Kaffeevollautomat: die entnehmbare Brüheinheit

7
eingestellt am 23. Okt 2017
Moin zusammen ,
Ich suche nun schon seit längerem einen Kaffeevollautomaten.
Ich möchte damit gern Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiatto und Espressos zubereiten können. Bei den Milchkaffeezubereitungen möchte ich nicht selbst mit einem Milchaufschäumer arbeiten, das soll der möglichst alles eigenständig machen.

Wie das immer so ist, möchte ich möglichst wenig Geld ausgeben und ganz viel dafür bekommen

Nun habe ich mir schon mehrere Deals angesehen und lese ständig von dieser entnehmbaren Brüheinheit, das macht es mir jetzt nicht unbedingt leichter bei der Entscheidungsfindung.

1) ist die entnehmbare Brüheinheit wirklich unverzichtbar ? Warum gibt es dann überhaupt Automaten ohne diese ?

2) welche Modelle würden in Frage kommen? Preislich stelle ich mir ungefähr 300€ vor.


Vielen Dank und liebe Grüße.
Zusätzliche Info
Gesuche
7 Kommentare
Ist nicht unverzichtbar, siehe Jura-Maschinen. Aber wenn man es mit der Sauberkeit genau nimmt, tut man sich mit der Reinigung wesentlich leichter. Wenn man die Reinigung eh vernachlässigt (aus Erfahrung tun das die meisten), bringt die herausnehmbare Brühgruppe auch nicht viel. Noch wichtiger ist die Pflege von automatischen Milchaufschäumern.


-"Kaffee, Cappuccino, Latte Macchiatto und Espressos"

Das können alle Automaten - aber leider nichts davon richtig.


-"Bei den Milchkaffeezubereitungen möchte ich nicht selbst mit einem Milchaufschäumer arbeiten, das soll der möglichst alles eigenständig machen."

Einen Auto-Cappuccinatore kannst du bei praktisch jeder Maschine an die Dampfdüse montieren.


Wie viele Tassen planst du denn pro Tag zuzubereiten? Rechnet man die Pflege mit ein, spart man durch einen Vollautomaten im Privathaushalt meist keine Zeit.

Kommt eine gebrauchte / generalüberholte Maschine in Frage? Wie wichtig ist dir die Optik?

Ich stelle mal "Saeco Royal Professional" in den Raum. Die Geräte von Delonghi hatten auch einen ganz passablen Ruf.
Verfasser
Moin, erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Also wenn sich das Gerät selbst reinigt dann vertraue ich auch darauf, das wird schon passen.
Auto-Cappucinatore klingt interessant, was kostet sowas denn ? Ist das Bauteil Universal ?
Ich gehe mal von 4-6 Tassen täglich aus.

Generalüberholt wäre in Ordnung.

Optik ist mir recht egal, Hauptsache sie macht nen guten Kaffee
Bearbeitet von: "pferdemann" 23. Okt 2017
Auto-Cappucinatore gibt es nicht für alle Maschinen kann bei manchen Maschinen nachgerüstet werden, bei Ebay gibts viele Händler die generalüberholte Maschinen anbieten


Ich hatte selber nen Vollautomat von Jura wo ich den nach Defekt zerlegt hatte war die fest verbaute Brühgruppe sehr sauber ohne Verschmutzungen, bei generalüberholten Modellen ist halt der Haken das man kaum weiß wieviel Abnutzung die schon haben(heutzutage haben ja fast alle Geräte eine begrenzte Lebensdauer)
1) ist die entnehmbare Brüheinheit wirklich unverzichtbar ? Warum gibt es dann überhaupt Automaten ohne diese ?


Auf die ist verzichtbar, wenn du die MAschine warten lässt (alle 2 Jahre?). Jura bietet sowas an
pferdemann23. Okt 2017

Moin, erstmal vielen Dank für deine Antwort. Also wenn sich das Gerät s …Moin, erstmal vielen Dank für deine Antwort. Also wenn sich das Gerät selbst reinigt dann vertraue ich auch darauf, das wird schon passen.


Zu Jura kann ich nichts sagen, habe sie noch nicht von innen gesehen. Zu Maschinen von Bosch/Siemens oder Saeco kann ich Dir sagen, dass das Selbstreibigungsprogramm "nett" ist. Ich reinige unsere Brüheinheit idR 1xpro Woche. Da sammelt sich schon einiges unschöne. Nach 2 Wochen, wenn man es mal nicht geschafft hat, wird der Trester nass, und innen an der Maschine bilden sich Trester/Schimmelablagerungen. Wenn Du das einmal gesehen hast, machst Du gerne die Brühgruppe sauber.
Ich finde es bei automatischen Bezug von Milch bzw. milchschaum wichtig, dass die Milch durch einen separaten Kreislauf gezogen wird, den man sep. reinigen kann und muß! Nach jedem Kaffeetrinken 1 x kurzspülen Milchsystem, am besten mit Spüli. Und selbst dann hast Du nach einiger Zeit Ablagerungen von Milchfett im Ansaugrohr und -Schlauch. Da muss man dann mit einer Bürste ran.
Zeitaufwand für das Brühgruppe reiligen ca 15 Minuten.
Wir haben seit einigen Jahren eine Siemens eq7 im Einsatz, sehr zufrieden.

Zum Thema hauptsache der Kaffee schmeckt, das kommt auch auf die Bohnen an. Wir haben lange gesucht, bis wir eine Bohne gefunden haben, die als Espresso und als Kaffee gut schmeckt.
Gib einfach mal ‚Schimmel Kaffeevollautomat‘ auf YouTube ein...


Wir hatten selbst auch mal einen, haben den Automaten aber nach kurzer Zeit wieder verkauft, weil die Reinigung zu zeitaufwändig war
4181223. Okt 2017

......


Volle Zustimmung in allen Punkten. Wir haben selbst die EQ.6
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler