Kamera für Auto (Parken überwachen) gesucht

Habt ihr eine Empfehlung für mich für eine Kamera, die mit Batterie läuft und mit der ich im Auto - während mein Auto parkt - den Bereich vor der Motorhaube und hinter dem Heck "überwachen" kann.

Ständig rempelt mich einer an oder drückt mir mit seiner Anhängerkupplung das Kennzeichen rein und in dem Fall soll die Kamera aufzeichnen auf Speicherkarte alternativ per WLAN, wenn der Wagen direkt vor der Tür steht.

Wichtig wäre, dass die Kamera mit Batterien bzw. Akkus läuft, Daten auf Karte speichern kann und einfach zu befestigen ist.

Beliebteste Kommentare

Schade, dass ihr meinen Thread für Eure Datenschutzdiskussion gekapert habt.

Lasst das mit dem Datenschutz meine Sorge sein, bzw. geht davon aus dass keine "unbeteiligte Personen im öffentlichen Raum" aufgezeichnet werden.

Es wäre hilfreicher für mich, wenn ihr mir paar Kameramodelle empfehlen könntet...

13 Kommentare

Schade, dass ihr meinen Thread für Eure Datenschutzdiskussion gekapert habt.

Lasst das mit dem Datenschutz meine Sorge sein, bzw. geht davon aus dass keine "unbeteiligte Personen im öffentlichen Raum" aufgezeichnet werden.

Es wäre hilfreicher für mich, wenn ihr mir paar Kameramodelle empfehlen könntet...

btx19800

Schade, dass ihr meinen Thread für Eure Datenschutzdiskussion gekapert habt. Lasst das mit dem Datenschutz meine Sorge sein, bzw. geht davon aus dass keine "unbeteiligte Personen im öffentlichen Raum" aufgezeichnet werden. Es wäre hilfreicher für mich, wenn ihr mir paar Kameramodelle empfehlen könntet...



Sorry

Kurze, wichtige Info: Hat dein Zigarettenanzünder Dauerplus oder nur Zündungsplus?

gute Frage: keine Ahnung. Ist ein Golf VI

Ich kann dir diese empfehlen, sehr zuverlässig und einigermassen unauffällig, brauchst
dann halt zwei für vorne und hintern. Die Kameras haben auch einen guten gebraucht
Verkaufswert da sie sehr gefragt sind, von den anderen billigen Alternativen kann
ich dir aus umfänglicher Erfahrung abraten.

iTracker Stealthcam Autokamera mit Full HD Dashcam, 15Mbit/s Bitrate Dash-cam

Solange der Zigarettenanzünder nicht dauerhaft Strom liefert wird keine Dashcam funktionieren. Das besondere Kennzeichen einer Dashcam ist es ja, das sie automatisch angeht, wenn Strom anliegt. Meine Empfehlung daher: Mobius Kamera plus große Powerbank. Aufnahmen werden aller Wahrscheinlichkeit nach vor Gericht nutzlos sein, da anlassunabhängige Überwachung.

Es ist jedes mal das gleiche hier! Kaum fällt das Wort Kamera, Dashcam oder Überwachung, schon wird über das Gesetz diskutiert, statt auf das Thema einzugehen
Ich kann dir folgende günstige Dashcam empfehlen: Novatek 96220 mini auto Car DVR Camera Full HD1080p Parking Video Registrator Recorder für 15$.
Ist zwar eine Dashcam, aber sie hat einen Bewegungssensor integriert. Also wenn jemand vors Auto läuft, zeichnet die Kamera auf. Das Problem ist allerdings, dass der winzige Akku nur für 1 oder 2 Stunden reicht.
Also entweder die Dashcam an Dauerplus anschließen, oder irgendeine andere Bastellösung finden.

Review und Qualität der Kamera kannst du hier sehen: youtube.com/wat…-fo
Ab der 6. Minute ist die Cam im Einsatz.

Die von mir empfohlene Kamera funktioniert auch wenn das Auto abgestellt ist, und bei Bewegung
schaltet sie sich ein, das funktioniert astrein. Was Voraussetzung ist, ist dass sie richtig angeschlossen
wurde, die Bewertungen auf Amazon sprechen für sich, auch der Support ist sehr gut, und zudem
ist alles dabei was du für die Montage der Kamera benötigst.

Ihr alle braucht mir nicht mit Datenschutz kommen.hahaha
Ihr verkauft doch eure Daten für alles hier
@ TE Find ich gut deine Idee!

wenn er das Kennzeichen hat reicht es doch.. ich denke man wird am anderen fahrzeug spuren finden bzw. stark nachvollziehen können anhand der beschädigungen das er es war.

@btx19800
Du kannst quasi jede (IP Wlan) Kamera die über USB mit Strom versorgt wird mit eine Powerbank betreiben.

Ein wirkliche Empfehlung für ein Kamera-Modell braucht man dir nicht geben.
Warum?
Ganz einfach .. einen eingebauten Akku hat fast jede Dashcam. Aber diese Akkus sind gerade groß genug, damit sie nachdem du den Motor abstellst, noch ohne Probleme runterfahren können. Wenn du die Bewegungserkennung anstellst, dann nimmt der jedes Mal, wenn sich etwas bewegt, eine Minute (oder je nachdem, wie lang du einstellst) auf und das klappt dann vielleicht zehnmal. Also ist die Wahrscheinlichkeit, dass dein Akku durch Stuss leer wird, größer, als dass du etwas Wichtiges aufnimmst.

Hier wurde mal eine Powerbank rezensiert, die genau dieses Problem lösen soll. Allerdings scheint das Teil qualitativ nicht der Bringer zu sein und wurde (deshalb?) auch temporär aus dem Angebot genommen.

Möglichkeit 2 wäre eine normale Powerbank mit .. sagen wir mal .. 15000mAh. Die würde deine Cam dann vermutlich einen Tag speisen können, aber die Powerbank will dann auch wieder aufgeladen werden. Dann müsste also die Fahrzeit entsprechend hoch sein.*

Möglichkeit 3 ist der Anschluss an den Sicherungskasten. Die Blackvue Power Magic Pro ist glaube ich genau dafür ausgelegt. Vorteil: Saft direkt von der Autobatterie und ein Batterieschutz. Nachteil: Der Einbau ist etwas komplizierter und auch hier sollte die Fahrzeit reichen, um die Batterie wieder aufzuladen.

Wenn du dir diese Fragen beantwortet hast, dann kannst du dir eine Dashcam raussuchen, die eine Parkraumüberwachung hat und am besten auch Bildqualität und Sichtwinkel bieten kann. Die iTracker DC300-S ist vom Winkel noch die Einäugige unter den Blinden und hat, glaube ich, auch eine Parkraumüberwachung.

*Edit: Bei der normalen Powerbank sollte eine Pass-Through-Ladung unterstützt werden und ohne Startknopf anfangen zu laden. Und vor allem merkt die Kamera nach meinem Verständnis nachher nicht mehr, dass der Motor ausgestellt wird, würde also u.U. durchweg aufnehmen.

Moderator

btx19800

Schade, dass ihr meinen Thread für Eure Datenschutzdiskussion gekapert habt. Lasst das mit dem Datenschutz meine Sorge sein, bzw. geht davon aus dass keine "unbeteiligte Personen im öffentlichen Raum" aufgezeichnet werden. Es wäre hilfreicher für mich, wenn ihr mir paar Kameramodelle empfehlen könntet...


Um mal wieder zurück zum Thread-Thema zu kommen, habe ich die von dir genannten Kommentare gelöscht.

Erst einmal vielen Dank für die zahlreichen und hilfreichen Kommentare. Eine Dashcam im herkömmlichen Sinne brauche ich nicht, da ich nichts während der Fahrt aufzeichnen möchte. Ich möchte auch keine Bilder vor Gericht verwerten lassen, sondern wenn mich mal wieder einer anrempelt oder mit seiner Anhängerkupplung nicht aufpasst und mir mein Kennzeichen reindrückt, hätte ich vielleicht einen Autotyp, ein Kennzeichen oder jemand, der hinter dem Steuer saß.

Ich dachte eigentlich an eine Kamera wie aus dem Netgear Arlo Smart Home Deal hier. Wenn ich das richtig verstanden habe, laufen die Kameras auch ziemlich lange mit Batterie, brauchen aber ein WLAN um die Bilder oder Sequenzen in die Cloud zu laden.

Ich möchte auch nichts basteln, sondern wenn ich einen für mein Auto "kritischen Parkplatz" gefunden habe, stelle ich die beiden Kameras auf (nach hinten und nach vorne) und wenn alles ok, am nächsten morgen, dann ist gut und wenn nicht, schaue ich mir den Inhalt der SD Karte an.

Wie wäre das mit den Powerbanks? Reichen die denn aus, um die Kamera die ganze Nacht zu betreiben?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ikea Küche selber aufbauen eure Erfahrungen67
    2. Rückgabe von Boxershorts bei Amazon: Systembedingt nicht möglich?1125
    3. Erfahrungen mit Matratze von Brunobett?48122
    4. An die TV Empfang Spezis46

    Weitere Diskussionen