Kaffee Empfehlung für KVA

25
eingestellt am 22. Mär
Hallo zusammen,

nachdem ich nun einen KVA erstanden habe, bin ich auf der Suche nach guten Bohnen. Leider bin ich da mit dem Angebot ein bisschen überfrachtet und bin dankbar für Empfehlungen.

Vielen Dank!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

25 Kommentare
Espresso? Oder eher so deutsche Pötte?
Ist halt Geschmackssache! Ich steh total auf Nannini und Illy Bohnen!
Das kommt doch sehr auf deinen individuellen Geschmack und die Tiefe deines Geldbeutels an...


Schwiizer Schümlii finde ich ganz gut
Mövenpick der Himmlische

Ansonsten: durch kleinere Rösterreien durchprobieren. Ich empfehle da: rösttrommel.de
Klar ist das Geschmackssache, aber irgendwo muss man ja mal anfangen
"Der Himmlische" von Mövenpick trinke ich am liebsten aus der Frenchpress. Ist auch sehr oft im Angebot für 3,59€ und damit unschlagbar im Preis
Aber eigentlich musst du wirklich mal durchprobieren was es alles gibt und was dir am besten schmeckt.
Aktuell:
Bio-Kaffee Peru, Single Origin Arabica, ganze Bohne 250g

Vergangenheit:
Bio Espresso Chiapas, Bohne
KAFFA, ÄTHIOPIEN - BIO
Tchibo Barista Café Crema

Mittlerweile achte ich auf die Bio-Zertifizierung, weil mich folgende Doku zum Umdenken bewegt hat.
Generell alles massiv Geschmackssache. Aber jeder der oberen Kaffes ist approved by Mario (was aber nicht viel bedeutet).
Der Tchibo Barista Café Crema war meiner Meinung nach aber der, der am Besten für meine Familie im Gesamten funktionierte.
Mario22.03.2020 21:10

Aktuell:Bio-Kaffee Peru, Single Origin Arabica, ganze Bohne …Aktuell:Bio-Kaffee Peru, Single Origin Arabica, ganze Bohne 250gVergangenheit:Bio Espresso Chiapas, BohneKAFFA, ÄTHIOPIEN - BIOTchibo Barista Café CremaMittlerweile achte ich auf die Bio-Zertifizierung, weil mich folgende Doku zum Umdenken bewegt hat. Generell alles massiv Geschmackssache. Aber jeder der oberen Kaffes ist approved by Mario (was aber nicht viel bedeutet).Der Tchibo Barista Café Crema war meiner Meinung nach aber der, der am Besten für meine Familie im Gesamten funktionierte.


Und ich trinke nicht ohne fairtrade und finde da nichts Schönes.
Lavazza gehen alle außer Crema e Aroma.
Wenn es günstiger sein soll tatsächlich auch der von Aldi Tizio.

ansonsten Tchibo Privatkaffee, Caffé Vergnano, O’ccaffè Espresso Bar .
klar die ganzen teureren Röstereien werden hier eh genannt.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 22. Mär
Dallmayr
marckbln22.03.2020 21:40

Dallmayr


Pfui.

Ich werfe mal Gorilla superbar Crema in den Raum.
Geschmäcker sind aber verschieden
coke301022.03.2020 21:47

Pfui. Ich werfe mal Gorilla superbar Crema in den Raum. Geschmäcker sind …Pfui. Ich werfe mal Gorilla superbar Crema in den Raum. Geschmäcker sind aber verschieden


Ich mag auch den Gorilla am meisten.
Sonst noch Mövenpick der Himmlische und zur Not Lavazza Crema Classico.
Mein Favorit ist der Monsooned Malabar von Kaffee Fausto. Nutze den auch im KVA und bin absolut zufrieden.

Alternativ ist auch der Schwiizer Schümli ganz gut meiner Meinung nach. Hier passt die Preis-Leistung an besten finde ich
Dinzler Espresso roma. Macht nen sehr guten Kaffee und ist trotzdem ein sehr leckerer Espresso.
Mövenpick El autentico
Hausbrandt Nonetti
Wenns günstig sein soll mag ich den Tchibo Espresso Sizilianer Art sehr gerne.
Ansonsten eher was von der örtlichen Rösterei
krueml0r22.03.2020 21:07

Klar ist das Geschmackssache, aber irgendwo muss man ja mal anfangen



Tja, da hat jeder einen anderen Geschmack. Kauf einfach von bekannten Kaffee Sorten und teste es durch. Zumindest sind diese, wie ich finde, alle trinkbar und vielleicht ist ja Dein Kaffee dabei. Kannst ja hier mal nach Angeboten suchen und dort gibt es oft etliche Kommentare, wie die Sorte schmeckt.
Ich hab seid ende September 2019 aktuell 3 kg Bohnen verbraucht und unserem KVA.
Als erstes hatte ich die von Jacobs Barista und fand die eigentlich ganz in Ordnung. Waren im Angebot für 7,99€ oder 8,99€/ kg Lidl.

Dann hat meine Frau bei einer Freundin Bohnen empfohlen bekommen.
Da hat das kg ca 15€ gekostet. Ich fand den Unterschied jetzt nicht riesig... aber er war auch gut.
Danach haben wir den schwitzer schümli probiert. War hier auf Amazon für ca 10€ im Angebot und den fanden wir jetzt auch ganz gut.

Gestern war er leer und nun haben wir den von Melitta drin und der schmeckt überhaupt nicht

Lavaza hab ich auch schon getrunken der geht auch noch
Mocambo Gran Bar:
kaffeezentrale.de/moc…hne
amazon.de/Moc…EA/

Vieles, was bis jetzt genannt wurde, ist wirklich die billigste und schlechste "Qualität", die es zu kaufen gibt. Tchibo, Dallmayr Lavazza. Nicht nur ist das meiste von denen wirklich absoluter Schrott, für das Gebotene ist es dann auch noch ziemlich teuer. Schließlich musst Du deren Werbung bezahlen.
Der goldene Mocambo Gran Bar ist solider Industriekaffee. Ich würde den nicht (mehr) trinken, weil ich mittlerweile andere Ansprüche entwickelt habe, aber als Einstieg in die Welt von Trinkbarem taugt der schon was. Im Vergleich zu Tchibo, etc. ist der Mocambo eine andere Dimension.
Tchibo Kaffee & Co ist von der Qualität so wie Wein aus dem Tetrapack.

Und bevor jemand schreibt, es wäre Elitismus oder man würde es doch eh nicht schmecken. Doch tut man. Auch in einer Blindverkostung. Der Preis allein ist nicht ausschlaggebend aber oft ein Indikator. Das ist halt wie bei Wein. Man bekommt guten Wein auch locker unter 10 Euro und muss nicht ein Vermögen ausgeben. Aber man bekommt eben auch kein guten Wein für 3 Euro.


Mein Tipp: Kauf Dir eine Packung Mocambo Gran Bar und dann noch was von dem Müll, der bisher so teilweise gepostet wurde und mach eine (Blind-)Verkostung. Wobei das meist noch nicht mal nötig ist. Man riecht schon den Qualitätsunterschied beim Öffnen der Packung und wenn man sich die Bohnen anschaut.
Am wichtigsten für den Geschmack ist aber auch, dass die Bohnen "frisch" geröstet sind. Bei Bohnen steht oft das Röstdatum auf der Packung oder das Röstdatum + 1 oder 2 Jahre. Wenn Du den Mocambo Gran Bar dort bei Amazon, Kaffeezentrale, Roast Market oder anderen Shops bestellst, bekommst Du meist auch Ware mir Röstdatum max. 1x Monat her.
Am besten sind Bohnen auch zu verbrauchen innerhalb von 1-2 Monaten ab Röstdatum, wobei 2 Monate schon eigentlich zu viel sind.
So, da nun fast alle Kaffeesorten genannt wurden, aber der beste dann doch fehlt...

quijote-kaffee.de/sho…si/

Der Quietsch-Otter ist perfekt für KVA, habe ich derzeit auch drin. Webshop hat erst wieder heute, ab 15 Uhr, auf.

Ansonsten, wenn du im Ruhrgebiet wohnst: Neues Schwarz in Dortmund. Sehr empfehlenswert.
Finde von den „günstigeren“ Sorten den Medium Roast von Melitta schon gut. Den findet man meistens für ca. 13€

Ansonsten muss man bei dem Kaffee aus Privatröstereien sehr aufpassen. Der Mahlgrad deiner Maschine spielt eine sehr große Rolle. Da können dann schon mal 100 Gramm flöten gehen um den richtigen Grad zu finden.
alisveris23.03.2020 09:44

Finde von den „günstigeren“ Sorten den Medium Roast von Melitta schon gut. …Finde von den „günstigeren“ Sorten den Medium Roast von Melitta schon gut. Den findet man meistens für ca. 13€ Ansonsten muss man bei dem Kaffee aus Privatröstereien sehr aufpassen. Der Mahlgrad deiner Maschine spielt eine sehr große Rolle. Da können dann schon mal 100 Gramm flöten gehen um den richtigen Grad zu finden.


Und wieso betrifft das nur den Kaffee aus Privatröstereien? Das ist bei ganzen Bohnen allgemein so. Allerdings hast du bei guten privaten Röstern weniger Bruchbohnen im Kaffee
das hier fand ich mal ganz interessant. als NICHT-Kaffeetrinker
detektor.fm/wir…fee
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler