Kabel BW Einstrahlung, Internetprobleme, Sonderkündigungsrecht, interessant für Kunden

Bereits im September 2015 habe ich bei Kabel BW schlechten Verbindungsaufbau zu Internetseiten reklamiert, oft konnte der Host nicht aufgelöst werden und die Seitenaufbaue brachen ab. Das Problem war dann mal besser und mal schlechter, auch mit der PS4 hatte ich Abbrüche. Dann ging es wieder einiger massen, aber Schwankungen waren immer wieder mal zu beobachten.

Ende Januar reklamierte ich dann erneut und bis zum 10 Februar wurde es dann wieder etwas besser, aber nicht so wie es regular sein sollte, darauf hin kündigte ich vorsichtshalber meinem zum Anfang nächsten Jahres auslaufenden Vertrag. Darauf hin bekam ich die übliche 20 Euro Entschuldigungsgutschrift und die Rückgewinnungsbriefe mit verbesserten Konditionen.

Mein Vertrag ist schon ein vergünstigter wegen den regelmäßigen Kündigungen und Rückgewinnungen.

Nun habe ich mich mit Bekannten aus meinem direkten Wohnumfeld unterhalten und erfahren dass alle die bei Kabel BW sind diese Probleme haben mal mehr mal weniger, einer sogar einen Totalausfall.

Da es ab dem letzten Wochenende wieder schlechter wurde habe ich erneut Reklamiert und mir die üblichen zum Teil gelogenen Auskünfte anhören müssen, auch sollte ein Techniker wieder eingeschaltet werden. Nachdem sich bis heute dann nichts getan hat habe ich erneut angerufen und mich gleich mit einer Vorgesetzten verbinden lassen, diese erklärte mir dann dass in meinem Wohngebiet Einstrahlungen für meine Probleme der Grund sind, und diese bis jetzt nicht lokalisiert werden konnten trotz der intensiven Suche seitens Kabel BW danach.

Einstrahlungen wurde mir erklärt sind Störungen die von defekten Geräten, Anschlüssen oder auch Funkquellen hervorgerufen werden können. Auf Grund dessen würde mir jetzt auch ein Sonderkündigungsrecht zustehen, da ich bereits drei mal reklamiert hatte und der Fehler nicht behoben werden konnte. Auf meine Frage ja wann den damit zu rechnen ist dass das Problem gelöst wird konnte mir die Frau keine Antwort geben, außer dass an dem Problem in meinem Wohngebiet gearbeitet wird, aber es könnte auch sehr sehr lange dauern, oder gar nicht?

Ich habe dann mal gegoogelt und gelesen das diese Einstrahlungen in Deutschland immer mehr zum Problem werden, u.a. die Netze immer mehr belastet werden.

Was mache ich nun? Es ist schon ein merkwürdiges Gefühl dass die sonst so harten Kabel BW
Angestellten einem offensichtlich eine Kapitulation anbieten.

8 Kommentare

"Was mache ich nun"

Erstmal Ruhe bewahren, dann Sonderkündigungsrecht realisieren.
Dann zur Telekom wechseln, wesentlich stabiliere Leitungen ‼️

Mit der Telekom hatte ich die meisten Probleme bis jetzt, hmmm muss mich jetzt
erst mal schlau machen was im Moment lukrativ ist, zwecks Cashback etc.

Also Ich habe auch einige Probleme mit KabelBW in letzter Zeit. Auch ständige Abbrüche, gab auch schon Totalausfälle für einen Tag. Bevor Ich hierher gezogen bin hatte Ich noch nie Probleme mit der Leitung. Zu mir sagte der Techniker der nicht direkt bei KabelBW arbeitet das die Eingangswerte ziemlich Schwach sind. Bin eigentlich noch nie mit der Kündigungskeule gekommen, aber Ich werde das glaube Ich jetzt auch mal versuchen

nakres

Also Ich habe auch einige Probleme mit KabelBW in letzter Zeit. Auch ständige Abbrüche, gab auch schon Totalausfälle für einen Tag. Bevor Ich hierher gezogen bin hatte Ich noch nie Probleme mit der Leitung. Zu mir sagte der Techniker der nicht direkt bei KabelBW arbeitet das die Eingangswerte ziemlich Schwach sind. Bin eigentlich noch nie mit der Kündigungskeule gekommen, aber Ich werde das glaube Ich jetzt auch mal versuchen


Dann würde ich auf jeden Fall so schnell wie möglich reklamieren damit du für den Fall der Fälle auch
die drei geforderten und glaube auch gesetzlichen not wenigen Nachbesserungen nachweisen kannst, wenn du dann
tatsächlich von dort weg willst, und die Gutschriften sind ja auch nicht schlecht.

Das ist ein technologiebedingtes Problem. Was soll der Kabelanbieter machen, außer auf die Suche zu gehen? Funkamateure kennen das Problem, störende Geräte ausfindig zu machen und abzustellen.

Auf Grund dessen würde mir jetzt auch ein Sonderkündigungsrecht zustehen, da ich bereits drei mal reklamiert hatte und der Fehler nicht behoben werden konnte.....deine Aussage und die von KabelBW?


Yupp, allgemeines Problem. Deshalb hat TeleColumbus z.B. ihre Bandbreite an Frequenzen stark erhöht. Kann man z.B. sehen wenn man sich auf dem Modem einloggt; dort sieht man dann auch die Qualität der einzelnen Frequenzen. (höhö ein Fachmann würde mich prügeln für diese Beschreibung X) )

Murmel1

Auf Grund dessen würde mir jetzt auch ein Sonderkündigungsrecht zustehen, da ich bereits drei mal reklamiert hatte und der Fehler nicht behoben werden konnte.....deine Aussage und die von KabelBW? Yupp, allgemeines Problem. Deshalb hat TeleColumbus z.B. ihre Bandbreite an Frequenzen stark erhöht. Kann man z.B. sehen wenn man sich auf dem Modem einloggt; dort sieht man dann auch die Qualität der einzelnen Frequenzen. (höhö ein Fachmann würde mich prügeln für diese Beschreibung X) )




Von Kabel BW, habe mich ja auch gewundert dass sie es mir so einfach gesagt hat. Aber sie hatte ja auch keine
andere Möglichkeit mehr, dass Problem ist ja nicht abgestellt worden.

Nutzt du zufällig Powerlan bzw DLAN?
Das wäre zum Beispiel eine häufige Störquelle.

Auch durchaus, wenn in der Nachbarschaft DLAN eingesetzt wird.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 20162439
    2. Kostenlos Geld abheben London22
    3. Krokojagd22
    4. Rentier 2.01314

    Weitere Diskussionen