Kabelanschluss verteilen (quasi nur durch ne 15cm dicke Wand)?

Hallo zusammen,

Ist es für einen versierten Bastler, der aber nichts über Signalpegel u.ä. weiß möglich, von der Kabeldose im Wohnzimmer ein Loch ins Schlafzimmer zu bohren, um am andere Ende noch ne Dose anzuschließen? Wird man danach an beiden Enden fernsehen können?

Liebe Grüße

12 Kommentare

T Stück in die Dose, Loch bohren Kabel durch und dann im Schlafzimmer TV Schauen fertig. Kauf nur kein 1€ T Stück

Und denk dran : keine Litze der Abschirmung an die Ader!
Sonst ist es total einfach...

F-Stecker auf Koaxialkabel montieren (Sat-Anschlu…: youtu.be/p-a…0Ao

Loch bohren geht alleine, oder? ;-)

Jep, danke. So hatte ich mir das auch gedacht und das bekomme ich locker hin. Hab mir nur gedacht, dass es vielleicht mehr zu beachten gibt, als das tatsächliche verteilen des Signals, was dann einer Verstärkung notwendig machen könnte.

dypsy

Loch bohren geht alleine, oder? ;-)



Ich entschuldige mich im Voraus für diesen niveaulosen Kommentar, aber:
Loch bohren geht nie alleine (_;)

Hallo,

Du benötigst, dann für das Schlafzimmer eine Dose mit sogenanntem End-Widerstand bzw. Abschluss Widerstand mit 75 Ohm. Ansonsten kann es zu Störungen (verwaschenes Bild) kommen. Dieser Widerstand muss auf jeden Fall irgendwo sitzen (normalerweise am Ende der Stammleitung). ...und die neue dose dort ja dann am Ende und unterbricht die Stammleitung

Solltest du ein T-Stück nehmen, mindestens 22 dB Dämpfung und Vollmetall (gibt sonst Scheiss Bild bei TV mit mehr als 10Hz Bild)

Gruß,
Frank

ich meinte mehr als 100Hzund nicht 10Hz...
sorry editieren geht nicht mobil...

..kann leicht zu Störungen führen, vor allem im digital Bereich.
Ggf. macht ein Zweigeräteverstärker zum Dämpfungsausgleich des T Stücks Sinn.

Zur Erklärung: Ohne Abschluss Widerstand kommt es zu Reflexionen am der letzten Dose (wenn also die Stamm Leitung nicht weitergeführt wird) und die Reflexionen überlagern sich mit dem eigentlichen Signal. Dann haben alle im Haus ein verwaschenes Bild...

Oder du benutzst einfach die Radio-Dose als 2. Anschluss. Klappt bei mir problemlos.

Abschlusswiderstand sollte ja in der vorhandenen Dose sein,wenn Du eine neue Dose ohne kaufst ,einfach Dose tauschen oder Widerstand umsetzen, ist oft nur eingesteckt.

bevor Du bohrst, solltest Du aber prüfen, aber da nicht noch irgendwo Stromleitungen in der nähe Deines geplanten Bohrloches sind. Sonst bekommst ein sehr großes Loch
Also erstmal auf beiden Seiten einen guten (nicht die billigen von Aldi, Lidl oder Tchibo) Leitungssucher hinhalten.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Bausparvertrag - Jetzt der richtige Zeitpunkt?44
    2. Nivea und Parabene55
    3. Congstar PSN gesperrt?66
    4. Lieferando - 5€ Gutschein mit 10MBW34

    Weitere Diskussionen