Kaffeevollautomat Geschmacksverlust - Wie kann ich da was verbessern?

Hi Leute!

Ich bin seit etwa 5 Jahren Besitzer eines TREVI CHIARA Spidem Kaffeevollautomaten. Habe mir diesen zur Abizeit gegönnt und hat mich auch erfolgreich während des Studiums "wach gehalten" Der Vollautomat sieht zwar nicht so überragend aus aber qualitativ immer hervorragend.

Leider nehme ich seit einigen Monaten immer mehr eine Geschmacksveränderung wahr. Der Kaffee verliert an Qualität, obwohl die Bohnen die selben sind (benutze bevorzugt die von Jakobs Krönung).

Hab ich da irgendwelche Optionen, um da wieder geschmacklich was zu verbessern? Reinige die Maschine regelmäßig (besonders die Brühgruppe)

In letzter Zeit steht er vermehrt nur noch rum, da ich noch so ne AEG Espresso Automaten von HGWG geschenkt bekommen habe und noch über 100 Kaffee-Tabs zum verbrutzeln hatte. Diese neigen sich allerdings nun langsam dem Ende.

Ist es normal, dass ein Kaffeevollautomat nach ~ 5 Jahren "verbraucht" ist oder kann ich da mit Wartung noch was tun?

26 Kommentare

Mal reinigen! Kaffeeöl wird ranzig.

tuxbox

Mal reinigen! Kaffeeöl wird ranzig.



Du meinst durch die gesamte Maschine? Gibt's da was spezielles?

Gönn Dir mal frische Bohnen vom Kleinröster! Und nicht so eine rattige Industrieröstung, die schon sechs Monate in der Verpackung döst...dann gibts auch eine Geschmacksveränderung! Aber in die andere Richtung ;-)

Das wichtigste ist die Brüheinheit. Kann man die bei der Maschine heraus nehmen? Es gibt dafür Reinigungstaps, um das Öl zu entfernen.

Hatte diese Maschine auch bis Ende letzten Jahres im Einsatz
Kein Scherz: Habe die mit Gebissreinigertabletten von Aldi gereinigt. Und auch nicht so, wie es in der Anleitung von Spidem/Saeco geschrieben wird.
Ich habe das regelmäßig so gemacht:
2 Tabletten in den Wassertank und auflösen lassen. Dann die Heißwasserdüse aufdrehen und die Hälfte des Wassers durchlaufen lassen.
Im Anschluß: 2-3 Kaffee mit dieser "Brühe" im Tank ziehen. Dann klares Wassser in den Tank, wieder 2 "saubere" Kaffee durchlaufen lassen und den Rest vom Tank durch die Heißwasserdüse laufen lassen.
Wenn es danach immer noch nicht schmeckt: Brühgruppe ein paar Stunden in die "Kukident- Lösung" legen, wieder abspülen und anschließend die Führungsschienen und Dichtungsringe mit Silikonfett einschmieren.

Spucha

Hatte diese Maschine auch bis Ende letzten Jahres im EinsatzKein Scherz: Habe die mit Gebissreinigertabletten von Aldi gereinigt. Und auch nicht so, wie es in der Anleitung von Spidem/Saeco geschrieben wird.Ich habe das regelmäßig so gemacht:2 Tabletten in den Wassertank und auflösen lassen. Dann die Heißwasserdüse aufdrehen und die Hälfte des Wassers durchlaufen lassen.Im Anschluß: 2-3 Kaffee mit dieser "Brühe" im Tank ziehen. Dann klares Wassser in den Tank, wieder 2 "saubere" Kaffee durchlaufen lassen und den Rest vom Tank durch die Heißwasserdüse laufen lassen.Wenn es danach immer noch nicht schmeckt: Brühgruppe ein paar Stunden in die "Kukident- Lösung" legen, wieder abspülen und anschließend die Führungsschienen und Dichtungsringe mit Silikonfett einschmieren.



genialer Tipp!!! Das werde ich kommende Woche mal so in der Art ausprobieren - weist zufällig, ob es diese Gebissreinigertabletten beim Aldi immer gibt?

tuxbox

Das wichtigste ist die Brüheinheit. Kann man die bei der Maschine heraus nehmen? Es gibt dafür Reinigungstaps, um das Öl zu entfernen.



Ja, die kann man raus nehmen - die Tabs hab ich bisher noch nicht genutzt - werde es mal versuchen (siehe Tipp von Spucha)

Ist schon ne Weile her, dass ich die beim Aldi gekauft hab, gehe aber davon aus, dass die im Standardsortiment sind. Ansonsten werden die Drogerieketten wahrscheinlich ähnliche Produkte im Angebot haben (als Eigenmarke).
Und keine Sorge wegen des Pfefferminzgeschmacks -> der ist nach dem Spülen mit klarem Wasser komplett weg

Bei Kaffeemaschinen ist es wichtig, dass sie regelmäßig entkalkt werden. Wenn man dies nicht tut, lagert sich Kalk ab, was dazu führt, dass der Kaffeee mit einer niedriger Temperatur gebraut wird. Das schmeckt man sofort.
Meine Empfehlung ist es, das Reinigungsprogramm mit dem Entkalkungsmittel von Senseo Maschinen durchzuführen. Alternativ kann auch Essig genommen werden oder ein handelsüblicher Entkalkungsmittel.

Ich würde keine anderen Reinigungsmittel nehmen, da sie ggf. die Dichtungen angreifen könnten.

Nach der Reinigung dann auch auf guten Kaffee umsteigen ;-)

Schmeiß den Automat weg und brüh deinen Kaffee von Hand auf. So hat das schon meine Oma gemacht, und schon deren Kaffee war immer der beste. Aber die Industrie macht den dummen Verbrauchern ja schon seit Jahren erfolgreich klar, dass man einen teuren "Kaffeevollautomat" braucht. Die Krönung der Verarschung sind diese teuren und umweltschädlichen Pads.

Spucha

Ist schon ne Weile her, dass ich die beim Aldi gekauft hab, gehe aber davon aus, dass die im Standardsortiment sind. Ansonsten werden die Drogerieketten wahrscheinlich ähnliche Produkte im Angebot haben (als Eigenmarke).Und keine Sorge wegen des Pfefferminzgeschmacks -> der ist nach dem Spülen mit klarem Wasser komplett weg



Oh man - hab's vor 1 Stunde so gemacht wie du es mir erzählt hast und jetzt läuft gar nix mehr oO - werde das Ding jetzt erstmal abkühlen lassen und dann nochmal versuchen, ob das Ding jetzt überhaupt noch mal Kaffee ausspuckt...

Was läuft denn nicht mehr??

Spucha

Was läuft denn nicht mehr??



Habe es gemacht wie von dir beschrieben, die Gebissreinigertabletten (von Kukident - Norma) im Wassertank auflösen lassen. Anschließend über die Heißwasserdüse versucht das Wasser rauflaufen zu lassen - leider wurde nichtmal im Ansatz genügend Druck erzeugt, sodass kaum Wasser raus gelaufen ist und die mittlerweile rote Bohnen-Anzeige aufleuchtet (Fehlermeldung?!) - die Anleitung hab ich leider nicht mehr...

Habe dann das Zeug weggeschüttet und versucht Kaffee raus zu lassen - er hat zwar noch gemahlen aber es ist nichts mehr durchgelaufen - nur noch so ein komisches Geräusch, als würde sich die Maschine total quälen - habe einige male versucht zu reinigen... vergeblich!

Unter der Maschine ist es trocken?
Hast Du früher schon mal die HW-Düse benutzt?
Brühgruppe lässt sich im ausgebauten Zustand normal bedienen? (man kann da ja den Kolben manuell in der Führung hin- und herschieben)

Spucha

Unter der Maschine ist es trocken?Hast Du früher schon mal die HW-Düse benutzt?Brühgruppe lässt sich im ausgebauten Zustand normal bedienen? (man kann da ja den Kolben manuell in der Führung hin- und herschieben)



Ich kann das Ding irgendwie nicht mehr entlüften.

Meistens läuft bissl Wasser unten raus aber das ist normal - ich wisch das meistens mit nem Lappen weg. Die HW-Düse hab ich schon lange nicht mehr benutzt - letzte Benutzung liegt einige Monate zurück, als ich mal die Milch für einen Cappuccino aufgeschäumt habe.

Das mit der Brühgruppe test ich jetzt gleich mal aus... voren hat sie sich gar nicht rausziehen lassen - war bombenfest verankert, weil irgendwie der trockene gemahlene Kaffee blockiert hat (oder was auch immer...)

Hier gibt es noch ne Info, wie man in den Testmodus kommt.
Da kannst Du dann auch probieren, ob die Brühgruppe normal arbeitet

m-landmann.eu/nov…htm

Wasser unter dem Gerät ist jedenfalls nicht normal

Spucha

Hier gibt es noch ne Info, wie man in den Testmodus kommt.Da kannst Du dann auch probieren, ob die Brühgruppe normal arbeitethttp://m-landmann.eu/nova2.htmWasser unter dem Gerät ist jedenfalls nicht normal



Nicht direkt aus dem Gerät - das kommt wenn der Satzbehälter unten überläuft, was bei mir ab und an der Fall ist - aber es läuft nie der komplette Tasseninhalt oder sonst was da durch.

Spucha

Hier gibt es noch ne Info, wie man in den Testmodus kommt.Da kannst Du dann auch probieren, ob die Brühgruppe normal arbeitethttp://m-landmann.eu/nova2.htmWasser unter dem Gerät ist jedenfalls nicht normal



Danke aber damit komm ich auch nicht weiter - zum kotzen... - das mittlere Symbol leuchtet auf (mit der Bohne)- auch im Wartungsmodus

Die Pumpe zum entlüften bringt auch keinen Druck mehr... da tut sich kaum noch was...

Dann ist irgendwas verstopft. Entweder im Schlauch zur Pumpe oder direkt in der Pumpe oder von der Pumpe zur Düse.
Erkennt man aber erst, wenn man das Teil aufgeschraubt hat

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Wie kommt man günstig an ein Thermomix? (Vorwerk)33
    2. [Lebensberatung] Nachzahlung bei Abgeben einer Steuererklärung?1019
    3. LTE-Empfang mit UMTS-Vertrag (E-Plus Smart Surf) ?33
    4. [Lebenshilfe] Monteure beschädigen neue Küche1621

    Weitere Diskussionen