Kabel Sammelverträge

7
eingestellt am 25. Mai 2011
Hallo,

ich wohne in einer mietwohnung wie wahrscheinlich viele von euch. dort befindet sich für das ganze gebäude ein kabel deutschland anschluss. dies geschieht durch einen sammelvertrag. soweit ich weiß, ist man als mieter kein vertragspartner, sondern der vermieter und kabel d-land. Das heißt, dass ich als mieter kein eigenes kündigungsrecht habe. meiner ansicht nach müsste dies ein Vertrag zu Lasten Dritter sein, der im deutschen Recht als verboten einzustufen ist. Ist euch da einschlägige rspr o.ä. bekannt? Ich habe meinen Vermieter angeschrieben und er sagte mir, dass er mich nicht aus diesem vertrag ließe. Wie ergeht es euch damit? In Zeiten von DVB-T etc. brauche ich keinen (monatlich kosten verursachenden) Kabel Anschluss...Der BGH entscheidet regelmäßig recht verbraucher- und minderjährigenfreundlich (das wird ja immer als die heiligen Kühe des BGH bezeichnet)

7 Kommentare

Ich nehme mal an dieser Sammelvertrag war auch Bestandteil des Mietvertrages. Du hast also vermutlich vor dem Einzug gewusst, "auf was du dich da einlässt"

Verfasser

ja, klar, aber das ändert nichts daran, dass ich nichts aber auch gar nichts ändern kann. Das ist nicht richtig so. Überleg doch mal folgendes: ich schließe mit vodafone 100 vertraäge auf deinen namen, also wusstest du es, ist es dann ok, dass die verträge tatsächlich existieren und du dafür zahlen musst? Nein, natürlich nicht

So geht es mir auch, monatlich muss ich 18€ berappen obwohl ich nichtmal einen Fernseher besitze. Die 20€ KD DSl Gebühren zahle ich natürlich noch zusätzlich

was soll das komische beispiel mit den vodafone verträgen? das ist doch was ganz anderes. ich gehe mal davon aus, dass du einen mietvertrag abeschlossen hast, in welchem der kabelanschluss als betriebskosten mit aufgeführt ist. wenn du den los werden willst, musst du dich mit dem vermieter einigen, dass er ihn kündigt. anspruch hast du keinen, wenn dann müsstest du die wohnung kündigen.

Verfasser

ja, genau das meine ich, ich muss zahlen, ob ich will ooder nicht, kann aber nicht kündigen...das ist meiner ansicht nach ein nachteil zulasten dritter, ergo mir

da ist garnichts zulasten dritter, du hast doch den mietvertrag selbst unterschrieben. könntest genauso sagen, du brauchst kein wasser und produzierst keinen müll, deshalb soll der vermieter dich bei der abrechnung raus lassen. nimms einfach hin. da kannst du nichts machen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Sammelthread] Steam Giveaways Links311814
    2. NeoStar seit dem 13.11.17 insolvent67
    3. Ebay 5 Auktionen ohne Verkaufsprovision45
    4. Wasserbett gesucht! Angebote am Black Friday?45

    Weitere Diskussionen