreiben wird somit FAST unmöglich :-( Haptik miserabel, Verarbeitung bestes Edelplastik. Vollständige Ladung dauert über 24 Stunden! Wer's braucht ... ich kann nur davon abraten - selbst für umsonst bzw. als gratis Beigabe!

Kann ja nur Müll sein.
Sorry ! Ich liebe Android und hatte auch selbst Tablets, aber diese billigste Müll ist der Grund, warum Android so einen schlechten Ruf hat

Android hat einen schlechten Ruf? oO

Viel Spaß beim Versuch, das als mediaPlayer einzusetzen. Schon die Tegra2 Tablets machen da mehr Frust als Lust zumindest wenn man geglaubt hat, dass die Teile übliche 720p Videos auch ruckelfrei abspielen können.

wäre eigentlich nur als ebookreader zu gebrauchen....

VerfasserAdmin



Norbert: Viel Spaß beim Versuch, das als mediaPlayer einzusetzen. Schon die Tegra2 Tablets machen da mehr Frust als Lust zumindest wenn man geglaubt hat, dass die Teile übliche 720p Videos auch ruckelfrei abspielen können.



Preis/Ansprüche sollten schon auf einem Niveau liegen ^^



Lars: wäre eigentlich nur als ebookreader zu gebrauchen….



Kann man das denn ale Ebookreader wirklich gebrauchen?
Ich habe vieles ebooks als PDF über IT
und müsste die in der nächsten Zeit alle lesen...
brauche echt nen Tablet nur dafür^^
Reicht das?

liegt schon 2 tage gratis hier, für umme kann man nix sagen....

Avatar

Anonymer Benutzer



Norbert: Viel Spaß beim Versuch, das als mediaPlayer einzusetzen. Schon die Tegra2 Tablets machen da mehr Frust als Lust zumindest wenn man geglaubt hat, dass die Teile übliche 720p Videos auch ruckelfrei abspielen können.



Sogar mein Touchpad mit Android kann 720p ohne Probleme abspielen; auch 1080p geht in den meisten Fällen völlig problemlos.
Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

dank adobe als pdf-reader zu gebrauchen; streams laufen dank flash-plugin.
via winamp macht es sich sogar als gepimpter küchenplayer ganz gut.
mangels appstore aber halt alles über manuelle installation.



Hans:
Kann man das denn ale Ebookreader wirklich gebrauchen?
Ich habe vieles ebooks als PDF über IT
und müsste die in der nächsten Zeit alle lesen…
brauche echt nen Tablet nur dafür^^
Reicht das?



Na wenn du deine augen kaputt "lesen" möchtest dann reicht es sicher.

Warum schaust da da nicht nach einem günstigen Kindle?

Die Leute - die behaupten - das Ding wäre "Müll" können es mir gerne schenken!!! (Versandkosten würde ich bezahlen) ^^

manche dinge sollte man nicht mal geschenkt nehmen

Kindle ist auch nix für den Anwendungsfall.

Holt euch doch nen Lenovo A1.
Das ist günstig und funktioniert prima.



DukeOnline: liegt schon 2 tage gratis hier, für umme kann man nix sagen….



naja, umme ist relativ ...

man muss dort erstmal einkaufen und das zu leicht teureren preisen ...

ich nehme auch eines, wenn es jemand nich will:
15 € inkl Versand



kimo: Kindle ist auch nix für den Anwendungsfall.



So spricht auch nur einer der noch nie ein Kindle in den fingern hatte

Avatar

Anonymer Benutzer

Kindle kann halt nix außer ebooks darstellen. Da sind Tablets schon vielseitiger einsetzbar!

Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

Falls jemand auch das billig Teil loswerden will, biete 15€ inkl. Versand.
Grüße

gtalk: riggel

Habs auch hier, is ganz i.O.!!!

Für 30 inkl. Versand würd ich mich bemühen das ding zu verpacken und zur post zu bringen.

Hi,

kann bitte von denen der schon eines hat mal nachschauen wer der Hersteller und wie die Typenbezeichnung ist?

Viele Dank!



Hansss: Hi,kann bitte von denen der schon eines hat mal nachschauen wer der Hersteller und wie die Typenbezeichnung ist?Viele Dank!



Das "Ding" ist ein sog. Wondermedia WM8650 Tablet. Wird aber auch oft als VIA W8650 verkauft. Hab das Gerät seit heute bei mir liegen. Aller feinster China-Schrott. Was soll man da sagen. Geht halt irgendwie. Mal schauen ob man da 2.3 oder sogar 3.0 draufpacken kann. Hab schon was bei google gefunden.

Ahoi !

Ahh hier...

youtube.com/wat…ted

das sieht doch schon gar nich mal so schlecht aus.



robby: Habs auch hier, is ganz i.O.!!!Für 30 inkl. Versand würd ich mich bemühen das ding zu verpacken und zur post zu bringen.



haste das noch?

Der Prozessor ist gar nicht mal so schlecht (800 MHz), nur der RAM (256 MB) macht mir Sorgen... Generell wäre so ein Gerät schon ganz nützlich, so eine Art "Digitaler Bilderrahmen" in komplex, mit meinetwegen RSS-Reader oder sonstigen wenig rechenintensiven Apps. Falls jemand so ein Ding hat und das loswerden möchte, für 20 € + Versand würd ich auch zuschlagen

Hat eigentlich noch niemand vom Rückgaberecht iVm der Klausel gemacht, dass man die Prämie dennoch behalten darf ?

So, ich hab mal die neueste HoneyCombMOD-Firmware draufgeknallt:
Universal Uberoid WM8650 1.5.5 HoneyCombMOD v11 BETA3 26-DEC-2011
Der Google-Marketplace ist jetzt auch ganz normal erreichbar.
Find das Teil jetzt eigentlich ganz in Ordnung.

Hier mal eine Anleitung zum Flashen (per Micro-SD-Karte) - aufpassen, dass man auch wirklich die angegebene Version hat: Wondermedia 8650, Bruneau PI 6040H Typ MID00-VB (steht hinten drauf). Die Micro-SD-Karte wird am PC vorbereitet, man braucht deshalb entweder einen Adapter oder einen Micro-SD-Kartenleser.

1. Neueste Version von TechKnow downloaden und entpacken: techknow.t0xic.nl/for…0.0 (vorher registrieren, es lohnt sich wirklich)
2. Die Original Bruneau-Firmware downloaden und entpacken (man braucht hier nur die Datei env_uboot aus dem Verzeichnis FirmwareInstall\env)
tablettescreentechjmb.fr/Mis…zip
3. Im Verzeichnis der entpackten HoneyCombMOD-Firmware die Datei "Changer.bat" ausführen.
4. Im Menu "rt3070" eingeben und Return drücken, nochmal mit Return bestätigen
5. Im Menu "unphone" eingeben und Return drücken, nochmal mit Return bestätigen
6. Im Menu "audio" eingeben und Return drücken, nochmal mit Return bestätigen
7. Im Menu "2" eingeben und Return drücken, nochmal mit y bestätigen
8. Jetzt den Laufwerksbuchstaben des Kartenlesers angeben, in dem die Micro-SD-Karte am PC steckt und bestätigen. Jetzt werden alle Installationsdaten auf die Karte geschrieben.
9. "Please press button" mit Return bestätigen, damit das Menu verschwindet.
10. Jetzt muss die Datei env_uboot der auf die Micro-SD-Karte kopierten Modfirmware noch durch die originale Datei env_uboot aus der Originalfirmware ersetzt werden (liegt unter “FirmwareInstall\env\env_uboot”) - einfach drüber kopieren.
11. Jetzt die Micro-SD-Karte mit den Installationsdaten aus dem PC entnehmen und in den Slot des AUSGESCHALTETEN Tablet stecken.
12. Tablet einschalten und abwarten bis die Installation abgeschlossen ist.
13. Warten bis in grüner Schrift "Remove SD card" ausgegeben wird, dann die SD-Karte entnehmen, was einen Restart auslöst.
14. Warten bis die Installation komplettiert wird (Bilderfolge An-Droide -> Bienchen -> Wabenanimation)
15. Nach einigen Minuten sollte dann die Weckeroberfläche sichtbar sein.

Viel Spass.

Nordlicht

Avatar

Anonymer Benutzer

hallo

würden uns freuen für unseren sohn das tablet für 10€ versand zu bekommen, damit er seine digitalen books bei uns auf der couch lesen kann.

würden uns freuen, wenn sich jmd dazu bereit erklären könnte das tablet uns für 10 euro zu schicken.

mit freulichen grüßen, wir die Reifeiders

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

also meines ist auch gestern gekommen. Man kann es auch "übertreiben".
Bedenkt doch: das Teil kostet nix. Hatten sowieso Kopierpapier gebraucht und das Angebotspaket mit 20 Pak. zu 49,80€ netto geht im Vergleich ok. Also kostet es ja wirklich fast nix.
Und: so schlecht ist das Teil nicht - es läuft! Ok, das Display ist natürlich etwas träger - aber dafür kostet das Teil ja nix.....
Andere Tablets für ca. 50€ sind bestimmt auch nicht besser, aber kosten halt doch 50€.....

@juergen: Hast Du evtl mal die Bestellnummer für den angesprochenen 20er Papierpack (finde ich leider nicht) DANKE!

Avatar

Anonymer Benutzer

Hab das Ding seit einer Woche und lese damit meine E-Mails auf der Couch. Dafür ist es prima. Als Browser habe ich zusätzlich Dolphin Mini installiert, funktioniert sehr schön (mit den beiden vorinstallierten Browsern kann man aber auch leben).

Die Hinweise zum unpräzisen Touchscreen stimmen zwar und wirklich elegant wirkt es neben dem iPad meiner Frau auch nicht, aber die Verarbeitung ist - jedenfalls bei meinem Exemplar - ganz o.k.

Kaufen würde ich es mir nicht, aber als Werbegeschenk habe ich schon weitaus nutzlosere Dinge erhalten. Wie einige Vorredner schon sagten: man sollte bei der Kritik mal die Kirche im Dorf lassen.

Falls jemand einen Trick weiß, wie man mit dem Teil im regulären Android Market einkaufen kann (ohne gleich das ganze OS auszutauschen) - bitte posten!

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Avatar

Anonymer Benutzer

Kann mich in dem Forum da nich registrieren



Nordlicht: So, ich hab mal die neueste HoneyCombMOD-Firmware draufgeknallt:
Universal Uberoid WM8650 1.5.5 HoneyCombMOD v11 BETA3 26-DEC-2011
Der Google-Marketplace ist jetzt auch ganz normal erreichbar.
Find das Teil jetzt eigentlich ganz in Ordnung.Hier mal eine Anleitung zum Flashen (per Micro-SD-Karte) – aufpassen, dass man auch wirklich die angegebene Version hat: Wondermedia 8650, Bruneau PI 6040H Typ MID00-VB (steht hinten drauf). Die Micro-SD-Karte wird am PC vorbereitet, man braucht deshalb entweder einen Adapter oder einen Micro-SD-Kartenleser.1. Neueste Version von TechKnow downloaden und entpacken: techknow.t0xic.nl/for…0.0 (vorher registrieren, es lohnt sich wirklich)
2. Die Original Bruneau-Firmware downloaden und entpacken (man braucht hier nur die Datei env_uboot aus dem Verzeichnis FirmwareInstall\env)
tablettescreentechjmb.fr/Mis…zip
3. Im Verzeichnis der entpackten HoneyCombMOD-Firmware die Datei “Changer.bat” ausführen.
4. Im Menu “rt3070″ eingeben und Return drücken, nochmal mit Return bestätigen
5. Im Menu “unphone” eingeben und Return drücken, nochmal mit Return bestätigen
6. Im Menu “audio” eingeben und Return drücken, nochmal mit Return bestätigen
7. Im Menu “2″ eingeben und Return drücken, nochmal mit y bestätigen
8. Jetzt den Laufwerksbuchstaben des Kartenlesers angeben, in dem die Micro-SD-Karte am PC steckt und bestätigen. Jetzt werden alle Installationsdaten auf die Karte geschrieben.
9. “Please press button” mit Return bestätigen, damit das Menu verschwindet.
10. Jetzt muss die Datei env_uboot der auf die Micro-SD-Karte kopierten Modfirmware noch durch die originale Datei env_uboot aus der Originalfirmware ersetzt werden (liegt unter “FirmwareInstall\env\env_uboot”) – einfach drüber kopieren.
11. Jetzt die Micro-SD-Karte mit den Installationsdaten aus dem PC entnehmen und in den Slot des AUSGESCHALTETEN Tablet stecken.
12. Tablet einschalten und abwarten bis die Installation abgeschlossen ist.
13. Warten bis in grüner Schrift “Remove SD card” ausgegeben wird, dann die SD-Karte entnehmen, was einen Restart auslöst.
14. Warten bis die Installation komplettiert wird (Bilderfolge An-Droide -> Bienchen -> Wabenanimation)
15. Nach einigen Minuten sollte dann die Weckeroberfläche sichtbar sein.Viel Spass.Nordlicht

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Avatar

Anonymer Benutzer



Norbert: Viel Spaß beim Versuch, das als mediaPlayer einzusetzen. Schon die Tegra2 Tablets machen da mehr Frust als Lust zumindest wenn man geglaubt hat, dass die Teile übliche 720p Videos auch ruckelfrei abspielen können.



Die richtige App machts, ich hab das gerade für einen Artikel in der freeX untersucht. Nimm den BS Player, der alle von mir getesteten 720p Filme unabhängig von Container (MKV, MP4), Audio-Spur (AC3, DTS, MP3) und H.264-Level bis zu 5.1 auf einem Tegra 2 abspielt. Allerdings sind Samsung-Chipsätze noch besser.

Allerdings ist der Tegra 2 kein Medienchipsatz. Das billige Pearl-Tablet konnte im Test noch mehr überzeugen und auch mit der vorinstallierten App H.264 mit Level 5.1 abspielen.
Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016



TRK: @juergen: Hast Du evtl mal die Bestellnummer für den angesprochenen 20er Papierpack (finde ich leider nicht) DANKE!



bitteschön:
20er-Pack DIN A4 - Best.-Nr. AB195618 (49,80€ netto)

Avatar

Anonymer Benutzer

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Denkt ihr, dass Ding taugt etwas? Ich meine, es ist zwar ein Geschenk, aber was hat man von einem Geschenk, dass nicht optimal nutzbar ist. Lohnt es sich überhaupt?

@Jürgen: Super, Vielen Dank!!!!! :-)

>Denkt ihr, dass Ding taugt etwas? Ich meine, es ist zwar ein Geschenk, aber was hat man von einem Geschenk, dass nicht optimal nutzbar ist. Lohnt es sich überhaupt?
Taugt nix...
Läßt sich nicht optimal nutzen...
Lohnt sich nicht...
Am besten Du schmeißt es einfach weg...

Mann, Mann, Mann, hau Dir eine aktuelle HoneyCombMOD-Firmware auf das Tablet, so wie ich es oben beschrieben habe, und freu Dich über den unbeschränkten Google Market Zugang, WLAN-Fähigkeit und Video-Unterstützung....
Und nochmal: Das ist weder ein Ipad2 noch ein SuperDuper-Android-HighTech-Tablet....
Es ist "nur" ein China-Tablet und mit Org-Firmare auch nur mit einem sehr eingeschränkten Market-Zugang nutzbar.
Und natürlich kommt nur ein resistiver Touchscreen, was bei dem "Preis" doch klar ist.
Aber gepimpt, läßt sich das Tablet durchaus nutzen!

Nordlicht

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Verschenke 2 x 5€ Pizza.de App Gutschein 12€ Mbw; 1 x 10% Flixbus Gutschein22
    2. Wie komme ich von der Mydealz-Hauptseite auf die Diskussionsseite?77
    3. Bitcoin, was ist passiert ?3158
    4. KWK Betrug MyDealz Nutzer...3341

    Weitere Diskussionen