ABGELAUFEN

KabelBW Wlan ausgeschaltet

Bin bei KabelBW und seit heute morgen funktioniert mein Wlan nicht mehr. Hab das natürlich nicht für 5€/Monat dazu bestellt.
Dachte eigentlich das es einfach weiterläuft (div. Foren).

Jemand ähnliche Probleme oder gar eine Lösung?

30 Kommentare

Hast keinen alten Router in der Ecke liegen den du hinter Klemmen kannst?

x35

Hast keinen alten Router in der Ecke liegen den du hinter Klemmen kannst?



Leider schon alles in Betrieb. Aber notfalls kaufe ich mir halt noch nen access point.

könnte Dir meine Easybox 803A für 10€ inkl. Versand anbieten. Hatte ich hinter nem Unitymedia-Kabel-Modem.

Bei mir wollten sie 30 €, damit mir WLAN wieder frei schalten...

Zizibee

Bei mir wollten sie 30 €, damit mir WLAN wieder frei schalten...


Geiselnahme ist das.
30€ ohne monatliche Gebühr?
Bei Vertragsabschluss wollten die 5€/monatlich.

Ist das neu das man für wlan zahlen muss?

bevor ich die Kommentare gelesen habe dachte ich das ist ein fake
wusste auch nicht dass man für WLAN zahlen muss o0
als nächstes zahlt man für den Strom der Box beim InternetProvider oder wie?

Für WLAN zahlen? in meinen Augen kannst du jedes LAN/WAN was bei dir Zuhause anliegt per WLAN weiterleiten.

Ich dachte man zahlt nur den Aufpreis für ne FritzBox die Wlan beherrscht und nicht fürs Wlan selbst? So war es zumindest bei mir. Ohne Wlan bekommt man ein normales Kabelmodem, an das man aber nen Wlan Router hängen kann und für 30€ extra (einmalig) bekommt man ne FritzBox, die natürlich Wlan kann...

Die Schwaben haben doch alle nen Schaden :-)

Zizibee

Bei mir wollten sie 30 €, damit mir WLAN wieder frei schalten...



Einmalig 30€ ohne weitere Gebühren.

Stevii

Ich dachte man zahlt nur den Aufpreis für ne FritzBox die Wlan beherrscht und nicht fürs Wlan selbst? So war es zumindest bei mir. Ohne Wlan bekommt man ein normales Kabelmodem, an das man aber nen Wlan Router hängen kann und für 30€ extra (einmalig) bekommt man ne FritzBox, die natürlich Wlan kann...


Mir haben sie ein Modem mit WLAN kostenlos geschickt, allerdings hat sich das WLAN nach (ca.) 2 Tagen wieder deaktiviert und fürs aktivieren wollten sie dann 30 € haben...

Fritzbox war von Anfang an vorgesehen aber Wlan funktionalität sollte monatlich 5€ kosten. Aber ohne Zeitlimit, also bis man sich dumm und dämlich zahlt.

Krass, ist ja echt ne üble Masche! Da bin ich ja froh, dass es bei mir nur die 30€ einmalig waren.

By the way, KabelBW nervt mich mittlerweile eh immer mehr. Jetzt haben sie die Schweizer Sender raus genommen, speisen immer noch keine weiteren öffentlichen HD Kanäle ein und das Internet geht abends und am Wochenende in den Hauptzeiten von 50 MBit auf bis zu 7 MBit runter. I love it!

Ist doch bei Kabel Deutschland auch so. Allerdings kann man ja dahinter hängen, was man will. Es ist eben nur nicht supported ;-)

Bin, wie einige meiner Vorredner, etwas baff. Wieso sollte man für W-LAN zahlen? Also wie ist das technisch überhaupt möglich? Man zahlt den Internet-Anschluss, hängt sich 'nen Access Point an den Router, und gut ist. Oder meint ihr mit "für W-LAN zahlen", dass der vorkonfigurierte, vom Provider zur Verfügung gestellte Router eine W-LAN-Funktion hat?
Oder geht es um über die Stadt verteilte Hot-Spots?
Wie dem auch sei, lasst euch nicht verarschen <.<

edit:

chriios

Ist doch bei Kabel Deutschland auch so. Allerdings kann man ja dahinter hängen, was man will. Es ist eben nur nicht supported ;-)



nicht supported? Soll heißen, wenn man 5€ im Monat zahlt kümmern die sich um die eigenen W-Lan-Probleme?

Habe ja auch vor ner Weile einen Thread erstellt gehabt. Wir sind bei unitymedia und uns wurde ein Gerät geliefert, welches keinen bridgemodus oder access points zulässt. Wenn man also wlan nutzen möchte, muss man es für 30 euro freischalten lassen und hat schlechten Empfang.

chriios

Ist doch bei Kabel Deutschland auch so. Allerdings kann man ja dahinter hängen, was man will. Es ist eben nur nicht supported ;-)



Also man bekommt einen Router der alels kann aber sie behalten sich die option vor das Wlan abzuschalten wenn man nicht zahlt.
Laut Foren und sonstigem www lassen sie es laufen und manche meinen das geht technisch nicht. Keine Ahnung.

Seit ca. 2 Monaten läufts aber jetzt geht es auf einmal nicht mehr.

Eben habe ich eine allgemeine Entschuldigung bekommen die an alle Kunden ging. Es war wird scheinbar zu Störungen kommen.

Aber bei mir tut ja Wlan nicht, wäre die www Verbindung gestört hätte ich es ja trotzdem.
Na mal schauen.

Wahrcheinlich bekommen alle neues update und allen wird Wlan gesperrt.

Was dahinter hängen ist kein Problem aber jetzt war es schon so schön eingerichtet mit allen accespoints clients usw.

Jetzt Router koofen und neues Wlan einziehn.;)

Stevii

Ich dachte man zahlt nur den Aufpreis für ne FritzBox die Wlan beherrscht und nicht fürs Wlan selbst? So war es zumindest bei mir. Ohne Wlan bekommt man ein normales Kabelmodem, an das man aber nen Wlan Router hängen kann und für 30€ extra (einmalig) bekommt man ne FritzBox, die natürlich Wlan kann...



Hier ist die Lösung!

Keiner soll für WLAN ne monatliche Gebühr oO zahlen.

Bei Neuanmeldung hat man die Wahl ob man den ollen Standard Router nimmt der kein WLAN kann oder für Leute die keinen brauchen oder für 30€ bekommt man die WLAN-fähige Fritzbox.

Wieso soll das komisch sein? Für besserer Hardware zahlt man eine Gebühr, wie bei allen Internet-Providern. Bei anderen bekommt man sie für 0€, bnei anderen für 49€ und bei BW eben für 30€.

Bin auch bei BW und bei mir gehts das WLAN.

Das wundert mich den vor 5 Jahren hat man nichts bezahlt. Da hat man den WLAN Router geschenkt bekommen. Können die das bei mir jetzt auch sperren ?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Erfahrung mit dem Selbsteinbau von KFZ-Sitzheizungen? Heizauflagen eine Alt…22
    2. [eBay] Ware entspricht nicht der Artikelbeschreibung2855
    3. IKEA 10% Geschenkkarten-Aktion auch 2016?56
    4. RDM-SteamKey im Chip-Adventskalender44

    Weitere Diskussionen