Kaffeemaschine gesucht

21
eingestellt am 3. Jan
Hallo Zusammen,

ich suche eine Kaffeemaschine.
Ich trinke Cappuccino bzw. Latte Macchiato.
Da ich die einzige Person ist die im Haushalt Kaffee trinkt lohnt sich leider kein Vollautomat.

Während der Woche trinke ich selten Kaffee dafür möchte ich allerdings am Wochenende nicht länger verzichten....

Könnt ihr mir eine Maschine empfehlen?

Senseopad Maschinen wären aufjedenfall nicht meine erste Wahl. - Hab da ne Weile rumprobiert mit den Pads konnte aber keinen finden den ich jetzt sonderlich mag.

Bei Amazon gibt es grade folgende Angebote:



Ich wäre jetzt nicht abgeneit eine günstige Maschine zu kaufen und auf lange Sicht eine etwas teurere Kapseln.

Wäre gut wenn ihr mir helfen könntet

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
21 Kommentare

Der Dolce Gusto Latte Macchiato, Kakao und Cafe Crema Grande ist sehr gut. Ein Freund von Senseo bin ich auch nicht (und bei Real gibts inzwischen günstigere Kapseln als nachmache)

Moderator

Der Vorteil der Dolce Gusto ist, dass der Cappuccino sehr einfach geht (zwei Kapseln rein und fertig) und das Ergebnis ist auch passabel. Trotzdem kann dieser nie so gut sein, wie mit extra aufgeschäumter Milch. Deshalb sind entsprechende Nespresso-Maschinen im Endergebnis besser, machen aber auch deutlich mehr Arbeit, da der Milchbehälter danach gereinigt werden muss. Somit musst du entscheiden, was dir wichtiger ist: Schnelligkeit oder Geschmack.

jabbadabbaduvor 31 m

Der Dolce Gusto Latte Macchiato, Kakao und Cafe Crema Grande ist sehr gut. Ein Freund von Senseo bin ich auch nicht (und bei Real gibts inzwischen günstigere Kapseln als nachmache)


Es gibt keinen Café Crema Grande von Dolce Gusto.

Siebrträger!

Moderator

Mariovor 4 m

Siebrträger!


Ein Siebträger ist unabdingbar für einen vernünftigen Espresso (muss ich mit meinem teuren Vollautomaten leider sagen...), da der Milchanteil in einem Cappuccino oder Latte Macchiato aber viel höher ist, kann man dafür ruhig auf die Arbeit verzichten. Hier kommt es mehr auf ein gutes Mischverhältnis und eine gut zubereitete Milch, als auf einen perfekten Espresso an.

Tassimo würde ich nicht nehmen, da sie vom Prinzip wie eine Senseo ist. Zu wenig Druck.

Geschmacklich geht nichts über Nespresso mit einem Milchaufschäumer. Empfehlenswert ist eine Lattissima Touch. Bei der Maschine kann man per Knopfdruck die Milchschläuche mit heißem Dampf durchspülen.
Zudem gibt es für Nespresso extrem viele Kapseln zur Auswahl. Sowohl original als auch Nachgemachte.
Auch kannst du fettarme Milch, Soya Milch, etc nehmen.

Bei Dolce Gusto bist du auf die Milchgetränke des Herstellers gebunden. Wenn er dir nicht schmeckt, gibt es bis auf Cafe Royal keinen anderen.

fpm17123. Januar

Es gibt keinen Café Crema Grande von Dolce Gusto.


Nee weil sie inzwischen den Namen Crema rausgenommen haben. Er hieß früher Cafe Crema Grande oder Grande Crema ist doch wurscht.

Und der Milchschaum beim Latte ist echt gut für eine Kapselmaschine.

12834600-9kvkY.jpg
Hab noch ein Bild weil ein Kollege wissen wollte wie es aussieht

12834600-GTcpQ.jpg

Verfasser

Mariovor 11 m

Siebrträger!




Hab da nur eine die beem d2000 mit sehr viel negativen bewertungen entdeckt. Mehr als 150€ geb ich aufjedenfall nicht aus dafür das ich nur am Wochenende mal einen trinken will außer mir einen wirklich großen mehrwert bietet.


Aufjedenfall erstmal danke für die Hilfe.


Also bei der Lattissima schreckt micht halt A der Preis ab und B dieses blöde Milchgefäß, mir würde da fast ein Aufschäumer reichen wie z.b. bei der beem.

Momentaner Favorit ist immernoch eine der Dolce Gusto Teile - auch wenn diese teils extrem spaciges Design haben
Bearbeitet von: "Die_Quelle" 3. Jan

@Die_Quelle geh mal in einen MM oder Saturn und probiere einfach einen Dolce Gusto Cappuccino oder einen Latte Macchiato. Wenn er dir schmeckt, spricht nichts gegen diese Maschine. Besonders, wie du es schon sagst, ist das Design wirklich cool.

Noch eine andere Idee wäre z.B. eine günstige Nespresso Maschine für den Kaffee und einen Induktionsmilchaufschäumer wie diesen hier:
amazon.de/Sev…ion

Da gibst du einfach die Milch in den Behälter und nachher kannst du den Behälter einfach abspülen oder in die Spülmaschine geben, da in dem Behälter keine Elektronik ist.

noname951vor 38 m

Noch eine andere Idee wäre z.B. eine günstige Nespresso Maschine für den Kaffee und einen Induktionsmilchaufschäumer wie diesen hier:https://www.amazon.de/Severin-SM-9495-Milchaufsch%C3%A4umer-Induktion/dp/B00CFNC8TQ/ref=sr_1_10?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1483432921&sr=1-10&keywords=Milchaufsch%C3%A4umer+InduktionDa gibst du einfach die Milch in den Behälter und nachher kannst du den Behälter einfach abspülen oder in die Spülmaschine geben, da in dem Behälter keine Elektronik ist.


einen (baugleichen?) Aufschäumer gibt es bei Tchibo. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Elektronik nicht im Behälter steckt. Damit ist das Gerät von Nespresso raus

Bei uns ist eine Tassimo Bosch im Einsatz und wir sind sehr zufrieden - trinken aber auch nur am Wochenende Kaffee, Latte, Capuchocco...

MotherTruckervor 13 m

Bei uns ist eine Tassimo Bosch im Einsatz und wir sind sehr zufrieden - trinken aber auch nur am Wochenende Kaffee, Latte, Capuchocco...




Dann kann man sich gleich Filterkaffe oder Krüger Cappuccino etc. machen.
Senseo und Tassimo (ca. 1,4 und 3,3 bar) sind nichts für geschmackvollen Espresso.
Die oben genannten Maschinen sind Brühmaschinen, die durch den Wasserkontakt mit dem Pulver den "Geschmack" erzeugen.

Dolce Gusto, Nespresso, Vollautomaten und Siebträger haben mind. 15bar.

Ich habe meinen Eltern zu Weihnachten eine French Press (und eine elektrische Kaffeemühle) geschenkt.
Dazu dann noch einen Beutel guter Bohnen.

Ob das was für dich wäre kann ich nicht sagen, für einen Kaffee zwischendurch meiner Meinung nach optimal.

Avatar

GelöschterUser553149



noname951vor 1 h, 54 m

Noch eine andere Idee wäre z.B. eine günstige Nespresso Maschine für den Kaffee und einen Induktionsmilchaufschäumer wie diesen hier:https://www.amazon.de/Severin-SM-9495-Milchaufsch%C3%A4umer-Induktion/dp/B00CFNC8TQ/ref=sr_1_10?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1483432921&sr=1-10&keywords=Milchaufsch%C3%A4umer+InduktionDa gibst du einfach die Milch in den Behälter und nachher kannst du den Behälter einfach abspülen oder in die Spülmaschine geben, da in dem Behälter keine Elektronik ist.



thats it ! allerdings natürlich eine dolce gusto, dann den grande und selbst milch aufschäumen. wer kauft schon cappu oder latte kapseln,wo man quasi doppelt zahlt, da 2 kapseln pro getränk benötigt werden..

noname951vor 1 h, 0 m

Dann kann man sich gleich Filterkaffe oder Krüger Cappuccino etc. machen.Senseo und Tassimo (ca. 1,4 und 3,3 bar) sind nichts für geschmackvollen Espresso. Die oben genannten Maschinen sind Brühmaschinen, die durch den Wasserkontakt mit dem Pulver den "Geschmack" erzeugen.Dolce Gusto, Nespresso, Vollautomaten und Siebträger haben mind. 15bar.



Druck brauch ich nicht, hauptsache das Zeug schmeckt MIR/ UNS zu Hause

Für einen guten Cappuccino oder Latte Macchiato ganz klar eine Siebträgermaschine.
Die Kapselmaschinen kommen da im Ergebnis nicht ran, verursachen nur jede Menge Müll und die Folgekosten sind auf Dauer höher. (Vergleichbar mit Druckern. Das Gerät bekommst du nachgeworfen und das Geld wird mit der Tinte/Kapseln wieder reingeholt.)

Ich bin wahrlich kein Umweltfanatiker aber diese Kapselmaschienen gehören verboten.

Verfasser

Gibts den alternativen zur beem in dem Preissegment?

Wir, 2-Personen-HH, haben uns inzwischen auch von der Nespresso Kapsel-Maschine verabschiedet. Ich finde der Geschmack der Kapseln hat nachgelassen (grad die schwarzen?) und preislich ist es einfach ein Unding wenn man den KG-Preis bedenkt.

Haben nun einen getrennten Milchaufschäumer (Severin - gibt es aber auch z.B. von Tchibo immer mal wieder um die 40€ - echt zu empfehlen) und dazu ein Edelstahl Espresso-Kocher. Wenn du eine Induktionsplatte hast geht es noch flotter. Die Dinger gibt es immer wieder bei Amazon als WHD ( haben einen "12 Tassen" für 13 Euro gekauft).

Aufwand hält sich in Grenzen, grad am Wochenende ist es neben dem Frühstück machen kein großer Akt, da ja beides ohne Aufsicht läuft.

Grüße
Nudelz

Die_Quellevor 5 h, 42 m

Also bei der Lattissima schreckt micht halt A der Preis ab und B dieses blöde Milchgefäß, mir würde da fast ein Aufschäumer reichen wie z.b. bei der beem.


Dafür kannst Du das Milchgefäß komplett zerlegen und in die Spülmaschine packen. Da versifft nix. Die Nespresso Lattissima ohne Touch reicht auch vollkommen. Kannst die Knöpfe auch programmieren und z.B. die Milchmenge genau auf Deine Tassen programmieren. Milchschaumintensität kann zudem einfach über das Drehknöpfchen am Milchgefäß geregelt werden. Geschmacklich sehr gut und das Teil kommt mit meiner Meinung nach mit allen Milchsorten super zurecht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text