Kampagnen kaufen bei mydealz möglich?

69
eingestellt am 30. AprBearbeitet von:"derOlfi"
Hallo,
Mark Steier von wortfilter hat am Sonntag einen Beitrag über mydealz veröffentlicht. Ich mag den Herren eigentlich nicht, und lese seine Artikel immer mit Skepsis. Er schreibt, das man bei mydealz Kampagnen für 3500€ einkaufen kann. Stimmt dies? wortfilter.de/wp/…et/
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
80% werden gefiltert?
Das mag man kaum glauben, wenn man sich mal die Deals anschaut, die die Redaktion teilweise postet.
Woher er die Info hat, dass diese ab 3500€ anfangen, wird wohl sein Geheimnis bleiben, aber grundsätzlich ist das korrekt. Kampagnen bedeutet in dem Fall, dass die Händler Zugang zu unserer Redaktion bekommen, so wie beispielsweise Media Markt oder Saturn. Sie schicken uns ihre Deal-Vorschläge, die Redaktion prüft sie, gibt Feedback und postet sie als Deals, wenn sie ihrer Meinung nach gut sind. Gleichzeitig verpflichten sich die Händler Eigenwerbung zu unterlassen, da sie sonst direkt gesperrt werden.
Was Kampagnen nicht bedeutet: Ein Verpflichtung, mindestens xy Deals zu posten, xy Deals auf die Highlights-Seite zu packen etc. Unserer Meinung nach ist das so eine Win-Win-Situation: Wir verdienen Geld und haben gleichzeitig die Kontrolle darüber, welche Deals von uns gepostet werden (die Ablehnungsquote liegt unabhänghängig von Kampagnen übrigens bei grob 80%, also wir filtern schon sehr ordentlich vor ^^), die Händler auf der anderen Seite bekommen Informationen, welche Art von Deals unsere Community interessiert (oder eben nicht).
Bearbeitet von: "David" 30. Apr
bebikater.der.bossvor 3 m

Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes …Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes Angebot landet sowieso hier, weshalb dafür zahlen?Da muss doch noch etwas mehr dran hängen.Im Endeffekt ist mir persönlich egal wer hier posted und auch aus welchem Grund. Hauptsache Deal. Und so lange alles auch Deals sind und keine reine Werbung, hat Pepper/Mydealz uns das Ganze nicht einmal mitzuteilen, denn uns sollte nur Interessieren, ob der Deal für uns gut ist und wir ihn wahrnehmen.Ein kostenloses ÜEi wird dadurch nicht schlechter, dass David pro ergattertes Ei von Ferrero ein Küsschen bekommt.


Nicht alle Nutzer sind mündig genug, Werbung von einem guten Angebot zu unterscheiden. Nicht umsonst sind Blogger oÄ dazu gezwungen, ihre Werbung als solche kenntlich zu machen.
Ein entsprechender Hinweis für Mydealz wäre super.
mydealz_Helfer30.04.2019 12:34

Eigentlich stand das immer schon so in unseren FAQs: …Eigentlich stand das immer schon so in unseren FAQs: https://www.mydealz.de/faq-allgemein#redaktion


Nein das stimmt so nicht. Es ist ein Unterschied ob ein Redakteur frei entscheidet von welchem Händler (ohne gegenleistung) einen Deal postet oder ob er von gewissen Händler Geld dafür bekommt. Wie gesagt, die Deals müssen nicht zwangsweise schlechter sein, es ist aber nicht mehr neutral und gehört m.M. gekennzeichnet.
Bearbeitet von: "derOlfi" 30. Apr
69 Kommentare
Woher er die Info hat, dass diese ab 3500€ anfangen, wird wohl sein Geheimnis bleiben, aber grundsätzlich ist das korrekt. Kampagnen bedeutet in dem Fall, dass die Händler Zugang zu unserer Redaktion bekommen, so wie beispielsweise Media Markt oder Saturn. Sie schicken uns ihre Deal-Vorschläge, die Redaktion prüft sie, gibt Feedback und postet sie als Deals, wenn sie ihrer Meinung nach gut sind. Gleichzeitig verpflichten sich die Händler Eigenwerbung zu unterlassen, da sie sonst direkt gesperrt werden.
Was Kampagnen nicht bedeutet: Ein Verpflichtung, mindestens xy Deals zu posten, xy Deals auf die Highlights-Seite zu packen etc. Unserer Meinung nach ist das so eine Win-Win-Situation: Wir verdienen Geld und haben gleichzeitig die Kontrolle darüber, welche Deals von uns gepostet werden (die Ablehnungsquote liegt unabhänghängig von Kampagnen übrigens bei grob 80%, also wir filtern schon sehr ordentlich vor ^^), die Händler auf der anderen Seite bekommen Informationen, welche Art von Deals unsere Community interessiert (oder eben nicht).
Bearbeitet von: "David" 30. Apr
80% werden gefiltert?
Das mag man kaum glauben, wenn man sich mal die Deals anschaut, die die Redaktion teilweise postet.
Vielen Dank für Deinen Kommentar. Da mein Thema nach der Erstellung erstmal wieder verschwunden war, dachte ich es wäre gelöscht worden.
Ich finde es prinzipiell okay, wenn mydealz das macht, aber bisher wurde es nach meiner Meinung nach immer anders kommuniziert, also sind redaktions deals doch nicht immer unabhänig (was ja nicht zwangsweise schlecht sein muss). Wäre schön wenn es etwas mehr transparent wäre und solche beazahlten deals gekennzeichnet werden.
Wow, vielen Dank für Eure Offenheit, das ist sicher nicht selbstverständlich
rightyrightvor 29 m

80% werden gefiltert?Das mag man kaum glauben, wenn man sich mal die Deals …80% werden gefiltert?Das mag man kaum glauben, wenn man sich mal die Deals anschaut, die die Redaktion teilweise postet.


Nicht jeder User postet immer die super duper heißen Deals, dafür gibt es generell keine Garantie, es sei denn, man postet einen 10€ Amazon Gutschein der einen MBW von 10 Euro hat.
Das ist halt bei der Redaktion auch nicht anders, man denkt, dass der Deal gut ist, aber der Deal kommt halt nicht bei jedem so gut an.
Bearbeitet von: "mydealz_Helfer" 30. Apr
derOlfi30.04.2019 12:27

Vielen Dank für Deinen Kommentar. Da mein Thema nach der Erstellung …Vielen Dank für Deinen Kommentar. Da mein Thema nach der Erstellung erstmal wieder verschwunden war, dachte ich es wäre gelöscht worden. Ich finde es prinzipiell okay, wenn mydealz das macht, aber bisher wurde es nach meiner Meinung nach immer anders kommuniziert, also sind redaktions deals doch nicht immer unabhänig (was ja nicht zwangsweise schlecht sein muss). Wäre schön wenn es etwas mehr transparent wäre und solche beazahlten deals gekennzeichnet werden.


Eigentlich stand das immer schon so in unseren FAQs: mydealz.de/faq…ein
mydealz_Helfer30.04.2019 12:34

Eigentlich stand das immer schon so in unseren FAQs: …Eigentlich stand das immer schon so in unseren FAQs: https://www.mydealz.de/faq-allgemein#redaktion


Nein das stimmt so nicht. Es ist ein Unterschied ob ein Redakteur frei entscheidet von welchem Händler (ohne gegenleistung) einen Deal postet oder ob er von gewissen Händler Geld dafür bekommt. Wie gesagt, die Deals müssen nicht zwangsweise schlechter sein, es ist aber nicht mehr neutral und gehört m.M. gekennzeichnet.
Bearbeitet von: "derOlfi" 30. Apr
mydealz_Helfer30.04.2019 12:34

Eigentlich stand das immer schon so in unseren FAQs: …Eigentlich stand das immer schon so in unseren FAQs: https://www.mydealz.de/faq-allgemein#redaktion



dort wird das entscheidende Details vergessen: dass die Händler dafür zahlen. Und zB Newsletter-Erwähnungen buchen können.
derOlfivor 3 m

Nein das stimmt so nicht. Es ist ein Unterschied ob ein Redakteur frei …Nein das stimmt so nicht. Es ist ein Unterschied ob ein Redakteur frei entscheidet von welchem Händler (ohne gegenleistung) einen Deal postet oder ob er von gewissen Händler Geld dafür bekommt. Wie gesagt, die Deals müssen nicht zwangsweise schlechter sein, es ist aber nicht mehr neutral.


Die Redaktion darf auch Deals von jedem anderen Händler posten, die sind also nicht dazu verpflichtet, nur Deals von den Händlern zu posten, die uns Deals zuschicken dürfen.
derOlfivor 4 m

Nein das stimmt so nicht. Es ist ein Unterschied ob ein Redakteur frei …Nein das stimmt so nicht. Es ist ein Unterschied ob ein Redakteur frei entscheidet von welchem Händler (ohne gegenleistung) einen Deal postet oder ob er von gewissen Händler Geld dafür bekommt. Wie gesagt, die Deals müssen nicht zwangsweise schlechter sein, es ist aber nicht mehr neutral und gehört m.M. gekennzeichnet.


Der Redakteur bekommt dafür aber kein Geld, er bekommt am Ende des Monats sein Gehalt überwiesen, unabhängig von welchem Händler er einen Deal postet (und ja, da sind auch viele Deals dabei von Händlern zu denen wir gar keine Verbindung haben und die auch nicht mal ein Partnerprogramm haben).
Bevor jetzt einer auf komische Gedanken kommt....NEIN, die Mitglieder des PEP Programmes bekommen solche Info´s NICHT und haben auch sonst nichts mit solchen ( völlig akzeptablen) Vereinbarungen zu tun. Ich wollte das nur noch mal kurz klar stellen
Michalala30.04.2019 12:36

dort wird das entscheidende Details vergessen: dass die Händler dafür z …dort wird das entscheidende Details vergessen: dass die Händler dafür zahlen. Und zB Newsletter-Erwähnungen buchen können.


Siehst du und jetzt ist es kein Geheimnis mehr. Siehe dafür der erste Kommentar in dem Thread vom Steier. ^^
Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes Angebot landet sowieso hier, weshalb dafür zahlen?

Da muss doch noch etwas mehr dran hängen.

Im Endeffekt ist mir persönlich egal wer hier posted und auch aus welchem Grund. Hauptsache Deal.

Und so lange alles auch Deals sind und keine reine Werbung, hat Pepper/Mydealz uns das Ganze nicht einmal mitzuteilen, denn uns sollte nur Interessieren, ob der Deal für uns gut ist und wir ihn wahrnehmen.

Ein kostenloses ÜEi wird dadurch nicht schlechter, dass David pro ergattertes Ei von Ferrero ein Küsschen bekommt.
mydealz_Helfer30.04.2019 12:48

Siehst du und jetzt ist es kein Geheimnis mehr. Siehe dafür der erste …Siehst du und jetzt ist es kein Geheimnis mehr. Siehe dafür der erste Kommentar in dem Thread vom Steier. ^^



Steier? Welcher Thread ist gemeint; @steier scheint es hier nicht zu geben
mydealz_Helfer30.04.2019 12:48

Siehst du und jetzt ist es kein Geheimnis mehr. Siehe dafür der erste …Siehst du und jetzt ist es kein Geheimnis mehr. Siehe dafür der erste Kommentar in dem Thread vom Steier. ^^

Hat das Fabian selbst gepostet? Oder ein Namensvetter bzw. jemand, der sich als Fabian ausgibt?
Michalala30.04.2019 12:57

Steier? Welcher Thread ist gemeint; @steier scheint es hier nicht zu geben


Lies mal den Text des Threads.
Wenn Händler gute Deals haben landen die doch eh hier!
Als ob ner knappen Millionen Mydealz User auch nur irgendwas entgehen würde...warum sollte man als Händler freiwillig dafür zahlen wollen?!?
bebikater.der.bossvor 3 m

Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes …Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes Angebot landet sowieso hier, weshalb dafür zahlen?Da muss doch noch etwas mehr dran hängen.Im Endeffekt ist mir persönlich egal wer hier posted und auch aus welchem Grund. Hauptsache Deal. Und so lange alles auch Deals sind und keine reine Werbung, hat Pepper/Mydealz uns das Ganze nicht einmal mitzuteilen, denn uns sollte nur Interessieren, ob der Deal für uns gut ist und wir ihn wahrnehmen.Ein kostenloses ÜEi wird dadurch nicht schlechter, dass David pro ergattertes Ei von Ferrero ein Küsschen bekommt.


Nicht alle Nutzer sind mündig genug, Werbung von einem guten Angebot zu unterscheiden. Nicht umsonst sind Blogger oÄ dazu gezwungen, ihre Werbung als solche kenntlich zu machen.
Ein entsprechender Hinweis für Mydealz wäre super.
bebikater.der.bossvor 5 m

Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes …Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes Angebot landet sowieso hier, weshalb dafür zahlen?Da muss doch noch etwas mehr dran hängen.Im Endeffekt ist mir persönlich egal wer hier posted und auch aus welchem Grund. Hauptsache Deal. Und so lange alles auch Deals sind und keine reine Werbung, hat Pepper/Mydealz uns das Ganze nicht einmal mitzuteilen, denn uns sollte nur Interessieren, ob der Deal für uns gut ist und wir ihn wahrnehmen.Ein kostenloses ÜEi wird dadurch nicht schlechter, dass David pro ergattertes Ei von Ferrero ein Küsschen bekommt.


ich stimme dir zum Großteil zu. Aber genauso wie ich bei einem Magazin / Test - Artikel eine offenenlegung erwarte und heute bei vielen Blogs / Zeitschriften üblich ist (z.B. "Firma XYZ hat die Reisekosten und ein kostenloses Testgerät übernommen" wäre ein kleiner Hinweis bei Deals wünschenswert. Und wenns ein guter Deal ist, stört sich auch niemand an dem Hinweis.
bebikater.der.bossvor 5 m

Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes …Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes Angebot landet sowieso hier, weshalb dafür zahlen?Da muss doch noch etwas mehr dran hängen.Im Endeffekt ist mir persönlich egal wer hier posted und auch aus welchem Grund. Hauptsache Deal. Und so lange alles auch Deals sind und keine reine Werbung, hat Pepper/Mydealz uns das Ganze nicht einmal mitzuteilen, denn uns sollte nur Interessieren, ob der Deal für uns gut ist und wir ihn wahrnehmen.Ein kostenloses ÜEi wird dadurch nicht schlechter, dass David pro ergattertes Ei von Ferrero ein Küsschen bekommt.



Wenn man ehrlich ist, ist die ganze Seite Werbung. Sie postet Angebote von Händlern, um Dinge zu kaufen.

Für die Händler macht es Sinn, weil sie Kontakt zum Mydealz Team haben und auch Tipps bekommen, welche Art von Angeboten bei den Nutzern ankommen. Außerdem gibt es eben entsprechend professionell aufbereitete Deals. Mir ist z.B. in letzter Zeit vermehrt aufgefallen, dass Autoleasing recht häufig aufgetaucht ist.
bebikater.der.boss30.04.2019 12:57

Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes …Verstehe nicht was das den Vertragspartnern bringen soll. Ein gutes Angebot landet sowieso hier, weshalb dafür zahlen?Da muss doch noch etwas mehr dran hängen.Im Endeffekt ist mir persönlich egal wer hier posted und auch aus welchem Grund. Hauptsache Deal. Und so lange alles auch Deals sind und keine reine Werbung, hat Pepper/Mydealz uns das Ganze nicht einmal mitzuteilen, denn uns sollte nur Interessieren, ob der Deal für uns gut ist und wir ihn wahrnehmen.Ein kostenloses ÜEi wird dadurch nicht schlechter, dass David pro ergattertes Ei von Ferrero ein Küsschen bekommt.


Küsschen müsste gar nicht sein, ein Jahresvorrat Ü-Eier würde mir schon reichen.

Tobias30.04.2019 12:58

Hat das Fabian selbst gepostet? Oder ein Namensvetter bzw. jemand, der …Hat das Fabian selbst gepostet? Oder ein Namensvetter bzw. jemand, der sich als Fabian ausgibt?



Also Fabi hat gerade in China mit dem Internet zu kämpfen. Glaub kaum, dass er sein spärliches Internet für einen Kommentar beim Steier verwendet. ^^
bofadeeznutzvor 2 m

Wenn Händler gute Deals haben landen die doch eh hier! Als ob …Wenn Händler gute Deals haben landen die doch eh hier! Als ob ner knappen Millionen Mydealz User auch nur irgendwas entgehen würde...warum sollte man als Händler freiwillig dafür zahlen wollen?!?


sie können u.a. Whatssapp-Newsletter oder Facebook-Posts von Mydealz buchen und damit die Reichweite massiv erhöhen
soulfly3vor 2 m

Lies mal den Text des Threads.


Danke, hätte dort auf den Autoren-Namen achten sollen. Naja mit der Datei fing hier ja alles an
Davidvor 10 m

Küsschen müsste gar nicht sein, ein Jahresvorrat Ü-Eier würde mir schon rei …Küsschen müsste gar nicht sein, ein Jahresvorrat Ü-Eier würde mir schon reichen. Also Fabi hat gerade in China mit dem Internet zu kämpfen. Glaub kaum, dass er sein spärliches Internet für einen Kommentar beim Steier verwendet. ^^


Hätte mich irgendwie auch gewundert, wenn sowas wirklich von euch bei Steier gepostet werden würde. Am Ende war das Steier vielleicht sogar selbst, der den Link zur Datei gepostet hat.

Ich dachte eigentlich, dass der Typ nach der Seite über seine ganzen Machenschaften weg vom Fenster wäre: diewahrheituebermark.wordpress.com/
Bearbeitet von: "Tobias" 30. Apr
David30.04.2019 13:05

Küsschen müsste gar nicht sein, ein Jahresvorrat Ü-Eier würde mir schon rei …Küsschen müsste gar nicht sein, ein Jahresvorrat Ü-Eier würde mir schon reichen.


Ich suche dann schon einmal Deals für die besten Diäten
The_Old_Dude_aka_Mimic30.04.2019 13:20

Ich suche dann schon einmal Deals für die besten Diäten


das wäre auch so schon mal wieder nötig bei mir
Davidvor 4 m

das wäre auch so schon mal wieder nötig bei mir



Wär doch mal eine Idee für das nächste Mydealz Gewinnspiel: Biggest Loser - Mydealz Edition
Bearbeitet von: "Tobias" 30. Apr
Auch von mir eine Dankeschön für die Offenheit.
War ja aber eigentlich auch klar.
Siehe z.B. die ganzen Geomix-Deals der Redaktion.
Aber ich beschwere mich nicht,schließlich habe ich dadurch auch ein paar gute Sachen abgestaubt...wie David schreibt: Win-Win.
Müsste dann eine solche Kooperation nicht als "Werbung" deklariert werden? Ihr (Unternehmen) bekommt ja Geld dafür und plaziert diese Deals ja hier - für ein gewisses Entgeld. Dieses sorgt dann für Traffic & Abverkäufe.
Oder habe ich das bisher übersehen?
Vgl. mit den Amazon "Gesponsort" Hinweis.
Elchfreakvor 3 m

Müsste dann eine solche Kooperation nicht als "Werbung" deklariert werden? …Müsste dann eine solche Kooperation nicht als "Werbung" deklariert werden? Ihr (Unternehmen) bekommt ja Geld dafür und plaziert diese Deals ja hier - für ein gewisses Entgeld. Dieses sorgt dann für Traffic & Abverkäufe. Oder habe ich das bisher übersehen?Vgl. mit den Amazon "Gesponsort" Hinweis.



dem schliesse ich mich an.
Elchfreak30.04.2019 13:40

Müsste dann eine solche Kooperation nicht als "Werbung" deklariert werden? …Müsste dann eine solche Kooperation nicht als "Werbung" deklariert werden? Ihr (Unternehmen) bekommt ja Geld dafür und plaziert diese Deals ja hier - für ein gewisses Entgeld. Dieses sorgt dann für Traffic & Abverkäufe. Oder habe ich das bisher übersehen?Vgl. mit den Amazon "Gesponsort" Hinweis.


Nein, da es sich unserer Auffassung nach eben nicht um Werbung handelt. Aber letztendlich müssten das die Juristen entscheiden.
Davidvor 9 m

Nein, da es sich unserer Auffassung nach eben nicht um Werbung handelt. …Nein, da es sich unserer Auffassung nach eben nicht um Werbung handelt. Aber letztendlich müssten das die Juristen entscheiden.


Naja...
Das ist die eigentliche Frage dabei.

Laut dem Telemediengesetz (§ 6) und auch dem Rundfunkstaatsvertrag (§ 58 RStV) ist eine kommerzielle Kommunikation zu kennzeichnen. Auch aus dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb kann man diese Pflicht ableiten.

Ausnahme:
Angaben in Bezug auf Waren und Dienstleistungen oder das Erscheinungsbild eines Unternehmens, einer Organisation oder Person, die unabhängig und insbesondere ohne finanzielle Gegenleistung gemacht werden.
David30.04.2019 13:44

Nein, da es sich unserer Auffassung nach eben nicht um Werbung handelt. …Nein, da es sich unserer Auffassung nach eben nicht um Werbung handelt. Aber letztendlich müssten das die Juristen entscheiden.



Elchfreak30.04.2019 13:40

Müsste dann eine solche Kooperation nicht als "Werbung" deklariert werden? …Müsste dann eine solche Kooperation nicht als "Werbung" deklariert werden? Ihr (Unternehmen) bekommt ja Geld dafür und plaziert diese Deals ja hier - für ein gewisses Entgeld. Dieses sorgt dann für Traffic & Abverkäufe. Oder habe ich das bisher übersehen?Vgl. mit den Amazon "Gesponsort" Hinweis.



Wenn man die aktuelle Rechtsauffassung (keine Rechtskraft) mal analog sehen will, dann wohl u. U. eher nicht, da jedem MD-User klar sein muss, dass es sich um eine "Werbeseite / Unternehmen" handelt und nicht um ein (privates) Community-Blog...

PS: Influencer ./. "Manipulateur" - klingt doch auch gleich viel ehrlicher...
PreiseCvor 2 m

Wenn man die aktuelle Rechtsauffassung (keine Rechtskraft) mal analog …Wenn man die aktuelle Rechtsauffassung (keine Rechtskraft) mal analog sehen will, dann wohl u. U. eher nicht, da jedem MD-User klar sein muss, dass es sich um eine "Werbeseite / Unternehmen" handelt und nicht um ein (privates) Community-Blog... PS: Influencer ./. "Manipulateur" - klingt doch auch gleich viel ehrlicher...



. Bei den 15 Posts, die der VSWbeanstandete, hatte Hummels auf Marken verwiesen, dafür aber laut eigener Aussage keine Gegenleistung erhalten, also weder Geschenke noch eine Bezahlung. Deshalb hatte sie auf die Kennzeichnung als Werbung verzichtet - es handelte sich aus ihrer Sicht eben nicht um eine Werbung, sondern eher um einen Service für ihre Fans.
PreiseC30.04.2019 13:58

Wenn man die aktuelle Rechtsauffassung (keine Rechtskraft) mal analog …Wenn man die aktuelle Rechtsauffassung (keine Rechtskraft) mal analog sehen will, dann wohl u. U. eher nicht, da jedem MD-User klar sein muss, dass es sich um eine "Werbeseite / Unternehmen" handelt und nicht um ein (privates) Community-Blog... PS: Influencer ./. "Manipulateur" - klingt doch auch gleich viel ehrlicher...


das war in der Tat auch ein Feedback von unseren Anwälten als wir sie dazu mal befragt haben. Anders wäre es natürlich, wenn unsere Redakteure etc. nicht klar gekennzeichnet wären, aber das sind sie ja ebenfalls.
Wieso muss man hier klar machen das diese Seite/Betreiber/Team Geld bekommt dafür das Dealz eingestellt werden ?
Wieso soll das Transparent sein ? Was denkt denn ein Teil der Leute hier wie das klappt ?
Sind das die gleichen die denken das Produktbewertungen bei Amazon korrekt und echt sind ?
Diese Seite und die Community hier hinter ist das was das ganze so attraktiv macht.

Die Community deckt doch auf wenn etwas nicht passt, die Preise nicht stimmen, der Deal cold ist, der Händler mies.

Selbst wenn Moderatoren Dealz posten die schlecht sind, werden diese doch danach auseinderdiskutiert. Also was will die Redaktion hier "untransparent verkaufen" was die Allgemeinheit danach nicht eh in Stücke hackt, falls es nichts sinnvolles ist.

Diese ganze Seite und jeder Post auf Ihr mit dem Zweck einem anderen "Mitglied" dieses Angebot zugänglich zu machen, ist schlicht weg einfach Werbung.

Wer diese Seite aufruft bekommt WERBUNG gezeigt!!!
Bearbeitet von: "sebbo.pasler" 30. Apr
David30.04.2019 13:44

Nein, da es sich unserer Auffassung nach eben nicht um Werbung handelt. …Nein, da es sich unserer Auffassung nach eben nicht um Werbung handelt. Aber letztendlich müssten das die Juristen entscheiden.



"Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen, zwecks Bekanntmachung, Verkaufsförderung oder Image­pflege von meist gewinnorientierten Unternehmen bzw. deren Produkten und Dienstleistungen, selten auch für unentgeltliche, nicht gewinnorientierte Dienste oder Informationen, verstanden."


was sollen solche deals denn sonst sein wenn nicht werbung?
sebbo.pasler30.04.2019 14:11

Wieso muss man hier klar machen das diese Seite/Betreiber/Team Geld …Wieso muss man hier klar machen das diese Seite/Betreiber/Team Geld bekommt dafür das Dealz eingestellt werden ?Wieso soll das Transparent sein ? Was denkt denn ein Teil der Leute hier wie das klappt ?Sind das die gleichen die denken das Produktbewertungen bei Amazon korrekt und echt sind ? Diese Seite und die Community hier hinter ist das was das ganze so attraktiv macht.Die Community deckt doch auf wenn etwas nicht passt, die Preise nicht stimmen, der Deal cold ist, der Händler mies.Selbst wenn Moderatoren Dealz posten die schlecht sind, werden diese doch danach auseinderdiskutiert. Also was will die Redaktion hier "untransparent verkaufen" was die Allgemeinheit danach nicht eh in Stücke hackt, falls es nichts sinnvolles ist.Diese ganze Seite und jeder Post auf Ihr mit dem Zweck einem anderen "Mitglied" dieses Angebot zugänglich zu machen, ist schlicht weg einfach Werbung. Wer diese Seite aufruft bekommt WERBUNG gezeigt!!!



dein cold- oder hot-argument ist dafür doch vollkommen irrelevant.
Zilhouettevor 15 m

dein cold- oder hot-argument ist dafür doch vollkommen irrelevant.


wieso? wenn der Deal Cold ist, bzw. gevotet wird dann nur mit bestimmten Kommentaren darunter.
es geht nur um die community, hier wirst du auch bei 10 Leuten die sagen das ist toll (trolle, Fakes, gekaufte dealz) immer einen haben der das ganze auseinander nimmt und das ganze differenzierter betrachtet und dann auch kommentiert.
erst die Diskussion und die community dahinter sorgen dafür das du dir ne eigene Meinung zur Werbung bildest.
Zilhouette30.04.2019 14:19

"Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit …"Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen, zwecks Bekanntmachung, Verkaufsförderung oder Image­pflege von meist gewinnorientierten Unternehmen bzw. deren Produkten und Dienstleistungen, selten auch für unentgeltliche, nicht gewinnorientierte Dienste oder Informationen, verstanden."was sollen solche deals denn sonst sein wenn nicht werbung?


das brauchen wir hier nicht diskutieren (es hat ja auch nichts mit dem eigentlichen Thema des Threads zu tun). Wir verlassen uns da auf die Aussagen, die wir dazu von Leuten, die sich damit professionell auseinander setzen, erhalten haben.
David30.04.2019 14:02

das war in der Tat auch ein Feedback von unseren Anwälten als wir sie dazu …das war in der Tat auch ein Feedback von unseren Anwälten als wir sie dazu mal befragt haben. Anders wäre es natürlich, wenn unsere Redakteure etc. nicht klar gekennzeichnet wären, aber das sind sie ja ebenfalls.


Das zeigt m.M. nach schon, dass MyDealz es bewusst ist, dass es nicht sooo toll ist, was hier gemacht wird, wenn man sich das ganze von Anwälten absegnen lässt. Aber egal ob es rechtens ist oder nicht einen faden beigeschmack hat es schon.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen