eingestellt am 12. Nov 2022
Moin mitDealzer

Ich wollte dieses Jahr für ein paar sehr gute Freunde und Freundinnen einen Kaffee-Adventskalender packen, da sie allesamt in Klausuren-/Lernzeiten (für Staatsexamina) stecken werden.

Habt ihr Tipps, wo ich sehr kleine Mengen unterschiedlicher Kaffees zu angemessenen Preisen herbekommen könnte?

Edit:
Anzahl zu Beschenkende: 3-4
French Press & Espressokännchen vorhanden, selbstgemachte Filtertütchen wären aber auch denkbar
gemahlen präferiert, da nicht alle ein Mahlwerk haben



Gibt ja ein paar fertige Kalender, die aber meiner Meinung preislich total drüber sind

Bin für alle Tipps offen

und falls jemand sonstige Befüllideen für gestresste Studenten hat, super gerne her damit

dachte ich frage mal die myDealz-Community, da hier ja ein sehr weit reichender Wissensschatz steckt

Danke euch im Voraus!
Der Statsdealzer
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

23 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    Ich würds lassen - Kaffee beginnt zu oxidieren sobald die Packung offen ist. Ich bin wenns nach den Kaffeepros geht kein Kafeegourmet aber sogar ich kanns schmecken wenn Bohnen zu alt sind oder falsch gelagert wurde. Sofern deine Freunde keinen totgerösteten Kaffee konsumieren würde ich davon die Finger lassen oder in der Tat einen fertigen Kaffee Adventskalender kaufen.

    die kleinste Packungsgröße für Bohnen die ich kenne (die man kaufen kann) war 100gr - und wenn das ein Adeventskalender sein soll solltest du max 30gramm/pro Tag einkalkulieren - das wäre bei Filter 500ml, bei Espresso 2 Tassen.

    Alternativ ein Adventskalender für jede "Adventskerze" also 4 Packungen jeweils zum 1., 2., 3. und 4. Advent - da passen auch 250gramm Packungen/pro Woche. Und du hast es auch einfacher bzgl Bohne und gemahlen.

    EDIT: du musst halt wissen, bei denen die keine Mühle haben, für welche zubereitsungsmethode sie den Kaffee gemahlen brauchen. Bei roastmarket etc kannst ja verschiedene Mahlgrade auswählen und es ist definitiv hilfreich die Präferenz der Beschenkten zu wissen - also jemand der nen empfindlichen Magen hat wird Kaffee mit viel Säure eher doof finden. Manche mögen es nussig - manche lieber fruchtig, mit viel säure, mit wenig säure, stärke usw.... und halt auch berücksichtigen, dass nicht alle Kaffees für alles eignen. (bearbeitet)
  2. Avatar
    Autor*in
    den Anbieter kannte ich bisher nicht, finde ich aber klasse. Ist halt leider recht hochpreisig, und wieder 24 unterschiedliche, leider gibts den nicht als 12er Version oder so
  3. Avatar
    Ist doch ideal wenn du gleich mehrere Kalender zusammenstellst. Dann einfach 250 oder 500g Packungen kaufen und entsprechend aufteilen.
    Roastmarket und die anderen Anbieter haben auch kleinere Mengen.
    Avatar
    Autor*in
    Hatte noch überlegt die persönlichen Präferenzen mit einzubeziehen, aber dafür bräuchte ich dann halt wirklich so 50g Päckchen
  4. Avatar
    voll die nice Idee, wäre mir zu viel Aufwand, aber cool, dass es so Leute wie dich gibt!
  5. Avatar
    In verschiedenen Kaffeeshops wie zb. Roastmarket gibt's etliche Sorten ab 250 Gramm da du die Kalender eh selber machen willst würd ich halt noch zusätzlich 20€ in ein Folienschweißgerät investieren um die Portionen abzupacken (bearbeitet)
    Avatar
    Autor*in
    sollte man auf eine spezielle Folie achten? gibts so Kaffeefolientütchen oder so?

    Kenne mich bei online-Kafeeshops überhaupt nicht aus, Roastmarket schaue ich mal vorbei, sonst gerne auch Alternativen (ich google auf alle Fälle mal) (bearbeitet)
  6. Avatar
    Also ich persönlich würde über 24 verschiedene Kaffeesorten kotzen. Man trinkt meistens eh immer nur eine oder zwei Sorten und wenn 50% von den Tütchen scheisse schmecken, hätte ich kein Spaß dran.

    Ansonsten mal Probierpakete von verschiedenen Privatröstereien anschauen, das sind meistens 4x250gr Packungen und kosten um die 25€.
    Avatar
    So sehe ich das allerdings auch. Ich probiere sehr gern mal eine neue Sorte, aber im Grunde ist vorprogrammiert dass nur ein Bruchteil schmecken wird. (bearbeitet)
  7. Avatar
    Das wäre schon ne coole Sache!
    Find's auch doof, dass die kleinste Einheit meist 250 g sind.
    Frag doch mal beim lokalen Röster nach, ob der dir z. B. je 18 g von seinen Espressoröstungen verkauft. Vllt. hast du ja Glück und die haben gerade Zeit und können es passend buchen.

    Zu deinem Post: Es wäre hilfreich, die Art der Zubereitung zu kennen und ob Bohnen oder gemahlen.
    Avatar
    Ich glaub den Mehraufwand würde kein Kunde bezahlen wenn die Miniportionen anpacken, daher war ja mein Tipp sich nen günstges Folienschweißgerät zu holen weil die Kalender will er ja eh selber Basteln & selbst befüllen
  8. Avatar
    Man kann doch auch bei Tchibo sich kleine Mengen wie 50g. von den verschiedensten Kaffeesorten mit dem gewünschten Mahlgrad abpacken lassen. Zur Weihnachtszeit gibt es sogar meist eine Rarität.
    Avatar
    Autor*in
    das wusste ich leider nicht 🙈
Avatar
Top-Händler