Kabellänge herausfinden / Leerrohr

15
eingestellt am 21. Jun
Hallo zusammen, mal ein etwas spezielles Problem

Bei mir zuhause haben wir DSL (vermarktet als Glasfaser, vielleicht FTTN? Da kenne ich mich weniger aus) von einem regionalen Anbieter. Der Modemrouter (Fritzbox 7560) steht im 1. OG und versorgt EG und 1. OG soweit recht gut mit WLAN. Im ausgebauten Dachboden/Gästezimmer (also 2. OG) ist jedoch kaum noch ein Signal vorhanden. Mein Vater hat damals beim Ausbau 2009/2010 ein Ethernetkabel durch Leerrohre gezogen und im Gästezimmer auf eine Dose aufgelegt. Dort habe ich jetzt eine 7362 SL als Access Point für Fritz-Mesh angeschlossen.

Die 7362 SL wird mir auf der Benutzeroberfläche der 7560 als nur mit 100 MBit/s verbunden angezeigt (Power Mode für LAN ist an). Stelle ich die 7362 SL direkt neben die 7560 und verbinde beide über LAN, so wird mir 1 GBit/s angezeigt. Gut, liegt halt an dem Kabel in der Wand, unterstützt wahrscheinlich nur 100 MBit/s.

Jetzt mein Problem: Ich habe keine Ahnung, wie das Ethernetkabel verlegt ist. Mein Vater hat als gelernter Elektriker alles selber gemacht, ist aber leider schon verstorben. Ich meine mich noch erinnern zu können, dass wir ein Kabel vom 1. OG in den Keller und wieder nach oben ins 2. OG gezogen haben — aber das könnte auch was ganz anderes gewesen sein. Gibt es irgendeine Möglichkeit, die Kabellänge herauszufinden (wollte evtl. CAT.6 oder CAT.7 verlegen), ohne alles abzuschrauben und neu zu verlegen (da weiß ich ja nicht einmal, wo ich da langgehen müsste – Teufelskreis)? Oder kennt ihr Tricks, den genauen Weg des Kabels durch die Rohre nachzuvollziehen?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Zusätzliche Info
Diverses
15 Kommentare
Glasfaser zu Hausanschluss-> FTTH (Fiber to the home)

Es gibt gibt Geräte, die können die Kabellänge ausmessen und gleich nachschauen, ob alles richtig geklemmt wurde. Ist aber Profigerät und nicht billig.
Ich würde aber an deiner Stelle nachkucken, ob die PINs in der Dose nicht verbogen oder abgebrochen sind, das kann schon der Grund für 1Gbit zu 100Mbit sein.
Bearbeitet von: "Persona_non_grata" 21. Jun
bin selbst elektroniker. wenn das kabel erst in den keller gezogen wurde, steht da vielleicht irgendwo ein 100mbit switch?
wenn dem so ist, könnte das des rätsels lösung sein.
Elektriker achten doch eigentlich auf die Qualität der Kabel - besonders wenn's um das eigene Heim geht
Daher würde ich erstmal die Dosen überprüfen und ggf. austauschen und das Kabel mittels LSA-Werkzeug neu auflegen.
Das wird gerne mit dem Schlitz-Schraubendreher gemacht ...
Eventuell auch die anschlussdose nicht korrekt beschaltet? Bei 100mbit werden nur die paare 2 und 3 (weiß/blau und weiß/orange, Pin 3,4,5,6) belegt, bei 1gbit alle 8 adern das mal prüfen!
ansonsten wenn es richtige Cat kabel sind, sind jeden meter die längen aufgedruckt, wobei es wohl ziemliches glück sein dürfte wenn du die an beiden enden siehst!
Die kabel gehen durch rohre? Wie wärs mit rausziehen falls möglich und nachmessen? Dann aber unbedingt wieder einen zugdraht ( notfalls küchengarn) anbinden und ins rohr rein ziehen.

Edit:
Was für kabel sind denn in der wand? In meiner mietswohnung gibts von eg zu 1.og auch nur ein 4DA Telefonkabel (kein twisted pair) und das ist bis zum computer rund 18m lang und ich bekomme Problemlos 1gbit hin. Auch ein iperf belastungstest sorgt für volle bandbreite. Also selbst mit einem „gewöhnlichem“ Telefonkabel lassen sich 1gbit realisieren, vorausgesetzt es ist 8 adrig
Bearbeitet von: "Hontman" 21. Jun
Ich würde die Stecker bzw. die Dose abschneiden und neue Stecker dranmachen. Set mit Zange, Stecker und Prüfgerät gibt es schon für 20-30€ online zu kaufen. Das kann das schon was bringen, da vorher eventuell die Schirmung oder die Pins nicht 100% sauber waren. Dann einfach mal durchprüfen mit dem Prüfgerät und wenn du es dann schicken haben willst eine Dose dran (und die natürlich auch prüfen).
Bearbeitet von: "derAffeMitDerWaffel" 22. Jun
navrajuvor 15 h, 37 m

bin selbst elektroniker. wenn das kabel erst in den keller gezogen wurde, …bin selbst elektroniker. wenn das kabel erst in den keller gezogen wurde, steht da vielleicht irgendwo ein 100mbit switch?wenn dem so ist, könnte das des rätsels lösung sein.


Häufig läuft sowas im Keller zusammen. Wo ist der Hauptanschluss im Haus fürs Telefon? Gibt es irgendwo ein Patchpanel, wo die Kabel aufgelegt sind und von dort in den Switch gehen? Dort würde ich mir mal die Kabel bzw die Hardware anschauen und ggf ersetzen.
Kann mir nicht vorstellen, dass 100mbit Kabel verlegt wurden. Tippe auch eher auf den Switch.

Je nach Leerrohr kann es auch eine blöde Arbeit sein, dass Kabel auszutauschen. Insbesondere, wenn mehrere Kabel drin stecken.
Bearbeitet von: "XadreS" 22. Jun
Wenn du nicht gerade die Aufschrift am Kabel erkennst (ist wahrscheinlich zu weit in der Wand), lässt sich die Kabellänge nur mit teurem Messgerät ermitteln.

Wenn es nun trotz der ganzen Tipps bei 100 Mbit/s bleibt, dürfte das trotzdem zu verschmerzen sein. Über WLAN wirst du mit den Geräten eh nicht mehr als die 100 rausholen können.
Danke schon mal für die vielen Tipps, ich melde mich die Tage mal!
meloen36022. Jun

Wenn es nun trotz der ganzen Tipps bei 100 Mbit/s bleibt, dürfte das …Wenn es nun trotz der ganzen Tipps bei 100 Mbit/s bleibt, dürfte das trotzdem zu verschmerzen sein. Über WLAN wirst du mit den Geräten eh nicht mehr als die 100 rausholen können.


Ich habe bei meinen letzten WLAN Experimenten (also bei den es mir um Geschwindigkeit ging - die ist mir beim Handy relativ egal) schon 15 Mb/s Nettogeschwindigkeit geschafft. Bei 100 MBit Ethernet bleibt Netto noch 12 Mb/s übrig.

Und in den 5 Jahren hat sich die WLAN Technik nun auch weiterentwickelt.
HouseMDvor 6 h, 33 m

Ich habe bei meinen letzten WLAN Experimenten (also bei den es mir um …Ich habe bei meinen letzten WLAN Experimenten (also bei den es mir um Geschwindigkeit ging - die ist mir beim Handy relativ egal) schon 15 Mb/s Nettogeschwindigkeit geschafft. Bei 100 MBit Ethernet bleibt Netto noch 12 Mb/s übrig.Und in den 5 Jahren hat sich die WLAN Technik nun auch weiterentwickelt.


Du hast schon recht. Wenn man dafür zahlt, will man es ja auch haben.

Ein Kernfrage wäre deshalb noch, welche Internet-Geschwindigkeit unser Threadstarter denn überhaupt hat. Diese nicht ganz unwichtige Frage ist immer noch nicht beantwortet
meloen360vor 1 h, 27 m

Du hast schon recht. Wenn man dafür zahlt, will man es ja auch haben.Ein …Du hast schon recht. Wenn man dafür zahlt, will man es ja auch haben.Ein Kernfrage wäre deshalb noch, welche Internet-Geschwindigkeit unser Threadstarter denn überhaupt hat. Diese nicht ganz unwichtige Frage ist immer noch nicht beantwortet


8 Mbit/s Download, 2 Mbit/s Upload.
frankenwald42vor 11 m

8 Mbit/s Download, 2 Mbit/s Upload.


8 Mbit/s oder 8 MB/s ?

Für beides reicht 100 Mbit/s locker aus. Schiebst du intern auch größere Daten hin und her? Falls nicht, könntest du dir die Arbeit auch sparen
meloen360vor 51 m

8 Mbit/s oder 8 MB/s ?Für beides reicht 100 Mbit/s locker aus. Schiebst du …8 Mbit/s oder 8 MB/s ?Für beides reicht 100 Mbit/s locker aus. Schiebst du intern auch größere Daten hin und her? Falls nicht, könntest du dir die Arbeit auch sparen


8 Mbit/s. DSL 8000. Ja, intern wäre 1Gbit/s schon recht nett. Setz mich nächsten Freitag dran!
Lag am 100-Mbit-Switch im Keller. Danke für alle Tipps!
Na das ist ja mal ein Problem das man mit Minimal-Aufwand lösen kann, Glückwunsch
Bearbeitet von: "meloen360" 29. Jun
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen