Abgelaufen

Kamera Stativ

12
eingestellt am 23. Mai 2011
Hi.

Ich habe mir im Herbst eine Canon DSLR gekauft.
Da das Wetter nun nach und nach besser wird, werde ich die Kamera wohl vermehrt nutzen.

Bisher habe ich eher damit rumgespielt, bei den ganzen Funktionen muss man ja erstmal einen Überblick gewinnen.

Nun habe ich allerdings beschlossen mir ein Stativ zu kaufen.
Daher wollte ich mal fragen welche ihr mir da empfehlen könnt,
da es ja auch viel wackeligen Kram gibt.

Ich will mich jetzt auf keinen Maximalpreis festlegen, es sollte aber nicht zuuu teuer sein.
Bin wie gesagt noch Einsteiger, da muss es kein High-End Gerät sein.

Vielen Dank schonmal.

12 Kommentare

Hi,
was willst du denn machen? Nachtaufnahmen, bodennahe Makros? Wie groß, welches Material etc?...
Lass dich am besten in FotoForen beraten und wenn du dein Wunsch Stativ haste kommste zu uns zurück und wir suchen den günstigen Preis

Ich hab das Manfrotto 190XPROB Stativ mit Manfrotto 490RC4 und bin zufrieden...

Verfasser

Also schön wäre ein Allround "Gerät".
Makros werde ich aber weniger machen.

Wichtig ist es mir halt, dass ich auch bei längerer Belichtungszeit keine Verwacklungen habe. Wenn man die Cam mit der Hand hält nützt da auch der Bildstabilisator nichts.

Das Material ist mir eigentlich recht egal. Aus Glas sollte es natürlich nicht sein.
Ob es aber nun Metall oder Kunststoff ist, spielt eigentlich keine Rolle, solange es stabil ist.

Lange Belichtungszeit und Allround kann eigentlich jedes besseres Stativ.

Material sollte dir nicht egal sein, so wiegt ein Carbon Stativ viel weniger als eins aus Stahl... Und wenn das Stativ zu Hause bleibt weils zu schwer ist, nützt das nicht viel...

Ich würde dir sowas empfehlen, da haste eine Weile was von.
geizhals.at/deu…tml

Ansonsten für nen €
lightingmods.blogspot.com/200…tml

Wenns unter 100€ bleiben soll, dann richtung Slik Sprint Pro EZ Stativ mit 3D Kopf SH707E

Verfasser

Ich sagte ja es muss kein High End sein, aber stabil stehen sollte es schon. Hab mal gelesen, dass diese ganzen Billigteile doch sehr wackelig sein sollen.

Ob das nun 3kg oder 1kg wiegt ist mir wirklich egal.
Die die ich bisher in der Hand hatte waren vom Gewicht in Ordnung, und da waren auch billige dabei, die sicher nicht aus Carbon waren.

Unter 100€ sollte es definitiv bleiben.
Bin wie gesagt Einsteiger, brauch (erstmal) kein Profigerät.
Wenn es eins für 30€ gibt, dass stabil steht und halbwegs robust ist, dann tut es das auch erstmal.

Ich will bloß nicht das Gefühl haben, dass das Teil beim kleinsten Windstoß samt Kamera umkippt. Diese 10€ Dinger wackeln da zu sehr.

180€ werde ich jetzt erstmal nicht für ein Stativ ausgeben.
Das Geld würde ich wenn dann eher in ein Objektiv investieren.

Wenn du also noch ein günstigeres hast wär das nice.

180€ ist kein High End
oben schreibst du kein Preis und jetzt 30€...
für 30€ habe ich bisher noch nichts brauchbares gefunden.
Wer billigt kauft kauft halt immer noch zweimal.

Dann spare und hol dir das silk.. oder ggf. auf dem Gebrauchtmarkt Ausschau halten.
stativfreak.de/GAL…htm

Du kannst auch Nachtaufmachen willst, gibt es meistens immer irgendeine Mauer wo man die Cam drauf stellen kann und so Langzeitbelichtungen machen.

Ich verstehe nie warum man Hunderte/tausende € für die Cam ausgibt und am Stativ sparen will.

Verfasser

Ist ja kein Maximalpreis.
Ich hatte nur geschrieben, dass das auch ok wäre wenn es da was gibt.
Soll heißen, dass es nicht unbedingt ein 180€ Stativ sein muss und dass ein günstigeres auch geht, wenn es stabil steht.
180€ ist mir im Moment einfach zuviel.
Die kann man besser in ein Objektiv investieren.
Als Student kann ich nunmal nicht eben einfach mal 200€ für ein Stativ ausgeben, da gibts sinnvollere Investitionen.

Zumal ich 180€ für ein paar Metallstäbe ein wenig übertrieben finde.
Jedenfalls dafür, dass ich es ab und zu mal hobbymäßig benutzen will.

Ich guck mir das Slik mal an dass du verlinkt hast, das ist noch im aktzeptablen Rahmen.

Verfasser

Danke.
Die Rezensionen lesen sich ja doch ganz gut (wenn man mal den Preis betrachtet). Wahrscheinlich ist das Stativ für meine aktuellen Zwecke auch mehr als ausreichend. Ich guck es mir morgen mal näher an.

Das würde ich nicht kaufen....
Lies mal die Kommentare zB.
"Negativ:
Leider ist nichts wirklich hochwertig verarbeitet. Viel Plastik, was nicht richtig abgeschliffen ist.
Habe eine Eos 500d mit 300mm Objektiv drauf geklemmt und das erste was passiert, die Kamera fliegt aus der Halterung, weil die Klemme es nicht halten kann.

Zudem kommt noch hinzu, dass das Stativ bei ausgefahrenen Standbeinen sehr wackelig ist.
Auch muss man alles sehr weit aufschrauben, um flüssige Bewegungen zu erziehlen.
"

Verfasser

Hm ja schon gesehen.
Aber negative Kommentare gibt's ja fast immer.
Die meisten scheinen ja soweit zufrieden zu sein.

Naja, ich hab es auch. Bis jetzt keine Probleme gehabt. Sehr leicht, da aus Aluminium. Verarbeitung halte ich, am Preis bemessen, für sehr hochwertig. Man muss halt überlwegen, ob und wie oft man es braucht.


Leider ist nichts wirklich hochwertig verarbeitet. Viel Plastik, was nicht richtig abgeschliffen ist.Habe eine Eos 500d mit 300mm Objektiv drauf geklemmt und das erste was passiert, die Kamera fliegt aus der Halterung, weil die Klemme es nicht halten kann.



Ich glaube nicht, dass er als Anfänger ein 300er 4L besitzt, was immerhin an die 2kg wiegt. Falls doch, benutzt man in Kombination eigentlich ein Einbein und schraubt das Objektiv per Schelle an`s Stativ - und nicht die Kamera.

Verfasser

Eben genau das mein ich ja.
Dafür dass ich es ab und zu mal nutze brauch es kein 180 Stativ sein.
Ein 4kg Objektiv hab ich im Moment auch nicht.
Also werd ich mir das Teil wohl bestellen.
Ich guck morgen mal ob ich mir es mal live in nem Laden angucken kann, aber ich den das wird's wohl werden.

Danke nochmal an euch.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text