Kann geschlossen werden

EDIT:
Danke für die Beteiligung, ist genau das, was ich dem alten Herrn auch gesagt hab.
ich wollte nur mal anhorchen, wie ihr das so seht. fazit: vertrag ist vertrag, fertig ist die story.
ist jetzt nicht so, dass er sich mit hand und Fuß gegen den VW wehrt. Gewisse Schwerpunkte des Autos würde er jetzt (neue Situation in der Familie wegen Krankheit etc) anders bewerten und wohl ne andere wahl (höherer einstieg, kein allrad,..) treffen. er wird schon froh mit dem auto. da er aber mich als sohnemann um rat und einschätzung gebeten hat (und mein autokauf ein gebrauchter fü 1200,- war ;-) --> ging die frage weiter an euch.

thanks!
Kann damit geschlossen werden


Hallo

Mal eine kleine rechtliche Frage hier an die community: Mein Vater hat sich vor etwa 10 Tagen beim Händler nen 7er Golf TDI gekauft / bestellt. Auf Grund verschiedener Dinge (nicht unbedingt wegen der Manipulation) würde er eigentlich gern den Kauf rückgängig machen. Klar ist: das geht im Normalfall nicht bzw müsste er 15% des Kaufpreises zahlen.

Mal ganz abgesehen, dass Eltern zu meiner Überraschung wohl auch zu Impulskäufen neigen, deren Käufe aber mit >30.000 EUR dann doch fetter sind als bei mir mal ein neues Handy oder sowas: Bietet die VW-Manipulation-Story vielleicht nen Ansatz, aus dem Vertrag wieder rauszukommen? Zwar kann der Händler ja nix für VWs Quatsch, aber das evtl. "Fehlen zugesicherter Eigenschaften" (wenn der neue Golf den entsprechenden Motor hat) sowie "Täuschung bei Vertragsschluß" könnten doch Möglichkeiten sein?!

Bitte um Einschätzung.

Danke.

zu ende diskutiert ;-)
- markymark

Beliebteste Kommentare

Biete 3000.

21 Kommentare

Fehlen denn zugesicherte Eigenschaften?

Ganz einfach ist das nicht. Ohne Gericht/Anwalt etc. wird man da wohl kaum raus kommen werden.

handelt es sich denn um einen Diesel mit bluemotion und adblue-Zusatz ?

Wer bereit ist, für so eine Kutsche 30k auszugeben, hat es nicht besser verdient,

WTF? Sorry, aber für sowas hab ich kein Verständnis. Bei solchen Beträgen zählt bei mir auch kein Impulskauf mehr. Entweder ich interessiere mich für die Karre und prüfe meine Ansprüche auf Herz und Nieren oder ich lasse es. Oder muss damit leben
Ich finde den 7er zudem sehr schick (im Vergleich zu den Vorgängern), was ist das plötzliche Problem?

Biete 3000.

Die Geschichte in den USA bietet selbst mit viel Fantasie keinen Ansatzpunkt und selbst das Thema die Deutschen Autos beträfe, wäre da ohne Ausschöpfen des Rechtsweges nichts zu machen.

Nach 10 Tagen wir der Händler längst den Auftrag an die Zentrale übermittelt haben. Ob der Händler seinerseits eine Möglichkeit zum Rücktritt davon hat, erscheint mir zweifelhaft. Und wenn nicht, dann muss er den Wagen auch abnehmen und bezahlen. Logisch, dass er auf den Wagen nicht sitzen bleiben will sondern zurecht auf Einhaltung des Kaufvertrages pochen wird.
Einzige Möglichkeiten:
1. Beim Händler flehen, betteln, drohen in der Hoffnung, dass er den Auftrag doch noch beim Werk stornieren kann.
2. Mit dem Händler verhandeln, ob möglicherweise eine geringer "Ausstiegspreis" als 15 % möglich sind. Halte aber selbst das für fast aussichtslos, es sei denn es ist ein unfassbar guter Schnäppchenpreis, zu dem der Händler den Wagen eh schnell los wird.
3. Schon vor Auslieferung per Internet einen Käufer suchen

Wenn man schon kein VW kauft, dann sollte man VW auch komplett boykottieren.
Also auch Audi, Porsche, Skoda, Seat, etc.

Kauft lieber mal von anderen ein, einfach um die Marktmacht von VW zu senken.

Ja Renault oder Peugot oder die Japaner bauen vlt. nicht so "schöne" Autos, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.

LetsPlayChannel

Wenn man schon kein VW kauft, dann sollte man VW auch komplett boykottieren. Also auch Audi, Porsche, Skoda, Seat, etc. Kauft lieber mal von anderen ein, einfach um die Marktmacht von VW zu senken. Ja Renault oder Peugot oder die Japaner bauen vlt. nicht so "schöne" Autos, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.



Letztens den Renault Capture mit 4000km als Leihwagen gehabt. Nein Danke
Aber jede Firma hat Schattenseiten, gerade bei den Autoherstellern, da ist keins perfekt. Wozu auch, bringt ja dann kein Geld

In wiefern sollte die Story ein Ansatzpunkt sein? Die haben damit amerikanische Tests gefälscht, nicht europäische. Und was die USA an Autos zulassen oder nicht interessiert hier nicht wirklich.

Ich bezweifle,das Dein Vater da wieder rauskommt.Vertrag ist Vertrag und das Auto mit Sicherheit schon in Arbeit.ich sehe Schwarz.

Da es ein auf wunsch bestelltes fahrzeug ist, kannst du eine rüvkgabe knicken außer das autohaus ist kulant bzw du upgradest auf ein besseres.

wer 30000 für einen VW ausgibt, hat doch sicher auch einen passenden Anwalt in Sichtweite.
Auf Hobbyjuristen würde ich bei dem Thema lieber nicht hören.....
Ich sehe da aber eher keine Chance!

LetsPlayChannel

Wenn man schon kein VW kauft, dann sollte man VW auch komplett boykottieren. Also auch Audi, Porsche, Skoda, Seat, etc. Kauft lieber mal von anderen ein, einfach um die Marktmacht von VW zu senken. Ja Renault oder Peugot oder die Japaner bauen vlt. nicht so "schöne" Autos, aber wer nicht wagt der nicht gewinnt.



Renault? Peugeot? Ne lass mal X) Beide hatten schöne Autos, den Laguna oder auch den 406 Coupe. Die aktuellen Modelle find ich alle grausam. Dann eher noch einen aktuellen 3er / 6er Mazda. Ansonsten sehe ich weit kein Land, was Motoren / Design / Werterhalt betrifft.
Der 7er Golf / Leon 5F / neue Octavia oder Superb sind halt Autos mit relativ zeitlosem Design.

Ezekiel

...


Die neuen Peugeots sehen nicht schlecht aus
Bsp. 308 sieht fast aus wie ein Golf

Nun sind die noch zu teuer bzw. leider gibt es noch nicht viele günstige gebrauchte...

Es gibt einen Vertrag, an den sind beide Parteien gebunden. Es wäre mehr als unüblich wenn es (unter normalen) Umständen eine Möglichkeit eines Stornos gibt.

Nach aktuellem Kenntnisstand sind die aktuellen Euro6 Diesel nicht von den "Manipulationen" betroffen - das ist also auch keine mögliche Option.

Es sind die Motoren mit Euro5 betroffen, 6 schon nicht 7???

Danke für deine Auflösung oben Und trotzdem viel Spass mit der Kiste

41812

Es sind die Motoren mit Euro5 betroffen, 6 schon nicht 7???



Stand heute, der w. musste nicht umsonst gehen da sind noch andere Motoren betroffen,
bin ich felsenfest von überzeugt, die Geschichte kann VW um Jahrzehnte zurück
werfen, aber die Merkel wird schon einen Weg finden den armen Reichen
VWlern unter die Arme zu greifen bzw. das Recht zu beugen.

Wartets ab.

Ezekiel

[quote=LetsPlayChannel]Dann eher noch einen aktuellen 3er / 6er Mazda.


War auch am Überlegen den Mazda 3 Center Line zu kaufen.
Seitdem meine Freundin meinte die Schnauze würde aussehen wie ein "Hai beim nießen" ist auch der von der Liste geflogen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Lebenshilfe: Notebbok <15" bis 600 €22
    2. Zur Erinnerung: DB Lidl Ticket günstig auf eBay811
    3. Krokojagd 201698220
    4. Post NL Paketlieferung schief gelaufen67

    Weitere Diskussionen